Hör mal wer da hämmert
Home Improvement
Episodenführer

letztes Update: 08.10.2000
aktueller Stand: 190 von 204 Episoden mit Inhaltsangabe

- Guide von Martin Beitz
- deutsche Titel zum Teil von Stephan Lerchegger
- US-Air-Dates, Credits und Orginaltitel aus dem Guide von David Buff übernommen
- Inhaltsangaben von RTL-Online (4.-7.Staffel) und RTL2-Online (1.-3.Staffel, 4.Staffel bis Episode 91; sowie Episode 114), sowie von tvinfo.de (Folgen #201-02) übernommen


Worum geht es?

Detroit, Michigan: Tim Taylor hat seine eigene TV-Heimwerker-Show namens "Tool Time", und das obwohl er sich ziemlich oft Mißgeschicke leistet. Doch zum Glück hat er ja seinen gewissenhaften Mitarbeiter Al. Die Serie zeigt aber auch Tims Familienleben, sowie seine Gespräche mit seinem Zaunnachbarn Wilson. Tims Lebensmotto lautet "Mehr Power" und die verpasst er allem was ihm in den Weg kommt. Sein große Liebe gilt Autos und vor allem Oldtimern.


Ausstrahlung (ABC 1991-99)

Wie bereits vor Beginn der achten Staffel angekündigt, war die 98/99er Staffel die letzte. Seit dem 25.05.1999, also dem Tag, an dem noch einmal ein Special mit Hightlights der Serie und drei Episoden am Stück lief, gibt es die Serie nicht mehr. Mit acht Staffeln und 204 Episoden darf sie aber unter Garantie in die Riege der erfolgreichsten Comedyserien aller Zeiten aufgenommen werden. Über die Zukunftsprojekte der Darsteller habe ich mich nicht informiert. Da das Ende aber lange Zeit feststand, bin ich sicher daß sich die meisten schon neue Jobs gesucht haben. In den USA wurden natürlich etliche Artikel zum Thema geschrieben, doch zusammenfassend hatten die meisten den selben Grundton: "Mit dem Ende von Home Improvement endet auch die Ära der Familiencomedies, wie man sie bisher kannte." Das klingt zwar sehr dramatisch und ist auch etwas übertrieben, doch nach dem Ende von Serien wie "Alle unter einem Dach" oder "Eine starke Familie" im Jahre 1999 gibt es nun eine weitere Familien-Comedy weniger.
In Deutschland wurde die Serie zuerst von der ARD, und später von RTL ausgestrahlt. Später (6.4.99) gab es einen erneuten Senderwechsel, und die ersten fünf Staffeln der Serie wurden vom 6.4.1999 bis zum 07.03.2000 täglich (19:30 Uhr) auf RTL2 ausgestrahlt. Sie waren fast täglich auf Platz 1 der Quoten-Top 5 zu finden und erreichten bis zu 14% Marktanteil! Seit dem 27.3.99 zeigte auch RTL wieder jeden Samstag eine Doppelfolge im Comedyblock "Willkommen zuhause". Diese Folgen stammten aus der 4./5.Staffel. Vom 13.11.1999 bis zum 26.02.2000 kamen dann wieder Folgen der ersten Staffel (beginnend mit #1.01) und seit dem 4.3.2000 endlich die lang erwartete siebente Staffel.

Da die Serie schon von unterschiedlichen Sendern ausgestrahlt wurde, lief sie auch schon unter den deutschen Titeln "Der Heimwerker" und "Der Dünnbrettbohrer". Meine D1-Daten beziehen sich auf die 1.RTL-Aussrahlung, da ich die ARD-Daten nicht kenne.


Die Darsteller

Tim Allen als Tim Taylor
Patricia Richarson als Jill Taylor
Richard Karn als Al Borland
Zachery Ty Bryan als Brad Taylor
Jonathan Taylor Thomas als Randy Taylor
Taran Noah Smith als Mark Taylor
Earl Hindman als Wilson
Richard Karn als Al Borland


Die Folgen

1.Staffel (1991-92; 24 Folgen)

gehe zur: 2.Staffel 3.Staffel 4.Staffel 5.Staffel 6.Staffel 7.Staffel 8.Staffel

001.) Das Heimwerker-As (Pilot)
Ausstrahlung: US: 17.09.1991 / D1: 24.10.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Carmen Finestra & David McFadzean and Matt Williams
Gäste: John Cothran Jr. (als Phil)

Jill Taylor ist furchtbar aufgeregt, weil sie sich um einen neuen Job beworben hat und sucht Trost bei ihrem Mann Tim. Doch den interessieren die Probleme seiner Frau nur mäßig. Viel mehr treibt ihn die Frage um, wie man die Geschirrspülmaschine neu verkabeln und so ihre Leistung steigern könnte. Das wiederum ist für Jill ein rotes Tuch, denn aus leidvoller Erfahrung weiß sie, daß Tims handwerkliches Geschick gegen Null geht und er in seiner Sendung "Tool Time" eigentlich nur den Clown spielt, während sein Kollege und Freund Al die fachliche Kompetenz hat. Doch als Jill dann zu ihrem Vorstellungsgespräch geht, nutzt Tim seine Chance und bastelt an der Maschine herum. Die Folgen sind erwartungsgemäß fürchterlich, denn die Maschine explodiert. Nach diesem Zwischenfall kommt es zu einer Diskussion zwischen Tim und seinem intellektuellen Nachbarn Wilson, der Tim offenbart, daß seine Begeisterung für Werkzeuge und ähnliches nur eine Art Kompensation für sein verlorenes Selbstbewußtsein als Mann ist. Trotzdem ist Tim in Gedanken schon wieder bei seinem nächsten Bastelprojekt - doch zunächst muß der den vorprogrammierten Ehekrach mit seiner Gattin Jill durchstehen...

002.) Klein und verstossen (Mow Better Blues)
Ausstrahlung: US: 26.09.1991 / D1: 30.10.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Elliot Stern

Jill hat es gewagt, Tims Werkzeuge zu benutzen! Natürlich regt sich der Heimwerkerkönig fürchterlich darüber auf und hält seiner Familie einen längeren Vortrag darüber, wie wichtig Werkzeug im Leben eines richtigen Mannes ist und erklärt zudem die Bedeutung jedes Teiles. Dann passiert dem kleinen Mark ein schlimmes Mißgeschick, indem er Vaters ganzen Stolz, einen Drehmomentschlüssel, zerbricht. Als Marks ältere Brüder von der Sache Wind bekommt, macht er dem Kleinen Panik und sagt ihm, daß seine Tage bei der Familie gezählt seien - schließlich sei auch der "letzte kleine Bruder" wegen einer ähnlichen Sache davongejagt worden. Natürlich glaubt der Kleine diese Geschichte und versteckt sind ängstlich, und natürlich wird Tim tatsächlich unglaublich wütend, als er den kaputten Drehmomentschlüssel findet. Aber wird er seinen Jüngsten deshalb tatsächlich verbannen?

003.) Das große Spiel (Off Sides)
Ausstrahlung: US: 01.10.1991 / D1: 28.10.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Marley Sims
Gäste: Eric Christmas (als Sir Larry Houdini), John Marshall Jones (als Rick), Deborah Lacey (als Alice), Rudolph Willrich (als Franco)

Eigentlich hat sich Tim auf eine wichtige Football-Übertragung im TV gefreut, aber just an diesem Abend hat er seiner Frau versprochen, mit ihr Essen zu gehen. Würde er dieses Versprechen nicht einhalten, so käme es unweigerlich zu einem handfesten Ehekrach. Also fügt sich Tim seinem Schicksal, nimmt aber heimlich ein kleines Radio mit, um so auch beim Essen über den aktuellen Spielstand informiert zu sein. Da er aber während des Essens immer mit einem Ohr am Radio hängt, verläuft die Unterhaltung zwischen ihm und Jill sehr sonderbar bis absurd. Als Jill auf dem Klo verschwindet, merkt ein Mann am Nachbartisch, daß Tim ein Radio bei sich hat - und seine Tarnung fliegt auf. Schließlich stellt sich auch noch heraus, daß in der Küche des Restaurants ein Fernseher steht, und da ist es um den Sportfanatiker vollends geschehen. Als Jill bei ihrer Rückkunft nur noch einen verlassenen Tisch vorfindet und gleichzeitig Tims Anfeuerungsrufe aus der Küche hört, ist der Krach da...

004.) Eifersucht am Nachmittag (Satellite On A Hot Tim's Roof)
Ausstrahlung: US: 08.10.91 / D1: 31.10.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Allison M. Gibson
Gäste: Sam McMurray (als Rondall Kittleman), Rocky Giordani (als Delivery Man #1), Bari K. Willerford (als Delivery Man #2)

Tim ist in heller Aufregung, denn er hat sich eine neue Satellitenschüssel gekauft und brennt nun darauf, das gute Stück auf dem Dach zu installieren. Doch dann taucht Jills Kollege Rondall auf, der ihr bei einem Lebenslauf helfen will und so Tims Eifersucht weckt. Als Tim seine Gattin darauf anspricht, daß Rondall ihr offenbar den Hof macht, erklärt sie ihn für verrückt. Für sie ist er nur ein netter Kollege und obendrein ein hilfsbereiter Mensch. In Wahrheit jedoch hat es Rondall tatsächlich auf Jill abgesehen, und kaum, daß Tim auf dem Dach verschwunden ist, macht sich Rondall auf höchst plumpe und schamlose Weise an Jill heran. Jill ist entsetzt, und Tim, der die beiden heimlich belauscht, fällt er Aufregung und Eifersucht sogar vom Dach.

005.) Schlängeleien (Wild Kingdom)
Ausstrahlung: US: 15.10.1991 / D1: 28.10.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Susan Estelle Jansen
Gäste: Rickey Collins (als Cub Scout #1), Everett Wong (als Cub Scout #2), Cody Burger (als Cub Scout #3), Stephen Root (als Exterminator), Adam Wylie (als Jimmy Wagner)

Bei einer seiner notorischen Basteleien im Haus hört Tim im Keller plötzlich merkwürdige Geräusche. Er tippt zunächst auf eine Maus, doch nach einer Unterredung mit Wilson geht er davon Haus, daß eine Schlange im Keller haust. Sofort wird ein Kammerjäger engagiert, der nach eingehender Untersuchung zu dem Schluß kommt, daß die Schlange das Haus bereits wieder verlassen haben muß. Die Taylors atmen auf, und Tim versichert jedem, daß er auch selbst Herr der Lage geworden wäre, wenn er nur gewollt hätte. Doch kurz darauf sitzt er am Telefon, als die Schlange aus einem Loch in der Wand gekrochen kommt und ihm direkt ins Hemd klettert...

006.) Tischmanieren (Adventures In Fine Dining)
Ausstrahlung: US: 22.10.1991 / D1: 25.10.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Peter Tolan

Nachdem sie wieder mal aus einem Restaurant geflogen sind, weil sich ihre Sprößlinge Brad, Randy und Mark nicht benehmen können, beschließen die Taylors, ihnen eine Lektion in guten Manieren zu geben. Natürlich will Heimwerkerkönig Tim die Sache persönlich in die Hand nehmen, doch all seine Bemühungen fruchten wenig, denn die Jungs benehmen sich immer noch schier unmöglich. Schließlich bittet Tim seinen Nachbarn Wilson um Rat, der überraschende Erkenntnisse bereithält: Er erklärt, daß das Verhalten der Jungs dadurch ausgelöst würde, daß sie als zivilisierte Menschen ihren Jagdinstinkt und somit jedes natürliche Verhältnis zum Essen verloren hätten. Das wiederum führe dazu, daß sie ihre Aggressionen auf andere Art ausleben müßten. Schwer beeindruckt veranstaltet Tim deshalb eine "simulierte" Hühnerjagd durch - und diese seltsame Maßnahme fruchtet schließlich wider Erwarten...

007.) Macho-Festival (Nothing More Than Feelings)
Ausstrahlung: US: 29.10.1991 / D1: 04.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Peter Tolan
Gäste: Art LaFleur (als Jim), Ron Taylor (als Kyle)

Weil Jill ohne Öl gefahren ist, hat ihr Motor einen Kolbenfresser, und Tim ist wieder einmal entsetzt darüber, wie wenig Frauen doch von Technik verstehen. Bei seiner nächsten Sendung hält er dann einen flammenden Monolog über die Minderwertigkeit der Frauen, die von nichts eine Ahnung haben. Er steigert sich so sehr in sein Machogehabe hinein, daß er seine Ehefrau vor laufender Kamera der Lächerlichkeit preisgibt. Schade nur, daß Jill den verbalen Amoklauf ihres Gatten am heimischen TV fassungslos miterlebt und ihrem Mann später eine unglaubliche Szene macht. Um den Ehefrieden wieder einigermaßen herzustellen, muß Tim versprechen eine "Tool Time"-Sondersendung anzusetzen, in der er all eine haltlosen Behauptungen und Beschimpfungen wieder zurücknimmt und statt dessen die Vorzüge aufzählt, die das weibliche Geschlecht auszeichnen. Und das gelingt ihm sogar recht passabel, so daß die Taylor´sche Ehe wieder einmal gerettet ist.

008.) Rächer aus dem All (Flying Sauces)
Ausstrahlung: US: 05.11.1991 / D1: 07.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Billy Riback & Elliot Stern
Gäste: Mickey Jones (als Pete), Gary McGurk (als Dwayne), Casey Sander (als Rock)

Mit Sorge beobachten Jill und Tim, daß die beiden Ältesten den kleinen Mark immer frecher auf die Schippe nehmen. Jill beschließt deshalb, sich die beiden einmal vorzuknöpfen. Leider verpufft die Strafpredigt wirkungslos, denn gleich am nächsten Tag erlauben sich Brad und Randy einen ganz besonders bösen Scherz. Sie erzählen ihrem kleinen Bruder, daß sowohl sie wie auch die Eltern Außerirdische seien, die sich der fremden Körper bemächtigt hätten. Natürlich bekommt es der Kleine daraufhin gehörig mit der Angst zu tun. Als Tim davon Wind bekommt, holt er zum strafenden Gegenschlag aus und installiert rund ums Haus diverse Lautsprecher, Kunstnebelmaschinen und Effektgeräte. Er will seine beiden ungezogenen Söhne mit ihren eigenen Waffen schlagen - was ihm auch absolut gelingt.

009.) Wirbel am Whirlpool (Bubble, Bubble, Toil And Trouble)
Ausstrahlung: US: 19.11.1991 / D1: 08.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Susan Estelle Jansen
Gäste: Al Fann (als Felix)

Jill wünscht sich ein neues Badezimmer, und natürlich kommt ihrem Gatten daraufhin eine geniale Idee: Er schlägt seiner Frau vor, eine "Tool Time"-Show in ihrem Badezimmer zu produzieren, was den großen Vorteil hätte, daß die Sponsoren-Firmen alle anfallenden Renovierungskosten übernehmen würden. Jill schwant nichts Gutes, aber sie läßt sich dann doch breitschlagen, als Tim ihr von den schönen neuen Fliesen und einem exklusiven Whirlpool vorschwärmt. Dummerweise behält Jill mit ihren Vorahnungen recht, denn die Renovierung mündet in eine wahre Katastrophe, durch die das ganze Haus der Taylors in Mitleidenschaft gezogen wird. Wutentbrannt zieht Jill daraufhin in ein Hotel...

010.) Die Frau im Haus ... (Reach Out And Teach Someone)
Ausstrahlung: US: 26.11.1991 / D1: 11.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Allison M. Gibson
Gäste: Ja'net DuBois (als Judith), Jennifer Nash (als Greta), Carol Mansell (als Rose)

Als Jill verzweifelt und ausgesprochen ungeschickt versucht, einen verstopfen Abfluß zu reparieren, fühlt Tim plötzlich eine Mission in sich aufkeimen: In seiner nächsten Sendung will er ausschließlich Frauen als Studiogäste einladen und mit ihnen eine Art Grundkurs im Handwerken veranstalten, um seiner Gattin zu beweisen, daß Frauen durchaus in der Lage sind, gewisse Arbeiten zu erledigen, wenn man es ihnen nur richtig erklärt. Ärgerlich nur, daß sich Tims Studiogäste allesamt ziemlich dämlich anstellen, denn jetzt bleibt Tim nichts anderes übrig, als zerknirscht zuzugeben, daß er mit seine These Unrecht hat. Schlußendlich gelobt er, künftig wieder alle anfallenden Arbeiten im Haus selbst auszuführen.

011.) Die Putzmänner (Look Who's Not Talking)
Ausstrahlung: US: 10.12.1991 / D1: 05.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Billy Riback
Gäste: Shawn Shea Hill (als Stage Manager (nicht aufgelistet))

Jill hat eine erfolgreiche Spendensammlung für die örtliche Bibliothek veranstaltet und soll daraufhin eine Rede halten. Leider ist das eigentlich überhaupt nicht ihr Ding, ganz zu schweigen davon, daß ihr die Formulierung eines entsprechenden Textes jede Menge Schwierigkeiten bereitet. Um sich ihrer Aufgabe stellen zu können, bittet sie ihren Mann, sie mal einige Zeit in Ruhe zu lassen und sich selbst um die häuslichen Pflichten zu kümmern. Das kommt Tim sehr gelegen, denn natürlich hat er ganz eigene Vorstellungen davon, wie der Haushalt geführt werden müßte. Seine Vorstellungen konzentrieren sich im Wesentlichen darauf, alle Haushaltsgeräte zu frisieren und ihnen "mehr Power" zu verschaffen. Unter anderem verwandelt er dabei den Staubsauger in ein wahres Monster, das fast die Kinder verschlingt. Doch trotz dieser und vieler weiterer Beinahe-Katastrophen gelingt es Jill schließlich doch noch, ihre Rede fertigzuschreiben - nicht zuletzt weil sie Tim und der kleine Mark dabei liebevoll unterstützen.

012.) Die Rückkehr vom toten Weihnachtsmann (Yule Better Watch Out)
Ausstrahlung: US: 17.12.1991
Regie: John Pasquin
Buch: Billy Riback
Gäste: David Warshofsky (als Fireman #1), Gary Bayer (als Fireman #2)

Kurz vor Weihnachten arbeitet der kleine Mark konzentriert an seinem Wunschzettel für den Weihnachtsmann. Als seine beiden größeren Brüder davon Wind bekommen, offenbaren sie Mark, daß er sich die Mühe schenken könne, denn der Weihnachtsmann sei schon lange tot und die Geschenke kämen deshalb von den Eltern. Mark ist tief enttäuscht, und Tim möchte dem Jungen deshalb den Glauben an das Fest zurückgeben. Flugs bastelt er sich auf dem Dach eine Spezialvorrichtung, mit der er als Weihnachtsmann verkleidet am Weihnachtsabend durch den Kamin ins Wohnzimmer rutschen möchte. Doch wie es nicht anders sein kann, geht er Plan daneben, denn Tim rutscht vom Dach ab und prellt sich alle Knochen. Trotzdem erhält der kleine Mark seinen Glauben an den Weihnachtsmann zurück - Nachbar Wilson sei Dank!

013.) Frauenpower (Up Your Alley)
Ausstrahlung: US: 07.01.1992 / D1: 13.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Billy Riback & Elliot Stern
Gäste: Casey Sander (als Rock), Mickey Jones (als Pete), Gary McGurk (als Dwayne), Lewis Dix Jr. (als Roger), Sean Baca (als Chuck), Nick Shields (als Manager)

Tim möchte gerne Bowlen gehen, aber seine Gattin erklärt sich nur unter einer Bedingung dazu bereit: Sie will nur dann spielen, wenn ihr - in dieser Beziehung krankhaft ehrgeiziger - Gatte darauf verzichtet, Punkte aufzuschreiben und unter Wettkampfbedingungen zu spielen. Tim willigt ein, obwohl es ihm gar nicht paßt, "einfach nur so" zu bowlen. Im Bowling-Center angekommen, stürzen sich die Kinder sofort auf die Videospiele, während Tim und Jill gegeneinander antreten. Schnell bemerkt Jill, daß sie offenbar in der Form ihres Lebens ist, denn sie wirft einen Strike nach dem anderen. Deshalb schlägt sie ihrem Mann dann doch einen Wettkampf vor, weil sie es Tim mal so richtig zeigen möchte. Just in diesem Moment kommen Tims alte Bauarbeiter-Kumpels in das Center hereingeschneit um dort für ein Liga-Spiel zu trainieren. Wenn Tim jetzt nicht sein Gesicht verlieren will, muß er sich verdammt anstrengen, denn Jill wirft weiter Strike um Strike...

014.) Auch Machos werden älter (For Whom The Belch Tolls a.k.a. "Hasta La Vista, Neighbor")
Ausstrahlung: US: 14.01.1992 / D1: 06.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Sheila M. Anthony
Gäste: Christopher McDonald (als Stu Cutler)

Jill und Tim haben einen gemütlichen Familienabend vereinbart. Doch just an dem geplanten Tag taucht Tims alter Kumpel Stu im Studio auf und will mit Tim nach der Arbeit einen Trinken gehen - und zwar bei ihm daheim. Doch weil Tim weiß, daß seine Gattin Stu nicht ausstehen kann, schlägt er - auch im Interesse des Familienabends - vor, nur kurz in eine Bar zu gehen. Doch durch einen dummen Zufall landet Stu dann doch noch bei den Taylors und beginnt sofort mit seinem unerträglichen Treiben, das vornehmlich darin besteht, sich Bierdosen auf der Stirn zu zerdrücken und dumme Witze zu erzählen. Jill bekommt daraufhin fast einen Tobsuchtsanfall, doch zum Glück verabschiedet sich Stu dann kurz, um im Supermarkt neues Bier zu kaufen. Dabei trifft er weitere alte Kumpels, mit denen er dann weiterziehen will. Zwar versucht er, Tim davon zu überzeugen, sich anzuschießen, doch der hat eingesehen, daß er mit Stu eigentlich nichts mehr anfangen kann.

015.) Brett vorm Kopf (Forever Jung)
Ausstrahlung: US: 21.01.1992 / D1: 12.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Carmen Finestra & David McFadzean and Matt Williams
Gäste: Betsy Randle (als Karen), Jessica Wesson (als Jennifer Sudarsky)

Jills alte Freundin Karen kommt zu Besuch - und die ist Tim ein Dorn im Auge, weil es sich bei ihr um eine knallharte Feministin handelt. Als Karen sich dann auch noch über seinen Werkzeug-Fanatismus lustig macht, platzt ihm der Kragen. Wutentbrannt erklärt er den beiden Frauen, daß Männer mit ihrem Werkzeug keineswegs Herrschaft ausüben würden, wie Karen behauptet, sondern lediglich ihrem kreativen Drang nachgehen würden. Um seine unbändige Kreativität zu untermauern, klebt Tim in seiner nächsten Sendung versehentlich seinen Kopf mit einem Superkleber auf einer Tischplatte fest - und läuft daraufhin mit einem Brett vor dem Kopf herum. Nun ist klar, daß der Kriegszustand zwischen Tim und Karen niemals enden wird. Aber immerhin versöhnen sich Tim und Jill wieder, als Karen endlich verschwunden ist.

016.) Der Geschenke-Stress (Jill's Birthday)
Ausstrahlung: US: 04.02.1992 / D1: 14.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Rosalind Moore
Gäste: Patrick T. O'Brien (als "Ink" Ingram), Jeannie Renshaw (als Joan), Gloria Dorson (als Mrs. Chapman), Meghan Geary (als Saleswoman #1), Sarah Pasquin (als Saleswoman #2), Greg Harms (als Cameraman)

Tim ist im Streß! Der Geburtstag seiner Gattin steht vor der Tür, und er hat noch kein Geschenk besorgt. Das wäre eigentlich kein Problem, wenn Jill ihn nicht inständig darum gebeten hätte, nicht schon wieder mit einer Bohrmaschine oder ähnlich unpassendem Gerät beschenkt zu werden. Sie möchte ein persönliches Geschenk, das von Herzen kommt. Tim macht sich auf die Suche und durchstreift erfolglos etliche Damen-Bekleidungsgeschäfte. Völlig entnervt bittet er schließlich Nachbar Wilson um Rat. Und der vermittelt ihm in der ihm ganz eigenen Weise, daß kleine originelle Geschenke oft viel besser ankommen als teure Kleider oder Kosmetika. Da geht dem Heimwerker-König ein Licht auf, und ihm fliegt eine glänzende Idee zu...

017.) Der Guru (What About Bob?)
Ausstrahlung: US: 11.02.1992 / D1: 18.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Susan Estelle Jansen
Gäste: Bob Vila (spielt sich selbst), Aaron Freeman (als Curtis), Noble Willingham (als Mr. Binford)

Tims Sponsor Mr. Binford ist fest entschlossen, seine Umsätze zu erhöhen und hat zu diesem Zweck eine geniale Idee entwickelt: Er will Tim in einer "Tool Time"-Sondersendung in einer Art Wettbewerb gegen den landesweit bekannten Heimwerker-Guru Bob Vila antreten lassen. Im Wechsel sollen die beiden knifflige Zuschauerfragen beantworten und den passenden Rat geben. Tim schmeckt das ganz und gar nicht, denn er weiß, daß Vila weitaus mehr von der Materie versteht, als er selbst. Die Sendung wird erwartungsgemäß zu einem Fiasko für Tim, der mit den Problemstellungen völlig überfordert ist. In seiner Hilflosigkeit läßt der gedemütigte Heimwerker-König seinem Konkurrenten dann beim Einbau einer Tür "versehentlich" einen Holzbalken auf den Kopf fallen, woraufhin Vila besinnungslos zu Boden geht. Das wiederum bringt Mr. Binford fürchterlich auf die Palme - und Tim in arge Bedrängnis...

018.) Der Camping-King (Baby, It's Cold Outside)
Ausstrahlung: US: 18.02.1992 / D1: 19.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: B.K. Taylor
Gäste: Jessica Wesson (als Jennifer Sudarsky), Noble Willingham (als Mr. Binford)

Tim und Jill hatten eigentlich geplant, den Valentinstag gemeinsam in der "Honeymoon"-Suite eines Luxus-Hotels zu verbringen. Doch daraus wird nichts, weil Mr. Binford Tim dazu zwingt, an diesem Tag einen Camping-Ausflug mit der Familie zu unternehmen und dabei die mitgeführte Binford-Ausstattung werbewirksam in Aktion auf Video festzuhalten. Der Ausflug wird zu einer echten Katastrophe, und das nicht nur, weil in Detroit und Umgebung tiefster Winter herrscht. Schlimmer ist jedoch, daß Tim mit der Camping-Ausrüstung vollkommen überfordert ist und schließlich Jill und die Kinder das Zelt aufbauen müssen. Die Lage spitzt sich zu, als Tim dann das Auto mit den Lebensmitteln nicht mehr wiederfindet. Jill steht mal wieder kurz vor einem Nervenzusammenbruch, als plötzlich Nachbar Wilson mitten aus der Wildnis auftaucht.

019.) Die Pechsträhne (Unchained Malady)
Ausstrahlung: US: 25.02.1992 / D1: 20.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Billy Riback
Gäste: George Foreman (spielt sich selbst), Betsy Randle (als Karen)

Tim hat von Al einen Kettenbrief bekommen, in dem allen Empfängern eine gigantische Pechsträhne für den Fall angedroht wird, daß sie den Brief nicht weitergeben. Tim hält das freilich für ausgemachten Blödsinn und befördert den Brief kurzerhand in den Müll. Noch am selben Tag wird er dann allerdings von einer merkwürdigen Serie von Mißgeschicken heimgesucht und beginnt an seiner Überzeugung zu zweifeln. Als er sich dazu durchgerungen hat, den Brief wieder aus dem Müll zu holen, hat er schon wieder Pech: Zwischenzeitlich nämlich wurden die Mülltonnen geleert. Daraufhin bewaffnet sich Tim auf Rat von Nachbar Wilson mit Knoblauch und Eisenhut, zwei "wirksamen" Mitteln gegen Pech jeder Art. Nur Jill bleibt gelassen und realistisch und findet bald heraus, daß die Pechsträhne ihres Mannes schon lange vor Erhalt des Briefes begonnen hat...

020.) Typisch Frau (Birds Of A Feather Flock To Taylor)
Ausstrahlung: US: 03.03.1992 / D1: 21.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Marley Sims
Gäste: Ernest Borgnine (als Eddie Phillips), Jack Elam (als Hick Peterson), Earl Billings (als Mike)

Jill möchte mit Tim unbedingt auf einen Wohltätigkeitsball gehen und ist auch felsenfest davon überzeugt, daß sie ihren Mann schon vor Wochen davon unterrichtet hat. Tim jedoch weiß nichts davon und will zudem just an diesem Abend mit zwei Freunden, beide pensionierte Automechaniker, in deren Lieblingsbar einen zünftigen Männerabend mit Bier und Gesprächen über Motoren verbringen. Der Ehekrach scheint unausweichlich. Doch als Tim merkt, wie wichtig seiner Frau dieser Ball ist, berät er sich mit seinen Freunden. Und die raten ihm, dem unergründlichen Wesen seiner Frau nachzugeben und auf den Ball zu gehen, da ansonsten seine Ehe in Gefahr sei. Doch auch Jill hat sich Rat geholt, und zwar bei Nachbar Wilson. Dieser beweist ihr schlüssig, daß sie Tim tatsächlich nichts von dem Ball erzählt hat und es deshalb an ihr sei, sich bei Tim zu entschuldigen...

021.) Der Garagenkrieg (A Battle Of Wheels)
Ausstrahlung: US: 17.03.1992 / D1: 22.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Lauren Eve Anderson

Jill hat ein neues Hobby: Sie hat die Töpferei für sich entdeckt und ihre gesamte Ausrüstung in Tims Garage aufgebaut. Das kann Tim natürlich nicht passen, denn er will in der Garage ungestört an seinem Wagen schrauben. Doch da Jill nicht gewillt ist, mit ihrer Töpferscheibe in den Keller umzuziehen, kommt es zu einem handfesten Krach zwischen den beiden. Schlußendlich arbeitet Jill einen "Nutzungsplan" für die Garage aus, in dem Tims Belange allerdings so gut wie keine Beachtung finden. Völlig entnervt wenden sich Tim daraufhin mal wieder hilfesuchend an Nachbar Wilson, der ihm erklärt, daß Jills Verhalten darauf schließen lasse, daß sie mehr Zeit in seiner Nähe verbringen möchte. Doch als Tim seiner Frau diese neue Erkenntnis mitteilen will, wird ihm sehr schnell klar, daß Wilson diesmal ein fataler Fehler unterlaufen ist.

022.) Frauen und Poker (Luck Be A Taylor Tonight)
Ausstrahlung: US: 07.04.1992 / D1: 15.11.1996
Regie: John Pasquin
Buch: Allison M. Gibson & Marley Sims
Gäste: Tom Verica (als Charlie), Amy Ryan (als Robin), Raye Birke (als Fred)

Tim hat nach langer Zeit endlich mal wieder seine alten Poker-Kumpels zusammengetrommelt und freut sich auf einen richtigen "Männerabend". Doch sein Freund Charlie, der gerade Jills Schwester Robin geheiratet hat und sie mitgebracht hat, sorgt für Ärger. Die beiden Frischvermählten streiten pausenlos und das langersehnte Spiel kommt einfach nicht in Gang. Tim versucht Charlie klarzumachen, daß er sich im Interesse des Pokerabends, ausnahmsweise und um des lieben Frieden willen, mal bei seiner Gattin entschuldigen sollte. Charlie nimmt den Rat des Freundes an, doch die Sache geht nach hinten los. Im leidenschaftlichen Versöhnungsrausch müssen sich die beiden schnellstmöglich nach Hause zurückziehen. Zurück bleibt ein enttäuschter Tim, der mit den verbleibenden drei Leuten nicht spielen kann und seine Gattin ob ihrer Geschlechtszugehörigkeit nicht an den "Männertisch" lassen will. Das gibt Ärger.

