SPELLBINDER

Episodenführer


Letzte Aktualisierung: 7. Februar 2003
Version 2.7 - Februar 2003

Dieser Episodenführer wurde von Mario Fuchs erstellt.

Aus lizenzrechtlichen Gründen darf die Titelmelodie leider nicht mehr als MP3-Datei angeboten werden.
Falls Rückfragen bestehen, könnt Ihr Euch jederzeit per E-Mail an mich wenden.

 

Von der Serie "Spellbinder" existieren zwei Staffeln, die man fast schon als eigenständige Serien ansehen kann. Deswegen habe ich beide Staffeln in diesem Episodenführer getrennt aufgeführt.

Spellbinder
"Gefangen in der Vergangenheit" "Im Land des Drachenkaisers"
Kurzinhalt und Produktionsnotizen Kurzinhalt und Produktionsnotizen
Die Darsteller Die Darsteller
Produktionsdaten Produktionsdaten
Die Folgen im Überblick Die Folgen im Überblick
Die Folgen im einzelnen Die Folgen im einzelnen
Die Schauspieler und ihre Rollen Die Schauspieler und ihre Rollen
Interview mit Mark Shireffs und John Thomson  Interviews mit Lauren Hewett und Ryan Kwanten 
Dies und das Dies und das
Danksagungen


Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit


Originaltitel: Spellbinder
Australien/Polen 1994/95.

26 Folgen à 30 Minuten.

 

Kurzinhalt und Produktionsnotizen

"Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit" ist eine Fantasy-Abenteuer-Serie über einen australischen Vorstadtjungen names Paul Reynolds, der sich versehentlich in einer Welt wiederfindet, die parallel zu seiner eigenen ist. Es ist eine Welt, in der die industrielle Revolution nie stattfand und in der die Einwohner in bäuerlichen Dörfern wohnen. Sie werden von den Spellbindern beherrscht; dies sind Männer und Frauen mit scheinbar magischen Kräften, die die Bevölkerung kontrollieren, indem sie deren Angst und Unwissenheit manipulieren. Paul droht unmittelbare Gefahr. Er wird als Außenseiter erkannt und beschuldigt, ein Feind der Spellbinder zu sein. Paul wird durch das mutige Mädchen Riana gerettet, die ihm Zuflucht in ihrem Dorf gewährt. Paul entdeckt, daß die Spellbinder die Wissenschaft und nicht Zauberei benutzen; dadurch bemerkt er, daß die Spellbinder seine einzige Hoffnung sind, um nach Hause zurückzukehren. Aber Ashka, eine rücksichtlose Spellbinderin, möchte Pauls Wissen benutzen, um die Kontrolle über ihre Welt zu erreichen. Paul freundet sich mit Correon, einem alten Spellbinder, an, der die Bedrohung versteht, die Pauls Wissen darstellt. Mit Rianas körperlicher Fähigkeit und Paul modernem Wissen überlisten die drei Ashka und so findet Paul seinen Weg zurück nach Hause. Um Rianas Leben zu retten, muß Paul sie in seine Welt ziehen. Nun muß Riana, die in einer in sich geschlossenen dörflichen Gemeinschaft aufgewachsen ist, mit dem Chaos und der Komplexität unserer modernen Welt zurechtkommen. Ihre Konfrontationen mit Technologie sind sowohl unterhaltsam als auch erschreckend. Um die Sache noch schlimmer zu machen, findet Ashka einen Weg in unsere Welt. Sie bringt Pauls Vater mit einem Trick dazu, ihr dabei zu helfen, die Spellbinder-Technologie und unserer Wissenschaft zu kombinieren, um sie unbesiegbar zu machen. Die Herausforderung, Ashka zu besiegen, fordert Pauls und Rianas ganzen Mut und Einfallsreichtum. "Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit" ist ein fesselnde Mischung von Abenteuer, Fantasy und Spaß. Während die Erzählung mit Action geladen ist, liegt der Schwerpunkt auf dem Charakter und dem Fassungsvermögen von Kindern, die einen positiven Wechsel durchmachen und Angst damit gegegnen, daß sie ihren Verstand und ihre Phantasie benutzen.

"Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit", eine 26teilige Abenteuer- und Fantasy-Serie, ist eine Koproduktion zwischen dem polnischen Fernsehen und Film Australia, die durch die Australian Film Finance Corporation (AFFC) mitfinanziert wurde. Die Dreharbeiten zu den ersten 13 Episoden von "Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit" begannen am 11. Juli 1994 in Polen und wurden am 15. Oktober 1994 beendet. Polen war eine ideale Location für die Szenen der vor-industriellen Revolution in der Spellbinderwelt: die üppigen Wälder und prächtigen Schlösser waren die perfekte Umgebung für die Abenteuer der jungen Helden Paul und Riana. Pauls moderne Welt wurde in Sydney für die verbleibenden 13 Episoden beginnend am 23. Januar 1995 gefilmt und nahmen 14 Wochen in Anspruch. Die Nach-Produktion wurde im September 1995 fertiggestellt. Der Schnitt wurde durch Film Australia digital auf Lightworks erledigt. Für die mit Computer erzeugten Spezialeffekte sorgte die australische Firma Conja Pty. Ltd. "Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit" wurde durch das Nine Network in Australien im Oktober 1995 ausgestrahlt. Inzwischen wurde es auf der ganzen Welt gezeigt und empfing internationales Lob.

Nach oben

 

Die Darsteller

Rolle Schauspieler  
Paul Reynolds Zbych Trofimiuk IMDb
Riana Gosia Piotrowska IMDb
Alex Katsonis Brian Rooney IMDb
Katrina Muggleton Michela Noonan IMDb
Brian Reynolds Andrew McFarlane IMDb
Ashka Heather Mitchell IMDb
Correon Krzysztof Kumor IMDb
Gryvon Rafal Zwierz IMDb
Zander Piotr Adamczyk IMDb
Arla Julia Biczysko IMDb
Summoner Stanislaw Brejdygant  IMDb
Jal Erlan Buchan IMDb
Marna Hanna Dunowska IMDb
Christine Reynolds  Georgina Fisher IMDb
Ms. Gibson Paula Forrest IMDb
Bron Andrzej Grabarczyk IMDb
Nick Katsonis Anthony Grey IMDb
Ben Sebastian Huber IMDb
Josie Lenka Kripac IMDb
Gina Lisa Lackey IMDb
Lukan Joachim Lamza IMDb
The Nun Mitch Matthews IMDb
Maran Slawa Michalewska IMDb
Mrs. Muggleton Judy Morris IMDb
Mr. Kennett Peter Sumner IMDb
Stavros Katsonis Clarrie Thane IMDb
Mädchen Jennifer Hardy IMDb

Nach oben

 

Produktionsdaten

Produktion Film Australia und Telewizja Polska TV
in Zusammenarbeit mit Channel Nine Australia
mit Unterstützung der Australian Film Finance Corporation (AFFC)
Ausführende Produzenten Ron Saunders, Andrzej Stempowski
Produzent und Regisseur Noel Price
Buch Mark Shirrefs, John Thomson
Kamera Danny Batterham, Martin McGrath, Geoff Burton
Produktionsdesign Nicholas McCallum
Kostümdesign Maria Wilun, Julie Middleton
Schnitt Pippa Anderson
Anzahl der Episoden 26
Länge der Episoden 30 Minuten
Hauptdreharbeiten 11.07.1994 - 15.10.1994 in Polen
23.01.1995 - 29.04.1995 in Australien
Zeitpunkt der Fertigstellung September 1995
Format Auf Film aufgenommen, fertiggestellt auf Videoband
Nach-Produktion Digital
Spezialeffekte Conja Pty. Ltd.
Vertriebsfirma Film Australia weltweit

Nach oben

 

Die Folgen im Überblick

Im australischen Original wurden keine Titel vergeben, lediglich eine Folgennummer. Die unten aufgeführten Titel stammen aus der deutschen Übersetzung.