023.) Al, der Aufreißer (Al's Fair In Love And War)
Ausstrahlung: US: 28.04.1992
Regie: John Pasquin
Buch: Elliot Stern
Gäste: Jennifer Nash (als Greta), Jessica Wesson (als Jennifer Sudarsky), Pearl Shear (als Older Woman)

Bei einer Aufzeichnung der "Tool Time" entdeckt Al die entzückende Greta Post im Publikum, die er bereits in Tims Frauensondersendung kennengelernt hatte und verliebt sich aufs neue in sie. Unglücklicherweise leidet Al an notorischer Schüchternheit und traut sich nicht, seine Angebetete anzusprechen. Als Tim von der Geschichte Wind bekommt, ergreift er sofort die Initiative und lädt Greta zusammen mit Al zu einer Grillparty bei sich zu Hause ein. Al hat natürlich enormes Muffensausen vor diesem wichtigen Date. Als Al an dem bewußten Abend die schöne Greta abholt, benimmt er sich dann auch so idiotisch, daß er seine Begleiterin, zerknirscht über sein eigenes Verhalten, einfach aus dem Wagen wirft und sich aus dem Staub macht. Als die völlig aufgelöste Greta Tim und Jill von diesem Erlebnis erzählt, wissen beide sofort, was zu tun ist. Sie fahren mit Greta ins TV-Studio, wo sich Al verkrochen hat, und unterstützen ihn nach Kräften in seinem tolpatschigen Werben um Greta.

024.) Die neue Anlage (Stereo-Typical)
Ausstrahlung: US: 05.05.1992
Regie: John Pasquin
Buch: Carmen Finestra & David McFadzean and Matt Williams
Gäste: Mickey Jones (als Pete), Gary McGurk (als Dwayne), Casey Sander (als Rock), Juke Logan (als Juke), Janeen Rae Heller (spielt sich selbst)

Die altersschwachen Lautsprecherboxen der Taylors geben endgültig den Geist auf. Tim, der notorische Technik-Freak, nimmt das natürlich zum Anlaß, eine hypermoderne Turbo-Anlage anzuschaffen. Das paßt Jill gar nicht in den Kram, da sie zu Recht befürchtet, daß die hochkomplizierten Geräte alles andere als benutzerfreundlich sind. Zur Rettung des Hausfriedens entwickelt Tim daher eine auf Akustiksensoren basierende Fernbedienung für die gesamte Anlage. Angeblich wird dadurch die Bedienung kinderleicht. Aber natürlich funktioniert das ganze nicht, vielmehr spielen die High-Tech-Geräte verrückt und steigern sich bis zu einer Lautstärke, die sämtliche Gegenstände aus Glas, inklusive Fenstern, im Taylorschen Haushalt zerspringen läßt.


2.Staffel (1992-93; 25 Folgen)


gehe zur:
1.Staffel 3.Staffel 4.Staffel 5.Staffel 6.Staffel 7.Staffel 8.Staffel

025.) Die Überraschung (Read My Hips)
Ausstrahlung: US: 16.09.1992
Regie: John Pasquin
Buch: B.K. Taylor
Gäste: Casey Sander (als Rock), Gary McGurk (als Dwayne), Mickey Jones (als Pete), Jessica Wesson (als Jennifer Sudarsky)

Jill will Tim mit einer besonderen Überraschung eine Freude machen. Sie hat die Kinder zur Oma geschickt und bereitet ein festliches Abendessen für zwei vor. Leider vertreibt sich Tim genau an diesen Abend mit seinen Kumpels in "Big Mikes" Kneipe die Zeit. Aber wie es sich für einen Mustergatten gehört, ruft er Jill an und verspricht ihr, in einer Viertelstunde nach Hause zu kommen. Aus der Viertelstunde werden schnell ein paar Stunden und sowohl das Essen als auch Jills Laune sind gründlich verdorben. Jill macht Tim schwere Vorwürfe und beschwert sich, daß er nicht schon bei ihrem Telefonat bemerkt hat, daß sie etwas Besonders mit ihm vorhat. Tim hält das natürlich für puren Blödsinn und den typischen Weiberkram. Doch als sein Nachbar Wilson ihn darauf hinweist, daß er bei einem Motor ja auch immer die kaum wahrzunehmenden Veränderungen heraushört, kommt Tim doch ins Grübeln ...

026.) Wahre Männer (Rites & Wrongs Of Passage)
Ausstrahlung: US: 23.09.1992
Regie: John Pasquin
Buch: Susan Estelle Jansen
Gäste: Will Nye (als Angus McLain), Virginia Watson (als Policewoman
Anmerkung: This episode was dedicated to the memory of Raymond T. Hughes.

Als echter Macho macht sich Tim natürlich über Männer in Röcken lustig. Die Strafe folgt auf den Fuß und er muß bei den schottischen Hochland-Spielen beim Baumstammwerfen mitmachen. Brad macht durch pubertären Unsinn auf sich aufmerksam und darf deshalb nicht mit zur Monster-Truck-Rallye. Tim macht sich Sorgen, weil er den Kontakt zu Brad zu verlieren droht. Wilson rät ihm, Brad zu signalisieren, daß er seine beginnende Reife erkennt und anerkennt. Natürlich findet dieses "Ritual" dann in der Garage statt.

027.) Einmal Mann, immer Mann (Overactive Glance)
Ausstrahlung: US: 30.09.1992
Regie: John Pasquin
Buch: Billy Riback
Gäste: Betsy Randle (als Karen), Debbe Dunning (als Kiki), Sheila Franklin (als Barbara), Kevin Brief (als Man #1), Bob Destri (als Man #2), Mike Randleman (als Man #3), Kavi Raz (als Maitre D')

Jill und ihre Freundin Karen stellen fest, daß Tim ständig nach anderen Frauen linst. Tim will sich bessern und gerät dadurch in einem Restaurant in Schwierigkeiten. Wilson kann Tim trösten: Sein Verhalten ist zwar flegelhaft, doch es entspringt dem kollektiven Unbewußten der Männer, nach anderen Frauen zu linsen. Randy ist zu klein, um Football zu spielen. Tims angebotene Trainingshilfen funktionieren anders als geplant.

028.) Schwellende Muskeln (Groin Pains)
Ausstrahlung: US: 07.10.1992
Regie: John Pasquin
Buch: Howard J. Morris

Tim, der in Wirklichkeit zwei linke Hände hat, stellt in seiner Sendung einen Elektrohammer, Gehörschutz und selbstgemachten Beton vor. Jill bittet Tim, eine Kiste nach draußen zu tragen. Sie ist voller Schundromane über junge Männer mit schwellenden Muskeln. Da ist Tim natürlich bei der Ehre gepackt und darf nicht zugeben, daß ihm die Kiste eigentlich zu schwer ist. Prompt verhebt er sich und um die Demütigung zu ertragen, braucht er erstmal Wilsons Trost und eine ordentliche Portion Bestätigung durch Jill. Randy soll Peter Pan spielen, obwohl diese Rolle sonst immer von Frauen übernommen wird.

029.) Heimspiel (Heavy Meddle)
Ausstrahlung: US: 14.10.1992
Regie: John Pasquin
Buch: Rosalind Moore
Gäste: Eileen Brennan (als Wanda), Dion Anderson (als Hank), Betsy Randle (als Karen), Tony Carreiro (als Dave), Jessica Tuck (als Leslie), Tom Gallop (als Bob)

Endlich kann Tim die Fünfkommasiebener-Chevy-Maschine in seinen heißen Ofen einbauen. Er lädt ein paar Freunde - darunter Al - zu einem Fest von Mann und Maschine ein. Doch Tims Freunde bringen ihre Frauen mit, und Jill hat andere Pläne: sie will Karen mit Dave verkuppeln. So endet der große Tag als Spiel- und Grillabend. Tim ist genervt. Wilson weist diesmal Jill den Weg: Der Wagen ist ein Teil von Tim, und sie muß ihn mitlieben. Mit gutem Willen gelingt ihr das auch.

030.) Halloween (The Haunting Of Taylor House)
Ausstrahlung: US: 28.10.1992
Regie: John Pasquin
Buch: Susan Estelle Jansen
Gäste: Jessica Wesson (als Jennifer Sudarsky), Aaron Freeman (als Curtis), Rider Strong (als Danny)

Brad veranstaltet eine Halloween-Party für seine Freunde. Jill und Tim haben den gesamten Vorbereitungsstreß: Die Verköstigung für die jungen Leute muß hergerichtet werden und außerdem wollen sie im Keller ein komplettes Geisterhaus aufbauen, als Überraschung für die jungen Leute. Brad ist in Jennifer verliebt, die allerdings ganz sauer zu der Party erscheint und Brad abweist. Lange kennt Brad den Grund für Jennifers Verhalten nicht, bis sich herausstellt, daß er sie bei der Auswahl seiner Partnerin beim Kickball übergangen hat. Die beiden versöhnen sich und die Halloweenparty wird ein rauschender Erfolg.

031.) Der Umzug (Roomie For Improvement)
Ausstrahlung: US: 04.11.1992
Regie: John Pasquin
Buch: Billy Riback
Gäste: Mario Andretti (spielt sich selbst), Michael Andretti (spielt sich selbst), Debra Engle (als Cynthia)

Mark hat Windpocken. Da Tim in seiner nächsten Sendung als Stargäste Vater und Sohn Andretti hat, will er sich auf keinen Fall anstecken und plant, ins Hotel zu ziehen. Al bietet ihm an, während der Zeit bei ihm wohnen zu können, was Tim schließlich gegen seinen Willen annimmt. Al möchte die Zeit nutzen, um Tim menschlich näherzukommen, kocht für ihn, zeigt ihm Videos aus seiner Jugend und seine Nachbarin, die in ihn verknallt ist. Tim tut ein gutes Werk, bringt die beiden zusammen und setzt sich dann ins Hotel ab.

032.) Die Zeiten ändern sich (May The Best Man Win)
Ausstrahlung: US: 11.11.1992
Regie: John Pasquin
Buch: Maxine Lapiduss
Gäste: Vicki Lewis (als Maureen Binford)

Tim will gerade seine groß angelegte Musterhausrenovierung starten, da taucht Maureen Binford, die Tochter des Werkzeugmoguls, auf und eröffnet Tim, daß ihr Vater mit einem Model durchgebrannt ist. Von nun an werden sie beide als Producer die Leitung von "Tool Time" übernehmen. Sie bringt auch gleich Vorschläge für das Musterhaus mit und hat zudem noch eine Schwäche für Al. Die Lage verschlimmert sich: Jill nimmt eine Arbeit auf, und Tim blamiert sich vor Maureen. Und Tims Tricks funktionieren nicht. Wilson bemerkt dazu nur, daß Änderungen bisweilen von Vorteil sind. Wenigstens Tims Ehe funktioniert weiter prächtig.

033.) Das Testament (Where There's A Will, There's A Way)
Ausstrahlung: US: 18.11.1992
Regie: John Pasquin
Buch: Howard J. Morris
Gäste: Jim Boeke (als Phil), Wilson Raiser (als "Red")

Jill findet, daß es an der Zeit ist, ein Testament zu machen, das nicht nur die Hinterlassenschaft regelt, sondern auch festlegt, wer sich im Falle eines Ablebens von beiden Elternteilen um die Kinder kümmern soll. Tim weigert sich, sich mit dieser Problematik auseinanderzusetzen und findet alle möglichen Ausreden, das von Jill inzwischen ausgearbeitete Testament zu unterschreiben. Ein Gespräch mit seinem jüngsten Sohn Mark, der sich echte Sorgen um seine Zukunft macht, bringt ihn aber schließlich doch dazu...

034.) Der Holzschnüffler (Let's Did Lunch)
Ausstrahlung: US: 25.11.1992
Regie: John Pasquin
Buch: Howard M. Gould
Gäste: Betsy Randle (als Karen), Tony Carreiro (als Dave)

Tim wird von seinem Freund Dave um einen Gefallen gebeten: Er soll bestätigen, daß er am Vortag mit Dave zusammen war. Dave braucht dieses Alibi für seine Freundin Karen. Nur höchst widerwillig stimmt Tim zu, aber Jill kommt ihm auf die Schliche und quetscht die Wahrheit aus ihm heraus. Da Jill als Kupplerin Dave und Karen zusammengebracht hat, fühlt sie sich verantwortlich und will Tim zwingen, den Betrug auffliegen zu lassen. Tim ringt mit seinem Gewissen, bis er erfährt, daß Karen Dave den Laufpaß gegeben hat - und das schon lange bevor Dave sie betrogen hat, geplant hatte.

035.) Der Hausmann (Abandoned Family)
Ausstrahlung: US: 02.12.1992
Regie: John Pasquin
Buch: Rosalind Moore
Gäste: Vicki Lewis (als Maureen Binford)

Jill hat bei einer Zeitung Arbeit gefunden und bekommt nach ihrer ersten erfolgreichen Probearbeit einen größeren Auftrag: Sie soll eine Geschichte zum weltweiten Müllproblem recherchieren. Dazu braucht sie viel Zeit und überträgt für eine Woche Tim alle Hausarbeiten. Tim ist einverstanden, will jedoch die Hausarbeit so durchführen, wie er sich das mit seinem Talent für Organisation und handwerkliche Arbeit vorstellt. Dies führt natürlich schnell dazu, daß ein großes Chaos entsteht...

036.) Sammeln für einen guten Zweck (I'm Scheming Of A White Christmas)
Ausstrahlung: US: 16.12.1992
Regie: John Pasquin
Buch: B.K. Taylor
Gäste: Vicki Lewis (als Maureen Binford), Cheryl Bentyne (spielt sich selbst--The Manhattan Transfer Quartet), Tim Hauser (spielt sich selbst--The Manhattan Transfer Quartet), Alan Paul (spielt sich selbst--The Manhattan Transfer Quartet), Janis Siegel (spielt sich selbst--The Manhattan Transfer Quartet)

Randy und Brad sammeln zu Weihnachten für einen guten Zweck. Als sie feststellen, daß ein ordentliches Sümmchen zusammengekommen ist, beschließen sie, sich für ihr Engagement aus dem Topf zu bedienen. Großzügig wie sie sind, schenken sie ihrem Vater von dem Geld eine teure Uhr und der Mutter ein hübsches Medaillon. Der Schwindel fliegt auf und zur Strafe müssen die beiden das Geld im Haus abarbeiten. Dabei kommt ihnen eine weitere Idee, diesmal sind sie aber etwas selbstloser. Tim ist natürlich von dem Ehrgeiz befallen, die beste Weihnachtsbeleuchtung zu installieren. Sein riesiger leuchtender Teddybär läßt jedoch das gesamte Stromnetz der Nachbarschaft zusammenbrechen. Auch bei der Aufzeichnung der Weihnachtsshow reiht sich ein Mißgeschick an das andere. Al bleibt im Kamin stecken und muß mit der Kettensäge befreit werden und statt dem gewünschten singenden Hund muß man als musikalische Untermalung zum x-ten mal mit Manhattan Transfer vorlieb nehmen.

037.) Ein Schrank mit Raffinesse (Bell Bottom Blues)
Ausstrahlung: US: 06.01.1993
Regie: John Pasquin
Buch: Susan Estelle Jansen
Gäste: Casey Sander (als Rock), Gary McGurk (als Dwayne), Mickey Jones (als Pete)

Schluß mit der zerknitterten Unterwäsche, denkt sich Tim und will einen neuen Schrank bauen. Im Prinzip hat Jill nichts dagegen, aber als Tim das alte Möbel mit einen Vorschlaghammer zerstören will, kommen ihr doch ernsthafte Bedenken. Es entbrennt ein ernsthafter Streit um den Schrank, den Brad sich clever zunutze machen will, indem er versucht, von dem abgelenkten Tim eine Unterschrift unter eine Schulverwarnung zu erschleichen. Jill riecht jedoch den Braten und stellt Brad zur Rede. Der erklärt trotzig, daß eigentlich Tim an dem Verweis Schuld sei, denn als er ihn zur Schule gebracht habe, habe er ihn unbedingt vor seinen Mitschülern umarmen müssen. Daraufhin sei er natürlich von allen gehänselt worden. Schließlich sei ihm nichts anderes übrig geblieben, als einen der Jungs kräftig zu verprügeln, um seine Männlichkeit zu beweisen. Tim nimmt sich die Ausführungen seines Sohnes so zu Herzen, daß er bei seiner nächsten Aufzeichnung drei gestandenen Bauarbeitern näher zu bringen versucht, daß auch Männer hin und wieder Zuneigung zueinander zeigen dürfen.

038.) Jill will es wissen (Howard's End)
Ausstrahlung: US: 13.01.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Stacey Hur
Gäste: Jessica Wesson (als Jennifer Sudarsky)

Während Brad den Goldfisch seiner Freundin Jennifer zu Tode gepflegt hat und kein Ersatzexemplar auftreiben kann, streiten Tim und Jill sich um die Hausarbeit. Wessen Arbeit ist mehr wert? Wem gehören Haus, Auto und Einrichtung? Da Tim sich mit seinem bezahlten Job als Ernährer der Familie betrachtet, fühlt er sich als Herr im Haus und alleiniger Besitzer der Einrichtung. Bedenken kommen ihm erst, als er ausrechnet, wieviel Geld Jill mit ihrer Hausarbeit in all den Ehejahren verdient hätte, wenn er sie dafür hätte entlohnen müssen. Vielleicht wurde der Besitz ja doch gemeinsam erarbeitet?

039.) Gegensätze ziehen sich an (Love Is A Many Splintered Thing)
Ausstrahlung: US: 20.01.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Billy Riback
Anmerkung: In the guest cast, Compton O' Neal as Phil and Diane Bellamy as Myrtle were both left out in final editing.

Da Randy sich in der Schule als Bauchredner versuchen will, schnitzt Tim ihm dazu die obligate Holzpuppe, die von Nachbar Wilson perfekt handcoloriert wird. Trotz dieser perfekten Ausstattung stellt sich das Bauchreden als schwieriger heraus, als Randy gedacht hat. Derweil geraten Tim und Jill mal wieder in eine heftige Diskussion. Auslöser ist diesmal ein Partnerschaftstest, den Jill für ihr Magazin ersonnen hat. Natürlich mißbraucht sie Tim als Versuchskaninchen. Gag bei dem Test ist jedoch, daß nicht er, sondern sie die Fragen beantwortet. Dementsprechend schlecht schneidet Tim bei dem Test ab. Aber diese Schlappe will er nicht auf sich sitzen lassen. Schließlich erfindet er einen Gegentest, bei dem Jill - welch Wunder - sogar noch miesere Ergebnisse vorweisen kann als Tim. Jetzt hängt der Haussegen endgültig schief!

040.) Tanzstunde mit Hindernissen (Dances With Tools)
Ausstrahlung: US: 03.02.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore
Gäste: Ann Miller (als Mrs. Keeney), Dirk Lumbard (als Don Green), Michael Pniewski (als Andy Paxton), Gregg Daniel (als Jerry Holborne)

Tim und Jills Hochzeitstag naht, und jeder will dem anderen natürlich etwas ganz besonderes schenken. Die einfallsreiche Jill muß auch gar nicht lange suchen, mit dem Rennwagenlenkrad, das sie besorgt hat, erfüllt sie ihrem Ehemann einen langgehegten Wunsch. Tim hingegen hat es wirklich schwer, denn schließlich hat er seiner Frau letztes Jahr schon das tolle Frostschutzmittel gekauft. Diesmal entscheidet er sich für ein romantisches Candlelight-Dinner mit Tanz. Damit auch ja nichts schiefgehen kann, gehören noch ein paar Tanzstunde zur Auffrischung schwieriger Schritte mit zum Geschenk. Aber die gut gemeinte Aktion entwickelt sich zu einem wahren Fiasko: Tim blödelt herum, die Tanzlehrerin stürzt und Jill ist sauer! Ob der Hochzeitstag sich noch retten läßt?

041.) Umleitung (You're Driving Me Crazy, You're Driving Me Nuts)
Ausstrahlung: US: 10.02.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Maxine Lapiduss
Gäste: Betsy Randle (als Karen), Kevin Scanell (als Officer Lambert), Cleto Augusto (als Marty)

Jill und Tim fahren zu einer Hochzeit. Freundin Sheila nimmt den sechsten Anlauf und alle hoffen, daß sie wenigstens diesmal das Jawort herausbringt. Wie üblich verläßt sich Tim nicht auf Sheilas detaillierte Wegbeschreibung, schließlich ist er die Strecke ja schon fünfmal gefahren. Schon bald haben sich die Taylors jedoch heillos verfranst, und zu guter Letzt endet die Fahrt auch noch im Straßengraben. Tim hat die Nase so voll, daß er zu Fuß die Heimreise antritt, während Jill allein zu der Feier fährt. Kurze Zeit später kehrt sie allerdings mit einer wenig überraschenden Nachricht nach Hause zurück: Auch diese Hochzeit ist geplatzt.

042.) Der Specht (Bye, Bye Birdie)
Ausstrahlung: US: 17.02.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Susan Estelle Jansen
Gäste: Jessica Wesson (als Jennifer Sudarsky)

Schon seit Tagen kämpft Tim einen bislang erfolglosen Kampf gegen einen Specht, der die häusliche Ruhe stört. Da alle konventionellen Methoden bisher fehl schlugen, läßt Tim seinen berühmt-berüchtigten Einfallsreichtum spielen, um wirkungsvollere Maßnahmen zu ergreifen. Schließlich kommt er auf die glorreiche Idee, einen alten Kinderhubschrauber zu einem spechttödlichen Kampfhelikopter umzubauen. Leider richtet sich die Wunderwaffe nicht gegen den nervenden Vogel, sondern gegen den Erbauer...

043.) Aggressionen (Karate Or Not, Here I Come)
Ausstrahlung: US: 24.02.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Billy Riback
Gäste: Stuart Quan (als Robert Cho), Perry Anzilotti (als Mike), Mary-Pat Green (als Daphne), Greg Collins (als Roy), Ryan Tomlinson (als Artie)

Brad und Randy weigern sich, ihren kleinen Bruder Mark beim Football mitspielen zu lassen, weil sie ihn für einen Schwächling halten. Um dem Kleinen das nötige Selbstbewußtsein und Durchsetzungsvermögen zu vermitteln, melden Jill und Tim ihn bei einem Karatekurs an. Bei der ersten Stunde wollen die stolzen Eltern natürlich dabei sein, und prompt kommt es zur Katastrophe: Als Mark von dem Rabauken Artie niedergeschlagen wird, gerät Jill daraufhin mit Arties Mutter in heftigen Streit, der sich zu einer handfesten Prügelei auswächst. Als Tim dann Mark das nächste Mal zum Karate bringen will, trifft er unvermittelt mit Arties Vater zusammen, und wieder gibt es eine Schlägerei, bei der Tim mächtig einstecken muß. Karate-Lehrer Mr. Cho hat den Eindruck, daß Familie Allen die Philosophie des Karate nicht so ganz verstanden hat, und steckt den kleinen Mark in einen anderen Kurs.

044.) Ein genialer Plan (Shooting Three To Make Tutu)
Ausstrahlung: US: 03.03.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Howard M. Gould

Jill bittet Tim, mit Mark in eine Ballettvorstellung zu gehen, da sie leider aus beruflichen Gründen verhindert ist. Am gleichen Abend findet jedoch auch das Basketballspiel der Saison statt, für das Tim sogar Freikarten bekommen hat. Folglich befindet der Heimwerker sich in einem schweren Gewissenskonflikt. Schließlich kommt Tim zu einer geradezu salomonischen Lösung: Er will sich 30 Minuten lang das Ballett mit Mark ansehen, um dann in Windeseile zu dem Basketballspiel zu rasen. Hoffentlich bekommt nur Jill nichts davon mit!

045.) Schwiegermutter-Alarm! (Much Ado About Nana)
Ausstrahlung: US: 17.03.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Howard J. Morris
Gäste: Polly Holliday (als Nana), Paige Tamada (als Tiffany)

Zum Geburtstag des kleinen Mark hat sich auch Jills Mutter angekündigt. Wie immer bringt sie allen kleine Geschenke mit, nur für Jill hat sie sich diesmal etwas ganz besonderes ausgedacht. Da sie mit ihrem Mann zusammen ihr Haus in Texas auflöst, will sie ihrer Tochter mit einem aus ihrem Haushalt aussortierten Kleinod eine Freude machen. Jill ist fest davon überzeugt, daß sie nun die Standuhr bekommen soll, deren Glockenspiel sie als Kind besonders geliebt hat. Um so größer ist ihre Enttäuschung, als sie erfährt, daß es sich bei der Überraschung um das alte Teeservice ihrer Eltern handelt. Die geliebte Uhr hingegen soll ihrer Schwester Robin zufallen. Nun ist Jill traurig und erbost, will sich aber mit ihrer Mutter nicht aussprechen.

046.) Ein peinliches Wiedersehen (Ex Marks The Spot)
Ausstrahlung: US: 14.04.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Darrel Campbell & Billy Riback
Gäste: Kathleen Garret (als Stacey Lewis)

Zufällig trifft Tim seine Ex-Freundin aus High-School-Tagen, Stacey, wieder. Er ist wenig erbaut über dieses Wiedersehen, da er sich ihr gegenüber damals nicht besonders fair verhalten hatte, denn er hatte sich einfach nicht mehr bei ihr blicken lassen, ohne offiziell mit ihr Schluß zu machen. Jill hatte er damals allerdings erzählt, er habe Stacey angerufen, um die Beziehung zu beenden. Als Stacey dann auch noch mit Jill zusammentrifft, kommt seine Lügerei heraus. Als wäre das noch nicht peinlich genug, kommt es noch schlimmer für Hasenfuß Tim, denn bei einer Begegnung mit Al verliebt sich Stacey heillos in ihn. Al will jedoch nichts von ihr wissen, und nun soll ausgerechnet Tim ihr das beibringen. Dafür ist das gestandene Mannsbild allerdings zu feige, und so verstrickt er sich wieder in fadenscheinige Lügengeschichten...

047.) Muttertag (To Build Or Not To Build)
Ausstrahlung: US: 05.05.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Robert Zappia
Gäste: Ann Guilbert (als Wilson's Mother), Mickey Jones (als Pete), Casey Sander (als Rock), Gary McGurk (als Dwayne)

Jill ist es satt, zum Muttertag stets diese in allerletzter Sekunde gekauften Verlegenheitsgeschenke zu bekommen und redet deshalb Tim ins Gewissen. Der knüpft sich seine Jungs vor und macht ihnen den Vorschlag, dieses Jahr ausnahmsweise etwas für Jill zu basteln. Mark und Brad machen sich sofort begeistert an die Arbeit. Nur Randy ist todunglücklich, weil er mit zwei linken Händen ausgestattet ist und kein Talent zum Basteln hat. Das kommt dem passionierten Heimwerker Tim gerade recht, denn dann kann er das Geschenk austüfteln und zusammenbauen. Doch das paßt wiederum Jill gar nicht in den Kram...

048.) Springt er an? (Birth Of A Hot Rod)
Ausstrahlung: US: 12.05.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Steve GabrielGäste: David Correia (als Gus), Gene Weygandt (als Jim Lester)

Schon seit Wochen bittet Jill Heimwerker Tim, sich um die kaputte Eismaschine, den defekten Herd und die reparaturbedürftige Türklinke zu kümmern. Doch da der Stapellauf seines Hot Rods kurz bevorsteht, hat der Hobbytüftler für derartige Lappalien einfach keine Zeit. Also beißt Jill in den sauren Apfel und engagiert einen Handwerker. Als dieser jedoch zufällig Tims heißen Schlitten in der Garage zu Gesicht bekommt, hat er im Nu seinen Auftrag vergessen und fachsimpelt lieber mit Tim über Autoteile. Jetzt bleibt Jill nichts anderes übrig, als die Reparaturen selbst in Angriff zu nehmen.

049.) Das große Rennen (The Great Race)
Ausstrahlung: US: 19.05.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Carmen Finestra & David McFadzean and Matt WilliamsGäste: Bob Vila (spielt sich selbst), Betsy Randle (als Karen), Lamont Johnson (als Paul), Michael Goldfinger (als Ned), Shawn Shea (als Stage Manager

Die Zuschauer von "Tool Time" haben als beliebtesten Studiogast ausgerechnet Bob Vila gewählt. Er moderiert ein Heimwerkersendung, die überregional ausgestrahlt wird und ist Tims schärfster Konkurrent. Obwohl sich Tim mit Händen und Füßen dagegen wehrt, muß er Vila in seine Sendung einladen. Also versucht Tim wenigstens seinen Gast mit allen möglichen miesen Tricks schlecht zu machen, aber Bob ist einfach der bessere Heimwerker. Schließlich lädt Bob Tim zu einem Rasenmäher-Wettrennen ein, dessen Erlös einem guten Zweck zukommen soll. Nun setzt Tim seinen ganzen Ehrgeiz ein, Bob zu schlagen. Also baut er einen gigantischen Rasentraktor mit dem Düsenaggregat eines Hubschraubers zusammen. Bei dem anstehenden Rennen dann schießt Tim im wahrsten Sinne des Wortes weit über das Ziel hinaus!


3.Staffel (1993-94; 25 Folgen)


gehe zur:
1.Staffel 2.Staffel 4.Staffel 5.Staffel 6.Staffel 7.Staffel 8.Staffel

050.) Grüße vom Klapperstorch (Maybe, Baby)
Ausstrahlung: US: 15.09.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bob Bendetson

Jill ist überglücklich, als sie erfährt, daß ihre Schwester Carol schwanger ist. Allerdings packt sie doch ein wenig Wehmut, als sich herausstellt, daß es ein Mädchen wird, denn als Mark unterwegs war, hatte sie sich selbst sehnlichst eine kleine Tochter gewünscht. Leider erfahren Brad und Randy davon und ziehen Mark fortan damit auf, daß er eigentlich ein Mädchen hätte werden sollen. Der Ärmste ist am Boden zerstört, und reimt sich nun auch zusammen, warum seine Mutter so gerne mit ihm Kuchen backt. Zwar gelingt es Jill, ihn davon zu überzeugen, daß sie ihn auch als Jungen mag, doch der Wunsch nach einem eigenen kleinen Mädchen wird immer stärker. Langsam fühlt Tim sich ganz schön in die Enge getrieben und flieht zum allwissenden Nachbarn Wilson, um seinen Rat einzuholen...

051.) Liebeshorror (Aisle See You In My Dreams)
Ausstrahlung: US: 22.09.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Elliot Shoenman & Marley Sims
Gäste: Isaiah Thomas (spielt sich selbst), Christopher Michael Moore (als Jimmy Graber), David Graf (als Chuck Norwood)

Brad und Randy haben Mark mal wieder einen üblen Streich gespielt. Sie schreiben ihm einen Brief, der angeblich von Marks großem Basketball-Idol Isiah Thomas stammt. In diesem Schreiben kündigt der Basketball-Star sein Kommen an, und wünscht sich als Mahlzeit Maiskolben. Mark ist ganz aus dem Häuschen und überbringt Jill die überwältigende Nachricht. Die durchschaut sofort, daß nur Marks Brüder dahinter stecken können, und sinnt zusammen mit ihrem Jüngsten auf Rache. Aufregung gibt es auch um Tims Assistenten Al. Kaum hat Jill ihm eine Frau vorgestellt, will er sie Knall auf Fall heiraten, und macht ihr sogar während einer Sendung einen Antrag! Jetzt kann nur noch Heimwerker Tim mit üblen Tricks das Schlimmste verhindern!