Nummer Deutscher Titel Erstausstrahlung
1.01 01 Geisterspuk 06.10.1997
1.02 02 Der Bannstrahl 07.10.1997
1.03 03 Chocolate Rapper 08.10.1997
1.04 04 Der Spronz 09.10.1997
1.05 05 Das Urteil 10.10.1997
1.06 06 Schießpulver 13.10.1997
1.07 07 Das Verlies 14.10.1997
1.08 08 Die Falle 15.10.1997
1.09 09 Das Labyrinth 16.10.1997
1.10 10 Die Rauchbombe 17.10.1997
1.11 11 Das Duell 20.10.1997
1.12 12 Ein sturer Ochse 21.10.1997
1.13 13 Das Beweisstück 22.10.1997
1.14 14 Eine neue Welt 23.10.1997
1.15 15 Neue Freunde 24.10.1997
1.16 16 Die Flucht 27.10.1997
1.17 17 Das trojanische Pferd 28.10.1997
1.18 18 Achtung, Vater gesucht!  29.10.1997
1.19 19 Computer denken nicht 30.10.1997
1.20 20 Harley Davidson 31.10.1997
1.21 21 Der Überfall 03.11.1997
1.22 22 Der Clown 04.11.1997
1.23 23 Die Archäologin 05.11.1997
1.24 24 Flugversuche 06.11.1997
1.25 25 Rührei mit Pfiff 07.11.1997
1.26 26 Showdown am Hafen 10.11.1997

In Deutschland zeigte der Kinderkanal ARD/ZDF im Oktober und November 1997 "Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit" in deutscher Erstausstrahlung. Die Weltpremiere der Serie erfolgte im Oktober 1995 auf dem australischen Sender "Channel 9" in Sydney.

Nach oben

 

Die Folgen im einzelnen

1.01 Geisterspuk

Im Camp des Sommerlagers angekommen, erzählt Miss Gibson ihren Schülern von der Geisterhöhle und dem geheimnisvoller Licht am Mount Lara. Das bringt Alex und Paul, die für ihre waghalsigen und erfinderischen Experimente bekannt sind, wieder auf eine Idee. Sie wollen Katrina und ihre Freundin Lisa durch einen fliegenden Geist erschrecken. Das Kabel, an dem dieser Geist befestigt ist, hängt dicht neben einer Hochspannungsleitung. Aber es ist zu spät, einen anderen Platz dafür zu suchen, die Mädchen kommen schon. Die beiden Jungen geben schreckliche Töne von sich, und Lisa läuft in Panik zurück ins Camp, während Katrina den Spuk durchschaut. Doch plötzlich wird ein immenses Leuchten sichtbar. Paul geht neugierig darauf zu, berührt es und ist plötzlich verschwunden. Er ist durch das Licht in eine andere Welt gegangen, eine Welt mit mittelalterlichem Charakter und ohne Zeichen moderner Industrialisierung. Die mächtige Gruppe der "Spellbinder" unterdrückt und beherrscht das hier lebende rückständige Bauernvolk und hält ihre Macht durch demonstrative Magie und Zauberei aufrecht. Sie setzen in jedem Dorf einen "Summoner" als Verwalter und Befehlsverkünder ein und halten mit ihm über ein "Lichtauge" Kontakt. Und ausgerechnet genau dieses Lichtauge findet Paul und wird prompt vom Summoner angegriffen. Er will das Lichtauge zurückhaben und hält Paul für einen Wegelagerer, einen Maroder. Paul flieht und versteckt sich unter Blättern.

1.02 Der Bannstrahl

Auf seiner Flucht vor dem Summoner trifft Paul auf das Mädchen Riana. Doch auch sie hält ihn für einen Maroder, die von ihrem Volk gefürchtet und für alles Unheil, jede Mißernte und die Sonnenfinsternis verantwortlich gemacht werden. Diese Angst wird von den Spellbindern noch geschürt. Bei der Flucht vor Paul stürzt Riana in den Fuß. Paul rettet ihr das Leben. Er versucht, Erklärungen abzugeben, doch Riana rennt davon. Als Paul Zeuge davon wird, wie zwei Dorfbewohner von Marodern überfallen werden, versucht er, ihnen zu helfen und wird wiederum für einen Maroder gehalten. Paul kann entkommen, versteckt sich in einem Zelt und trifft auf Ashka - eine berechnende, unbarmherzige Spellbinderin. Sie ist erzürnt über das kleine Modellflugzeug, das sie im Dorf entdeckt hat. Es ist den Bewohnern streng verboten, etwas Neues zu erfinden. Erfindungen sind nur den Spellbindern vorbehalten. Pauls Situation spitzt sich zu. Seine Verfolger sind ihm dicht auf den Fersen, und als seine Lage aussichtslos erscheint, bekommt er unerwartete Hilfe von Riana. Da taucht am Himmel ein schwarzes Ungeheuer auf: ein Luftschiff der Spellbinder.