052.) Die Witzfigur (This Joke's For You)
Ausstrahlung: US: 29.09.1993
Regie: Andy Morris
Buch: Howard J. Morris
Gäste: Jimmy Lee Newman Jr. (als Jeremy Schmidt)

Kaum kommt Randy in die Pubertät, gerät er auch schon heftig mit seinem alten Herrn aneinander. Bei jeder möglichen und unmöglichen Gelegenheit macht er sich über Tim lustig. Zwar nimmt Tim selbst gerne andere Leute auf die Schippe, doch den väterlichen Autoritätsverlust kann er einfach nicht verknusen. Als Randy seinen Vater großspurig vor seinen Kumpels als Witzfigur darstellt und vorschlägt, man solle doch dessen Sendung von "Tool Time" in "Trottel Time" umbenennen, platzt Tim endgültig der Kragen und es kommt zum großen Familienkrach.

053.) Die Nervensäge (A Sew, Sew Evening)
Ausstrahlung: US: 06.10.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore
Gäste: Mariangela Pino (als Marie), Robert Picardo (als Joe)

Die Taylors bekommen neue Nachbarn. Während Tim sich überhaupt nicht mit dem penetranten und aufdringlichen Fleischergroßhändler Joe anfreunden kann, schließt Jill sofort mit dessen netter Frau Marie Freundschaft. Als Tim in die Küche platzt, um sich lautstark über den unsympathischen neuen Nachbarn, der den Kühlergrill von Tims Hot Rod demoliert hat, aufzuregen, ahnt er nicht, daß es sich bei der fremden Frau um dessen Gemahlin handelt. Nach diesem peinlichen Auftritt hält Jill es für angemessen, daß Tim die beiden als Entschuldigung zum Essen in ein Restaurant einlädt. Als Tim dann allerdings im Steak-Restaurant nur ein Hühnchen bestellen will, nimmt das Unheil seinen Lauf...

054.) Tim trauert (Arrivederci, Binford)
Ausstrahlung: US: 13.10.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Elliot Shoenman
Gäste: Mickey Jones (als Pete), Gary McGurk (als Dwayne), William Allen Young (als Gus)

John Binford, Sponsor von "Tool Time", ist überraschend gestorben. Als Heidi das Tim und Al nach der Sendung mitteilt, reagieren die beiden sehr unterschiedlich: Während Al völlig fertig mit der Welt ist, scheint Tim völlig unberührt von der Nachricht. Auch Jill gegenüber tut Tim so, als interessiere ihn der Tod Binfords nicht. Jill fühlt sich vor den Kopf gestoßen, als Tim in dieser Situation mit seinen Jungs zum Basketball geht. Doch während eines Gesprächs mit Nachbar Wilson wird Tim klar, daß Weinen nun mal nicht sein Ding ist. Womöglich trauert er ja auf eine ganz andere Art – immerhin doziert Wilson ja darüber, daß in verschiedenen Kulturen sehr unterschiedlich mit der Trauer umgegangen wird. So versucht Tim also auf seine Weise einen würdigen Abschied von Binford zu nehmen und arrangiert in seiner nächsten Sendung einen ganz besonderen Ehrensalut, der natürlich ziemlich schief geht. Doch da ist ja noch die Abschiedsrede, die Tim am offenen Grab halten soll.

055.) Reingelegt! aka "Liebeshorror" (Crazy For You)
Ausstrahlung: US: 27.10.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bob Bendetson
Gäste: Mariangela Pino (als Marie)

Es ist Halloween, und Tim ist ganz in seinem Element. Mit geradezu diebischer Freude spielt er seiner Frau einen Streich. In seiner Show erhält Tim selbstgebackene Kekse und einen Liebesbrief von einer geheimnisvollen Verehrerin. Die unbekannte und offenbar völlig besessene Dame bedrängt ihn dermaßen, daß er befürchtet, seine Kekse könnten vergiftet sein. Seine gruselige Halloweenparty, auf der er die verschmähte Verehrerin erwartet, wird für ihn zu einem Kabinett des Grauens.

056.) Der Idealgatte (Blow Up)
Ausstrahlung: US: 03.11.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore & Howard J. Morris
Gäste: Mariangela Pino (als Marie), Robert Picardo (als Joe)

Jill freut sich schon seit Wochen auf einen wichtigen gesellschaftlichen Abend, den man ihr zu Ehren veranstaltet. Doch Tim treibt seine Frau mal wieder auf die Palme, indem er ihr den Kauf eines sündhaft teuren Abendkleides für diesen Anlaß vollends vermiest. Auf der Veranstaltung selbst will man ein Foto von Jill vergrößern und mit den Unterschriften aller Gäste versehen, um es Jill als Andenken an den Abend zu schenken. Tim, der das Bild auf den letzten Drücker heraussucht, hat keine glückliche Hand: Er erwischt ein altes, schäbiges Führerscheinfoto, mit dem er Jill zum Gespött des Abends macht. Natürlich ist der eheliche Frieden danach erheblich gestört..

057.) Schrottwerkzeug (Be True To Your Tool)
Ausstrahlung: US: 10.11.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bruce Ferber
Gäste: Joel Polis (als Wes Davidson), Laura Pacheco (als Secretary)

Wes Davidson, Tims alter Kollege aus gemeinsamen Werkzeugvertreter-Zeiten, wird völlig überraschend zum Direktor von Binford berufen. Daraufhin soll Tim in seiner Show für einen von Davidson neu entwickelten Fuchsschwanz werben. Doch Tim und sein Assistent finden heraus, daß das Teil nichts taugt und reiner Schrott ist. Natürlich weigert sich Tim ganz standhaft, seinen Zuschauern dieses minderwertige Werkzeug anzudrehen. Daraufhin droht Davidson ihm, die von Binford gesponserte Sendung abzusetzen. Tim steht vor einer der wichtigsten Entscheidungen seines beruflichen Lebens...

058.) Die Wertanlage (Dollars And Sense)
Ausstrahlung: US: 17.11.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bob Bendetson & Bruce Ferber
Gäste: Mickey Jones (als Pete), Gary McGurk (als Dwayne), David Wohl (als Salesman)

Tims Buben haben von Jills Mutter Geld bekommen, das sie nun anlegen wollen. Sie entscheiden sich wenig überraschend für eine Investition in Baseballkarten. Doch Tim, der sie beim Erwerb der Karten begleitet, überredet sie statt dessen zum Kauf eines ferngesteuerten Spielzeugrennwagens, der von einem echten Indianapolis-Sieger signiert ist. Kaum überraschend, daß es den Jungs ziemlich schwerfällt, das Prachtstück von einem Spielzeug als Wertanlage in der Vitrine stehen zu lassen....

059.) Die Weihnachtsphotokarte (A Frozen Moment)
Ausstrahlung: US: 24.11.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Max Eisenberg

Tim setzt seinen "Salut ans Badezimmer" fort und präsentiert in seiner Sendung das Original-Männerbadezimmer. Derweil naht Thanksgiving und somit die Zeit für die alljährliche Weihnachtsphotopostkarte. Da hat Tim eine seiner berüchtigten Visionen: Er will etwas ganz Originelles machen, nämlich ein Foto der Taylors aus der Heimat des Weihnachtsmanns. Dadurch geraten Jills Festtagsvorbereitungen in erhebliche Gefahr. Aber die Feier und die Karte gelingen natürlich trotzdem prächtig.

060.) Das Klassentreffen (Feud For Thought)
Ausstrahlung: US: 01.12.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: Elliot Shoenman & Marley Sims
Gäste: Lee Garlington (als Joanie Graham), Michael Toland (als Jack Graham), Bonnie Kendall (als Pam Kendall), Natalie Core (als Mrs. Grabowski), Leigh Ann Orsi (als Ashley), Tom Simmons (als Hotel Clerk)

Jills Abschlußjahrgang hat nach 20 Jahren ein Klassentreffen organisiert. Jill ist ziemlich aufgeregt, weil sie bei dieser Gelegenheit auch Joanie, ihre beste Freundin von einst, treffen könnte. Auf der Highschool waren die beiden dick befreundet, bis Joanie ihr den Freund ausspannte. Auf dem Klassentreffen schleichen die beiden schließlich umeinander wie Katz und Maus, während Tim den Verflossenen von Jill eifersüchtig abcheckt. Schließlich kommt es bei den Damen doch noch zur fälligen Aussprache mit anschießender Versöhnung. Und abgesehen davon, daß Tim eine Verstärkeranlage bei einem beherzten Reparaturversuch restlos zerstört, wird es doch noch ein ziemlich gelungener Abend.

061.) Oh, du schreckliche Weihnachten! ('Twas The Blight Before Christmas)
Ausstrahlung: US: 15.12.1993
Regie: Andy Cadiff
Buch: B.K. Taylor
Gäste: Alan Fudge (als Reverend McDonnell)

Es weihnachtet sehr – auch in Tims Sendung. Dort stellen er und Al allerlei Weihnachtsgeschenke für Männer vor, darunter unsinnige Dinge wie einen Westentaschen-Lötkolben oder einen digitalen Schraubenschlüssel. Derweil streben die Festvorbereitungen auch zu Hause ihrem Höhepunkt entgegen, und der ewige Wettkampf im Überbieten in Sachen Weihnachtsdeko treibt Tim bis an den Rande des Wahnsinns. Egal, wie toll seine Ideen auch sind, Nachbar Doc Johnson hat die entscheidende Idee immer einen Tick früher. Tim zweifelt an seinem Verstand und ist davon überzeugt, daß Doc Johnson bei ihm spionieren muß. Da gesteht Randy, daß er mit der Enkelin von Johnson befreundet ist und womöglich so nebenbei und ohne Absicht die eine oder andere Idee von Tim verraten haben könnte. Doch es kommt alles noch viel schlimmer, denn der weihnachtliche Familienfrieden wird empfindlich gestört, weil Brad mit seinen Freunden zum Skifahren möchte. Natürlich kann Tim das angesichts des Festes nicht zulassen – und so kommt es zum Eklat...

062.) Die Herausforderung (Slip Sleddin' Away)
Ausstrahlung: US: 05.01.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore & Howard J. Morris
Gäste: Francesca P. Roberts (als Marge), Lowell Sanders (als Buzz), John Volstad (als Bob)

In seiner Show erklärt Tim dem Publikum, wie man das Knarzen von alten Holzböden verhindert, um nachts ungestört und unbemerkt zum Kühlschrank schleichen zu können. Unterdessen hat Sohn Randy eine erhebliche Niederlage erlitten: Vinnie McGurn hat ihn zu einem Schlittenrennen herausgefordert, bei dem Randy mit seiner alten Kiste einfach keine Chance hatte. Doch nicht nur die Niederlage, auch die Tatsache, daß er kräftig mit Schnee gewaschen wurde, macht Randy ziemlich fertig. Das schreit nach Rache. Eigentlich will Randy seinen Gegner verprügeln, doch Tim hat eine bessere Idee: Randy soll Vinnie zu einer Revanche herausfordern und motzt dafür den Schlitten nach allen Regeln der Heimwerkerkunst auf. Allerdings wird das Gefährt derart schnell, daß Randy prompt verunglückt. Jill will das unsinnige Rennen verbieten, aber Tim erklärt seinem Sohn, wie wichtig eine Herausforderung für einen Mann ist. Das Unheil nimmt ungebremst seinen Lauf...

063.) Träume sind Schäume (Dream On)
Ausstrahlung: US: 12.01.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Paul Wolff

Al erzählt Tim von einem seltsamen Traum seiner Freundin Illene. Sie ritt mit Tim auf einem goldenen Hengst, und Tim hatte eine tiefe, sexy Stimme und trug in dem Traum ausgesprochen aufreizende Radlershorts. Kein Wunder, daß ein solcher Traum Al schwer zu denken geben muß. Abends sind die beiden bei Tim und Jill eingeladen, und natürlich hat Tim seine Gattin in den Traum eingeweiht. Jill bittet Tim, dieses Thema am Abend zu vermeiden, aber selbstverständlich denkt Tim nicht daran. Im Gegenteil, er reißt sogar eine Menge blöder Witze über diesen Traum. Das führt wiederum zu einer Krise zwischen Al und seiner Illene, die schließlich wutentbrannt mit Als Auto flieht. Nur mit großer Mühe gelingt es Tim, seinen Freund Al davon zu überzeugen, daß Illene bestimmt zurückkehren wird. Al ist sehr skeptisch...

064.) Eisfischen (Reel Men)
Ausstrahlung: US: 26.01.1994
Regie: Peter Filsinger
Buch: Ron Bloomberg
Gäste: Mariangela Pino (als Marie)

Al möchte ein Wochenende mit Tim verbringen, um sich mal mit ihm in aller Ruhe über allerlei Dinge auszusprechen. Das ganze soll in der Hütte eines Freundes stattfinden, die Al - so erzählt er Tim als Köder - eventuell zu kaufen gedenke. Tim hat allerdings keine Lust und willigt erst ein, als er erfährt, daß Jill zu dem fraglichen Termin einige Freundinnen eingeladen hat, mit denen sie Musicals ansehen und Enthaarungskuren anwenden möchte. Doch das Männerabenteuer wird zu einem Fiasko: Tim bekommt keinen vernünftigen TV-Empfang und Al fängt einfach keine Fische. Auch aus dem Gespräch der beiden wird nichts, dafür ereignen sich diverse Beinahe-Katastrophen. Dann fällt Tim auch noch in ein Eisloch und verliert dabei seine Autoschlüssel. Jetzt kann nur noch einer helfen: Nachbar Wilson! Der schafft nicht nur den Ersatzschlüssel heran, sondern verhilft Tim auch zu der Erkenntnis, daß er den Problemen seines Freundes ruhig ein offenes Ohr hätte schenken können.

065.) Wie sag' ich's meinem Opa? (The Colonel)
Ausstrahlung: US: 09.02.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore & Howard J. Morris
Gäste: M. Emmet Walsh (als The Colonel)

Jills Vater, der Colonel, hat seinen Besuch angekündigt. Das sorgt für allerlei Verwirrung, da seine militärische Ausdrucksweise für Normalsterbliche nicht leicht nachzuvollziehen ist. Neben militärischen Geschenken für die Jungs hat der Colonel noch eine ganz besondere Überraschung mitgebracht: Er hat ein Buch geschrieben und Tim und Jill je ein Exemplar davon mitgebracht. Doch das militärische Geschreibe in dem Wälzer langweilt die beiden zu Tode. Dennoch verbietet Jill ihrem Mann, dem Colonel seine ehrliche Meinung zu dem Werk zu sagen. Jill kommt in Schwierigkeiten, als ihr Vater sie bittet, das Machwerk in ihren Verlag zu lancieren. Da überwindet sie ihre anerzogene Zurückhaltung und sagt ihrem Vater, was sie von seinem Buch hält. Natürlich ist der alte Herr darüber alles andere als erfreut, doch als ob das nicht schon schlimm genug wäre, findet Tim noch einen weiteren Weg, den Colonel auf die Palme zu bringen. Bei seiner Bastelei ist nämlich mal wieder etwas schiefgelaufen.

066.) Der Zimmerwechsel (Room For Change)
Ausstrahlung: US: 02.03.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Jon Vandergriff

Bei den Taylors geht es mal wieder drunter und drüber. Die drei Jungs kommen nicht mehr miteinander klar, denn Brad fühlt sich als der älteste immer als Babysitter mißbraucht, während Randy nicht weiß, nach wem er sich richten soll. Einig sind sich die beiden nur darin, daß der kleine Mark sowieso nur der Mitläufer ist. Tim fällt in dieser schwierigen Situation eine folgenschwere Entscheidung: Er überläßt Brad ein eigenes Zimmer und läßt Randy und Mark zusammenziehen. Diese Entscheidung ist insofern schwerwiegend, als er sie alleine gefällt hat, ohne vorher seine Frau um Rat zu fragen. Jill ist mit dieser Lösung nämlich überhaupt nicht einverstanden, und so kommt es zwischen den beiden zu einer hitzigen Diskussion über die eheliche Kompetenzverteilung.

067.) Teamgeist (The Eve Of Construction)
Ausstrahlung: US: 09.03.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore and Howard J. Morris
Gäste: Mariangela Pino (als Marie), Leigh Ann Orsi (als Ashley), Kimberly Aiken (spielt sich selbst), Jimmy Carter (spielt sich selbst), John Elway (spielt sich selbst), Eric Hipple (spielt sich selbst), Evander Holyfield (spielt sich selbst), Sean Jones (spielt sich selbst), Kenny O'Brien (spielt sich selbst), Bill Pickel (spielt sich selbst), Kelvin Pritchitt (spielt sich selbst), Ray Baker (als Inspector)

Tim und Al engagieren sich in "Tool Time" für eine gemeinnützige Organisation des Alt-Präsidenten Jimmy Carter. Ziel ist es, gemeinsam mit freiwilligen und prominenten Sportlern eine Siedlung für bedürftige Familien zu bauen. Tim und Al stellen dafür ihre Teams zusammen. Jedes Team soll in zwei bis drei Tagen ein Haus fertigstellen. Tim wähnt sich siegessicher, weil in seinem Team jede Menge prominente Boxer, Basketballer und Footballspieler mitwirken. Doch dann zieht Al seine Asse aus dem Ärmel: Sein Team besteht nur aus Frauen, und eine von ihnen ist ausgerechnet Jill. Und da die Frauen im Gegensatz zu den Männer ausgesprochen gewissenhaft und sorgfältig arbeiten, steht bald außer Frage, wer diesen Wettbewerb für sich entscheiden wird.

068.) Viele Köche verderben den Brei (Too Many Cooks)
Ausstrahlung: US: 16.03.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bob Bendetson & Bruce Ferber
Gäste: Angela Paton (als Irma), Anndi McAfee (als Beth), Leigh Ann Orsi (als Ashley)

Irma, die Moderatorin einer Kochsendung, bittet Tim und Al um einen Gefallen. Da sie eine Zeitlang verreisen muß, sollen die beiden vertretungsweise für sie einspringen. Für Tim ist es beschlossene Sache, daß er den Chefkoch mimt und Al seinen Assistenten gibt. Doch Irma will es genau umgekehrt, denn sie weiß, daß Al eine große Begeisterung fürs Kochen hat. Doch das schmeckt Tim natürlich nicht, und so geht bei der ersten Sendung der Aushilfsköche denn auch alles schief, was nur schiefgehen kann. Was Tim ganz besonders wurmt, ist die Tatsache, daß seine Witze und Sprüche bei der Zielgruppe der Sendung überhaupt nicht ankommen. Deshalb möchte er auch baldmöglichst das Handtuch werfen, denn er kann es einfach nicht ertragen, einmal nicht im Mittelpunkt zu stehen. Schwer geknickt kommt Tim abends nach Hause und erzählt Jill seine Erlebnisse. Ohne es selbst zu merken, beweist er bei dieser Gelegenheit, daß er hervorragend zum Koch-Assistenten taugt...

069.) Bilanz einer Ehe (It Was The Best Of Tims, It Was The Worst Of Tims)
Ausstrahlung: US: 30.03.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore & Howard J. Morris
Gäste: Melissa Christopher (als Nora), Alice Carter (als Linda), Al Fann (als Felix), Amy Steel (als Eve)

Jill richtet für eine schwangere Freundin eine sogenannte "Baby-Gesellschaft" aus, ein ganz besonderes Kaffeekränzchen, bei dem sich die eingeladenen Frauen über alle möglichen Probleme unterhalten. Als Tim während dieses Meetings nach Hause kommt, ist er als Hahn im Korb natürlich sofort die Sensation und der absolute Star der Runde. Zunächst ist Jill auch sehr stolz auf ihren Mann und freut sich über die Reaktion ihrer Freundinnen. Doch als sie dann die letzten Jahre Revue passieren läßt, merkt sie, daß ihre Begeisterungsfähigkeit für ihren Mann im Laufe der Jahre doch sehr nachgelassen hat. In der Nacht wirft Jill ihrem Göttergatten dann vor, daß er versucht, nur noch für andere attraktiv zu sein. Und dieser Vorwurf trifft Tim so sehr, daß er sich in der darauffolgenden Nacht alle Mühe gibt, Jill wieder für sich zu gewinnen.

070.) Geldprobleme (Fifth Anniversary)
Ausstrahlung: US: 06.04.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Howard Bendetson & Art Everett
Gäste: Michael Andretti (spielt sich selbst), Johnny Rutherford (spielt sich selbst), Joel Polis (als Wes Davidson), Lois deBanzie (als Mrs. Binford)

Tim und Jill haben unabhängig voneinander Probleme mit dem lieben Geld: Während Jill die Aufgabe übernommen hat, Geld für die Bibliothek zu sammeln, hat Tim sein "Tool Time"-Budget gewaltig überzogen. Für die Jubiläumssendung zum fünfjährigen Bestehen der Show hat er große, aber auch teure Pläne, die vom zuständigen Binford-Manager gestrichen werden. Jill probiert selbst die absurdesten Ideen aus, um die Leute zum Spenden zu bewegen, und Tim versucht alles, seine Sponsoren davon zu überzeugen, ihm die teure Jubiläumssendung zu ermöglichen. Zwar kann er sich damit nicht durchsetzen, aber dank Al und Jill wird die Sendung dennoch ziemlich denkwürdig...

071.) Verschaukelt (Swing Time)
Ausstrahlung: US: 04.05.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: B.K. Taylor
Gäste: Victoria Principal (als Les Thompson), Mickey Jones (als Pete), Drake Bell (als Little Pete)

Tim hat seinem alten Freund Pete Bilker die alte Schaukel seiner Söhne geschenkt, da sie das Teil ohnehin nicht mehr brauchen, und er im Garten ein Dampfbad bauen möchte, das er Jill zum Muttertag schenken will. Doch kaum ist die Schaukel weg, muß Tim einsehen, daß er einen großen Fehler begangen hat, denn Jill ist todtraurig, weil für sie an der Schaukel eine Menge Erinnerungen an die Kindheit ihrer Söhne hängen. Doch es kommt noch schlimmer, denn es stellt sich heraus, daß Jill überhaupt kein Dampfbad haben will, sondern sich zum Muttertag statt dessen einen Kräutergarten wünscht. Tim ergreift die Initiative, holt sich die Schaukel zurück und baut in bester Tim-Taylor-Manier einen Kräutergarten, in dem man auch schaukeln kann.

072.) Einsichten (What You See Is What You Get)
Ausstrahlung: US: 11.05.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Tim Allen & Diane Ford

Jill arbeitet an einem Artikel über plastische Chirurgie und lernt dabei Frauen kennen, die sich den Männern zuliebe unters Messer des Schönheitschirurgen gelegt haben. Jill findet das eher abstoßend, denn sie plädiert dafür, der Natur ihr Recht zu lassen. Und genau diese Philosophie übernimmt auch Tim in "Tool Time", als er Al plötzlich daran hindert, alte Möbelstücke mit Farbe und Chemie zu behandeln, um ihnen ein neues, frisches Aussehen zu geben. Tim stellt sich auf den Standpunkt, daß altes Holz wie altes Holz aussehen sollte und nicht übertüncht gehört.

073.) Der Computer-Casanova (Reality Bytes)
Ausstrahlung: US: 18.05.1994
Regie: Peter Filsinger
Buch: Matthew Miller & Barrie Nedler
Gäste: Joanna Daniels (als Molly Lauden), Lt. Col. Thomas Akers (spielt sich selbst), Lt. Cmdr. Kenneth D. Bowersox (spielt sich selbst), Col. Richard O. Covey (spielt sich selbst), Dr. Jeffrey Hoffman (spielt sich selbst), Dr. Story Musgrave (spielt sich selbst), Dr. Claude Nicollier (spielt sich selbst)

Randy unterhält seit einiger Zeit einen E-Mail-Briefwechsel mit einer gewissen Molly, bei der es sich um eine 25jährige junge Dame aus St. Louis handelt. Und weil St. Louis so schön weit weg ist, hat Randy in seinen Mails gewaltig vom Leder gezogen. Er hat der Dame vorgeflunkert, Hautarzt und Ferrari-Fahrer zu sein, um sich möglichst interessant zu machen. Sein Entsetzen ist deshalb groß, als Molly ihm eines Tages per Mail mitteilt, daß sie zu einem Besuch nach Detroit käme und ihn bei dieser Gelegenheit natürlich besuchen wolle. Noch während Randy fieberhaft an einem Plan arbeitet, um aus dieser peinlichen Situation unbeschadet herauszukommen, steht Molly plötzlich vor der Tür. Die ersten Taylors, die sie kennenlernt, sind Tim und Jill, denen natürlich sofort dämmert, wer der ominöse Ferrari-Fahrer sein muß. Gemeinsam mit Molly hecken die beiden einen Plan aus, um ihrem frühreifen Jüngling eine Lektion zu erteilen, die sich gewaschen hat.

074.) Das große Rennen II (The Great Race II)
Ausstrahlung: US: 25.05.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Bob Vila (spielt sich selbst), Shashawnee Hall (als Audience Member #1), Peg Dirolf (als Audience Member #2), Laurie Faso (als Audience Member #3)

Tims alter Erzrivale Bob Vila taucht mal wieder in "Tool Time" auf und prahlt sofort mit seinem neuen Hot Rod, den er soeben von einem Expertenteam gekauft hat. Sofort ist Tims Kampfgeist und Ehrgeiz geweckt, hat er doch die letzten drei Jahre damit verbracht, sich so einen Wagen in seiner heimischen Garage mit großer Mühe zusammenzubauen. Natürlich schlägt er seinem Feind auf der Stelle ein Rennen vor. Die Sache hat jedoch einen Schönheitsfehler, denn Tims heißer Ofen springt bei der Jungfernfahrt einfach nicht an. Und weil das Rennen schon am folgenden Tag stattfinden soll, startet Tim eine nächtliche Aktion, um den sensiblen Renner zusammen mit Nachbar Wilson wieder in Fahrt zu bekommen. Aber trotz aller Mühe fährt Bob Vila am kommenden Tag den Sieg ein – doch Tim bleibt der beruhigende Gedanke, daß er hätte gewinnen können, wenn er nur gewollt hätte...


4.Staffel (1994-95; 25 Folgen)


gehe zur:
1.Staffel 2.Staffel 3.Staffel 5.Staffel 6.Staffel 7.Staffel 8.Staffel

075.) Komplexe (Back In The Saddle Shoes Again)
Ausstrahlung: US: 20.09.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bruce Ferber
Gäste: Mariangela Pino (als Marie)

Aus Einsparungsgründen verliert Jill ihren Job, was sie in tiefe Arbeitslosen-Depressionen verfallen läßt. Da die Jungs viel zu beschäftigt damit sind, irgendwelchen Mädchen nachzustellen, und Tim auf der lebenswichtigen Suche nach Ersatzteilen für seinen Hot Rod ist, erhält sie von der Familie nicht gerade sehr viel seelische Unterstützung. So zieht Jill sich immer mehr zurück und faßt schließlich einen schwerwiegenden Entschluß: Sie will ihr Studium fortsetzen, um einen Abschluß in Psychologie zu machen. Als Tim davon erfährt, spricht er sich natürlich mit allerhand absurden Argumenten gegen Jills Pläne aus. Nur Nachbar Wilson erfährt die wahren Gründe dafür. Tim hat Angst, daß Jill im Laufe ihres Studiums immer mehr intellektuelle Freunde gewinnen wird und sich dann von ihm zurückziehen wird, da er ja für sein eher schlichtes Gemüt bekannt ist. Kann der weise Wilson ihm diese Ängste austreiben?

076.) Ein läppischer Kratzer (Don't Tell Momma)
Ausstrahlung: US: 27.09.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore & Howard J. Morris
Gäste: Daniel Bryan Cartmell (als Scotty), Tom LaGrua (als Eddie McCormack)

Tim ist entsetzt! In seinen Augen hat Jill eine absolute Todsünde begangen, als sie versucht hat, einen Kratzer an ihrem Chevy Nomad mit Nagellack auszubessern. Er hält ihr eine Standpauke und will den Wagen sogar höchstpersönlich zum Lackierer bringen. Vorher muß er allerdings noch bei einer Baustelle vorbei, wo eine Sondersendung von "Tool Time" aufgezeichnet werden soll. Beim arglosen Herumfuhrwerken in einem Kran passiert Tim allerdings ein klitzekleines Mißgeschick: Er läßt einen drei Tonnen schweren Metallträger auf Jills Auto fallen! Um diesen ‚dummen Unfall' zu vertuschen, läßt er den Schrotthaufen zum Lackierer schleppen und erzählt Jill, die Ausbesserung würde etwas länger dauern als erwartet. Als Jill sich selbst auf den Weg zur Werkstatt macht, um ein wichtiges Buch aus dem Chevy zu holen, das sie darin vergessen hatte, kann sie sich mit eigenen Augen davon überzeugen, in welchem Zustand sich ihr fahrbarer Untersatz befindet. Kein Wunder, daß Jill zu Hause ausflippt!

077.) Tims Geburtstag (Death Begins At Forty)
Ausstrahlung: US: 04.10.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bob Bendetson
Gäste: Al Fann (als Felix)

Tims vierzigster Geburtstag steht kurz bevor. Während das Geburtstagskind noch schnell bei Eisenwaren-Harry ein paar Werkzeuge erstehen will, laufen die Vorbereitungen zur großen Feier schon auf Hochtouren. Als der "eiserne" Harry Tim mit ein paar Liegestützen seine Fitneß beweisen will, erleidet er einen Herzanfall. Dieser Zusammenbruch versetzt Tim einen furchtbaren Schock. Urplötzlich fühlt er sich in seinem "fortgeschrittenen" Alter dem kalten Hauch der Vergänglichkeit schutzlos ausgeliefert. Das dicke Geburtstagsfilet verschmäht er, um sich in Zukunft nur noch gesund und fettarm zu ernähren. Trotzdem beginnt er, sich richtig krank und elend zu fühlen. Als er dann auch noch einen Pickel an seinem Hals entdeckt, gerät er völlig in Panik und konsultiert verschiedene Ärzte, vom Kardiologen bis zum Enddarmspezialisten. Die Familie weiß sich wirklich keinen Rat mehr mit dem Hypochonder. Da kann eigentlich nur noch Wilson helfen.

078.) Das Sorgenkind (The Eyes Don't Have It)
Ausstrahlung: US: 11.10.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Anndi McAfee (als Beth)

Marks Lehrerin zeigt sich besorgt darüber, daß die Leistungen des Jungen sich in jüngster Zeit extrem verschlechtert haben. Tim denkt sofort daran, der Jüngste könne darunter leiden, daß Jill wieder studiert. Aber der Grund für seine schlechten Noten liegt viel näher: Mark bräuchte schlicht und ergreifend eine Brille. Aber da der Junge nicht als Brillenschlange verspottet werden will, erzählt er keinem davon.

079.) Männer wie wir (He Ain't Heavy, He's Just Irresponsible)
Ausstrahlung: US: 18.10.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Elliot Shoenman & Marley Sims

Zunächst ist Heimwerkerkönig Tim ganz begeistert, als sein kleiner Bruder Marty überraschend bei den Taylors hereinschneit. Diese Freude wird jedoch empfindlich getrübt, als Tim den wahren Grund dieses Besuchs erfährt: Marty will sich von seiner Frau Nancy trennen, weil ihre Ehe seit der Geburt der Zwillinge nicht mehr funktioniere. Tim wird fuchsteufelswild, beschimpft seinen Bruder als ehrlosen Schuft und befiehlt ihm regelrecht, zu Frau und Kindern zurückzukehren. Beleidigt zieht Marty von dannen. Erst ein klärendes Gespräch mit Wilson bringt Tim zu der Einsicht, daß er überreagiert und seinen kleinen Bruder völlig zu Unrecht bevormundet hat. Kleinlaut versucht er, sich bei Marty zu entschuldigen und erfährt dabei, daß dieser noch einmal über alles nachgedacht hat, und sich ein Leben ohne Nancy und die Kinder gar nicht vorstellen kann.