1.03 Chocolate Rapper

Paul und Riana werden vom Flugzeug der Spellbinder verfolgt. Die können das Lichtauge orten, das Paul noch immer bei sich trägt. Doch nicht nur die Spellbinder bedeuten Gefahr für Paul. Er ist den Anforderungen dieses mittelalterlichen, primitiven Lebens nicht gewachsen. Er begreift, daß er in eine Zeitfalle geraten ist - und in einem früheren Jahrhundert lebt. Paul bittet Riana, ihm dabei zu helfen, in seine Welt zurückzukommen. Aber Riana begreift ihn nicht. Inzwischen bemüht sich die Polizei in der modernen Welt, zusammen mit Brian, Alex, Katrina und Miss Gibson, Paul wiederzufinden, aber ohne Erfolg! Paul erkennt langsam, daß Rianas dörfliche Gemeinschaft dem Spellbinder-Regime unterworfen ist. Zusammen mit Riana gelingt es ihm, den Weg zum Verkündungsturm der Spellbinder zu finden, dort hat er diese Welt betreten. Er hofft, sie hier auch verlassen zu können. In einer besonderen elektrischen Konstellation gelingt es ihm beinahe, das flimmernde und wabernde Tor zur anderen Welt zu durchschreiten. Er kann bereits seinen Vater und seine Freunde erkennen, und auch Katrina hat Paul einen Augenblick lang gesehen. Da wird die elektrische Verbindung unterbrochen, und niemand schenkt Katrinas Beobachtung Glauben.

1.04 Der Spronz

Obwohl ein Gesetz der Spellbinder besagt, daß jede verdächtige Person gemeldet werden muß, gewähren Rianas Eltern Paul Obdach. Rianas kleiner Bruder Jal ist durch die Schuld Gryvons, dessen ehrgeiziges Ziel es ist, Mitglied der Spellbinder zu werden, in einen Bach gefallen und hat das Bewußtsein verloren. Pauls Wiederbelebungsversuche haben Erfolg. Die Familie ist sehr glücklich darüber, aber Gryvon bleibt dem Retter gegenüber mißtrauisch. Nächtliche Beobachtungen wecken Pauls Skepsis über die Macht der Spellbinder, und er erkennt, daß nicht Zauberei hinter deren Fähigkeiten steckt, sondern die Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse. Er versucht Gryvon zu erklären, daß er aus einer anderen Welt kommt und hofft, mit Hilfe der Spellbinder nach Hause zurückzukehren. Aber Gryvon und der Summoner halten Paul für einen Zauberer und für einen Dieb, der das Lichtauge der Summoner gestohlen hat. Paul wird eingesperrt und soll dem Gericht überantwortet werden. Dem Gesetz zufolge erwartet ihn die Verbannung in die Salzwüste, aus der noch niemand zurückgekommen ist.

1.05 Das Urteil

Paul muß sich vor dem Gericht der Spellbinder verantworten und wird von Ashka im Flugzeug zu deren Schloß gebracht. Sie ist fasziniert von den Dingen, die in Pauls Besitz sind. Ashka verspricht ihm, sich für ihn einzusetzen. Aber als die Herrscher das Urteil sprechen, kann sie kaum mehr etwas für Paul tun. In der Zelle begegnet er Zander, der ebenfalls in die Wüste geschickt werden soll. Katrina, Pauls Mitschülerin, ist inzwischen überzeugt davon, daß Paul sich in einer Parallelwelt befindet. Sie hat einige Bücher zusammengetragen, in denen ähnliche Beispiele geschildert werden und versucht, Alex von ihrer Meinung zu überzeugen. Doch dieser bleibt skeptisch.

1.06 Schießpulver

Paul wird von den Spellbindern gefangengehalten. Er muß sie davon überzeugen, daß er aus einer anderen Welt kommt, und braucht hierzu das Videoband für seine Kamera. Riana hat dieses Band gefunden, und ihr gelingt es, ins Schloß der Spellbinder einzudringen. Sie trifft auf Correon - einen sehr belesenen, wissenshungrigen, jedoch auch streitsüchtigen Spellbinder. Riana zeigt ihm die Aufzeichnungen aus der anderen Welt, und Correon ist fasziniert. Um ihre Macht durch Pauls Wissen zu vergrößern, gibt Ashka den Versuch nicht auf, sein Vertrauen zu erschleichen. Gemeinsam mit Gryvon plant sie, Schießpulver herzustellen. Correon führt Paul noch einmal den Herrschern vor, damit er die Bilder aus der Kamera erklärt. Als Paul seine Meinung zu deutlich vertritt, zeichnet sich seine endgültige Verbannung ab. Auch Rianas Lage wird immer schwieriger, als Mitwissende soll sie den Rest ihres Lebens als Dienerin verbringen.

1.07 Das Verlies

Gryvon verhält sich, Ashkas Beispiel folgend, Paul gegenüber wie ein Freund. Sie wollen ihm entlocken, wie man Schießpulver herstellt. Doch Paul läßt sich nicht täuschen. Um das Schießpulver zu testen, müssen Ashka und Gryvon Paul aus dem Schloß herausschmuggeln. Sie bringen ihn in ein anderes Schloß der Spellbinder, das während der großen Dunkelheit von den Marodern zerstört wurde. Riana kann Correon überreden, die Verfolgung aufzunehmen. Die Versuchsexplosion fällt zu Ashkas Zufriedenheit aus, aber sie denkt nicht daran, ihr Versprechen gegenüber Paul einzulösen. Als Gryvon Correon sieht, flüchtet er. Paul verfolgt ihn, dabei stürzt er durch ein Loch in einen unterirdischen Raum, in dem einige Skelette herumliegen. Er ruft um Hilfe.

1.08 Die Falle

Paul ist im alten Spellbinder-Schloß in einen Keller zwischen die sterblichen Überreste der früheren Spellbinder gestürzt. Riana und Correon seilen sich zu ihm ab. Correon findet die alten Pläne für den Bau von Flugschiffen und Lichtaugen. Diese Pläne hat er jahrelang gesucht, um neue Flugschiffe bauen zu können. In den alten Büchern findet er auch eine Erklärung für die große Finsternis, in der die Spellbinderwelt fast zugrunde gegangen ist. Die alten Spellbinder müssen vor langer Zeit in ihrem Forschungsdrang und in ihr Machtgier eine atomare Explosion ausgelöst haben, deren Folge ein langer nuklearer Winter war. Inzwischen sind Katrina und Alex in die Höhle zurückgekehrt, in der Paul verschwunden ist. Dort hört Alex die Stimme von Ashka. Für Katrina ist das der Beweis, daß da jemand ist in der Parallelwelt.

1.09 Das Labyrinth

Die Maroder haben Correon, Paul und Riana gefangen genommen. Es stellt sich heraus, daß die Maroder größtenteils Leute sind, die von den Spellbindern verbannt wurden. Auch Zander befindet sich unter ihnen. Ashka verfolgt die Maroder mit dem Flugzeugt, aber Paul gelingt es, die Energiequelle für das Flugzeug zu zerstören - und es stürzt mit Ashka und Gryvon ab. Die Maroder verwischen ihre Spuren vor Ashka und Gryvon und bringen Paul, Riana und Correon in ihr Lager. Am Abend verurteilen sie ihren Todfeind, den Spellbinder Correon, zur Verbannung in die Wüste. Paul gelingt es, Correon nachts zu befreien, und flieht mit ihm. Aber sie können keinen Ausweg aus dem Felsenlabyrinth finden.

1.10 Die Rauchbombe

Zwar ist es Paul gelungen, Correon aus den Fängen der Maroder zu befreien, aber die beiden haben sich im Felsenlabyrinth verirrt. Sie werden sowohl von den Marodern als auch von Ashka verfolgt. Den Marodern gelingt es, Correon und Paul zu überwältigen und festzunehmen. Durch eine List schafft es Paul zu entkommen. Er flüchtet zu den Herrschern und bezichtigt die ihn verfolgende Ashka der Lüge über die Maroder und über den angeblichen Tod von Correon. Dieser will Frieden stiften zwischen Spellbindern und Marodern. Die Maroder lassen ihn frei, und der Todgeglaubte erscheint zu deren Verwunderung bei den Herrschern.