080.) Geld stinkt nicht (Borland Ambition)
Ausstrahlung: US: 25.10.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bob Bendetson & Bruce Ferber

Eisenwaren-Harry sucht händeringend einen Teilhaber für seinen Laden und wendet sich zunächst an Tim. Der ist hellauf begeistert, aber weil Jill vehement ihr Veto einlegt, muß er sein Angebot wieder zurücknehmen. Dafür steigt Al in das Geschäft ein und verändert sich dadurch äußerst negativ. Nicht nur, daß er jede Gelegenheit dazu nutzt, bei "Tool Time" Schleichwerbung für den Laden zu machen, außerdem entwickelt er sich zum ekelhaften Pfennigfuchser. Auch Ilene hat unter dieser Veränderung zu leiden...

081.) Das pensionierte Idol (Ye Olde Shoppe Teacher)
Ausstrahlung: US: 01.11.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Howard J. Morris
Gäste: Tom LaGrua (als Eddie McCormack), Bill Saluga (als Man #1), Ed Hooks (als Man #2), Lowell Sanders (als Man #3)

Tims ehemaliger Lehrer Mr. Leonard kommt zu Besuch, worüber Handwerkerstar Tim sich ganz besonders freut, denn dieser Mann war es, der ihn einst für das Fach Werken hatte begeistern können. Zu Beginn erheitert Mr. Leonard dann auch die gesamte Familie mit netten Anekdoten über Tims katastrophales Versagen im Werkunterricht, als der alte Mann dann allerdings verbittert erzählt, man habe ihn ohne Grund zwangspensioniert, nimmt der Abend einen eher traurigen Verlauf. Tim nimmt sich fest vor, seinem früheren Lehrer eine Freude zu machen und lädt ihn deshalb als Ehrengast zu "Tool Time" ein. Das führt jedoch zur großen Katastrophe, denn aufgrund seiner starken Arthritis ist Mr. Leonard bei der Vorführung selbst einfachster handwerklicher Arbeiten stark eingeschränkt. Als er es nicht schafft, ein dünnes Stück Metall zu schneiden, stürmt er beschämt aus dem Studio...

082.) Vorsicht Kamera (Let's Go To The Videotape)
Ausstrahlung: US: 08.11.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Paul Wolff

Tim beschwert sich bei seinen Kumpels im Werkzeugladen darüber, daß Jill ihn mit ihrem Psychologie-Gelaber mächtig nerve. Von Harry und Co. schamlos angefeuert, steigert Tim sich geradezu in eine wahre Schimpfkanonade über seine ‚Alte'. Was das Heimwerker-As nicht weiß: Leider hat er vergessen die Videokamera auszuschalten, so daß seine Schimpftiraden peinlich genau aufgezeichnet werden. Es kommt, wie es kommen muß: Bei der abendlichen Videovorführung bekommt ‚Mrs. Freud' jedes Wort von Tims Beschimpfungen mit, woraufhin der Haussegen nicht schiefer hängen könnte. Jetzt liegt es an Tim, psychologisches Feingefühl zu entwickeln, um Jill zu besänftigen.

083.) Rivalitäten (Quibbling Siblings)
Ausstrahlung: US: 15.11.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Elliot Shoenman & Marley Sims
Gäste: James Cromwell (als Fred), Julie Cobb (als Francine), William Thomas Jr. (als Appraiser), Noelle North (als Voice)

Da Al einen wichtigen Termin hat, muß er eine Folge von ‚Tool Time' auslassen. Kurzerhand ‚engagiert' Tim seinen ältesten Sohn Brad als Ersatzassistenten. Der ist hellauf begeistert von der Idee, ins Fernsehen zu kommen, und entwickelt schon bald gräßliche Starallüren in der Familie. Vor allem Randy macht das zu schaffen, denn dadurch, daß Tim ohne Zögern Brad zu seinem Assistenten gemacht hat, fühlt er sich zurückgesetzt.

084.) Der Ruf der Ferne (My Dinner With Wilson)
Ausstrahlung: US: 22.11.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Howard J. Morris
Gäste: Dick O'Neill (als Art Leonard), Murray Rubinstein (als Larry), Michael Kaufman (als Frankie)

Urplötzlich steht ein Immobilienmakler bei den Taylors vor der Tür, um das Haus zu schätzen – dabei kann es sich natürlich nur um einen Irrtum handeln. Tatsächlich stellt sich heraus, daß der Mann sich in der Hausnummer vertan hatte. Als die Taylors erfahren, daß eigentlich Wilsons Haus geschätzt werden soll, reift in ihnen ein entsetzlicher Verdacht. All ihre schlimmsten Vermutungen werden in einem Gespräch zwischen Tim und Wilson bestätigt: Ihr freundlicher Nachbar mit den unschätzbaren Ratschlägen, will sein Hab und Gut verkaufen, um in die Regenwälder von Equador zu ziehen. Das kann Tim auf keinen Fall zulassen.

085.) Das Schneemobil (Some Like It Hot Rod)
Ausstrahlung: US: 06.12.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Neil Kramer & Ned Teitelbaum
Gäste: Ben Gillespie (als Mikey), John Webb (als Norman), Christopher Ogden (als Steven)

Jil hat sich dazu verpflichtet für Marks weihnachtliche Theater-Aufführung das Bühnenbild zu malen. Das geht natürlich nur in der Garage, wo allerdings Tims heißgeliebter Hot Rod im Weg steht. Da ihre Männer alle ausgeflogen sind, um ihr ja nicht helfen zu müssen, setzt Jill den kostbaren Oldtimer selbst vor die Garage, um Platz für ihre Malkünste zu haben. Während sie allerdings fröhlich die Theaterkulisse pinselt, zieht draußen unbemerkt ein Schneesturm auf und verwandelt Tims Hot Rod in ein Schneemobil. Schade nur, daß ein Cabrio Schnee und Eis nicht so besonders gut vertragen kann.

086.) Ehekrach unterm Christbaum ('Twas The Night Before Chaos)
Ausstrahlung: US: 13.12.1994
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore
Gäste: M. Emmet Walsh (als The Colonel), Polly Holliday (als Lillian), Jensen Daggett (als Nancy)

Zum Weihnachtsfest haben Jills Eltern ihren Besuch angekündigt. Kaum sind sie bei den Taylors eingetroffen, als sie beginnen, ihre üblichen Streitereien auszutragen. Obwohl Jill sich fest vorgenommen hat, sich bei diesen Meinungsverschiedenheiten herauszuhalten, versucht sie trotzdem wieder zu vermitteln, mit dem Ergebnis, daß beide Elternteile auch noch auf sie wütend sind. Jetzt ist guter Rat teuer, damit das Heilige Fest nicht in völligem Krach untergeht!

087.) Brads neuer Job (The Route Of All Evil)
Ausstrahlung: US: 03.01.1995
Regie: Andy Cadiff
Buch: Lloyd Garver
Gäste: Mariangela Pino (als Marie)

Brad verdingt sich als Zeitungsjunge. Während Tim mächtig stolz auf seinen "so erwachsenen" Sohn ist, befürchtet Jill, er könne sich mit Schule, Band, Freundin und dem Zeitungsjob etwas übernehmen. Tatsächlich tauchen schon bald erste Probleme auf. Durch das frühe Aufstehen ist Brad abends meist zu müde, um Hausaufgaben zu machen oder sein Zimmer aufzuräumen. Kurzerhand engagiert er seine Brüder für diese Tätigkeiten. Gegen ein gewisses Entgelt sind die auch bereit, Brad unter die Arme zu greifen. Als Tim und Jill hinter diesen Deal kommen, sind die jedoch wenig begeistert.

088.) Aus neu macht alt (Brother, Can You Spare A Hot Rod?)
Ausstrahlung: US: 10.01.1995
Regie: Andy Cadiff
Buch: Jan Vandergriff
Gäste: Bruce McGill (als Doug O'Brien), Larry Flash Jenkins (als Bud), Anndi McAfee (als Beth), Jay Leno (als Jay), Laura Hill (als Salesclerk), Rocky Giordani (als Fred (nicht aufgelistet)), Bob Neches (als (nicht aufgelistet))

Bei einer Oldtimer-Ausstellung präsentiert Tim stolz seinen Hot Rod und lernt bei dieser Gelegenheit den millionenschweren Autosammler Doug O'Brian kennen. Der will Tims aufgemotzten alten Ford unbedingt haben und der stattliche Scheck macht die Entscheidung leicht. Zu Hause empört sich jedoch sein Sohn Brad, der zusammen mit seinem Vater viel Arbeit in das gute Stück gesteckt hat. Er ist sauer, daß Tim ihn nicht nach seinem Einverständnis gefragt hat. Tim macht sich auf den Weg zu Mr. O'Brian. Doch der Autosammler will das gute Stück seinem alten Vater schenken, der schon sein Leben lang von diesem Wagen geträumt hat.

089.) Football-Fieber (Super Bowl Fever)
Ausstrahlung: US: 31.01.1995
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore & Howard J. Morris
Gäste: David Krieg (spielt sich selbst), Kelvin Pritchitt (spielt sich selbst), Chris Spielman (spielt sich selbst), Mickey Jones (als Pete), Murray Rubinstein (als Larry)

Ein großer Kampf um die Superbowl steht an. Tim will das Footballspiel mit seinen Freunden bei einer Fernsehparty verfolgen. Doch Jill hat eine leichte Grippe und will ihre Ruhe. Widerwillig läßt Tim sich auf einen Kompromiß ein und verspricht eine lautlose Party. Die neuen Sensuroundboxen werden nicht angestellt und die Gäste sollen ihrer Begeisterung pantomimisch darstellen. Die Stimmung rutscht vollends in den Keller, als ein Gast die Boxen dennoch anschließt, einen Kurzschluß verursacht und der Fernseher implodiert. Die versammelte Mannschaft stürmt in Jills Schlafzimmer, um dort den Rest des Spiels weiterzuverfolgen...

090.) Al und die Frauen (Bachelor Of The Year)
Ausstrahlung: US: 07.02.1995
Regie: Peter Filsinger
Buch: Rosalind Moore
Gäste: Cecily Adams (als Dana), Dorothy Brooks (als Shelley), Jolie Jackunas (als Christine), Sonia Jackson (als Receptionist), Peg Dirolf (als Woman #1), Rose Portillo (als Woman #2), Lucy Liu (als Woman #3), Rebecca Staab (als Debbie Carver (nicht aufgelistet))

Al wird von einer Detroiter Zeitschrift zum attraktivsten Junggesellen der Stadt gewählt, worauf Tim mit neidischen Witzeleien reagiert. Nachdem der Artikel erschienen ist, kann sich der Auserkorene vor eindeutigen Angeboten nicht mehr retten. Der gute Al ist völlig verwirrt und verfällt vorübergehend einem gewissen Größenwahn. Seiner Freundin Ilene gegenüber benimmt sich der Neu-Casanova immer arroganter, worauf sie sich von ihm abwendet. Schließlich stellt sich heraus, daß der einzige Grund für seine Anziehungskraft war, daß die Zeitschrift aus Versehen eine Null zuviel hinter seinen Jahresverdienst gedruckt hat. Auf einen Schlag ist seine magische Anziehungskraft verpufft.

091.) Tim, der Partykiller (It's My Party)
Ausstrahlung: US: 14.02.1995
Regie: Andy Cadiff
Buch: Thad Mumford
Gäste: Francesca P. Roberts (als Marge), Mark L. Taylor (als Bert Russell), Kimberly Cullum (als Michelle), John Volstad (als Bob), Andrew Amic-Angelo (als Sherman), David Carter (als Dance Double)

Randy hat Geburtstag und plant eine große Party. Tim hat sich eine echte Heimwerker-Überraschung für seinen Sprößling ausgedacht: Die Party soll um ein PS-starkes Schneemobil herum veranstaltet werden. Doch Randy würde lieber eine Tanzparty im Keller veranstalten, um seine Angebetete Michelle einladen zu können. Tim muß sich schleunigst ein neues handwerkertypisches Geschenk ausdenken. Kurzerhand verlegt er im Keller Parkett und bohnert es liebevoll und ausgiebig mit seiner neuesten Supermaschine. Doch als Randy seine Michelle zum ersten Tanz aufs Parkett führt, rutscht das Mädchen auf dem spiegelglatten Boden aus und Tim verbringt den Rest der Feier ganz unromantisch in der Notaufnahme des Krankenhauses.

092.) 'Tool Time' läßt es krachen (A House Divided)
Ausstrahlung: US: 21.02.1995
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bruce Ferber & Lloyd Garver
Gäste: Ralph Manza (als Stan)

Harry wohnt im Haus seiner Tante, die nach Florida verreist ist. Als er Hilfe braucht, weil der Gasboiler des Hauses ein Leck hat und er kein warmes Wasser hat, beschließen Tim und Al ihm zu helfen. Kurzerhand verlegen sie eine Folge von "Tool Time" in das Haus und reparieren den Durchlauferhitzer. Nach den Dreharbeiten zu der erfolgreichen Sendung taucht ein Nachbar auf. Der ist verdutzt, als er von dem Leck im Gasboiler hört. Wegen eines Lecks im Herd hat die Tante nämlich das Gas sperren lassen. Es besteht akute Explosionsgefahr. Doch glücklicherweise sind alle elektrischen Geräte ausgesteckt. Bis auf eine Lampe im Wohnzimmer, die auf Händeklatschen funktioniert. Da taucht Tim auf und mahnt seine Kollegen zur Eile – mit Händeklatschen. Das Haus fliegt in die Luft und es würde Wochen dauern, um alle Schäden zu reparieren. Jetzt ist echte Nachbarschaftshilfe gefragt.

093.) Die nackte Wahrheit (The Naked Truth)
Ausstrahlung: US: 28.02.1995 / D1: 11.03.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Elliot Shoenman & Marley Sims
Gäste: Jensen Daggett (als Nancy), Earl Billings (als Mike), Johnson West (als Stage Manager), Milton Canady (als Construction Worker)

Jill muß feststellen, daß Tim den Reizen seiner Schwägerin Nancy offenbar nur schwer widerstehen kann

Die Taylors bekommen Besuch von Tims Bruder Marty und seiner attraktiven Frau Nancy. Jill stellt mit einiger Besorgnis fest, daß ihr Gatte von Nancys Reizen offenbar ziemlich angetan ist und straft ihn mit bösen Blicken. Die Sache nimmt noch eine weit pikantere Wendung, als Tim am nächsten Morgen das Badezimmer betritt und in dem Glauben, daß es Jill ist, die gerade unter der Dusche steht, beherzt zu ihr in die Kabine tritt. Da es in Wirklichkeit Nancy ist, die duscht, ist eine Konfrontation mit der nackten Wahrheit unausweichlich.

094.) Die Uniprüfung (Talk To Me)
Ausstrahlung: US: 14.03.1995 / D1: 10.03.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Carmen Finestra & David McFadzean and Matt Williams
Gäste: Jim Breuer (als Jim), Dave Chappelle (als Dave)

Tim muß eine Reihe von Hausarbeiten übernehmen, damit Jill sich auf eine Uni-Prüfung vorbereiten kann. Als der Macho nicht die entsprechenden Dankesbezeugungen von seiner Frau bekommt, geht er auf die Barrikaden...

Jill muß für die bevorstehende Aufnahmeprüfung an der Uni hart arbeiten und bittet Tim, vorübergehend die anfallenden Hausarbeiten sowie die Versorgung der Jungs zu übernehmen. Als sich nach kurzer Zeit Tims Laune merklich verschlechtert, bittet Jill ihn um eine offene Aussprache. Tim hat aber überhaupt keine Lust auf Diskussionen mit seiner Ehefrau, sondern erwartet von ihr eigentlich ein großes Extra-Lob für seine Extra-Arbeiten im Haushalt. Als Jill ihm dies verweigert, nutzt der gekränkte Macho Tim einmal mehr das Forum seiner Tool Time-Sendung, um in aller Breite über die Schlechtigkeit der Frauen herzuziehen. Diese Art sich Luft zu machen, sorgt allerdings nicht gerade für die Wiederherstellung des häuslichen Friedens.

095.) Das fidele Gefängnis (No, No, Godot)
Ausstrahlung: US: 21.03.1995 / D1: 12.03.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bob Bendetson
Gäste: Robby Gordon (spielt sich selbst), Derrick Walker (spielt sich selbst), Max Gail (als Officer Carl Keegan), Mike Grief (als George), Jennifer Lyon-Buchanan (als Woman in Audience), Sam Whipple (als Usher), Clive Rosengren (als Policeman), Randy Kovitz (als Man in Audience), Rif Hutton (als Man at Arena), Raffi Di Blasio (als Boy)

Tim und Al möchten mit ihren Frauen zum Eishockeyspiel gehen, haben aber vergessen, daß am selben Abend ein schon lange geplanter, gemeinsamer Theaterbesuch ansteht. Bei dem Versuch, die bereits erstandenen Eishockeykarten gewinnbringend zu verkaufen, landen Tim und Al prompt wegen Schwarzmarkthandels hinter Gittern.

Tim überrascht seine Frau mit einer Einladung zum Essen, Tanzen und einem anschließenden Besuch des Eishockeyspiels. Doch Jill muß Tim daran erinnern, daß für eben jenen Abend bereits ein lang geplanter Theaterbesuch - es wird ''Warten auf Godot'' gegeben - mit Elene und Al ansteht. Zähneknirschend müssen Al und Tim nun versuchen, die teuren Eishockeykarten wieder zu verkaufen. Erst am Abend des Theaterbesuchs selber haben die beiden endlich einen Abnehmer für die Karten gefunden, der bereit ist, die horrende Summe zu bezahlen, die Al und Tim verlangen. Dummerweise stellt sich heraus, daß es sich bei dem Käufer um einen Polizeibeamten handelt, der die zwei Freunde prompt wegen Schwarzmarkthandels hinter Gitter bringt. So kommt es, daß Jill und Elene im Theater nicht nur auf Godot vergeblich warten...

096.) Pleiten, Pech und Pannen Teil 1 & 2 (Tool Time After Dark Part 1 & 2)
Ausstrahlung: US: 11.04.1995 / D1: 18./19.03.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Elliot Shoenman & Marley Sims

Teil 1: Nachdem Tim zum Abendessen viel zu viel gegessen hat, wird er mitten in der Nacht mit furchtbarem Bauchgrimmen wach. Um sich abzulenken, schaut er sich auf Video Highlights vergangener Tool Time-Sendungen an.

Tim hat für sich und seine Familie ein opulentes Abendmahl mit nach Hause gebracht. Obwohl Jill ihn daran erinnert, daß er nach dem letzten ''Gelage'', bei dem er viel zu viel gegessen hat, die halbe Nacht mit Magenschmerzen wach gelegen hat, will Tim sich den Spaß am Essen nicht verderben lassen. Natürlich kommt es, wie von Jill prophezeit: Mitten in der Nacht wird Tim mit heftigem Magendrücken wach und kann nicht wieder einschlafen. Um sich abzulenken, sieht Tim sich Videokassetten seiner Tool Time-Sendungen an. Leider muß er feststellen, daß seine Show offenbar eine endlose Reihe von Pleiten, Pech und Pannen war ...

Teil 2: Der von Bauchschmerzen geplagte Tim verbringt die Nacht damit, über all seine Glanzleistungen in alten Tool Time-Sendungen zu staunen ...

Nach einem opulenten Abendessen von Bauchschmerzen geplagt, fährt Tim mitten in der Nacht fort, alte Tool Time-Sendungen anzuschauen. Fasziniert von all den überraschenden Pleiten, dem Pech und den spektakulären Pannen, kommt Tim zu dem Schluß, daß seine Show auf unnachahmliche Weise einmalig ist.

097.) Geschwisterliebe (Sisters And Brothers)
Ausstrahlung: US: 02.05.1995 / D1: 17.03.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore
Gäste: Jensen Daggett (als Nancy), Tudi Roche (als Carrie), Keith Lehman (als Cal Borland)

Tim und Jill müssen am eigenen Leib erfahren, daß auch Geschwisterliebe ihre Grenzen hat ...

Der häusliche Friede bei Familie Taylor ist wieder einmal akut bedroht - und das gleich in zweierlei Hinsicht: Zunächst einmal sieht Marty sich gezwungen, seinen gesamten, in Umzugskartons verstauten Hausrat für unabsehbare Zeit bei den Taylors unterzustellen, nachdem sein Bruder Tim es sich nicht hat nehmen lassen, höchstpersönlich die Fußböden in Martys neuem Haus zu legen. Zum zweiten erscheint Jills Schwester Carrie zu einem Besuch und schafft es binnen kurzem mit ihren unerbetenen Kommentaren, die Nerven der gesamten Familie endgültig blankzulegen.

098.) Das Messer (A Marked Man)
Ausstrahlung: US: 09.05.1995 / D1: 14.03.1997
Regie: Peter Filsinger
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Deb Selby (spielt sich selbst), Steve Selby (spielt sich selbst), Jay Lacopo (als Customer)

Tim wird durch einen extrem lautstarken Gast seiner Tool Time-Sendung vorübergehend um seine Hörfähigkeit gebracht. Als er endlich wieder hören kann, weckt die erste Nachricht, die er ''empfängt'', bei Tim den Wunsch, doch lieber wieder taub zu sein ...

Bei Tool Time ist Deb, die amtierende Landesmeisterin im ''Männerwettrufen'' zu Gast. Diesen eigenartigen Wettkampf gewinnt diejenige Teilnehmerin, die am lautesten nach ihrem Ehemann brüllen kann. Während der Show stellt Deb ihr stimmliches Können derart überzeugend unter Beweis, daß Tim einen vorübergehenden Gehörschaden davonträgt. Nach einigen Tagen endlich wieder in der Lage, seine Mitmenschen zu verstehen, ist Tim entsetzt über das, was er als erstes zu hören bekommt: Al verdächtigt einen der Taylor-Söhne, in Harrys Eisenwarenladen ein Schweizer Taschenmesser gestohlen zu haben ...

099.) Abgeschminkt (Wilson's Girlfriend)
Ausstrahlung: US: 23.05.1995
Regie: Andy Cadiff
Buch: Howard J. Morris
Gäste: Beth Dixon (als Judith), Michelle Williams (als Jessica Lutz)

Jill möchte Nachbar Wilson mit ihrer eigenwilligen Dozentin Judith verkuppeln - und scheint Erfolg zu haben...

Nachbar Wilson hat die Taylors zum Abendessen eingeladen. In der Hoffnung, den kauzigen Wilson endlich verkuppeln zu können, bringt Jill ihre eigenwillige Dozentin Judith zu dem Essen mit. Tatsächlich scheint das kleine Komplott bestens zu funktionieren, denn Judith und Wilson entdecken schnell gemeinsame Interessen - unter anderem eine große Begeisterung für das Paarungsverhalten von Termiten. Einer erfüllten Beziehung scheint nichts mehr im Wege zu stehen ...


5.Staffel (1995-96; 26 Folgen)


gehe zur:
1.Staffel 2.Staffel 3.Staffel 4.Staffel 6.Staffel 7.Staffel 8.Staffel

101.) Action vor dem Traualtar (A Taylor Runs Through It)
Ausstrahlung: US: 19.09.1995 / D1: 24.03.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bruce Ferber & Lloyd Garver
Gäste: Bonnie Hellman (als Bonnie), Robert Gould (als Minister)

Statt an den langweiligen Familienveranstaltungen rund um die bevorstehende Hochzeit von Jills Cousine teilzunehmen, stürzen sich die Taylorschen Männer in zahllose sportliche Aktivitäten. Das kann Jill natürlich nicht dulden...

Jills Cousine heiratet, und die gesamte Familie Taylor packt die Koffer, um zu den Hochzeitsfeierlichkeiten zu reisen. Tim und die Kinder planen allerdings, den kleinen Ausflug hauptsächlich für sportliche Aktivitäten zu nutzen, da die Gegend, in der das Fest stattfindet, sich hervorragend für das Wasserski- und Geländewagenfahren sowie für das Fliegenfischen und anderes mehr eignet. Jill muß schon bald feststellen, daß ihre Männer bei den eher langweiligen Familienveranstaltungen rund um die Hochzeit kaum in Erscheinung treten. Natürlich ist sie fest entschlossen, diesem Zustand ein Ende zu setzen...

102.) Ein echter Freund (The First Temptation Of Tim)
Ausstrahlung: US: 26.09.1995 / D1: 20.03.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Howard J. Morris
Gäste: Charlie Robinson (als Bud Harper), Shirley Prestia (als Waitress; Later Dolores), Royce D. Applegate (als Frank)

Der neue Tool Time-Boß Bud Harper bietet Tim die landesweite Ausstrahlung der Sendung an, wenn er im Gegenzug Al Borland feuert. Tim beweist, daß er ein echter Freund ist...

Tool Time bekommt einen neuen Boß, Bud Harper, der Tim ein verlockendes Angebot macht: Tim soll seine Sendung fortan nicht nur lokal, sondern landesweit ausstrahlen. Einzige Bedingung: Der Heimwerker muß seinen langjährigen Freund und Mitarbeiter Al Borland feuern. Nach kurzem Überlegen ist für Tim klar, daß seine Freundschaft zu Al ihm wichtiger ist als seine Sendung. Dummerweise hat Al selbst nur die Hälfte der Geschichte mitbekommen und weiß, daß Tim aus vermeintlich unerklärlichen Gründen auf die landesweite Ausstrahlung ihrer gemeinsamen Sendung verzichtet hat. Beleidigt, nicht an der Entscheidung beteiligt worden zu sein, stellt Al Tim zur Rede...

103.) Seelenverwandte (Her Cheatin' Mind)
Ausstrahlung: US: 03.10.1995 / D1: 26.03.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Ruth Bennett
Gäste: Stephanie Dunnam (als Sharon), Gretchen German (als June), Terri Cavanaugh (als Jane), Joe Urla (als Chris Harper), Ja'net DuBois (als Carol)

Jill mit dem jungen und attraktiven Chris zu ihrer wöchentlichen Buchbesprechungsgruppe geht, kann Tim seine Eifersucht kaum bezähmen. Er beschließt kurzerhand, ebenfalls auf den intellektuellen Zug aufzuspringen und zu Jills Buchgruppe zu stoßen.

Tim hat seine Pokerfreunde zu einer kleinen Runde zu sich nach Hause eingeladen. Jill wartet unterdessen auf jemanden namens Chris, mit dem sie an ihrer wöchentlichen Buchbesprechungsgruppe teilnehmen will. Zu Tims großer Überraschung handelt es sich bei Chris um einen jungen und überaus attraktiven Intellektuellen. Sofort regt sich bei Tim heftige Eifersucht, die von seinen Pokerfreunden noch tüchtig angeheizt wird. Später am Abend sucht er bei Nachbar Wilson Rat, der ihm bestätigt, daß eine tiefe Seelenverwandtschaft mit einem Mann für eine Frau mehr als alles andere bedeutet. Der Heimwerker sieht seine Felle davonschwimmen und beschließt kurzerhand, auf den intellektuellen Zug aufzuspringen und zu Jills Buchgruppe zu stoßen...

104.) Jills Überraschungsparty (Jill's Surprise Party)
Ausstrahlung: US: 17.10.1995 / D1: 21.03.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Elliot Shoenman & Marley Sims
Gäste: Jensen Daggett (als Nancy), Tracy Letts (als Henry), Mariangela Pino (als Marie), Charlie Robinson (als Bud Harper), Tudi Roche (als Carrie)

Tim plant anläßlich Jills Geburtstag eine Überraschungsparty und ist letztendlich selbst der Überraschte...

Tim plant anläßlich Jills Geburtstag eine große Überraschungsparty. Damit es auch wirklich eine Überraschung wird, legt der raffinierte Heimwerker das Fest für seine Gattin auf einen Termin, der zwei Wochen vor dem eigentlichen Geburtstag liegt. Die Organisation läuft perfekt, und am Tag des Festes sind alle Gäste anwesend - außer Jill selbst, die dummerweise kurzfristig beschlossen hat, eine kleine Reise nach Toledo zu unternehmen...

105.) Guter Rat ist teuer (Advise And Repent)
Ausstrahlung: US: 24.10.1995 / D1: 27.03.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore
Gäste: Beth Dixon (als Judith), Mark L. Taylor (als Bert Russell), Kimberly Cullum (als Michelle), Nancy Youngblut (als Dana Russell)

Bert gesteht Tim bei einem Besuch seine Eheprobleme. Jill, die das Gespräch der Männer mitbekommen hat, fällt mit der unfehlbaren Präzision einer angehenden Psychologin eine Sofort-Diagnose - und bringt Berts Ehe damit an den Rand der völligen Zerrüttung.

Tim bekommt Besuch von Bert, der ein ebensolcher Autonarr ist, wie Tim selbst. Die beiden haben gerade begonnen, in Tims Garage zu basteln, als Bert auf seine Eheprobleme zu sprechen kommt. Genau in diesem Augenblick betritt Jill die Werkstatt und schaltet sich in das Gespräch ein. Mit der unfehlbaren Präzision einer angehenden Psychologin stellt sie eine sofortige Diagnose: Grund für Berts Eheprobleme sei die mangelnde Abnabelung seiner Frau von ihrem Vater. Um seine Ehe zu retten, müsse Bert mit seiner Frau offen über dieses Problem sprechen. Als Berts Frau am Abend vorbeischaut, um ihrem Mann abzuholen, hat Bert nichts Besseres zu tun, als sie direkt und vorort mit Jills Theorie zu konfrontieren - eine Maßnahme, die verständlicherweise nicht gerade zur ehelichen Harmonie beiträgt.

106.) Der Fernsehpreis (Let Them Eat Cake)
Ausstrahlung: US: 31.10.1995 / D1: 25.03.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Jarrad Paul (als Jason), Angela Paton (als Irma), Marla Sokoloff (als Paige), Lea Moreno (als Bridget), Gregory White (als Announcer), Adam Consolo (als Preston)

Wie jedes Jahr hofft das Team der "Tool Time"-Sendung auf den Gewinn des Kabelfernsehpreises. Nur Tim ist sicher, daß er wieder einmal gegen "Kochen mit Irma" verlieren wird. Doch in diesem Jahr kommt alles überraschend anders als erwartet...

Die Verleihung des Kabelfernsehpreises feiert ihr zehnjähriges Jubiläum. Wie in jedem Jahr hofft das Team der Heimwerker-Sendung "Tool Time" auf die begehrte Auszeichnung, der in diesem Jahr natürlich eine ganz besondere Bedeutung zukommt. Nur Tim ist sicher, daß er - wie bereits in den Jahren zuvor - gegen die Sendung "Kochen mit Irma" den Kürzeren ziehen wird. Al hingegen läßt sich im Glauben an den Sieg nicht beirren und kann seinen Freund sogar zum gemeinsamen Besuch der Verleihungsfeier überreden. Der Abend der Verleihung wird für Tim zum Fiasko, denn alles kommt so, wie er es befürchtet hatte - bis sich plötzlich und unerwartet das Blatt wendet...