1.11 Das Duell

Vor dem hohen Rat bezichtigt Correon Ashka der Lüge. Daraufhin fordert sie ihn zum Zweikampf. Heimlich beschädigt Gryvon Correons Powershirt, so daß dieser nicht genügend Kraft zur Verfügung hat und den Kampf gegen Ashka verliert. Laut Gesetz ist Correon nun kein Spellbinder mehr und wird in die Wüste verbannt. Paul befindet sich nun in Ashkas Gewalt. Mit einer List gelingt es Riana, ins Schloß einzudringen und Paul zu befreien. Doch Ashka bleibt ihnen auf den Fersen und verfolgt die beiden bis in das Elektrizitätswerk. Paul verursacht einen Kurzschluß und Ashka klebt - geschüttelt von Stromschlägen - in ihrem Powershirt an der elektrischen Leitung. Die einzige Möglichkeit zur Flucht aus dem Schloß bietet sich für Paul und Riana mit dem Flugschiff. Paul schafft es auch, das Flugschiff ein paar Meter in die Höhe zu bewegen, doch dann stürzen sie wieder ab und sitzen fest.

1.12 Ein sturer Ochse

Der Grund für den Absturz des Flugschiffes war Ashka. Diese hatte einen Kurzschluß in der Energiezentrale des Schlosses verursacht, so daß das Flugschiff seinen Antrieb verlor und abstürzte. Riana bleibt unverletzt, aber Paul kann sich erst mit Hilfe eines Bauern und dessen Ochsen aus den Trümmern befreien. Alex und Katrina versuchen inzwischen, Pauls Vater zu überreden, sie in die Berge zu fahren. Sie hoffen, daß sie hier einen Kontakt zu Paul herstellen können. Doch Brian hält das Ganze für Unsinn und lehnt ab. Auf der Flucht vor Ashka erreichen Paul und Riana das Dorf Clayhill. Am Verkündigungsturm möchte Paul wieder einen Kurzschluß herstellen, der ihm die Chance gibt, zurück in seine Welt zu kommen. Doch sie werden von Rianas Vater Bron überrascht, der Paul den Spellbindern ausliefern will, damit der Bann gegen seine Tochter aufgehoben wird.

1.13 Das Beweisstück

Ashka hat vom Summoner erfahren, daß Paul und Riana sich in Clayhill befinden. Sie erteilt den Befehl, Paul bis zu ihrer Ankunft festzuhalten. Die obrigkeitshörige Maran unterstützt Pauls Festnahme. Aber als sie begreift, daß die Spellbinder auch ihre Familie bedrohen, bietet sie dem Summoner und seinen Leuten Tee an, der mit einem starken Schlafmittel versetzt ist. Paul kann fliehen, aber Rianas Familie muß sich nun vor der erbosten Ashka verstecken. Alex und Katrina überreden eine alte Nonne, sie in ihrem Auto zum Mount Lara mitzunehmen. Alex hängt das Stahlseil auf; alles muß genauso sein wie beim letzten Mal. Paul geht inzwischen zum Verkündigungsturm, um in seine Welt zurückzukommen. Doch Ashka ist ihm auf den Fersen. Es kommt zu einem Showdown, dem Duell zwischen Paul und Ashka mit ihren Powershirts. Ashka schleudert den Blitz zielsicherer als Paul, den die elektrischen Schläge umwerfen. Wieder einmal rettet ihn Riana. Dann öffnet sich der Durchgang zwischen den Welten und Paul läuft zu Alex und Katrina. Ashka bedroht Riana, doch Paul gelingt es, Riana zu sich zu ziehen. Der Durchgang schließt sich. Alex und Katrina sind ganz aus dem Häuschen, und Paul freut sich, wieder zu Hause zu sein. Aber Riana kann nicht mehr in ihre Welt zurück.

1.14 Eine neue Welt

Paul versucht, Rianas Sorge zu zerstreuen, daß sie nicht ihre Welt zurückkehren könne, und meint, sie soll es als eine Art Ferien ansehen. Zu viert fahren sie nach Sydney. Riana staut über all das Neue, doch birgt dies auch neue Gefahren: Beim Umsteigen geht sie verloren! Paul sucht nach ihr und wird von der Polizei aufgegriffen. Da er sich anscheinend seltsam verhält, wird er zunächst von einem Arzt untersucht, dann wird sein Vater benachrichtigt, um ihm abzuholen. Paul hat der Polizei vorgetäuscht, sein Gedächtnis verloren zu haben, da er nichts sagen wollte, was ihm sowieso niemand geglaubt hätte. Der Arzt rät Brian, seinen Sohn schonend zu behandeln und scheinbar all seine Erzählungen für bare Münze zu nehmen. Doch Brian glaubt nichts von dem, was Paul berichtet. Ashka ist derweil immer noch hinter Pauls Kamera her. Das Videoband ist ja der Beweis für ihre Mißachtung der Herrscher. Um Ashka von seiner Familie abzulenken, flieht Rianas Vater Bron mit der Kamera.

1.15 Neue Freunde

Paul ist wieder zu Hause. Sein Vater glaubt ihm seine Geschichte nicht, und er lehnt es auch ab, ihm bei der Suche nach Riana zu helfen. Riana findet in Josie und ihrem Brüderchen Ben neue Freunde. Die beiden leben in primitiven Verhältnissen. Als zwei Soldaten der Heilsarmee in deren Obdach vorbeischauen, fühlt sich Riana bedroht. Sie versucht zu fliehen und verletzt sich dabei am Knöchel. Um sie ärztlich zu versorgen, wird sie in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund ihres merkwürdigen Verhaltens landet sich danach in der Psychiatrie. Josie hat Pauls Telefonnummer herausgefunden und alarmiert ihn. Er möchte Riana aus dem Krankenhaus mit nach Hause nehmen, doch die Ärztin läßt es nicht zu. Paul verspricht Riana, zurückzukommen und sie zu holen. Zu diesem Zweck will er das Powershirt einsetzen. Als er es ausprobiert, entsteht ein Chaos.

1.16 Die Flucht

Die Krankenhausärztin Dr. Lim erlaubt Paul, mit Riana zu sprechen. Doch gestattet sie ihm wieder nicht, Riana mit nach Hause zu nehmen. Paul und Alex beschließen, Riana gewaltsam zu befreien. Mit Hilfe des Powershirts legt Paul alle Computer und das Alarmsystem der Klinik lahm. Durch einen Wäscheschacht gelingt es Alex, Riana und Paul, den Verfolgern zu entkommen. Paul versteckt Riana zu Hause in seinem Zimmer. Am nächsten Vormittag, während Paul und seine Schwester Christine in der Schule sind, ist Riana allein zu Haus. Sie hat Hunger und macht sich etwas zu essen. Dabei verursacht sie in der Küche ein ziemliches Chaos. Paul versucht, es noch zu beseitigen, aber es ist zu spät. Christine kommt nach Hause und ist sehr erstaunt über die Anwesenheit Rianas.

1.17 Das trojanische Pferd

Paul und Christine haben Riana im Haus versteckt. Sie hat Sehnsucht nach ihrer Familie und sorgt sich um deren Wohlergehen. Paul und Alex würden ihr gern helfen und einen Kontakt zur Spellbinderwelt herzustellen, aber leider hat Mr. Kennett das Funkgerät konfisziert. Mit einer Art von Trojanischem Pferd überlisten sie Mr. Kennett, doch leider gelingt es zunächst nicht, die Verbindung zur Spellbinderwelt herzustellen. Inzwischen hat Correon mit Bron und Zander das Schloß der Spellbinder erreicht. Er besitzt Pauls Kamera mit den Aufzeichnungen, die Ashkas Illoyalität gegenüber den Herrschern beweisen. Ashka kann sich nicht mehr herausreden und flieht. Correon ruft Paul. Sie verabreden, Riana sobald wie möglich zurückzuschicken. Doch Riana wird von der Polizei aufgegriffen und soll zurück ins Krankenhaus gebracht werden.

1.18 Achtung, Vater gesucht!

Auf der Flucht vor der Polizei ist Riana wieder bei Josie und ihrem Bruder Ben gelandet. Der Kleine ist krank. Josie hat Angst, mit ihm ins Krankenhaus zu gehen, weil sie dann bestimmt getrennt werden. Sie ist auf der Suche nach ihrem Vater und findet auf dem Standesamt heraus, daß er Peter Eriksen heißt. Aber es gibt viele Peter Eriksen in der Stadt. Josie läßt bei all diesen Adressen einen Zettel mit ihrer Anschrift und hofft, daß ihr Vater über kurz oder lang auftaucht. Die Zeichen, die Riana für Paul und Alex hinterließ, führen die beiden auch zu dem Lagerhaus, in dem Josie haust. Paul hat über Funk eine Verbindung mit Correon in der Spellbinderwelt zustande gebracht und mit ihm für den nächsten Mittag Rianas Rückführung verabredet. Bis dahin soll sie bei Josie bleiben. Am Abend stolpern jedoch ein paar üble Typen in das Lagerhaus...