107.) Mit den Waffen der Frauen (The Look)
Ausstrahlung: US: 07.11.1995 / D1: 01.04.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Elliot Shoenman & Marley Sims
Gäste: Charlie Robinson (als Bud Harper), Shirley Prestia (als Dolores), Vincent Guastaferro (als Nick)

Tim kauft für mehrere Tausend Dollar Karten für die gesamte Basketball-Saison. Jill triff fast der Schlag, als sie von der horrenden Ausgabe erfährt. Mit den Waffen der Frauen will sie ihren Ehemann zwingen, die Karten zurückzugeben. Doch Tim entschließt sich zur Gegenwehr...

Tim kauft Karten für die gesamten Saisonspiele des Pistons-Basketballteams. Als Jill von dem Kauf erfährt, ist sie stocksauer, denn die Karten haben mehrere Tausend Dollar gekostet und im Hause Taylor stehen derzeit sehr viel wichtigere Ausgaben an. Mit dem tödlichen Blick, den nur Frauen beherrschen, fordert Jill ihren Ehemann auf, die Karten ohne jede weitere Diskussion zurückzugeben. In Harrys Eisenwarenladen wird Tim wenig später mit großem Hallo empfangen, denn jeder seiner Freunde spekuliert auf einen kleinen Teil der begehrten Pistons-Karten. In Tim, der die Basketballfans nun eigentlich mit der grausamen Wahrheit konfrontieren müßte, keimt plötzlich eine Regung des Widerstands gegen Jills Forderung auf, und er beschließt, seinen eigenen Willen durchzusetzen...

108.) Zimmer ohne Aussicht (Room Without A View)
Ausstrahlung: US: 14.11.1995 / D1: 02.04.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Jon Vandergriff

Randy weigert sich, weiterhin ein Zimmer mit seinem jüngeren Bruder Mark zu teilen. Tim baut ihm den Hobbykeller aus, und Randy bezieht sein eigenes "Zimmer ohne Aussicht"...

Randy und sein jüngerer Bruder Mark liegen sich ständig in den Haaren, weil sie sich gegen ihren Willen ein gemeinsames Zimmer teilen müssen. Als Randy die ständige Unordnung Marks und dessen lautes Schnarchen nicht mehr ertragen kann, fordert er von Tim und Jill ultimativ ein eigenes Zimmer. Da im ganzen Haus kein Raum mehr frei ist, bleibt Tim nichts anderes übrig, als für seinen völlig entnervten Sohn den Hobbykeller um- und auszubauen. Doch als das Kellerzimmer fertig und Marks Wunsch damit erfüllt ist, gibt es unglücklicherweise eine neue Komplikation: Mark kann aus lauter Angst vor den unheimlichen Geräuschen in seinem Kellerzimmer ohne Aussicht kein Auge zutun...

109.) Das Karaoke-Chaos (Chicago Hope)
Ausstrahlung: US: 21.11.1995 / D1: 04.04.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Teresa O'Neill
Gäste: Charlie Robinson (als Bud Harper), Troy Evans (als Mike McKemen), Michael Yama (als Japanese Man #1), Rodney Kageyama (als Japanese Man #2), Wesley Leong (als Japanese Man #3)

Jill fühlt sich von ihrem Mann vernachlässigt, und der reumütige Tim verspricht ihr deshalb ein romantisches Wochenende im Hotel. Dummerweise ist ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt ein wichtiger Kunde in der Stadt, den Tim unbedingt treffen muß...

Jill beschwert sich bei Tim darüber, daß er nur noch an seinen Job denkt und ihre Ehe für ihn völlig in den Hintergrund zu rücken scheint. Reumütig gelobt Tim Besserung und verspricht seiner Frau ein romantisches Wochenende in einem luxuriösen japanischen Hotel, das erst vor kurzem eröffnet wurde. Dummerweise ist ausgerechnet an besagtem Wochenende ein wichtiger Kunde von Tims Chef Bud in der Stadt. Ohne Widerspruch zu dulden, verpflichtet Bud Tim, sich mit ihm zu treffen. Nun ist guter Rat teuer, und Tim muß sich für diese Zwickmühle eine Lösung ausdenken, die - wie nicht anders zu erwarten - für einige Turbulenzen sorgt...

110.) Der Ehrendoktor (Doctor In The House)
Ausstrahlung: US: 28.11.1995 / D1: 03.04.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bruce Ferber & Lloyd Garver
Gäste: Jim Beaver (als Duke Miller), Marcia Rodd (als Barbara Burton), Janet MacLachlan (als Dean Cummings), Walter Addison (als Professor Garver), Ritchie Montgomery (als Delivery Man)

Tim wird die Ehrendoktorwürde verliehen, und Jill ist deshalb furchtbar eifersüchtig.

Unter Tims Zuschauerpost befindet sich auch ein Schreiben von der Western Michigan-Universität, das eine große Überraschung für Tim enthält: Ihm wird wegen seiner Erfolge und Verdienste offiziell die Ehrendoktorwürde verliehen. Der Macho Tim platzt fast vor Stolz, als er seiner Frau von der Ehrung erzählt. Jill, die selbst furchtbar hart arbeiten muß, um ihr Examen zu bestehen, kann nicht die rechte Freude über die unverhoffte Auszeichnung ihres Mannes zeigen. Die deutliche Reserviertheit seiner Gattin führt bei dem frischgebackenen Herrn Doktor zu einiger Verstimmung...

111.) Tims Mutter (That's My Momma)
Ausstrahlung: US: 05.12.1995 / D1: 07.04.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore & Howard J. Morris
Gäste: Bonnie Bartlett (als Lucille), Dick O'Neill (als Art Leonard)

Tims Mutter fühlt sich einsam und möchte bei einem Besuch mit ihrem Sohn über ihre Sorgen und Nöte sprechen. Doch Tim hat - wie fast immer - nur seine eigenen Eitelkeiten im Kopf...

Tims Mutter kündigt ihren Besuch an. Die alte Dame lebt allein in einem großen Haus und fühlt sich dort einsam und von der Familie vergessen. Zudem plagt sie ein schmerzendes Knie, so daß sie in ziemlich deprimierter Verfassung im Hause Taylor eintrifft. Als sie mit Tim über ihre Sorgen und Nöte sprechen will, erlebt sie eine böse Überraschung: Ihr Sohn zeigt keinerlei Interesse an ihren Belangen, sondern will von ihr nur seine eigenen Leistungen als Heimwerker gewürdigt wissen. Als Mutter Taylor sich weigert, ihren eitlen Sohn zu loben und sich stattdessen gekränkt zurückzieht, stellt der verständnislose Tim sie zur Rede. Was er schließlich zu hören bekommt, ist jedoch alles andere als Musik für seine Ohren...

112.) Die Elfenparade ('Twas The Flight Before Christmas)
Ausstrahlung: US: 12.12.1995 / D1: 23.12.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Tom Poston (als The Clerk), Connie Sawyer (als Old Lady), Marcy Goldman (als Flight Attendant), Sydney Anderson (als Attractive Woman)

Tim und Al müssen einen Tag vor Heiligabend zu einer winterlichen Straßenparade fliegen. Ob sie rechtzeitig zum Fest zurückkommen, steht in den Weihnachts-Sternen...

Einen Tag vor Weihnachten müssen Tim und Al für Binford nach Kinross fliegen, um eine Elfenparade anzuführen. Dafür dürfen Tims Jungen erstmals alleine den Weihnachtsschmuck auf dem Dach des Hauses anbringen. Wegen eines Sturms muß das Flugzeug in einem Provinznest zwischenlanden, und es wird fraglich, ob die beiden zum Weihnachtsdinner überhaupt nach Hause kommen. Schließlich fliegt doch noch eine Maschine zurück nach Detroit, kann jedoch zunächst wegen Nebels nicht landen. Doch plötzlich wird die graue Suppe von einer gleißend hellen Lichterkette in der Stadt durchbrochen. Tims Jungen haben mit ihrer Dach-Beleuchtung nicht nur zur sicheren Landung der Maschine beigetragen, sondern auch den Wettbewerb der schönsten Weihnachtsbeleuchtung in Detroit gewonnen.

113.) Bruderherz (Oh, Brother)
Ausstrahlung: US: 09.01.1996 / D1: 08.04.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Ruth Bennett
Gäste: Kristin Clayton (als Angela)

Tim engagiert seinen arbeitslos gewordenen Bruder Marty für den Bau der neuen Tool Time-Dekoration. Doch die Zusammenarbeit der Brüder erweist sich als problematisch...

Als Tim gerade erprobt, ob man im Geschirrspüler auch Fisch dünsten kann, schneit sein Bruder Marty ins Haus. Marty hat seinen Job verloren und bei der Suche nach einer neuen Tätigkeit überhaupt keinen Erfolg. Also bietet Tim seinem jüngeren Bruder eine Arbeit beim Bau der neuen Tool Time-Dekoration an. Aber wie es zwischen Brüdern nun einmal so ist, läßt der erste Streit nicht lange auf sich warten. Tim, der Marty gegenüber den gönnerhaften Arbeitgeber mimt, merkt gar nicht, daß er in Gefahr gerät, die Zuneigung seines Bruders zu verlieren...

114.) Ein Bett für harte Männer (High School Confidential)
Ausstrahlung: US: 16.01.1996
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bruce Ferber & Lloyd Garver
Gäste: Miguel Sandoval (als Mr. Jennings), Milton Canady (als Milton)

Tim und Al führen in ihrer Sendung ein Männerschlafzimmer vor, das sie konstruiert haben. Ein Macho-Wunderwerk mit allen Schikanen. Brad hat in der Schule endlich mal Erfolg, er hat gleich zwei Einsen geschrieben. Jill und Tim werden zu Mister Moreno in die Schule bestellt. In einigen Fächern ist ihr Sohn Randy zu gut, langweilt sich und stört den Unterricht. Nun soll er in seinen besten Fächern, Naturwissenschaften und Mathe, in die Klasse seines Bruders an der High School gehen. Daraufhin fallen Brads Leistungen wieder ab, der sich überall gegenüber dem jüngeren Bruder zurückgesetzt fühlt.

115.) Der Kindheitstraum (Tanks For The Memories)
Ausstrahlung: US: 30.01.1996 / D1: 25.04.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Bruce Ferber & Lloyd Garver
Gäste: Tim Grimm (als Lt. Col. McDougal), Vaughn Armstrong (als Lt. Col. Hall)

Tim wird zu einer Fahrt im Panzer eingeladen. Als Jill davon erfährt, läßt sie sich nicht davon abhalten, ihren Ehemann zu begleiten. Zu Tims Entsetzen beweist Jill am Steuer des Kriegsgefährts auch noch, daß sie der bessere Soldat in der Familie Taylor ist.

Tim hat seinen alten Schulfreund Billy, der ein hohes Tier bei den Marines geworden ist, in seine Sendung eingeladen. Billy revanchiert sich, indem er verspricht, Tims Kindheitstraum zu erfüllen: Eine Fahrt mit dem Panzer. Als Jill von diesem Angebot erfährt, will auch sie unbedingt einmal in einem Panzer fahren und setzt dies auch tatsächlich gegen alle militärischen Regeln durch. Als Jill und Tim schließlich in ihrem jeweiligen Kriesgefährt sitzen, muß der Heimwerker peinlich berührt erkennen, daß seine Gattin den Panzer viel souveräner als er selbst zu steuern versteht. Zwischen Tim und Jill kommt es daraufhin auf dem Übungsplatz zu einem privaten Kleinkrieg mit schweren Geschütz...

116.) Familienplanung (The Vasectomy One)
Ausstrahlung: US: 06.02.1996 / D1: 10.04.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore & Howard J. Morris
Gäste: Kristin Clayton (als Angela), Caroline McWilliams (als Dr. Kaplan), Gretchen German (als June Palmer)

Jill möchte, daß Tim sich sterilisieren läßt. Ein Ansinnen, das der eingefleischte Macho natürlich empört von sich weist...

Jill möchte Tim überreden, sich aus familienplanerischen Gründen sterilisieren zu lassen. Der entsetzte Macho wehrt sich mit Händen und Füßen gegen das Ansinnen seiner Frau, der es aber immerhin gelingt, ihn zu einem Besuch bei einer Urologin zu bewegen. Doch weder deren Erklärungen über die Harmlosigkeit des Eingriffs noch Wilsons ermahnende Worte über die viel wesentlicheren Dinge im Leben als die Zeugungsfähigkeit können Tim umstimmen. Erst als Harry ihm schließlich in einer stillen Minute gesteht, daß er sich bereits vor fünf Jahren sterilisieren ließ und seitdem jederzeit und überall seinen amourösen Abenteuern nachgehen könne, wird der Gedanke an den Eingriff für Tim attraktiver...

117.) Angst vorm Fliegen (Fear Of Flying)
Ausstrahlung: US: 13.02.1996 / D1: 11.04.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Max Eisenberg
Gäste: Charlie Robinson (als Bud Harper), Lt. Cmdr. Kenneth D. Bowersox (spielt sich selbst), Dr. Catherine C. Coleman (spielt sich selbst), Dr. Fred W. Leslie (spielt sich selbst), Dr. Albert Sacco (spielt sich selbst), Dr. Kathryn C. Thornton (spielt sich selbst), Pat Crawford Brown (als Mrs. Kluzewsk)

Als Marc ankündigt, fliegen lernen zu wollen, bekommt es Jill mit der Angst zu tun und verbietet ihrem Sohn die erhofften Flugstunden. Wilson, der selber Pilot ist, schreitet ein...

Jill und Tim freuen sich über Marks neues Hobby, den Modellflugzeugbau. Als der Junge dann aber wenig später ankündigt, richtig fliegen zu wollen, bekommt es Jill mit der Angst zu tun und verbietet die von Mark erhofften Flugstunden. Nachbar Wilson, der selber Pilot ist, gelingt es mit Engelzungen, Jill ihre Vorurteile und Ängste bezüglich des Fliegens auszureden. Er schafft es sogar, daß sich die gesamte Familie Taylor versammelt, um gemeinsam ihren ersten Flug anzutreten...

118.) Zwei wie Pech und Schwefel (When Harry Kept Delores)
Ausstrahlung: US: 20.02.1996 / D1: 14.04.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Shirley Prestia (als Dolores), Alan Jackson (spielt sich selbst)

Harry und seine Freunde sind entsetzt, als Delores beschließt, im Eisenwarenladen ihres Mannes, der mittlerweile zum gemütlichen Männertreff geworden ist, mitzuarbeiten. Wo sollen die Herren jetzt über ihre Frauen herziehen?

Harry und seine Frau Delores, die gerade ihren Job verloren hat, befinden sich in einer Krise. Als die beiden bei Tim und Jill zum Abendessen sind, schlägt Jill vor, daß Delores doch im Laden ihres Mannes mitarbeiten könnte. Delores findet die Idee gut, doch Harry hat große Mühe, sein Entsetzen zu verbergen. Natürlich kann Harry Delores das Ganze nicht wieder ausreden, ohne seine Ehe endgültig aufs Spiel zu setzen. Allerdings ahnen er und seine Freunde aus dem Eisenwarenladen, daß ihr idyllischer Männertreff im Laden, wo sich so gut über die Frauen herziehen läßt, durch Delores Anwesenheit akut bedroht ist. Und es kommt, wie befürchtet: Delores bringt einen kalten Wind in die gemütliche Herrenrunde...

119.) Eine steile Sache (Eye On Tim)
Ausstrahlung: US: 27.02.1996 / D1: 16.04.1997
Regie: Peter Bonerz
Buch: Bruce Ferber & Lloyd Garver
Gäste: Rosalind Allen (als Kelly Barnes), Dex Sanders (als Nick)

Die attraktive Reporterin Kelly macht Tim deutliche Avancen. Wird der Heimwerker zum Casanova?

Die attraktive Reporterin Kelly Barnes dreht ein Porträt über Tim und seine Tool Time-Sendung. Während der gemeinsamen Arbeit findet Kelly Gefallen an Tim, ohne daß dieser etwas von den Avancen merken würde, die sie ihm macht. Als die Reporterin schließlich deutlicher wird und Tim heftig anbaggert, muß der Heimwerker Farbe bekennen: Ist er tatsächlich der Casanova, für den er sich immer ausgibt?

120.) Die Marionettenfrau (The Bud Bowl)
Ausstrahlung: US: 05.03.1996 / D1: 15.04.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Ruth Bennett
Gäste: Charlie Robinson (als Bud Harper), Kristin Clayton (als Angela), Bever-Leigh Banfield (als Jean Harper), Andi Eystad (als Jessica)

Als Jill Tims ehrgeizigen Chef Bud beim Bowling besiegt, glaubt Tim, um seinen Job fürchten zu müssen.

Tims Chef Bud möchte mit seiner Ehefrau Jean sowie Jill und Tim zum Bowling gehen. Jill ist nicht begeistert von der Idee, weil an dem Abend eine interessante Vorlesung stattfindet, die sie gerne besuchen würde. Da sie aber weiß, wie wichtig es Tim ist, seinen Chef positiv zu stimmen, willigt sie ein. Als Bud sich bei Bowling als schlechter Verlierer erweist, spielt Tim absichtlich miserabel. Jill hingegen ist in Höchstform und sieht gar nicht ein, zu verlieren, nur um Buds Laune zu heben. Der um seinen Job und sein berufliches Fortkommen besorgte Tim, sieht sich von seinem Chef schon in die Wüste geschickt. Doch er erlebt eine große Überraschung...

121.) Ein verrückter Haarschnitt (Engine And A Haircut, Two Fights)
Ausstrahlung: US: 12.03.1996 / D1: 17.04.1997
Regie: Andrew Tsao
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Joseph Whipp (als Kendall)

Tim und Brad geraten sich im wahrsten Sinne des Wortes in die Haare.

Bei Tool Time stehen "Grüne Wochen" auf dem Programm: Thema sind Produkte aus recycelten Stoffen und vor allem umweltfreundliche Autos. Wegen dieses öffentlichen Engagements seines Vaters kann Brad nicht verstehen, daß Tim gleichzeitig darauf besteht, einen besonders leistungsstarken und abgasintensiven Motor in seinen eigenen Hot Rod einzubauen. Zwischen den beiden kommt es zum Streit, der eskaliert, als Brad seinerseits etwas tut, das Tim nicht tolerieren kann: Brad läßt sich einen Extrem-Haarschnitt verpassen...

122.) Eine Pille fuer Randy (The Longest Day)
Ausstrahlung: US: 02.04.1996 / D1: 18.04.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Elliot Shoenman & Marley Sims

Als bei einer Routineuntersuchung an Randys Hals eine möglicherweise gefährliche Schwellung entdeckt wird, die Diagnose aber erst nach 24 Stunden gestellt werden kann, beginnt für Jill der längste Tag ihres Lebens...

Jill geht mit den Kindern wegen einer Routine-Untersuchung zum Doktor. Als der Arzt an Randys Hals überraschend eine möglicherweise gefährliche Schwellung feststellt, die endgültige Diagnose aber erst nach 24 Stunden stellen kann, beginnt für Jill ein Alptraum. Während sie einerseits von den schlimmsten Befürchtungen geplagt wird, versucht sie andererseits, sich nichts anmerken zu lassen, um ihren Sohn nicht zu beunruhigen. Dabei benimmt sie sich natürlich so auffällig, daß Randy schließlich Verdacht schöpft und seine Mutter zur Rede stellt...

123.) Tim und das Theater (Mr. Wilson's Opus)
Ausstrahlung: US: 30.04.1996 / D1: 22.04.1997
Regie: Richard Compton
Buch: Bruce Ferber
Gäste: Patrick Renna (als Todd), Laura Bell Bundy (als Sharon), David Brisbin (als Principal Piersall)

Randy soll in einer Schulaufführung die Rolle des Romeo übernehmen. Nachbar Wilson springt wegen einer Erkrankung der Lehrerin als Regisseur des Stückes ein, und Tim übernimmt die Konstruktion des Bühnenbildes. Leider ist Wilsons und Tims Ausflug in künstlerische Sphären kein großer Erfolg beschieden...

Randy soll bei einer Schulaufführung von Romeo und Julia die Rolle des Romeo übernehmen. Als die Lehrerin überraschend erkrankt, wird händeringend nach einem neuen Regisseur für das Stück gesucht. Nachbar Wilson, der schon immer davon geträumt hat, Shakespeare zu inszenieren, ergreift die Gelegenheit begeistert beim Schopf und springt als Regisseur ein. Auch Tim will einen Beitrag zu der Aufführung leisten und erklärt sich bereit, ein Bühnenbild zu entwerfen und selber zu konstruieren. Leider haben sich sowohl Wilson als auch Tim mit dem Ausflug in die künstlerischen Sphären eindeutig übernommen...

124.) Späte Liebe (Shopping Around)
Ausstrahlung: US: 07.05.1996 / D1: 21.04.1997
Regie: Andy Cadiff
Buch: Rosalind Moore & Howard J. Morris
Gäste: Bonnie Bartlett (als Lucille), Dick O'Neill (als Art Leonard), Vasili Bogazianos (als Antonio)

Tim ertappt den Freund seiner Mutter Lucille in einer verfänglichen Situation mit einer anderen Frau. Der Heimwerkerkönig ist sofort fest entschlossen, die Ehre seiner Mutter wiederherzustellen...

Tims Mutter Lucille hat mit Art Leonard, Tims ehemaligem Werkkundelehrer, eine Liebesbeziehung begonnen. Tim ist deshalb zutiefst entrüstet, als er Art eines Abends in einem Restaurant mit einer anderen Frau in einer verfänglichen Situation erwischt. Als Mr. Leonard, der häufiger Gast in Tims Show ist, das nächste Mal einen Auftritt bei Tool Time absolviert, sieht Tim die Chance zur Rache gekommen. Im Namen der Ehre seiner Mutter beschimpft und blamiert er den vermeintlichen Casanova vor laufender Kamera...

125.) Schlaflose Nächte (Alarmed By Burglars)
Ausstrahlung: US: 14.05.1996 / D1: 23.04.1997
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Charlie Hauck
Gäste: Jarrad Paul (als Jason), Michael Milhoan (als Office Guidry), John Kapelos (als Sammy (nicht aufgelistet))

Nach einem Einbruch bei Nachbar Wilson sichert Tim sein Haus mit einer High-Tech-Alarmanlage und beschert seiner Familie damit einige schlaflose Nächte voller Alarmsirenengeheul und Suchscheinwerferlicht.

Als eines Nachts bei Nachbar Wilson eingebrochen wird, ist dies für Tim der willkommene Anlaß, bei seinem Freund Harry eine Alarmanlage für das Haus zu erstehen. Um Jill nicht zu verärgern, kauft er jedoch nur ein bescheidenes Exemplar und ist ziemlich überrascht, als seine Gattin ihm diese Sparmaßnahme als fehlendes Interesse an der Sicherheit seiner Familie auslegt. Also tauscht Tim die erstandene Anlage gegen ein Super-High-Tech-Gerät der neuesten Generation ein, das ihm, seiner Familie und sämtlichen Nachbarn allerdings weniger das Gefühl von Sicherheit als vielmehr eine Reihe von schlaflosen Nächten, begleitet von Alamsirengeheul und Suchscheinwerferlicht, beschert...

126.) Man spielt nicht mit dem Feuer (Games, Flames & Automobiles)
Ausstrahlung: US: 21.05.1996 / D1: 24.04.1997
Regie: Peter Filsinger
Buch: Jennifer Celotta
Gäste: James Hong (als Dave), Wesley Thompson (als Phone Man), Keith Lehman (als Cal Borland (nicht aufgelistet))

Al rutscht von einer finanziellen Misere in die nächste und hat auch mit seinem selbstkonstruierten, elektronischen Tool Time-Spiel keinen Erfolg. Um dem geknickten Bastler wieder zu mehr Selbstvertrauen zu verhelfen, müssen sich seine Freunde etwas wirklich Zündendes einfallen lassen.

Als Selbstwertgefühl ist nahe dem Nullpunkt, und er ist wegen seiner ständigen finanziellen Krisen tief deprimiert. Tim versucht, seinen Freund ein wenig aufzumuntern und Al bei dessen Konstruktion eines elektronischen Tool Time-Spiels zu unterstützen. Doch leider stellt sich heraus, daß das Spiel eine ernsthafte Macke hat und bei jedem Gebrauch Feuer fängt. Da Al aber glaubt, seiner Freundin Ilene nur dann einen Heiratsantrag machen zu können, wenn er Erfolg hat und mit dem Verkauf des Spiels ans große Geld kommt, droht er, in noch tiefere Depressionen zu verfallen. Nun müssen sich Als Freunde etwas wirklich Zündendes einfallen lassen...


6.Staffel (1996-97; 25 Folgen)


gehe zur:
1.Staffel 2.Staffel 3.Staffel 4.Staffel 5.Staffel 7.Staffel 8.Staffel

127.) Stürmische See (At Sea)
Ausstrahlung: US: 17.09.1996 / D1: 21.10.1997
Regie: Andrew Tsao
Buch: Bruce Ferber & Lloyd Garver
Gäste: Kristin Clayton (als Angela), James Read (als Captain Jenkins), Kivi Rogers (als Sailor No. 1), Harry Hutchinson (als Sailor No. 2)

Tim erhält von Jill den prekären Auftrag, mit Brad ein Gespräch von Mann zu Mann über das Thema Sex zu führen.

Nachdem Jill ihren Sohn Brad in einer verfänglichen Situation mit seiner Freundin erwischt hat, bittet sie Tim, ein aufklärendes Wort von Mann zu Mann mit seinem Sohn zu sprechen. Tim ist die ganze Sache ziemlich unangenehm, da ihm solch ein Gesprächsthema völlig unvertraut ist. Sehr viel wohler fühlt sich der passionierte Heimwerker dementsprechend, als er die Angelegenheit erst einmal verschieben kann, um für seine Tool Time-Sendung einen Flugzeugträger der Navy zu inspizieren.

128.) Macht der Gewohnheit (Future Shock)
Ausstrahlung: US: 24.09.1996 / D1: 22.10.1997
Regie: Peter Bonerz
Buch: Marley Sims & Eliot Shoenman
Gäste: Francesca P. Roberts (als Marge), Shirley Prestia (als Dolores), Bibi Osterwald (als Mrs. Odetts), Sidney Chankin (als Mr. Odetts), Jack Murdock (als Old Man No. 1), Don Perry (als Old Man No. 2)

Jill versucht, das Gewohnheitstier Tim zu ein wenig mehr Flexibilität zu bekehren.

Jill ist verzweifelt, weil es ihr nicht gelingt, den scheinbar völlig unflexiblen Tim dazu zu bewegen, auch nur einen kleinen Schritt von seiner täglichen Routine abzuweichen. Die angespannte Lage zwischen Jill und Tim führt dazu, daß beide sogar des Nachts von der Macht der Gewohnheit träumen. Tims und Jills schreckliche Traumbilder eines Lebens, das völlig in Routine erstarrt ist, bringt endlich wieder Bewegung in den Alltag der Taylors.

129.) Workshop für zwei (Workshop 'Til You Drop)
Ausstrahlung: US: 01.10.1996 / D1: 20.10.1997
Regie: Andrew Tsao
Buch: Charlie Hauck
Gäste: Charlie Robinson (als Bud), Sherman Howard (als Howard), Ada Maris (als Mary Ellen), Jim Jansen (als Emory), Nancy Linari (als Clarisse), Susan Krebs (als Sandy), Rick Fitts (als Dave)

Jill schleift Tim zu einem Workshop, der die eheliche Kommunikation verbessern soll. Eine gute Idee mit leider weniger erfreulichem Resultat...

Als sich Freunde der Familie Taylor scheiden lassen wollen, fürchtet auch Jill um den Bestand ihrer Ehe. Um rechtzeitig vorzubeugen, schleift sie den widerstrebenden Tim zu einem Workshop, der die eheliche Kommunikation verbessern soll. Gute Idee, mit leider weniger erfreulichem Resultat: Als Tim endlich sein störrisches Schweigen bricht und bereit ist sich zu öffnen, bekommt Jill nichts weiter als ein langes Lamento über ihre Fehler zu hören.

130.) Brennende Herzen (Burnin' Love)
Ausstrahlung: US: 08.10.1996 / D1: 23.10.1997
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Jon Vadergriff
Gäste: Lucille Treganowan (spielt sich selbst), Courtney Peldon (als Lauren), Jarrad Paul (als Jason)

Randy ist für seine Mitschülerin Lauren entflammt, doch sein brennendes Herz wird unsanft abgekühlt.

Tim ermutigt seinen Sohn Randy, die geheime Liebe zu seiner Mitschülerin Lauren - die wie Tim ein echter und kenntnisreicher Autoliebhaber ist - offen zu zeigen. Doch gerade als Randy sein brennendes Herz zu Laurens Füßen legen will, wird er Zeuge, wie seine Angebetete sich mit Brads unsympathischem Freund Jason verabredet...

131.) Der grosse Regisseur (Al's Video)
Ausstrahlung: US: 15.10.1996 / D1: 27.10.1997
Regie: Andrew Tsao
Buch: Ruth Bennett
Gäste: Vasili Bogazianos (als Antonio), Al Fann (als Felix), Victor Gonzalez (als The Cameraman)

Al will ein eigens Lehr-Video produzieren und engagiert Tim als Regisseur für das Projekt. Kreative Differenzen zwischen den beiden bleiben natürlich nicht aus...

Al ist entschlossen, seine vielfältigen Erfahrungen aus den Tool Time-Sendungen nicht ungenutzt zu lassen, sondern ein eigenes Lehr-Video zu produzieren. Was liegt näher, als Tim zu bitten, dabei als Regisseur zu fungieren. Doch Tims kreative "Visionen" führen zwischen den Freunden alsbald zu schwerwiegenden Differenzen - und zu Tims Kündigung...

132.) Das ist mein Auto! (Whose Car Is It Anyway?)
Ausstrahlung: US: 22.10.1996 / D1: 28.10.1997
Regie: Andrew Tsao
Buch: Adam England
Gäste: Drew Pillsbury (als Jerry)

Jill kauft sich einen brandneuen Sportwagen - und untersagt ihrem fassungslosen Ehemann die Benutzung...

Jill hat eine nicht unerhebliche Geldsumme geerbt und sich davon einen ausländischen Sportwagen gekauft. Das würde im Prinzip auch Tims volle Zustimmung finden, hätte seine Ehefrau ihm nicht strikt jede Benutzung ihres neuen Automobils untersagt...

133.) Wer zuletzt lacht ... (I Was A Teenage Taylor)
Ausstrahlung: US: 29.10.1996 / D1: 24.10.1997
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Eric Horsted
Gäste: Larry Hankin (als Larry), Cooper Karn (als Trick-or-Treat Kid - Simba (nicht aufgelistet))

Die Mitglieder der Familie Taylor überbieten sich zu Halloween gegenseitig darin, den jeweils anderen zu Tode zu erschrecken.

Brad und Randy liefern sich zu Halloween mit ihren Eltern Jill und Tim eine Schlacht der Streiche. Während Jill fast das Herz stehen bleibt, als ihre Söhne sie mit einem täuschend echten Plastikschädel erschrecken, holt Tim bereits zum Gegenschlag aus: Er präsentiert seinen Söhnen einen gemeingefährlichen Mörder, der sein Unwesen im Keller des Taylor"schen Hauses treibt...

134.) Geliebte Schwestern (Jill And Her Sisters)
Ausstrahlung: US: 12.11.1996 / D1: 29.10.1997
Regie: Andrew Tsao
Buch: Laurie Gelman
Gäste: Shirley Prestia (als Dolores), Tudi Roche (als Carrie), Carlene Watkins (als Linda), Maryedith Burrell (als Tracy)

Tims Überzeugung, daß es sich bei Jills Familie um eine einzige, wandelnde Neurose handelt, wird beim Besuch von Jills Schwestern wieder einmal voll bestätigt...

Tim und die Jungs planen gerade einen wunderbaren, entspannenden Campingausflug in den eigenen Garten, als Jills Schwestern ihren Besuch ankündigen. Tim ist entsetzt, denn er ist der festen Überzeugung, daß Jills gesamte Familie eine einzige, wandelnde Neurose ist. Und auch diesmal wird er in all seinen Vorurteilen voll bestätigt...

135.) Der Autokönig des Jahres (The Tool Man Delivers)
Ausstrahlung: US: 19.11.1996 / D1: 31.10.1997
Regie: Peter Bonerz
Buch: Charlie Hauck
Gäste: Tom Poston (als Ned), Patrick Cronin (als Sparky)

Heidi bekommt im Auto der Taylors ihr Baby - Tim und Jill assistieren.

Tim ist mit Jill und der hochschwangeren Heidi im Auto auf dem Weg zur feierlichen Preisverleihung für den "Autokönig des Jahres". Doch bevor die drei ihr Ziel erreicht haben, setzt bei Heidi eine heftige Wehentätigkeit und wenig später auch die Geburt ein. Da bleibt den Taylors trotz Abendkleidung nichts anderes übrig, als sich als Geburtshelfer zu betätigen...

136.) Ein Herz aus Gold (The Wood, The Bad And The Hungry)
Ausstrahlung: US: 26.11.1996 / D1: 30.10.1997
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Adam England
Gäste: Mario Andretti (spielt sich selbst), Michael Andretti (spielt sich selbst), Jack Arute (spielt sich selbst), Lee Boek (als Joe), Carmen Filpi (als Nick)

In einem Traum erkennt Tim, daß er in Wahrheit ein Herz aus Gold hat und eigentlich fast schon ein Heiliger ist...

Kurz vor Thanksgiving hat Tim einen Traum, in dem er erkennt, daß er eigentlich ein Herz aus purem Gold hat. Nicht nur seinen früheren Freund Benny, der wegen unverschämter Schnorrerei von der Taylor"schen Gästeliste gestrichen wurde, empfängt Tim in seinem Traum mit offenen Armen. Er sammelt darüber hinaus unermüdlich für alle Bedürftigen dieser Welt und tritt in einem Benefiz-Rennen gegen die Andretti-Brüder an.

137.) Brad macht Karriere (Workin' Man Blues)
Ausstrahlung: US: 09.12.1996 / D1: 03.11.1997
Regie: Peter Bonerz
Buch: Bruce Ferber & Lloyd Garver
Gäste: Mitch Rouse (als Rob Ferguson), Jarrad Paul (als Jason), Caroline Keenan (als Holly), J.P. Bumstead (als The Customer)

Zu Tims und Jills Entsetzen findet Brad ernsthaften Gefallen an seinem Job als Verkäufer in einem Sportgeschäft.

Brad hat einen Job als Verkäufer in einem Sportartikel-Geschäft angenommen. Doch aus der Absicht, sich ein wenig Geld nebenbei zu verdienen, wird binnen Kürze eine echte Leidenschaft: Brad scheint nur noch für seinen Job zu leben und dort ernsthaft Karriere machen zu wollen. Jill und Tim hatten sich für ihren Sohn allerdings eine etwas andere Zukunft vorgestellt...

138.) Ein Haus voller Erinnerungen (No Place Like Home)
Ausstrahlung: US: 17.12.1996 / D1: 04.11.1997
Regie: Peter Filsinger
Buch: Elliot Shoenman & Marley Sims
Gäste: Bonnie Bartlett (als Lucille), Thom Sharp (als Jeff), Leslie Bibb (als Lisa), Jim Pirri (als Greg), Todd Glass (als Michael Taylor), Connor McClure (als Young Tim)

Tim beschreitet den Kriegspfad, als seine Mutter von einem neuen Eigentümer aufgefordert wird, aus dem Haus auszuziehen, in dem sie Tim und seine Brüder großgezogen hat.

Tims Mutter muss nach vielen Jahren aus dem Haus ausziehen, in dem auch Tim und seine Brüder aufgewachsen sind. Die Taylor-Söhne versammeln sich, um ihrer Mutter beim Umzug zu helfen. Während seine Brüder wegen des Abschieds vom Familienheim eher melancholisch gestimmt sind, ist Tim wild entschlossen, den Kriegspfad zu beschreiten: Er will die Pläne, die der neue Eigentümer mit dem Haus hat, um keinen Preis akzeptieren...

139.) Flirten macht blind (The Flirting Game)
Ausstrahlung: US: 07.01.1997 / D1: 05.11.1997
Regie: Peter Filsinger
Buch: Laurie Gelman
Gäste: Tammy Lauren (als Patty), Rick Lenz (als Dr. Matthews), Mike Starr (als Officer Hiller), Andrea Robinson (als The Woman), Jane Hallaren (als The Receptionist), Jolie Jackunas (als Brenda), Jordan Baker (als Officer Ambrose)

Jill vermutet, daß ein heißer Flirt mit einem potentiellen Boss das sicherste Mittel ist, an einen lukrativen Job zu kommen. Tim sieht das allerdings ganz anders...

Jill ist sich vollkommen darüber im klaren, dass es einiger guter Strategien bedarf, um an einen interessanten und lukrativen Job zu kommen. Nicht zuletzt scheint auch ein heißer Flirt mit einem potentiellen Boss als probates Mittel, um sich als Kandidatin ins rechte Licht zu setzen. Tim kann dieser Taktik allerdings rein gar nichts abgewinnen...

140.) Karate Kid kehrt zurück (The Karate Kid Returns)
Ausstrahlung: US: 14.01.1997 / D1: 06.11.1997
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Jon VandeGäste: Al Jardine (spielt sich selbst--The Beach Boys), Matt Jardine (spielt sich selbst--The Beach Boys), Bruce Johnston (spielt sich selbst--The Beach Boys), Mike Love (spielt sich selbst--The Beach Boys), Carl Wilson (spielt sich selbst--The Beach Boys), Courtney Peldon (als Lauren), Michael Luckerman (als The Sales Clerk), Josh Paddock (als Eric), Seth Dillon (als Kevin), Zachary Bostrom (als Chad), Wesley Mann (als A.J. Sanders)

Mark tritt in die Fußstapfen des berühmten Karate Kid. Nachbar Wilson bekommt Besuch von seinen Cousins, den Beach Boys!

Heldische Taten und illustre Gäste halten Familie Taylor und Nachbar Wilson in Atem: Während Mark sich bei der Verteidigung seines Bruders Randy als furchtloser Karate-Kämpfer erweist, bekommt Nachbar Wilson Besuch von seinen Cousins, den Beach Boys.

141.) 'Tool Time' total (Totally Tool Time)
Ausstrahlung: US: 28.01.1997 / D1: 10.11.1997
Regie: Peter Bonerz
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Drew Carey (als Sy), Harry Groener (als Fred), Eric Saiet (als Barry), Tom Bokowski (als Adam), Craig Richard Nelson (als Björn), Gretchen German (als June Palmer), Dave Powledge (als Warren), Peter Bonerz (als Peter), Bo Brundin (als Tim's Swedish Voiceover), Fredrik Cavally (als Al's Swedish Voiceover)

Schwedische Filmeinkäufer prüfen die Tool Time-Sendung hinsichtlich ihrer Chancen auf dem europäischen Markt. Der hochbeglückte Tim sieht schon den Rubel aus aller Herren Länder rollen.

Große Aufregung beim Team von Tool Time. Schwedische Filmeinkäufer haben sich angesagt, um die Show hinsichtlich ihrer Marktchancen für Europa zu prüfen. Der selbstbewusste Tim hat seine gesamteuropäische Karriere schon klar vor Augen stehen und sieht den Rubel aus aller Herren Länder rollen. Jetzt muss nur noch die Tool Time-Präsentation für die schwedische Delegation glatt über die Bühne gehen. Und dafür hat Tim sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen...

142.) Aus heiterem Himmel (A Funny Valentine)
Ausstrahlung: US: 11.02.1997 / D1: 07.11.1997
Regie: Peter Bonerz
Buch: Charlie Hauck
Gäste: Anne Francis (als Liddy Tucker), Janeane Garofalo (als Tina), Anthony Russell (als Mel)

Der Valentinstag wird für Tim zum persönlichen Fiasko.

Tim ist am diesjährigen Valentinstag völlig durcheinander: Nicht genug damit, dass eine schon etwas betagte Sängerin aus heiterem Himmel behauptet, eine Liebesaffäre mit seinem Vater gehabt zu haben, auch das sorgfältig ausgewählte Versteck für Jills Valentinstags-Geschenk will dem gestressten Heimwerker einfach nicht mehr einfallen.

143.) Der Außenseiter (Wilson's World)
Ausstrahlung: US: 18.02.1997 / D1: 11.11.1997
Regie: Andrew Tsao
Buch: Jennifer Celotta
Gäste: Ray Pleva (spielt sich selbst), Jennie Vaughn (als Elzina), Josh Didonato (als The Student), Robert Forrest (als Stuart), Adam Lawson (als Andy Koplowitz)

Nachbar Wilson ist nach einer bösen Kritik an seiner Person wild entschlossen, das Leben als eigenwilliger Außenseiter zu beenden und ganz "normal" zu werden.

Wilson veranstaltet auf einem Kunst-Festival der Universität eine eigenwillige Live-Performance vor großem Publikum. Als böswillige Kritiker Wilson am nächsten Tag einen kompletten Realitätsverlust bescheinigen, ist der Künstler tief getroffen. Wilson beschließt daraufhin, sich in Zukunft so zu verhalten, wie es seine Umwelt von ihm erwartet. Doch seine Versuche, "normal" und durchschnittlich zu sein, scheitern kläglich...

144.) Hochzeit hin, Hochzeit her (Something Old, Someone Blue)
Ausstrahlung: US: 25.02.1997 / D1: 12.11.1997
Regie: John Pasquin
Buch: Marley Sims & Elliot Shoenman
Gäste: Tammy Lauren (als Patty), Keith Lehman (als Cal Borland)

Al und Ilene haben einen Termin für ihre Hochzeit festgesetzt, obwohl beide eigentlich gar nicht heiraten wollen...

Al und Ilene haben sich endlich durchgerungen, einen Hochzeitstermin festzusetzen. Auf der vorangehenden Junggesellenabschieds-Party vertraut Al Tim ein Geheimnis an: Er ist sich immer noch nicht sicher, ob eine Heirat mit Ilene wirklich das Richtige für ihn ist. Bestürzt berichtet Tim seiner Frau von Als Bedenken. Als auch Jill wenig später von ihrer Freundin Ilene ins Vertrauen gezogen wird und erfährt, dass diese ebenfalls größte Vorbehalte hat, sind die Taylors entschlossen, ihre beiden Freunde vor dem drohenden Unheil zu bewahren...

145.) Das automatisierte Haus (Communication Breakdown)
Ausstrahlung: US: 11.03.1997
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Eric Horsted
Gäste: Shirley Prestia (als Dolores), David DeLuise (als Dennis)

146.) Der verhängisvolle Unfall (My Son, The Driver)
Ausstrahlung: US: 01.04.1997
Regie: Andrew Tsao
Buch: Laurie Gelman
Gäste: Al Unser (spielt sich selbst), Al Unser Jr. (spielt sich selbst), Al Richard Unser (spielt sich selbst), Tammy Lauren (als Patty), George Del Hoyo (als Doug)

147.) Schadenfreude (Insult To Injury)
Ausstrahlung: US: 15.04.1997
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Eric Horsted
Gäste: Marcelo Tubert (als Dr. Knell), Michael Holden (als Dr. Martin), Derek Montgomery (als Gary Phelps), Chet Nichols (als Gary's Father), Rick Cramer (als Lieutenant Commander Gray)

148.) Aus Kindern werden Leute (Family Unties)
Ausstrahlung: US: 29.04.1997
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Ruth Bennett
Gäste: Paul Parducci (als Lou), Adam Hendershott (als Kevin), Eric Saiet (als The Clerk), Tony Rossi (als The "All Seasons" Rep)

149.) Der Sandwich-Tick (The Feminine Mistake)
Ausstrahlung: US: 06.05.1997
Regie: Peter Bonerz
Buch: Laurie Gelman
Gäste: Kristin Clayton (als Angela)

150.) Ein Colonel tritt ab (Taps)
Ausstrahlung: US: 13.05.1997
Regie: Peter Bonerz
Buch: Bruce Ferber & Lloyd Garver
Gäste: Polly Holliday (als Lillian), Carlene Watkins (als Linda), Maryedith Burrell (als Tracy), Tudi Roche (als Carrie), Loryn Locklin (als Robin), Michael Winters (als The Minister), Ted Hayden (als Mr. Stillman), Ken Duncan (als Colonel Adams)

151.) Liebe und Eifersucht (The Kiss & The Kiss-Off)
Ausstrahlung: US: 21.05.1997
Regie: Peter Bonerz
Buch: Adam England & Jennifer Celotta
Gäste: Courtney Peldon (als Lauren), Vasili Bogazianos (als Antonio), Gail Bearden (als Gail)


7.Staffel (1997-98; 25 Folgen)


gehe zur:
1.Staffel 2.Staffel 3.Staffel 4.Staffel 5.Staffel 6.Staffel 8.Staffel

152.) Midlife-Crisis (Quest For Fire)
Ausstrahlung: US: 23.09.1997 / D1: 04.03.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Bruce Ferber & Lloyd Garver
Gäste: Courtney Peldon (als Lauren), Ashley Peldon (als Ashley)

Familie Taylor bricht zu einer gemeinsamen Ferienreise auf. Die Spannung steigt, als Tim eine große Überraschung bei Erreichen des Urlaubsortes ankündigt. Und tatsächlich verschlägt es allen die Sprache, als das derzeit bedenklich zum Philosophieren neigende Familienoberhaupt schließlich inmitten der unberührten Natur seine Vision der Taylorschen Zukunft kundtut: Radikale Rückkehr zum einfachen Leben! Sprich: Mit Frau, Kind und Kegel will der Heimwerker fortan in einer Hütte im Wald hausen...

Familie Taylor bereitet sich auf eine Ferienreise an den Busen der Natur vor. Während Jill mit der Koordination der Gepäckstücke vollauf beschäftigt ist und Tim endlos über die Dinge des Lebens räsoniert, schlägt Brad sich nach der Trennung von Angela mit Liebekummer herum. Doch schließlich ist alles zur Abreise bereit. Die Spannung steigt, als Tim der gesamten Familie eine große Überraschung verspricht, die er am Zielort bekannt geben will. Und tatsächlich verschlägt es allen die Sprache, als Tim seinen gesamten Anhang am Urlaubsort in den tiefen Wald hineinführt und vor einer abbruchreifen Hütte seine Vision der Zukunft kundtut: Radikale Veränderung tut Not! Konsequenterweise hat das Familienoberhaupt die Übersiedlung der Taylors in diesen abgelegenen Teil des Landes beschlossen - inklusive eigenhändigem Wiederaufbau der verfallenen Hütte und kollektiver Rückkehr zum "einfachen Leben". Jill will ihren Ohren nicht trauen und ist einmal mehr glücklich darüber, dass auch Wilson vor Ort und damit als Ratgeber verfügbar ist. Der weise Nachbar klärt die fassungslose Jill über den wahren Hintergrund von Tims absurden Plänen auf: Der Heimwerker steckt tief in einer Midlife-Crisis. Nun ist es an Jill, ihr psychologisches Geschick einzusetzen, um ihren derzeit etwas heißblütigen Gatten aus den stürmischen Gewässern wieder in "normales" Fahrwasser zu geleiten...Start frei für die von allen Fans lang ersehnten neuen Folgen der siebten - und damit vorletzten Staffel der Heimwerker-Serie! Die Kult-Sitcom ist vom amerikanischen Sender ABC am 25. August 1999 abgeschlossen worden - nach acht Staffeln, 204 Folgen und diversen "Emmys" und "Golden Globes". Seit 1991 lieben die Zuschauer Tim Taylor (gespielt von Tim Allen), den Moderator der Heimwerker-Show "Tool Time" wegen seiner flapsigen Sprüche, hinter denen er sein leider meist nur dilettantisches Wissen zu verbergen sucht. Denn der Heimwerker-King hat seine leistungsfähigen Werkzeuge zwar gerne zur Hand, aber nicht wirklich im Griff. Unter Tims (sympathischer) Selbstüberschätzung leiden vor allem sein Assistent Al, seine Frau Jill und seine drei Söhne Brad, Randy und Mark.

153.) Im Namen der Wahrheit (Clash Of The Taylors)
Ausstrahlung: US: 30.09.1997 / D1: 04.03.2000
Regie: Andrew Tsao
Buch: Jennifer Celotta & Adam England
Gäste: Charlie Robinson (als Bud Harper), Peter Siragusa (als Ralph), Shelley Morrison (als Gail), Kaylan Romero (als Ronny), James Dumont (als Gus), Paul Keith (als Lou Hanson)

Randy will für die Schülerzeitung einen Beitrag über Firmen der Stadt schreiben, die sich aktiv um den Umweltschutz bemühen. Sein Vater Tim, der seinen Brötchengeber Binford in dieser Hinsicht für ein leuchtendes Vorbild hält, arrangiert für Randy einen Interviewtermin mit dem Chef von Binford. Doch Randys Recherchen ergeben ein ganz anderes Bild: Binford entpuppt sich als schlimmer Umweltsünder - eine unbequeme Wahrheit, die zu einem heftigen Ideologienstreit in der Familie Taylor führt...

Randy ist umweltbewegt und will für die nächste Ausgabe der Schulzeitung einen Artikel über Firmen der Stadt schreiben, die sich aktiv um den Umweltschutz bemühen. Tim klärt seinen Sohn darüber auf, dass sein Brötchengeber Binford in dieser Hinsicht ein besonderes Vorbild darstellt und verspricht Randy, für ihn einen Interviewtermin mit Bud Harper, dem Firmenchef, zu arrangieren. Doch Randys Vorab-Recherchen ergeben ein gänzlich anderes Bild: In Wahrheit rangiert die Firma Binford unter den zehn schlimmsten Umweltsündern der Stadt. Und diese Tatsache macht der junge Umweltaktivist in seinem Interview mit Harper dann auch zum zentralen Thema - sehr zum Unwillen von Tim und dessen Chef. Der erboste Heimwerker interpretiert den Wahrheitswillen seines Sprösslings als ungebührliche Respektlosigkeit, während Randy seinem Vater Käuflichkeit vorwirft. Binnen kurzem ist ein heftiger Ideologienstreit entbrannt, dessen loderndes Feuer nur noch Wilson zu löschen vermag...

154.) Tim im Arbeitsrausch (Room At The Top)
Ausstrahlung: US: 07.10.1997 / D1: 11.03.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Marley Sims & Elliot Shoenman
Gäste: Tammy Lauren (als Patty), George Del Hoyo (als Doug), Jack Blessing (als Dr. Breen), Milton Canady (als Milton)

Jill möchte ein eigenes Büro im Dachgeschoss haben, um endlich ungestört arbeiten zu können. Auf solch einen Wunsch seiner Gattin hat Tim seit vielen Jahren gewartet. Begeistert stürzt er sich in die Planungen und gerät dabei - zu Jills Entsetzen - in einen zunehmend unkontrollierbaren Arbeitsrausch...

Jill wünscht sich angesichts des Dauerstresses im Taylorschen Haushalt, der ihr jegliches ruhige Arbeiten unmöglich macht, ein eigenes Büro im noch unausgebauten Dachgeschoss. Auf diesen Tag hat Tim seit vielen Jahren gewartet: Endlich bittet ihn seine Gattin darum, ihr etwas ganz besonders zu bauen! Jills dringliche Ermahnungen, den Ausbau so schlicht wie möglich zu halten, verhallen ungehört, denn Tim gerät in einen Arbeitsrausch und entwirft das ultimative Büro der Zukunft. Als Jill erkennt, das die Folgen ihres Wunsches das Leben im Haus noch weit chaotischer machen werden als bisher, ändert sie ihre Meinung und versucht Tims angelaufene Aktivitäten wieder zu stoppen. Doch Jill hat die eruptive Kraft heimwerkerischer Kreativität unterschätzt...

155.) Wunderkind Brad (Pump You Up)
Ausstrahlung: US: 14.10.1997 / D1: 11.03.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Courtney Peldon (als Lauren), Cory Everson (spielt sich selbst), Casey Sander (als Rock), Mickey Jones (als Pete), Gary McGurk (als Dwayne), Kyle Howard (als Greg), Morgan Nagler (als Cathy)

Brad wird ein Fußball-Stipendium angeboten. Mit stolzgeschwellter Brust erklärt Tim sich daraufhin zum persönlichen Coach seines "Wunderkindes". Neben körperlicher Aufbauarbeit sorgt Tim auch dafür, dass Brad binnen Kürze vor Selbstbewusstsein strotzt - ein Umstand der Brads Fußballtrainer nicht verborgen bleibt: Der eitle Brad wird aus der Mannschaft geworfen. Nach diesem unsanften Sturz der Eitelkeiten ist wieder einmal dringend Rat von Wilson gefragt...

Brad erhält einen Brief von einem Talentsucher der Uni von North Carolina, in dem man ihm ein Fußball-Stipendium anbietet. Nicht nur Brad ist begeistert, auch sein Vater droht vor Stolz auf seinen Sprössling schier zu platzen. Natürlich erklärt Tim sich sofort zum persönlichen Coach seines Sohnes und startet ein strammes Aufbauprogramm mit Brad. Tim ist davon überzeugt, dass neben einem muskelstrotzenden Körper auch ein starkes Selbstbewusstsein für den Erfolg unabdingbar von Nöten ist. Also hört Brad von seinem Vater ab sofort von morgens bis abends, was für ein toller Hecht er ist - eine Aufbau-Maßnahme, die aus Brad binnen kurzem einen eitlen Schnösel macht. Dies bleibt auch Brads bisherigen Fußball-Trainer nicht verborgen, der das arrogante "Wunderkind" schließlich kurzerhand aus der Mannschaft schmeißt. Nun ist guter Rat von Wilson gefragt, der nach dem bösen Absturz der Eitelkeiten behutsam für einen Sinneswandel bei Vater und Sohn sorgt.

156.) In Angst und Schrecken (A Night To Dismember)
Ausstrahlung: US: 28.10.1997 / D1: 18.03.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Eric Horsted
Gäste: Kaylan Romaro (als Ronnie)

Mark dreht mit seinem Freund Ronny ein Horror-Video für den Filmkurs. Alle Mitglieder der Familie Taylor werden dafür als Darsteller rekrutiert. Jill steht den künstlerischen Aktivitäten ihres jüngsten Sohnes zunächst wohl wollend gegenüber - bis sie sich heimlich das bereits gedrehte Material anschaut und dabei in Angst und Schrecken gerät...

Jill macht sich Sorgen um Mark, weil er für Halloween noch keine Verabredung hat und seine Brüder sich standhaft weigern, ihn mit auf ihre Partys zu nehmen. Umso erleichterter ist sie, als Mark ihr und Tim voller Selbstbewusstsein eröffnet, gemeinsam mit seinem Freund Ronny ein Horror-Video für seinen neuen Filmkurs drehen zu wollen. Darsteller sollen alle Mitglieder der Familie Taylor sein. Schon bald ist die erste Szene im Kasten - und macht Jill und Tim neugierig auf den bereits gedrehten Anfang des Videos, den die beiden noch nicht gesehen haben. Daher können Jill und Tim der Versuchung nicht widerstehen, des nachts heimlich einen Blick auf das schon produzierte Material zu werfen. Das noch unfertige Video versetzt Jill allerdings in helle Panik - erzählt ihr Sohn darin doch die schreckliche Geschichte eines vernachlässigten, ungeliebten kleinen Jungen, der seine Eltern mit Hilfe eines Zaubertranks in Monster verwandelt. Als Mark seine Eltern wenig später für die letzte Szene des Films aufs Schafott bittet, hält Jill den Zeitpunkt für eine ernsthafte Aussprache gekommen..

157.) Wilsons Nichte (The Niece)
Ausstrahlung: US: 04.11.1997 / D1: 18.03.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Charlie Hauck
Gäste: China Kantner (als Willow), Patrick Cronin (als Sparky)

Zu Wilsons Geburtstag erscheint auch dessen Nichte Willow. Der sonst eher eigenbrötlerische Wilson ist begeistert über den unerwarteten "Familienzuwachs" und lädt Willow zum Bleiben ein. Doch die freiheitsliebende Willow kann die Anhänglichkeit Wilsons nicht lange ertragen...

Die Familie Taylor ist mit den Vorbereitungen für eine Überraschungsparty zu Wilsons Geburtstag beschäftigt. Alle Freunde von Wilson werden eingeladen, doch der heimliche Stargast ist Wilsons Nichte Willow, die in einem alten 53-er Studebaker vorfahren soll, der Wilsons Vater gehört hatte und nun als Geschenk für Wilson vorgesehen ist. Tim will den Oldtimer für Wilson wieder in Schuss bringen. Die Überraschung gelingt, und Wilson freut sich sehr über die Gäste und die Geschenke. Doch in wahre Hochstimmung versetzt den liebenswerten Nachbarn erst das Erscheinen seiner Nichte Willow, die er sofort mit Beschlag belegt. Als Jill die innige Beziehung der beiden bemerkt, schlägt sie Willow vor, ihren Besuch um einige Tage zu verlängern. Wilson ist begeistert von der Idee und beginnt von einem "Familienleben" zu zweit zu träumen. Doch die freiheitsliebende Willow kann die große Anhänglichkeit ihres Onkels nur für kurze Zeit ertragen...

158.) Heimliche Leidenschaft (Jill's Passion)
Ausstrahlung: US: 11.11.1997 / D1: 25.03.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Marley Sims & Elliot Shoenman
Gäste: Tammy Lauren (als Patty), Tom Wopat (als Ian), Carol Androsky (als Woman)

Jill kommt zu der traurigen Erkenntnis, dass die Flamme der Leidenschaft, die Tim und sie einst verband, im Ehealltag offenbar unbemerkt erloschen ist. Zum Glück findet der von Jill alarmierte Tim noch ein wenig glimmende Liebesglut, die er mit einem romantischen Dinner zu zweit erneut anzufachen versucht...

Jill macht beim Training im Fitness-Center die Bekanntschaft des attraktiven Ian. Als Ian und Jill sich gerade an verschiedenen Geräten betätigen, erscheint plötzlich Tim, um mit seiner Frau einen kleinen Plausch zu halten. Nachdem Tim wieder verschwunden ist, bittet Ian Jill um ein Rendezvous. Verblüfft erklärt Jill Ian, dass sie verheiratet ist - ein Umstand, der ihm doch eigentlich nicht entgangen sein dürfte. Ian zeigt sich erstaunt, denn er hatte vermutet, das Jill und Tim Bruder und Schwester seien. Jill ist am Boden zerstört und sieht ihre geheimsten Ängste bestätigt: Die Flamme der Leidenschaft, die sie einst mit Tim verband, ist ganz offenbar im Ehealltag erloschen. Als Jill in der Nacht darauf von heißen Umarmungen Ians träumt, beschließt sie, ihrem Ehemann von ihren Nöten zu berichten. Wie immer zeigt sich Tim zunächst begriffsstutzig, doch dann kommt er auf die gute Idee, die zum Glück zwischen ihm und Jill noch glimmende Liebesglut durch ein romantisches Dinner zu zweit erneut anzufachen...

159.) Der ungläubige Sohn (Losing My Religion)
Ausstrahlung: US: 18.11.1997 / D1: 25.03.2000
Regie: Andrew Tsao
Buch: Lloyd Garver & Bruce Ferber
Gäste: Dan Aykroyd (als Reverend Mike Webber), Eileen Heckart (als Elaine), China Kantner (als Willow), Luren Tuerk (als Becky), Phyllis Erlich (als Out-of-Breath Woman)

Als Randy beginnt, eine eigene Meinung in Bezug auf Glaubensfragen zu entwickeln, sucht Tim kirchlichen Beistand, um seinen ungläubigen Sohn auf den rechten Pfad zurück zu führen.

Randy arbeitet als freiwilliger Helfer in einem Sterbe-Hospiz und lernt dort die energiegeladene alte Dame Elaine kennen. Elaine ist trotz des nahenden Todes voller Optimismus und Lebenslust und ermutigt Randy dazu, sich seine eigenen Gedanken über die Dinge des Lebens zu machen, statt vorgefertigten Meinungen zu folgen. Unterdessen hat Tim für die Kirche von Pfarrer Mike eine Taufbecken-Konsole angefertigt und wird nun mit der ganzen Familie zur ersten Segnung in die Kirche eingeladen. Doch Randy erklärt seinen Eltern, dass er der Kirche zukünftig keine Besuche mehr abstatten wolle, da er die Institutionalisierung des Glaubens nicht akzeptieren könne. Während Jill Verständnis für Randys eigene Überzeugung zeigt, wird Tim furchtbar wütend und sucht Rat bei Pfarrer Mike. Zu Tims großer Überraschung reagiert der Kirchenmann gelassen und macht den um das Seelenheil seines ungläubigen Sohnes besorgten Vater darauf aufmerksam, dass Randy mit seiner Arbeit im Hospiz einen guten, eigenen Weg gefunden habe, gottgefällige Werke zu tun.

160.) Thanksgiving einmal anders (Thanksgiving)
Ausstrahlung: US: 25.11.1997 / D1: 01.04.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Eric Horsted
Gäste: Tom Poston (als Ted), Rodney Dangerfield (spielt sich selbst), China Kantner (als Willow), Alex Rocco (als Irv Schmayman)

Familie Taylor ist zu Thanksgiving in die Luxusloge des Football-Stadions zum Spiel der Detroit Lions eingeladen. Tim kann sein Glück kaum fassen, als er zu einem privaten Rundgang durch die Schaltzentralen der Sportpalastes gebeten wird. Dumm nur, dass er seine Finger nicht von den verlockenden Hebeln lassen kann und die Stadionbeleuchtung dank seiner Experimente mitten im Spiel erlischt...

Familie Taylor kann ihr Glück kaum fassen: Der ganze Clan wird eingeladen, das Thanksgiving-Fest in einer privaten Luxus-Loge des Football-Stadions zu verbringen, dem Spiel der Detroit Lions zuzuschauen und sich darüber hinaus lukullisch nach Strich und Faden verwöhnen zu lassen. Während Tim vor Stolz zu platzen droht, als der Manager des Stadions ihn zu einer privaten Führung durch die geheimen Schaltzentralen des Sporttempels einlädt, muss Jill sich mit einem nervenden und furchtbar eitlen Fernsehproduzenten herumschlagen, der ebenfalls in die "Privat-Loge" geladen wurde. Als Tim sich jedoch während seiner Führung unerlaubt an einigen Hebeln zu schaffen macht und damit plötzlich die gesamte Stadion-Beleuchtung lahm legt, droht auch für ihn der Abend zu einem Fiasko zu werden. Dass es für Familie Taylor dennoch ein unvergesslich schöner Abend im Stadion wird, verdanken Jill und Tim dem plötzlichen Erscheinen des wunderbaren Komikers Rodney Dangerfield...

161.) Lohn der Angst (The Dating Game)
Ausstrahlung: US: 09.12.1997 / D1: 01.04.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Laurie Gelman
Gäste: Kari Coleman (als Kathy), Liz Vassey (als Donna), Shawn Shea (als Stage Manager), Anastasia Sakelaris (als Woman), John Lykes (als Richard)

Auf Jills Rat hin begleitet Tim den einsamen und deprimierten Al in eine Single-Bar. Zu Jills großer Erleichterung lernt der ängstliche Al dort tatsächlich eine bindungswillige Frau kennen. Weniger erfreulich findet Jill allerdings die Tatsache, dass auch Tim in der Bar offenbar Anschluss gefunden hat...

Al ist furchtbar deprimiert, als er von den Hochzeitsplänen seiner Ex-Freundin Elene erfährt. Frustriert erkennt er, dass sich in seinem Leben in den letzten Zeiten nahezu gar nichts verändert hat. Tim versucht ihn aufzuheitern und ermuntert ihn, mehr zu unternehmen. In Folge dieses Ratschlags kehrt Al nun allabendlich bei Familie Taylor ein und geht Jill schließlich furchtbar auf die Nerven. Also überredet Jill ihren Gatten, Al in eine Single-Bar zu begleiten, um für den einsamen Freund eine neue Begleitung zu finden. Der Plan scheint zu funktionieren, denn obwohl Al furchtbar ängstlich ist, lernt er in der Bar die bindungswillige Kathy kennen. Weniger erfreulich findet Jill die Tatsache, dass auch Tim in der Single-Bar offenbar Anschluss gefunden hat...

162.) Strahlende Weihnacht (Bright Christmas)
Ausstrahlung: US: 16.12.1997 / D1: 08.04.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Polly Holliday (als Lillian), George Coe (als Parker)

Zu Weihnachten tritt Tim wie jedes Jahr in den erbitterten Konkurrenzkampf mit seinen Nachbarn um die strahlendste Weihnachtsillumination des Eigenheims. Doch dem Auftritt von Tims leuchtender Heerschar von gigantischen Elfen steht diesmal ein behördlich begrenztes Elektrizitäts-Kontingent im Wege...

Weihnachten naht, und wie in jedem Jahr ist Tim - in harter Konkurrenz zu seinen Nachbarn - mit den Vorbereitungen zur festlichen Illumination des Taylor"schen Hauses befasst. Dummerweise sind die offiziellen Auflagen für die maximal zulässige Menge an Elektrizität für die diesjährige Weihnachtsbeleuchtung von Privathäusern sehr strikt. Mit allen Tricks sucht Tim nach Möglichkeiten, die Auflagen zu umgehen, um seine leuchtende Heerschar von gigantischen Elfen und anderen Figuren dennoch zum Einsatz bringen zu können. Unterdessen ist Jill wenig feierlich zu Mute, denn ihre Mutter Lillian hat einen Besuch in Begleitung ihres neuen Freundes angekündet. Jill kann es nicht fassen, dass ihre Mutter nach 51 Ehejahren und so kurz nach dem Tod ihres Gatten bereits einen neuen Begleiter gefunden zu haben scheint. Da Tim wegen seines Lichterrausches derzeit kaum ansprechbar ist, wendet Jill sich Rat suchend an Nachbar Wilson...

163.) Zurück im College (The Old College Try)
Ausstrahlung: US: 06.01.1998 / D1: 08.04.2000
Regie: Albert Alarr
Buch: Adam England & Jennifer Celotta
Gäste: Al Fann (als Felix), Josh Blake (als Brett), Ronreaco Lee (als Billy), Steve Monroe (als Grant), Arroyn Lloyd (als Andi), Maitland Ward (als Christy)

Tim unterrichtet eine Klasse von College-Schülern im Reparieren von Autos. Dabei stellt der passionierte Heimwerker fest, das in seiner 40-jährigen Brust nach wie vor das Herz eines 20-jährigen Mannes schlägt. Um dieser jugendlichen Kraft wieder Ausdruck zu geben, schließt Tim sich kurzerhand den Aktivitäten seiner Schüler an - nur um wenig später reumütig festzustellen, dass auch die reiferen Mannesjahre so ihre Qualitäten haben...

Tim bekommt das Angebot, eine College-Klasse im Reparieren von Autos zu unterrichten. Als er feststellt, das die Jungs allesamt begeisterte Autobastler sind, fühlt sich Tim im Kreise seiner jungen Eleven wie im siebten Himmel. Seine bisher so heiß geliebte Dienstagsabend-Pokerrunde mit Al, Harry und Benny erscheint Tim demgegenüber plötzlich wie eine furchtbar langweile Senioren-Veranstaltung. Deshalb fällt es Tim auch nicht schwer, die Pokerrunde in der nächsten Woche kurzerhand abzusagen, um stattdessen die Jungs aus dem College sowie deren Freundinnen zum Essen in sein Heim zu laden. Doch der Abend verläuft anders, als Tim es sich vorgestellt hatte, denn die College-Schüler scheinen keinerlei Manieren zu haben, wissen Jills sorgfältig vorbereitetes Dinner nicht zu würdigen, gefallen sich in coolen Sprüchen und empören ihren Gastgeber endgültig, als sie sich schon kurz nach dem Essen wieder verabschieden, um eine angesagte Party zu besuchen. Reumütig erkennt Tim nach dieser missglückten Rückkehr zur Jugendlichkeit, dass auch die reiferen Mannesjahre so ihre Qualitäten haben...

164.) Brads neue Freundin (An Older Woman)
Ausstrahlung: US: 20.01.1998 / D1: 15.04.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Charlie Hauck
Gäste: Maggie Lawson (als Samantha), Haynes Brooke (als Ben)

Brad lernt die um einiges ältere Samantha kennen, verliebt sich unsterblich in sie und überrascht seine Eltern kurz darauf mit der Ankündigung, nun bald heiraten zu wollen. Kein noch so stichhaltiges Argument seitens Tim und Jill scheint den bindungswilligen Brad von seinem Vorhaben abbringen zu können...

Brad lernt auf einer Party ein Mädchen namens Samantha, kennen und verliebt sich Hals über Kopf, obgleich seine Angebetete um einiges älter ist als er selbst. Jill und Tim freuen sich für ihren Sohn - zumal Samantha binnen Kürze einen ganz neuen Typ aus Brad zu machen scheint: Brad ist plötzlich rücksichtsvoll, ernsthaft und voller Verantwortungsgefühl für seine Mitmenschen. Doch die Freude währt nicht lange, denn schon nach einigen Dates mit Samantha überrascht Brad seine Eltern mit der Ankündigung, nun bald heiraten zu wollen. Kein noch so stimmiges Argument seitens Tim und Jill scheint den bindungswilligen Brad umstimmen zu können. Doch glücklicherweise kommen Tim und Jill schließlich auf eine raffinierte Idee, wie sie ihren verliebten Sohn doch noch davon überzeugen können, dass eine so frühe Eheschließung eindeutig das Falsche wäre...

165.) Der perfekte Mieter (Tim 'The Landlord' Taylor)
Ausstrahlung: US: 03.02.1998 / D1: 15.04.2000
Regie: Peter Filsinger
Buch: Eric Horsted

Tim hat ein Haus gekauft und Al möchte es mieten. Doch als Hausbesitzer zeigt Tim sich plötzlich von seiner schwärzesten Seite: Wie ein Großgrundbesitzer aus alten Tagen zwingt er seinem "Leibeigenen" einen Knebelvertrag auf. Doch Al weiß sich zu wehren und zeigt seinem gestrengen "Herrn", wie weh der moderne gesetzliche Mieterschutz tun kann...

Tim und Jill kaufen als Geldanlage ein Haus. Um die Instandsetzungskosten und die Suche nach einem geeigneten Mieter so kostengünstig wie möglich zu gestalten, macht Tim aus der Renovierung eine Tool Time Vor-Ort-Show. Der Plan geht auf, denn nicht nur die Kosten werden übernommen, sondern auch ein perfekter Mieter scheint bald gefunden: Al hat sich in das Haus verguckt und möchte es unbedingt beziehen. Doch als Hauseigentümer und Vermieter zeigt Tim sich plötzlich von seiner schwärzesten Seite: Er entwirft einen 18-seitigen Knebelvertrag, fordert von Al Reverenzen und Bankauskünfte und lässt sogar dessen Fingerabdrücke polizeilich überprüfen. Dass dies die Freundschaft zwischen den beiden nicht gerade befördert, ist klar - und so zeigt bald auch Al seinem Vermieter, was eine Harke ist - und wie weh der gesetzliche Mieterschutz tun kann...

166.) Vater werden ist nicht schwer? (Say Goodnight, Gracie)
Ausstrahlung: US: 10.02.1998 / D1: 22.04.2000
Regie: Andrew Tsao
Buch: Laurie Gelman
Gäste: China Kantner (als Willow), Kristen Hooper (als Gracie), Kaitlyn Hooper (als Claire)

Tim muss für einen Nachmittag als "Babysitter" der vierjährigen Gracie einspringen. Überrascht stellt Tim fest, wie gut er sich mit dem kleinen Mädchen versteht und macht Jill prompt einen verblüffenden Vorschlag: Er will noch einmal Vater werden...

Die vierjährige Gracie verbringt das Wochenende bei den Taylors, damit ihre Eltern ihren Hochzeitstag in Ruhe begehen können. Als Jill unerwartet für eine Kollegin einspringen muss, steht Tim vor der Aufgabe, sich einen Nachmittag lang allein mit der kleinen Gracie zu beschäftigen. Diese Herausforderung wird für Tim überraschenderweise zu einem großen Vergnügen, denn er findet durchaus Gefallen an den fantasievollen Kleinmädchen-Spielen, in denen er unter anderem, als Königin verkleidet, zu einer Teeparty bittet. Jill staunt nicht schlecht, als sie Gracie und ihren Ehemann bei ihrer Rückkehr in allerbester Stimmung antrifft. Damit sind die Überraschungen für Jill aber noch nicht zuende, denn Tim hat es sich nach dem gelungenen Tag mit Gracie in den Kopf gesetzt, selber eine kleine Tochter haben zu wollen. Vorsichtig macht Jill ihren Gatten darauf aufmerksam, dass seinen Familienplanungen neben ihren eignen Einwänden auch die Tatsache im Wege stehen könnte, dass Tim sich hat sterilisieren lassen...

167.) Brad auf Abwegen (What A Drag)
Ausstrahlung: US: 24.02.1998 / D1: 29.04.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Elliot Shoenman & Marley Sims
Gäste: Kaylan Romero (als Ronnie)

Tim und Jill entdecken mit großer Sorge, dass Brad Marihuana raucht.

Tim entdeckt durch Zufall, dass unter einem der Stühle im Taylorschen Garten ein geheimnisvolles Päckchen befestigt ist. Nachdem er den Inhalt überprüft hat, wandelt sich seine Neugier in Sorge und Zorn, denn das Päckchen enthält Marihuana, das nur einem seiner Söhne gehören kann. Tim alarmiert Jill, und die beiden legen sich im Garten auf die Lauer, um den Schuldigen auf frischer Tat zu ertappen. Es dauert nicht lange, bis Brad als der Übeltäter ausgemacht ist. Doch nachdem Brad mit Strafpredigt und Hausarrest auf sein Zimmer geschickt wurde, erkennen Jill und Tim, wie unehrlich sie ihrem Sohn gegenüber waren, denn beide hatten in ihrer eigenen Jugendzeit ebenfalls Drogenerfahrungen gemacht. Jill und Tim entschließen sich, Brad von ihren eigenen, nicht sehr erfreulichen Erlebnissen mit Drogen zu berichten und ihren Sohn mit Aufrichtigkeit dazu zu bewegen, die Finger vom Marihuana zu lassen.

168.) Szenen einer Ehe (Taking Jill For Granite)
Ausstrahlung: US: 03.03.1998 / D1: 29.04.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Laurie Gelman
Gäste: Tom Wopat (als Ian), Tammy Lauren (als Patty)

Tim beauftragt - ganz wider seine Heimwerker-Ehre - einen Spezialisten mit dem Einbau einer Granit-Arbeitsplatte für Jills neue Küche. Er ahnt nicht, dass er sich mit dem Handwerker nicht allein berufliche Konkurrenz ins Haus holt...

Tim hat für Jill neue Küchenschränke gebaut, und der endgültigen Fertigstellung der neuen Küche steht nun nur noch das Fehlen der Granit-Arbeitsplatte im Weg, die der Heimwerker zu seinem großen Leidwesen nicht selber installieren kann. Also beauftragt Tim schweren Herzens den besten Granitspezialisten der Stadt mit dem Einbau der Arbeitsplatte - nicht ahnend, dass er sich mit dem besagten Handwerker nicht allein berufliche Konkurrenz ins Haus holt. Jill staunt nicht schlecht, als wenig später ausgerechnet Ian - ihr kurzfristiger Schwarm aus dem Fitnesscenter - mit dem Granitblock vor der Haustür steht. Ian seinerseits ist über das Wiedersehen hoch erfreut - und damit nehmen die Verwicklungen ihren Lauf...

169.) Die Schöne und der Bär (Futile Attraction)
Ausstrahlung: US: 10.03.1998 / D1: 06.05.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: David Maples
Gäste: Payne Stewart (spielt sich selbst), Pamela Hudacek (als Arlene)

Heidi hat Eheprobleme, und Tim "verordnet" ihr deshalb einen aufmunternden Abend in der Gesellschaft von Al. Doch die kleine therapeutische Maßnahme zeigt eine unerwartet große Wirkung: Al und Heidi scheinen ein Paar geworden zu sein...

Tim bemerkt, dass Heidi Eheprobleme hat und beauftragt deshalb Al damit, die schöne Assistentin bei einem gemeinsamen Essen aufzuheitern. Diese kleine therapeutische Maßnahme zeigt eine überraschend große Wirkung, denn Heidi wirkt nach dem Dinner mit Al sichtlich heiterer. Als Tim jedoch kurze Zeit später bei einem frühmorgendlichen Anruf in Als Wohnung Heidi statt seinem Freund an der Strippe hat, kommt der Heimwerker ins Grübeln: Sollten die beiden etwa ein Verhältnis miteinander angefangen haben? Tim ist rasend neugierig, und er lässt nichts unversucht, um hinter das Geheimnis des ungewöhnlichen "Pärchens" zu kommen...

170.) Willow verzweifelt gesucht (Desperately Seeking Willow)
Ausstrahlung: US: 17.03.1998 / D1: 06.05.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Jennifer Fisher
Gäste: China Kantner (als Willow), Mickey Jones (als Pete), Gary McGurk (als Dwayne), Casey Sander (als Rock), Neil Barton (als Lance), T.J. Thyme (als Todd), George Hertzberg (als Ed), Robert Hallak (als Bartender)

Wilsons Nichte Willow ist für einige Tage zu Gast im Hause Taylor. Das Zusammenleben mit der lebenslustigen jungen Frau gestaltet sich trotz deren fehlender "Familienerfahrung" völlig problemlos - bis Willow eines Abends von einem Discobesuch nicht zurückkehrt und die gesamte Familie Taylor damit in helle Aufregung und größte Sorge versetzt...

Mr. Wilson möchte für einige Tage zu einem Freund fahren und bittet die Taylors deshalb, seine Nichte Willow für diese Zeit bei sich aufzunehmen. Familie Taylor ist hocherfreut, denn die lebenslustige Willow ist ein gern gesehener Gast im Hause. Der erste gemeinsame Abend beginnt mit einem kulinarischen Fest, denn Willow überrascht die Taylors mit einem marokkanischen Essen. Im Anschluss möchte Willow noch mit einigen Freunden auf einen Sprung in die Disco gehen und leiht zu diesem Zweck Tims alten Sportwagen aus. Ab Mitternacht wird Jill langsam unruhig, denn Willow ist immer noch nicht zurückgekehrt. Als die ganze Nacht und ein Teil des nächsten Tages verstrichen ist und von Willow nach wie vor jede Spur fehlt, herrscht Panik im Hause Taylor. Schließlich wird eine generalstabsmäßige Suche nach der Vermissten eingeleitet, an der sich alle Familienmitglieder beteiligen. Es ist Jill, die Wilsons Nichte schließlich in einer Disco ausfindig macht und erleichtert in die Arme schließt. Willow selbst, die ganz ohne Familie aufgewachsen war, ist völlig verblüfft und gerührt - niemals hätte sie damit gerechnet, dass man ihr Fortbleiben bemerken oder sich gar Sorgen um sie machen könnte...

171.) Reporterkampf (The Write Stuff)
Ausstrahlung: US: 31.03.1998 / D1: 13.05.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Jennifer Celotta & Adam England
Gäste: Courtney Peldon (als Lauren), Justin Shenkarow (als Matt), Kaj Erik-Eriksen (als Brian)

Neben Randy arbeitet neuerdings auch Brad an einem Beitrag für die neue Ausgabe der Schülerzeitung. Während Randy sich hochwissenschaftlichen Fragestellungen widmet, entwickelt Brad eine neue Klatschkolummne für das Blatt. Als schließlich Brads Zeilen den ambitionierten Text seines Bruders von der ersten Seite verdrängen, kommt es zum heftigen Streit zwischen der Taylor-Söhnen...

Randy arbeitet seit einiger Zeit hoch konzentriert an einem anspruchsvollen Artikel für die Schülerzeitung, der umweltbedingte Genmutationen zum Thema hat. Jill droht vor Stolz auf ihren Sohn fast zu platzen und ist sicher, dass dieses Talent seine Wurzeln nur in ihrer eigenen Familie haben kann. Als man Brad in der Schule nahe legt, sich ebenfalls eine außerschulische Betätigung zu suchen, beschließt auch er, sich als Autor zu versuchen. Brad möchte sich zunächst allerdings eher bodenständigen Themen widmen, woraufhin ihm sein Bruder Randy mitleidsvoll Hilfe und Rat anbietet. Doch Brad ist selbstsicher genug, es allein zu versuchen - und hat mit seiner neuen Klatschkolummne prompt durchschlagenden Erfolg: Statt Randys ambitioniertem Artikel erscheinen Brads literarische Nabelschau auf der ersten Seite der neuen Ausgabe der Schülerzeitung - ein Umstand, der für einen handfesten Streit zwischen den Brüdern sorgt...

172.) Bruderzwist (The Son Also Mooches)
Ausstrahlung: US: 21.04.1998 / D1: 13.05.2000
Regie: Peter Filsinger
Buch: Eric Horsted
Gäste: Bonnie Bartlett (als Lucille), Thom Sharp (als Jeff), Graham Jarvis (als Delvin), Kathleen Freeman (als Gwen), Montrose Hughes (als Alice), Kate Williamson (als Lois)

Tim gerät mit seinem gerade wieder einmal Pleite gegangenen Bruder Jeff in eine heftige Auseinandersetzung, als er erfährt, dass dieser das gesparte Geld ihrer Mutter zum Aufbau eines neuen Geschäftes benutzt.

Tims älterer Bruder Jeff ist wieder einmal mit einer seiner Geschäftsideen Pleite gegangen. Der mittellose Jeff kommt deshalb nach Detroit, um für die nächste Zeit bei seiner und Tims Mutter zu wohnen und ein neues Geschäft zu eröffnen. Tim ist verblüfft, als Jeff kurz nach seiner Ankunft in Detroit bei ihm erscheint, um seine Schulden zu begleichen. Doch als Tim erfährt, dass Jeff seine neue finanzielle Beweglichkeit den Ersparnissen der Mutter verdankt, sieht der Heimwerker rot. Nachdem er vergeblich versucht hat, seinen Bruder davon abzubringen, sich bei der Altersvorsorge ihrer Mutter zu bedienen, kommt es zu einem großen Streit zwischen den beiden. Peinlich wird die Situation für Tim, als er wenig später erfährt, das seine Mutter Jeff dazu gedrängt hatte, das Geld zu nehmen, da sie vom Erfolg seiner neuen Geschäftsidee fest überzeugt ist. Jetzt ist an Tim, sich bei seinem Bruder zu entschuldigen - kein leichter Gang für den großmäuligen Tim...

173.) Glaub es oder glaub es nicht (Believe It Or Not)
Ausstrahlung: US: 28.04.1998 / D1: 20.05.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Grant Hill (spielt sich selbst), Bill Ferrell (als Tony), Milton Canady (als Milton)

Tim bespöttelt Wilsons Ufo-Gläubigkeit und verscherzt sich damit das Wohlwollen seines Lieblings-Nachbarn...

Tim erfährt von Nachbar Wilson, dass dieser seit einer überaus beeindruckenden Sichtung fest an Ufos glaubt. Obwohl Wilson Tim bittet, Schweigen zu bewahren, kann der redselige Heimwerker seinen Mund natürlich nicht halten und macht Wilson binnen kurzem zum Gespött der Leute. Als der gekränkte Wilson daraufhin kein Wort mehr mit Tim wechselt, beschließt dieser - auf Jills Anraten - sich mit dem Thema Ufos ernsthaft auseinander zu setzen, um so vielleicht wieder einen Anknüpfungspunkt für ein versöhnliches Gespräch mit seinem Lieblings-Nachbarn zu finden. Nach einigem Stöbern auf diversen Internet-Seiten ist Tim selbst so gefesselt von den Geschichten um die unbekannten Flugobjekte, das er seinerseits zum Ziel spöttischer Bemerkungen wird...

174.) Das Nachtfahrverbot (Rebel Without Night Driving Privileges)
Ausstrahlung: US: 05.05.1998 / D1: 20.05.2000
Regie: Andrew Tsao
Buch: Jennifer Fisher
Gäste: Megan Cavanaugh (als Judy), Kaylan Romero (als Ronny)

Randy hat die Führerscheinprüfung problemlos bestanden und findet es mehr als ungerecht, dass seine Eltern ihm für die erste Zeit seiner jungen Fahrer-Karriere ein Nachtfahrverbot erteilen. Im Zorn über diese Reglementierung schnappt Randy sich eines Abends Tims teuren Chevy und macht eine Spritztour...

Randy darf auf einem von Tims kostbaren Oldtimern den Führerschein machen und besteht die Prüfung problemlos. Aus Angst, dass ihm etwas passieren könnte, überredet Jill Tim jedoch, Randy im ersten Monat keine Nachtfahrten zu erlauben, da Brad bei seiner ersten Nachtfahrt prompt einen Auffahrunfall gebaut hatte. Randy hat für diese Maßnahme ganz und gar kein Verständnis und fühlt sich ungerecht behandelt. Seine Ausflüge mit Freundin Lauren werden ihm gründlich vergällt, weil er vor Einbruch der Dämmerung wieder zu Hause sein muss. Als Mark kurz darauf die Erlaubnis erhält, an einem Wochentag bis elf Uhr abends fortzubleiben, platzt Randy endgültig der Kragen: Er schnappt sich Tims kostbaren Chevy und macht eine abendliche Spritztour...

175.) (Tool-Thousand-One: A Space Odyssey)
Ausstrahlung: US: 12.05.1998 / D1: ..2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Bruce Ferber & Lloyd Garver
Gäste: Randy Thompson (als Fred), Harry S. Murphy (als Dr. Lee), Cmdr. Kenneth D. Bowersox (spielt sich selbst), Dr. Steven A. Hawley (spielt sich selbst)

176.) (From Top To Bottom)
Ausstrahlung: US: 19.05.1998 / D1: ..2000
Regie: Peter Filsinger
Buch: Charlie Hauck
Gäste: Joan Lunden (als Barbara Canfield), Patrick Cronin (als Sparky), Lisa Robins (als Kathleen Fitzsimmons), Judyann Elder (als Diane Peck)


8.Staffel (1998-99; 28 Folgen)


gehe zur:
1.Staffel 2.Staffel 3.Staffel 4.Staffel 5.Staffel 6.Staffel 7.Staffel

177.) Der Raftingtrip (Whitewater)
Ausstrahlung: US: 22.09.1998 / D1: 03.06.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Lloyd Garver & Bruce Ferber
Gäste: Michael Cudlitz (als Kyle), Laurel Green (als Luanne), Chris Stacy (als Cub)

Jill schenkt Tim zum Geburtstag einen Wildwasser-Rafting-Trip. Eigentlich hatte Tim sich den Verlauf seines Festtages weniger abenteuerlich vorgestellt, doch der Heimwerker macht gute Mine zum bösen Spiel - natürlich nicht, ohne für eine kleine, persönliche "Sicherheitsleine" zu sorgen...

Tims Geburtstag steht bevor und Jill hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Sie schenkt ihrem Gatten einen Wildwasser-Rafting-Trip auf dem Whitewater-Fluss. Eigentlich hatte Tim sich den Verlauf seines Geburtstages ja ganz anders - vor allem etwas entspannter - vorgestellt, aber um Jill nicht zu enttäuschen, macht er gute Mine zum bösen Spiel. Also brechen Tim, Jill, Al, Wilson, Heidi und der Guide Kyle zum großen Abenteuer auf.

Doch schon auf dem unebenen Weg zum Fluss verrenkt Jill sich den Rücken, so dass sie am Ufer zurückbleiben muss. Tim muss nun unbeweibt an Bord gehen und kann seinen Verdruss über das ganze Unterfangen nur noch schwer verbergen. Zum Glück hat der gerissene Heimwerker Vorkehrungen getroffen, um "ganz zufällig" doch noch zu einem relaxten Feiertag zu kommen...

178.) Der Nestflüchter (Adios)
Ausstrahlung: US: 29.09.1998 / D1: 03.06.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Courtney Peldon (als Lauren), Dennis Cockrum (als Wade Waller), Shelby Grimm (als Flannel #1), Harry J. Campbell (als Flannel #2), William Lewis (als Flannel #3), Tim Reeder (als Flannel #4), Steffon Sam (als LL Tool J), Sam Sarpong (als Grand Master Bash)

Randy hat sich gemeinsam mit seiner Freundin Lauren für die Teilnahme an einem zwölfmonatigen Umweltschutzprojekt in Costa Rica beworben. Jill gerät angesichts der drohenden Aussicht, ihren Sohn für ein ganzes Jahr aus den Augen zu verlieren, in helle Panik...

Randy und seine Freundin Lauren haben sich für die Teilnahme an einem Umweltschutzprogramm in Costa Rica beworben. Zunächst erhält nur Lauren eine Zusage für das einjährige Projekt. Randy ist unglücklich darüber, seine Freundin nicht begleiten zu können. Jill hingegen macht insgeheim Freudensprünge, denn der Gedanke, ihren Sohn ein ganzes Jahr lang nicht mehr sehen zu können, hatte sie furchtbar bedrückt. Die Stimmungslage erfährt einen jähen Wechsel, als Randy die Nachricht erhält, dass er für einen kurzfristig verhinderten Teilnehmer des Costa Rica-Projektes als Ersatz einspringen kann...

179.) Familienbande (All In The Family)
Ausstrahlung: US: 06.10.1998 / D1: 10.06.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Marley Sims & Elliot Shoenman
Gäste: Tudi Roche (als Carrie), Thom Sharp (als Jeff)

Die Jungs sind außer Haus, und Tim träumt von einem romantischen Nachmittag mit Jill. Leider bereiten Tims Bruder und Jills Schwester dem gerade anlaufenden Liebesspiel durch störende Überraschungsbesuche ein unsanftes Ende.

Tim und Jill haben endlich einmal wieder ein wenig Zeit für sich, denn die Jungs sind außer Haus. Von romantischen Fantasien beflügelt, versucht Tim seine Frau zu einem kleinen Flirt auf der Wohnzimmercouch zu überreden. Doch gerade, als die beiden ein wenig in Fahrt kommen, klingelt das Telefon, und Tims Bruder Jeff kündigt einen spontanen Besuch an. Kurz darauf klingelt es an der Tür, und Jills Schwester Carrie erscheint zu einer unangekündigten Stippvisite. Tim ist am Ende seiner Geduld, macht jedoch zunächst gute Mine zum bösen Spiel. Als sich im Laufe des abends dann aber Jeff und Carrie immer näher kommen und schließlich in eindeutiger Absicht gemeinsam im Gästezimmer verschwinden, platzt dem triebgeplagten Tim der Kragen...

180.) Fußball ist unser Leben (Taylor Got Game)
Ausstrahlung: US: 13.10.1998 / D1: 10.06.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Jonathan Pollack
Gäste: Simon Templeman (als Simon Downing Chubb)

Brad quält sich mit den Vorbereitungen zur Aufnahmeprüfung fürs College. Da kommt es ihm gerade recht, als der Sportmäzen Simon Downing-Chubb ihm erklärt, dass sein Talent als Fußballer ausreiche, um in einer Profi-Mannschaft aufgenommen zu werden. Als Jill von den Plänen ihres Sohnes erfährt, schickt sie Tim zu einem sofortigen Beratungs-Besuch bei Nachbar Wilson. Und der hat tatsächlich einige - selbst Brad überzeugende - Argumente für den weiteren Schulbesuch in petto...

Brad bereitet sich auf die Aufnahmeprüfung fürs College vor. Besondere Schwierigkeiten hat er mit dem Fach Mathematik, dem er sich einfach nicht gewachsen fühlt. Während Brad sich quält, bekommt Nachbar Wilson Besuch von Simon Downing-Chubb, einem seiner ehemaligen Studenten, der inzwischen Karriere als Softwarespezialist und Sportmäzen gemacht hat. Als Simon sich gemeinsam mit Tim ein Video von einem Fußballspiel Brads anschaut, ist er hellauf begeistert und verkündet, dass er Brad für talentiert genug halte, in England als Profi in seiner Fußballmannschaft mitzumachen. Brad ist von dieser Idee überaus angetan, sieht er doch einen Ausweg aus seinen schulischen Nöten. Jill hingegen ist außer sich und beauftragt ihren Gatten mit einem sofortigen Beratungs-Besuch bei Wilson. Tatsächlich gelingt es Wilson, Tim mit derart guten Argumenten für den College-Besuch Brads auszurüsten, dass das folgende Vater-Sohn-Gespräch Brad dazu bewegt, seine spontane Entscheidung gegen den weiteren Schulbesuch noch einmal sorgfältig zu überdenken...

181.) (Al's Fair Lady)
Ausstrahlung: US: 20.10.1998 / D1: ..2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Tracy Gamble
Gäste: Megan Cavanagh (als Trudy), David Haskell (als Smitty)

182.) (Bewitched)
Ausstrahlung: US: 27.10.1998 / D1: ..2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Adam England & Jennifer Celotta
Gäste: Natalija Nogulich (als Agatha), Richard Riehle (als Detective Roberts), David Starzyk (als Detective MacIntyre), Robert Neches (als Forensic Cop), Laura Hauser (als Mozart voice), Milton Canady (als Milton)

183.) Eine kleine Affäre (Not-So-Great Scott)
Ausstrahlung: US: 03.11.1998 / D1: 24.06.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Laurie Gelman
Gäste: Mark Dobies (als Scott), Hillary Danner (als Wendy), Vasili Bogazianos (als Antonia), Channing Chase (als Marcy)

Jill erfährt von einer neuen Patientin, dass diese eine Affäre mit Heidis Mann Scott gehabt hat. Erschüttert von dieser Information verletzt Jill ihre Schweigepflicht und erzählt Tim die Geschichte - eine Unprofessionalität mit sehr unangenehmen Folgen...

Jills neue Patientin Wendy erzählt in der Therapiesitzung von einer kurzen Affäre, die sie mit einem gewissen Scott vom Sender Channel Eight hatte. Jill mag ihren Ohren nicht trauen, denn bei diesem Scott kann es sich nur um Heidis Mann handeln. Völlig verwirrt durch diese Information erzählt Jill Tim von der Geschichte, bittet ihn dann aber, Schweigen zu bewahren. Doch Tim kann trotz Jills Bitte seinen Mund nicht halten und macht die Sache beim nächsten gemeinsamen Essen mit Heidi und Scott zum Thema. Der Eklat bleibt natürlich nicht aus, und alle Seiten haben nun ein Problem: Heidi und Scott müssen sich über die Konsequenzen des Seitensprungs klar werden, Tim hat Jill enttäuscht, und Jill hat ihre Schweigepflicht als Therapeutin verletzt...

184.) Tims erstes Auto (Tim's First Car)
Ausstrahlung: US: 10.11.1998 / D1: 24.06.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: David Maples & Kim Flagg
Gäste: Dennis Burkley (als Larry)

Tim entdeckt auf einem Schrottplatz sein allererstes Auto wieder. Natürlich will er den Wagen kaufen, doch Jill hält die Anschaffung für einen sentimentalen Spleen...

Bei einer Tool Time-Sendung, die auf dem Schrottplatz gedreht wird, entdeckt Tim seinen allerersten Wagen wieder, einen alten Austin. Total begeistert von dieser "Wiederbegegnung", will Tim das Auto unbedingt kaufen. Doch Jill ist zunächst gegen die sentimentale Anschaffung. Erst nachdem sie mit Nachbar Wilson über die Sache gesprochen hat, erkennt sie, welche Bedeutung das Auto für Tim haben muss und stimmt dem Kauf zu. Als Tim dann auf dem Schrottplatz erscheint, wird er zu seinem Entsetzen Zeuge, wie sein geliebter Austin gerade in der Schrottpresse landet...

185.) Hollywood ruft (Mr. Likable)
Ausstrahlung: US: 17.11.1998 / D1: 01.07.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Adam England
Gäste: Morgan Fairchild (spielt sich selbst)

Al erfährt durch eine Meinungsumfrage, dass er beliebter ist als Tim. Mit immens gewachsenem Selbstbewusstsein und der zweifelhaften Unterstützung eines windigen Managers macht Al daraufhin Pläne für seinen Aufstieg in die Riege der Großverdiener Hollywoods...

Die neuesten Meinungsumfragen zur Popularität der Tool Time-Moderatoren ergeben, dass Al bei den Zuschauern erstmals beliebter ist als Tim. Während Tim noch seinen Popularitätssturz zu verwinden sucht, hat Al im Zuge seines wachsenden Selbstbewusstseins mit regelmäßigen Autogrammstunden in Werkzeugläden begonnen. Schon bald findet sich dort auch Roy Becker, ein etwas windiger Manager, ein, der dem leichtgläubigen Al den unaufhaltsamen Aufstieg in die Riege der Großverdiener Hollywoods verheißt. Und tatsächlich erhält Al kurz darauf sein erstes Engagement als Schauspieler in einer Soap mit Morgan Fairchild...

186.) Zwei Töchter für Tim (Thanks, But No Thanks)
Ausstrahlung: US: 24.11.1998 / D1: 01.07.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Jonathan Pollack
Gäste: Ashley Trefger (als Gracie), Lindsay Trefger (als Claire)
Anmerkung: In Episode #166 wurden Gracie und Claire von Kristen und Kaitlyn Hooper gespielt

Tims Bruder Marty zieht nach der endgültigen Trennung von seiner Frau in Randys leer stehendes Zimmer. Auch Martys zwei Töchter sind nun regelmäßig im Hause Taylor zu Gast. Tim kümmert sich hingebungsvoll um die beiden Zwillinge - so hingebungsvoll, dass Marty sich als Vater schließlich völlig überflüssig fühlt...

Nach unzähligen Krisen haben sich Tims Bruder Marty und seine Frau nun endgültig getrennt. Vorübergehend wohnt Marty in Harrys Werkzeugladen, ein Zustand, der natürlich nicht ewig andauern kann, zumal Marty alle zwei Wochen seine Zwillinge Gracie und Claire bei sich hat.

Also bietet Tim Marty schließlich das nach Randys Abreise gen Costa Rica freie Zimmer im Hause Taylor an. Jill, Mark und Brad sind zunächst gar nicht begeistert von diesem Familienzuwachs, denn sie befürchten, dass Tim sich - wie üblich - aus der Verantwortung für jegliche Mehrarbeit stehlen wird. Doch erstaunlicherweise passiert genau das Gegenteil: Voller Hingabe kümmert sich Tim um Martys Töchter. Dies tut er mit solch großem Erfolg bei den Zwillingen, dass Marty sich schließlich als Vater völlig überflüssig fühlt und in seiner Verzweiflung beschließt, die Gastfreundschaft seines Bruders nicht länger in Anspruch zu nehmen...

187.) Ein Fest der Liebe? (Home For The Holidays)
Ausstrahlung: US: 08.12.1998 / D1: 08.07.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Bonnie Bartlett (als Lucille), Thom Sharp (als Jeff), Megan Cavanagh (als Trudy), Lindsay Trefger (als Claire), Ashley Trefger (als Gracie)

Randy kehrt zu Weihnachten für einige Tage aus Costa Rica zurück und muss erkennen, dass sich seit seiner Abreise im Hause Taylor einiges verändert hat...

Zum Weihnachtfest kehrt Randy aus Costa Rica für einige Tage in den Kreis seiner Lieben zurück. Doch leider muss er bei seiner Ankunft feststellen, dass die Zeit im Hause Taylor seit seiner Abreise nicht stehen geblieben ist: Marty und die Zwillinge sind eingezogen, Mark ist viel erwachsener geworden, und Tim und Jill sind so sehr mit den Vorbereitungen zum Fest beschäftigt, dass sie kaum Zeit haben, sich um ihren ältesten Sohn zu kümmern. Randy fühlt sich unwohl und fehl am Platze. Nachbar Wilson rät Randy schließlich, seinen Eltern von seinem Kummer und der Furcht, nicht mehr dazu zu gehören zu erzählen. Und tatsächlich finden Jill, Tim und Randy dann trotz all der Hektik doch noch Zeit für ein ausführliches Gespräch, in dem Randy erleichtert erkennt, dass ihm die unverbrüchliche Liebe seiner Familie immer sicher sein wird.

188.) Die Zwillingskrise (Ploys For Tots)
Ausstrahlung: US: 15.12.1998 / D1: 08.07.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Laurie Gelman
Gäste: Ashley Trefger (als Gracie), Lindsay Trefger (als Claire), Dom Irrera (als Ed), Joel Stoffer (als Wally), M. Darnell Suttles (als Bill), Richard Willgrubs (als Desk Clerk)

Mangels pädagogischer Fähigkeiten praktiziert Marty im Umgang mit den Zwillingen einen antiautoritären Erziehungsstil, mit dem Jill sich allerdings überhaupt nicht anfreunden kann. Es kommt zur "Zwillingskrise" im Hause Taylor...

Das Zusammenleben mit Marty und seinen Zwillingstöchtern Claire und Gracie sorgt im Taylorschen Haushalt für einige Turbulenzen, denn Marty praktiziert - mangels pädagogischer Fähigkeiten - einen antiautoritären Erziehungsstil, mit dem Jill und Tim sich überhaupt nicht anfreunden können. Folge dieser Nachgiebigkeit gegenüber sämtlichen Forderungen der Zwillinge ist ein ständiger Aufruhr im Haus, denn Jill ist keineswegs bereit, jedem Wunsch der Kinder fraglos zu entsprechen. Also versucht Tim, seinen Bruder zu etwas mehr Strenge in der Kindererziehung zu bewegen. Doch Marty verbittet sich jegliche Einmischung in seinen Umgang mit den Mädchen - ein Umstand, der binnen Kürze zu einer echten "Zwillingskrise" in Hause Taylor führt...

189.) Die Donut-Detektive (Chop Shop 'Til You Drop)
Ausstrahlung: US: 05.01.1999 / D1: 15.07.2000
Regie: Shawn Shea
Buch: David Maples
Gäste: Kathryn Joosten (als Thelma McCreedy), Brent Hinkley (als Carl), Holly Maples (als Tiffany Gutierrez), Mike Grief (als George), Dan Tullis, Jr. (als Police Officer), Adrienne Brett Evans (als Policewoman)

Brad erwirbt mit Tims Hilfe sein erstes eigenes Auto. Doch schon kurz darauf wird der Wagen gestohlen und von den Dieben gnadenlos ausgeschlachtet. Diese Dreistigkeit kann Tim nicht hinnehmen, und so stellt er sein detektivisches Können bei der Dingfestmachung der Täter unter Beweis...

Brad möchte endlich ein eigenes Auto haben. Da er zweitausend Dollar gespart hat und in der Schule lauter gute Noten bekommt, sind Jill und Tim einverstanden. Kurzerhand macht Tim in der nächsten Ausgabe von Tool Time die Kunst der Preisverhandlung für ein gebrauchtes Auto zum Thema und ersteht - nach einigen unerwarteten Komplikationen - den Wagen eines der Studiogäste. Brad ist begeistert und macht das neu erworbene Auto mit Hilfe seines Vaters fahrtüchtig. Doch das Glück währt nicht lange, denn der Wagen wird gestohlen und kurze Zeit später völlig ausgeschlachtet wiedergefunden. Die Dreistigkeit dieses Diebstahls kann Tim nicht hinnehmen, und so beschließt er, unterstützt von Freund Al, sein detektivisches Können unter Beweis zu stellen und die Diebe zu stellen...

190.) Die Schreibblockade (Home Alone)
Ausstrahlung: US: 19.01.1999 / D1: 15.07.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Jennifer Celotta & Adam England
Gäste: Gedde Watanabe (als Nobo Nakamura), Thomas Bankowski (als Kenny), Nicole Cortez (als Delilah), Leeza Gibbons (spielt sich selbst), Jay Leno (spielt sich selbst), Oprah Winfrey (spielt sich selbst)

Um die ersten Kapitel seines lang geplanten Heimwerkerbuches zu verfassen, bittet Tim die Familie um ein freies Wochenende. Doch trotz aller Ungestörtheit muss Tim dann leider erkennen, dass er offenbar ein Opfer der von allen großen Literaten gefürchteten Schreibblockade ist...

Tim ist für ein Wochenende allein zu Hause. Der Rest der Familie ist zu einem Ausflug aufgebrochen, um dem Familienoberhaupt kreativen Freiraum für die Abfassung der ersten Kapitel eines Heimwerkerbuches zu verschaffen. Dummerweise will die literarische Inspiration sich jedoch einfach nicht einstellen, so dass Tim erst einmal eine Pizza bestellt, mit dem Lieferanten ein ausführliches Gespräch über die Qualitäten von Oldtimern führt, sodann ein paar lustige Telefonstreiche ausheckt, um sich nach derlei Anstrengungen schließlich ein längeres Schläfchen zu gönnen. Wieder erwacht und zu guter Letzt sogar arbeitswillig vor dem Computer platziert, stellt Tim fest, dass er offenbar ein Opfer der von allen großen Schriftstellern gefürchteten Schreibblockade ist - ein Umstand, der einen Besuch bei Nachbar Wilson ratsam erscheinen lässt...

191.) Ein Sportlerschicksal (Knee Deep)
Ausstrahlung: US: 02.02.1999 / D1: 22.07.2000
Regie: Peter Filsinger
Buch: Jonathan Pollack
Gäste: Penn Jilette (spielt sich selbst), Teller (spielt sich selbst), Francesca P. Roberts (als Marge), Robert Neches (als Dr. Brown)

Tims feuereifriger Einsatz bei der Reparatur eines defekten Klos hat unerfreuliche Auswirkungen auf das Sportlerschicksal seines Sohnes Brad...

Im Hause Taylor ist eine Toilette übergelaufen. Dieses eigentlich eher unerfreuliche Ereignis ist für Tim jedoch eine hoch willkommene Gelegenheit, endlich einmal wieder eine praxisorientierte Tool Time-Sendung im eigenen Heim zu produzieren. Obwohl Jill heftig protestiert, erscheint Tim kurz darauf mit dem gesamten Produktionsteam, um vor laufender Kamera das defekte Klo zu reparieren. Dummerweise lässt Tim im Eifer des Gefechtes ein nasses Stück Teppichboden auf der Treppe liegen, über das dann Brad prompt stolpert. Nachdem Brad die Treppe hinuntergestürzt ist, klagt er über heftige Schmerzen im Knie. Der konsultierte Arzt diagnostiziert einen gerissenen Meniskus, der sofort operiert werden muss. Dieser an sich schon unglückliche Umstand gewinnt eine tragische Dimension, als sich herausstellt, dass Brads aussichtsreiche Karriere als Fußballer durch den Sturz ernstlich in Gefahr geraten kann...

192.) Videokunst (Mark's Big Break)
Ausstrahlung: US: 09.02.1999 / D1: 22.07.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Tracy Gamble
Gäste: Tom La Grua (als Eddie), Patrick Cronin (als Sparky), Lindsey Trefger (als Claire), Ashley Trefger (als Gracie), Kady Deibel (als Christy), Troy Christian (als Kirby), Nathan Prevost (als Brett), Aurorah Allain (als Dancer), Joaquin Escamilla (als Dancer), Roosevelt Flenoury (als Dancer), Melanie Gage (als Dancer), Denise Holland (als Dancer), Tom Lake (als Dancer), Jodi Long (als Dancer), Mark Meismer (als Dancer), Art Palmer (als Dancer), Regan Potno (als Dancer), Darrel Wright (als Dancer)

Nach drei Jahren Restaurations-Arbeit ist Tims 46er Ford endlich fertig geworden. Zur großen Präsentation des Wagens in der Tool Time-Sendung soll Mark ein Dokumentations-Video produzieren. Doch leider sind Vater und Sohn hinsichtlich ihrer Einschätzung von Videokunst grundsätzlich verschiedener Meinung...

Über drei lange Jahre hinweg hat Tim seinen 46er Ford in jeder nur denkbaren Hinsicht restauriert und auf Vordermann gebracht. Nun ist das Werk vollendet und soll den staunenden Zuschauern von Tool Time präsentiert werden. Den richtigen Rahmen für dieses historische Ereignis soll ein Video bilden, in dem der Prozess dokumentiert und alle beteiligten Mitarbeiter interviewt werden sollen. Mark bekommt den Auftrag, das Video zu produzieren. Doch leider entspricht das Ergebnis ganz und gar nicht den Vorstellungen Tims. Nun steht Tim vor der heiklen Aufgabe, seinen Video-begeisterten Sohn nicht zu demotivieren und ihn dennoch zu einer grundsätzliche Überarbeitung des Materials zu bewegen...

193.) Tims Traumfrau (Young At Heart)
Ausstrahlung: US: 16.02.1999 / D1: 29.07.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Bruce Ferber & Lloyd Garver
Gäste: Jenny McCarthy (als Alex), Vasili Bogazianos (als Antonio), Ty Alan Hillman (als Ty Cisco), Dean Haglund (als Typ), Richard Jenik (als Greg)
Anmerkung: am selben Abend lief bei ABC eine Folge von "Chaos City", in der es ebenfalls um versteckte Kameras ging

Tim lernt die überaus attraktive Mechanikerin Alex kennen. Eine ganze Woche lang verbringt er jede Woche in Alex' Werkstatt, ohne zu merken, wie sehr er sich dabei von Jill entfernt...

Jill freut sich auf ihren und Tims bevorstehenden Hochzeitstag und winkt mit zahlreichen Zaunpfählen, um zu verhindern, dass Tim den Tag vergisst. Doch Tim hat Wichtigeres im Kopf, denn endlich hat er einen Kfz-Mechaniker gefunden, der sich auf Mustangs spezialisiert hat und Brads Wagen auf Vordermann bringen kann. Als Mechaniker Alex sich dann als überaus attraktive Blondine mit einer riesen Menge Know-how entpuppt, ist es um Tim geschehen: Eine ganze Woche lang verbringt er jeden Abend in Alex" Werkstatt. Und natürlich kommt er auch zum Hochzeitstagsdinner mit Jill viel zu spät. Als er dann zwischen Suppe und Hauptgang auch noch ein rasches Telefonat mit Alex einschiebt, ist es mit Jills Geduld endgültig zuende...

194.) Schock für Jill Teil 1 (Love's Labor Lost Part 1)
Ausstrahlung: US: 23.02.1999 / D1: 29.07.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Elliott Shoenman & Marley Sims
Gäste: Joel Higgins (als Dr. Lloyd Fields), Debra Engle (als Receptionist), Tammy Lauren (als Patty), Lorna Scott (als Judy), Sonya Eddy (als Gayle), Richard Kickinger (als Dolph Schnetterling), Ally Wolfe (als Anesthesiologist), Stephanie Fudge (als Orderly), Lowell Sanders (als Male Nurse)

Jill muss wegen eines Tumors operiert werden. Tim versucht seine verängstigte Frau zu beruhigen, doch leider bewahrheiten sich Jills böse Vorahnungen: Während der Operation kommt es zu Komplikationen...

Eigentlich wollte Jill nun endlich ihre Magister-Arbeit abschließen. Doch gerade als die nötigen Vorbereitungen dazu abgeschlossen sind und Jill sich an die Arbeit machen will, erfährt sie von ihrem Gynäkologen eine erschreckende Neuigkeit: Sie hat einen Tumor in der Gebärmutter. Da eine sofortige Operation notwendig ist und Jill direkt ins Krankenhaus eingeliefert wird, muss Tim die Aufgabe übernehmen, seinen Söhnen die Krankheit ihrer Mutter zu erklären. Damit nicht genug, muss Tim auch noch die verängstigte Jill beruhigen, die einen bösen Ausgang des Eingriffs befürchtet. Und tatsächlich scheinen sich Jills dunkle Ahnungen zu bewahrheiten - während der Operation kommt es zu Komplikationen...

195.) Schock für Jill Teil 2 (Love's Labor Lost Part 2)
Ausstrahlung: US: 02.03.1999 / D1: 05.08.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Marley Sims & Elliott Shoenman
Gäste: Joel Higgins (als Dr. Lloyd Fields), Jeanette Miller (als Volunteer), Kathy Byron (als Nurse), Polly Holliday (als Nana)

Jill erfährt, dass man bei ihr eine Totaloperation vorgenommen hat und sie nun mit einer vorzeitigen Menopause rechnen muss. Tief deprimiert kehrt Jill nach Hause zurück und strapaziert den Familienfrieden mit ihren ständig schwankenden Launen. Erst Mutter Lillian kann Jill in einem langen Gespräch wieder Mut machen und ihr schließlich sogar zu einer positiven Sicht der Dinge verhelfen.

Jill hat die Komplikationen während der Operation glücklich überstanden. Doch zu ihrem Entsetzen erfährt sie einige Zeit darauf von ihrem behandelnden Arzt, dass bei ihr eine Totaloperation vorgenommen wurde und sie nun mit einer vorzeitigen Menopause rechnen muss. Jill fällt daraufhin in eine Depression, denn sie fühlt sich plötzlich alt und unattraktiv. Tim bemerkt die Veränderung seiner Frau und versucht alles zu tun, um ihr das Leben nach der Rückkehr ins Alltagsleben zu erleichtern. Doch Jill ist von Tims Aufmerksamkeiten nur genervt und reagiert auch auf die Rücksichtnahme ihrer Söhne mit Ungeduld. Als die Familie schließlich keinen Weg mehr weiß, wie sie mit Jills ständigen Stimmungsschwankungen umgehen soll, springt schließlich Jills Mutter Lillian ein und führt ein langes und glücklicherweise in vielen Hinsichten klärendes Gespräch mit ihrer Tochter.

196.) Das Gewächshaus (Neighbors)
Ausstrahlung: US: 16.04.1999 / D1: 05.08.2000
Regie: Patricia Richardson
Buch: Drew Levin
Gäste: Andreana Weiner (als Jenny), Milton Canady (als Milton), Kate Levering (als Girl), Josh Wolf (als Usher)

Nachbar Wilson plant den Bau eines großen Gewächshauses in seinem Garten. Tim, der insgeheim fürchtet, dass die Realisierung von Wilsons Plänen das unkomplizierte Plaudern am Gartenzaun für immer beenden wird, läuft Sturm gegen den Bau...

Tim lädt Nachbar Wilson anlässlich dessen Geburtstag zu einem Hockeyspiel ein. Wilson hat offenbar einen Glückstag erwischt, denn er gewinnt mit seiner Sitzplatznummer bei einer Verlosung 10.000 Dollar. Mit dem unverhofften Geldsegen möchte Wilson ein Gewächshaus für seinen Garten finanzieren. Tim bietet seinem Nachbarn an, den Entwurf für das Treibhaus gemeinsam zu entwickeln. Als sich jedoch herausstellt, dass Wilson ein riesiges Objekt im viktorianischen Stil plant, dessen Außenkonstruktion direkt an den Gartenzaun anschließen soll, kommt es zum Streit zwischen den beiden Freunden. Wie Jill schnell herausfindet, geht es bei Tims Protest gegen den ausladenden Bau nicht etwa um architektonische, ästhetische oder landschaftsplanerische Fragen, sondern schlicht und einfach um die Angst ihres Mannes, nicht mehr zu jeder Zeit am Gartenzaun mit dem weisen Wilson plaudern zu können. Doch diese Wahrheit kann Tim seinem Nachbarn natürlich nicht so einfach eingestehen...

197.) Heimwerker-Hotline (A Hardware Habit To Break)
Ausstrahlung: US: 30.04.1999 / D1: 12.08.2000
Regie: Peter Bonerz
Buch: Jon Vandergriff
Gäste: Thom Sharp (als Jeff), Tom LaGrua (als Eddie), Patrick Cronin (als Sparky), Shirley Prestia (als Dolores), Pat Asanti (als Mr. Cobb)

Harry will seinen Eisenwarenladen verkaufen. Als sich kein Käufer findet, übernimmt Tim kurz entschlossen selber das Geschäft - nicht ahnend, wie viel Einsatz nötig ist, um den Laden am Laufen zu halten...

Als Tim erfährt, dass Harry fest entschlossen ist, seinen Eisenwarenladen zu verkaufen, ist er außer sich. Die Suche nach einem vertrauenswürdigen Käufer für Harrys Geschäft gestaltet sich schwieriger als gedacht, und so beschließt Tim - sehr zu Jills Leidwesen - den Laden einfach selbst zu übernehmen. Mit Bruder Marty als Verkäufer und Al als rechte Hand bemüht Tim sich, über die Runden zu kommen. Doch Harrys Stammkundschaft wechselt nach und nach zu den größeren und preiswerteren Ladenketten, so dass schließlich der Bankrott droht. Um das Ruder doch noch herumzureißen, richten Tim und Al schließlich eine Telefon-Hotline ein, über die sie ihren Kunden rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Tatsächlich schlägt die Heimwerker-Hotline wie eine Bombe ein, und das Geschäft nimmt einen neuen Aufschwung. Dummerweise ist Tim jedoch schon nach kurzer Zeit seines Dauereinsatzes derart erschöpft, dass Jill ernsthaft um die Gesundheit ihres Gatten fürchtet. Deprimiert muss Tim erkennen, dass er den Laden wohl oder übel wieder abgeben muss - doch da naht Rettung von unerwarteter Seite...

198.) Eine haarige Sache (Loose Lips And Freudian Slips)
Ausstrahlung: US: 04.05.1999 / D1: 12.08.2000
Regie: Tim Allen
Buch: Kim Flagg
Gäste: Peter Michael Goetz (als Dr. Hanover), Randi Reed (als Dr. Miller), Kyle Sabihy (als Gregory), Brant von Hoffman (spielt sich selbst), Todd von Hoffman (spielt sich selbst), Lynn A. Henderson (als Mrs. Gamble)

Jill muss ihre Abschlussarbeit ihrem Mentor, Prof. Dr. Hanover, zur Beurteilung geben. Da Dr. Hanovers eigenwillige Erscheinung Jill zu einigen unüberlegten, boshaften Bemerkungen verführt - deren Ohrenzeuge der Professor leider wird - erscheint der Abschluss von Jills Studium plötzlich wieder in weite Ferne gerückt...

Jill möchte ihre schriftliche Abschlussarbeit in Psychologie endlich zu Ende bringen. Dazu muss sie sich jedoch der gestrengen Prüfung ihrer Arbeit durch Professor Dr. Hanover stellen - einem überaus klugen Kopf, dessen Autorität für Jill jedoch durch eine kuriose einzelne Haarstähne, die quer über das Professorenhaupt gekämmt ist, immer wieder ins Wanken gerät. Als Jill sich eines Tages zu einigen bissigen Bemerkungen über die komische Erscheinung des Professors hinreißen lässt und Dr. Hanover unglücklicherweise Ohrenzeuge dieser Schmähreden wird, scheint Jills Abschluss plötzlich wieder in weite Fernen gerückt. Schuldbewusst und voller Furcht vor einer neuerlichen Begegnung mit ihrem gekränkten wissenschaftlichen Mentor sucht Jill Rat bei Nachbar Wilson...

199.) Brads große Chance (Trouble-A-Bruin)
Ausstrahlung: US: 11.05.1999 / D1: 19.08.2000
Regie: Andrew Tsao
Buch: Tracy Gamble & David Maples
Gäste: Steve Vinovich (als Dr. Hennessy), Fred Sanders (als Steve Smith), Steven Barr (als Coach), David Reivers (als Trainer), Bridgette Cameron (als Receptionist), Milton Canady (als Milton)

Kaum ist Brads Knie wieder verheilt, trifft ein Brief der Uni ein, an der Brad sich um ein Fußballstipendium beworben hatte. Man möchte die fußballerischen Fähigkeiten des Bewerbers baldmöglichst in Augenschein nehmen. Zu Jills großer Besorgnis beginnt der gerade genesene Brad daraufhin, wie ein Verrückter zu trainieren...

Nach der Operation ist Brads Knie schon fast wieder ganz hergestellt, und so beginnt er mit einem leichten Training. Da trifft überraschend ein Brief von der Universität in Kalifornien ein, bei der Brad sich um ein Fußball-Stipendium beworben hatte. Man teilt Brad mit, dass man sich in naher Zukunft bei einem bevorstehenden Fußballturnier der Uni seine fußballerischen Leistung ansehen wolle, um über das Stipendium zu entscheiden. Brad ist natürlich wild entschlossen, sich diese Chance nicht entgehen zu lassen und beginnt sofort mit einem harten Training. Jill ist sehr besorgt, da sie weiß, dass eine erneute Verletzung von Brads Knie zu einer dauerhaften Behinderung führen könnte. Doch Brad lässt sich nicht abhalten und setzt alles auf eine Karte...

200.) Das große Fressen (Dead Weight)
Ausstrahlung: US: 18.05.1999 / D1: 19.08.2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Jennifer Celotta
Gäste: Megan Cavanagh (als Trudy), Danny Zorn (als Morgan Wondell), Vasili Bogazianos (als Antonio), Keith Lehman (als Cal)

Al lädt seine übergewichtige Mutter zu einem Essen ein, bei dem er ihr von seinen Heiratsplänen berichten will. Doch in dem Augenblick, als Al seine geplante Hochzeit bekannt gibt, stürzt Ms. Borland tot von ihrem Stuhl...

Al ist endlich entschlossen, seine geliebte Trudy um deren Hand zu bitten. Doch vor diesem großen Schritt will Al seine Mutter über seine Heiratspläne informieren. Zu diesem Zweck lädt er die übergewichtige Ms. Borland in ein schickes Restaurant ein, wo er sie während ihres wie üblich äußerst opulenten Mahls von seinen Absichten unterrichtet. In dem Augenblick, als Al den entscheidenden Satz sagt, stürzt seine Mutter plötzlich wie vom Blitz getroffen von ihrem Stuhl: Ms. Borland ist das Opfer eines tödlichen Herzinfarkts geworden. Al ist verzweifelt und fest davon überzeugt, dass nur die Bekanntgabe seiner überraschenden Hochzeitspläne Schuld an dem dramatischen Vorfall ist. Folglich geht er seiner Verlobten Trudy nun strikt aus dem Weg - Als Ehe steht auf dem Spiel, bevor sie überhaupt geschlossen wurde...

201.) Abschied vom Heimwerkerkönig Teil 1 (The Long And Winding Road Part 1)
Ausstrahlung: US: 18.05.1999 / D1: 26.08.2000
Regie: Andy Cadiff
Buch: Laurie Gelman
Gäste: Peter Michael Goetz (als Dr. Hanover), Danny Zorn (als Morgan Wondell)

Morgan Wandell, Tims neuer Boss, treibt es immer bunter: Nicht nur seine Wünsche bezüglich Tims Verhalten vor der Kamera werden immer dreister, auch die Show selbst verkommt mehr und mehr zu einer Krawall-Nummer, mit der Tim sich nicht mehr identifizieren kann. Schließlich macht Tim seinem Abscheu vor den neuesten Veränderungen bei Tool Time mit einer Kündigung Luft. Heidi und Al schließen sich dieser Entscheidung an und kündigen ebenfalls. Unterdessen bekommt Jill ein äußerst attraktives Job-Angebot, das allerdings einen Umzug nach Indiana erfordern würde. Als Tim und Jill am Abend über die plötzlichen Veränderungen in ihrer beider Leben sprechen und dabei auch das Thema Umzug im Raum steht, weigert Tim sich zunächst vehement, seinem geliebten Detroit den Rücken zu kehren. Ein langes Gespräch mit Wilson macht Tim jedoch klar, das es nach 20 Jahren Unterstützung durch Jill nun an der Zeit ist, seinerseits zurückzustecken und seiner Frau bei der Verwirklichung ihrer beruflichen Träume den Rücken zu stärken. Also willigt Tim in einen Umzug ein...

202.) Abschied vom Heimwerkerkönig Teil 2 (The Long And Winding Road Part 2)
Ausstrahlung: US: 25.05.1999 / D1: 26.08.2000
Regie: Jim Praytor
Buch: Carmen Finestra & Billy Riback
Gäste: ---

Tim, Al und Trudy stehen für ihre letzte Tool Time-Sendung vor der Kamera und haben eine Reihe illustrer Gäste und alter Freunde zur Show eingeladen. Jill ist derweil mit den letzen Vorbereitungen für Als und Trudys bevorstehende Hochzeit beschäftigt. Doch Jill ist nicht ganz bei der Sache, denn auch ihr ist unwohl bei dem Gedanken, Detroit und ihr Zuhause für immer zu verlassen. Selbst Nachbar Wilson kann in dieser Lage nicht helfen. Unterdessen ist die letzte Tool Time-Sendung abgedreht und trotz Morgan Wandells Angebot an Tim, die Entscheidung über die Gestaltung der Show zukünftig ganz zu übernehmen, lehnt der Heimwerkerkönig die Offerte ab. Verzweifelt wendet sich Morgan nun an Jill, die tief gerührt ist, als sie erkennt, zu welchem Opfer Tim bereit gewesen ist, um ihr die berufliche Zukunft nicht zu verbauen. Noch einmal setzen sich Jill und Tim daraufhin zusammen, um über die Zukunft der Familie Taylor zu beraten....

203.) (The Long And Winding Road Part 3)
Ausstrahlung: US: 25.05.1999 / D1: 26.08.2000
Regie: John Pasquin
Buch: Bruce Ferber & Lloyd Garver & Marley Sims
Gäste: Mario Andretti (spielt sich selbst), Megan Cavanagh (als Trudy), Pat Cronin (als Sparky), Al Fann (als Felix), Janeen Rae Heller (als Janeen), Tom LaGrua (als Eddie), Keith Lehman (als Cal), John "Juke" Logan (als Juke), Shirley Prestia (als Dolores), Thom Sharp (als Jeff), Danny Zorn (als Morgan)

204.) (Backstage Pass)
Ausstrahlung: US: 25.05.1999 / D1: ..2000
Regie: Geoffrey Nelson
Buch: Billy Riback & Chris Carlisle
Gäste: ---


e-MAIL

  • chaank.luggage@t-online.de (Primäradresse)
  • 03460123379-1@t-online.de (gleiche Mailbox)
  • beastmaster@iname.com (gleiche Mailbox)
  • talec_martin@rocketmail.com (Zweitadresse)
  • ICQ#: 7101891