1.19 Computer denken nicht

Paul, Alex und Katrina haben sich verabredet, mit dem Zug in die Berge zur Höhle zu fahren. Alle drei mogeln sich mit Ausreden von zu Hause weg. Riana ist in der Nacht im alten Lagerhaus bei Josie geblieben. Dort tauchen wieder die üblen Typen Bazza und Tommo auf. Mit Hilfe des Powershirts gelingt es Paul, die Kerle zu vertreiben. Und ein weiterer unerwarteter Helfer erscheint: Josies verschollener Vater! Katrina hat Paul und Alex verfehlt und so fährt Riana nur mit den beiden Jungen in die Berge. Paul stellt die Verbindung zu Correon her, und sie schalten den Durchgang ein. Paul schafft es, Riana zurück zu ihrer Familie zu bringen. Während sie das Wiedersehen feiern, schleicht sich Ashka heran, und mit Gryvons Hilfe bringt sie Riana in ihre Gewalt.

1.20 Harley Davidson

Ashka hat sich heimlich ihre Powershirt wieder angeeignet und Riana in ihre Gewalt gebracht. Paul und Correon gelingt es jedoch, sie zu befreien. Paul glaubt Riana nun in Sicherheit und möchte in seine Welt zurückgehen. Er bemerkt nicht, daß Ashka ihm in den offenen Durchgang gefolgt ist. Ihr gelingt es, die Welt der Spellbinder zu verlassen. Bei ihrem Versuch, die Innenstadt von Sydney zu erreichen, stiftet sie allerhand Aufregung: Wer sich ihr in den Weg stellt, den macht sie nieder! Bei den Reynolds ist unterdessen die Harmonie wieder eingekehrt. Kindermädchen Gina hat ein Fischessen zubereitet und sogar Christine, die Fische haßt, ist dieses Mal von Ginas Kochkünsten begeistert. Sie sähe es wohl am liebsten, wenn ihr Vater und Gina sich näherkommen und heiraten würden. Beim Frühstück liest Brian einen Artikel aus der Zeitung vor, und Paul erkennt mit Schrecken: Ashka ist in der Stadt.

1.21 Der Überfall

Paul und Alex erfahren durch die Zeitung von Ashkas Überfall auf ein Fernsehgeschäft. Mit Hilfe eines Magnetomaters, den sie in der Physikklasse bauen, versuchen sie, Ashka in ihrem Powershirt zu orten. Katrina beteiligt sich an der Suche nach Ashka und findet diese schließlich in der alten Raffinerie. Doch Ashka gibt sich nicht zu erkennen. Sie behauptet, Herrscherin Marna zu sein und bittet Katrina um Hilfe. Katrina läßt sich von Ashkas Charme einwickeln, verschafft ihr sogar ein Hotelzimmer und bringt ihr Kleider ihrer Mutter, damit sie nicht so auffällt. Ihren Freunden verschweigt sie diese Begegnung und so treibt Ashka weiter ihr Unwesen.

1.22 Der Clown

Mit Hilfe ihres Magnetometers finden Paul und Alex heraus, daß Ashka sich in einem Hotel aufhält. Dort taucht auch Katrina auf, und Paul klärt sie darüber auf, daß Ashka sie an der Nase herumgeführt hat. Sie entdecken Ashkas Powershirt und werfen es in einen Müllwagen. Doch Ashka ist verschwunden - ist in das Spellbinderland zurückgekehrt, wo Gryvon sie erwartet. Zusammen steigen sie in das Verlies der alten Spellbinder-Ruine. Hier findet Gryvon ein Buch mit Plänen für den Bau von Powershirts und Flugschiffen. Mit diesem Buch will Ashka in Pauls Welt zurückkehren und mit Hilfe von Wissenschaftlern ihre Waffen verbessern. Sie will in Zukunft die Spellbinder allein beherrschen. Als Ashka und Gryvon erkennen, daß Riana Zeuge ihrer Überlegungen war, beschließen sie, die unliebsame Mitwisserin zu beseitigen...

1.23 Die Archäologin

Riana ist es gelungen, aus dem unterirdischen Verlies zu entkommen. Sie weiß, daß Ashka wieder zurück in Pauls Welt will, um sich moderne Waffen zu besorgen. Vergeblich versucht Riana, Correon zu erreichen, um ihn zu waren. Alleine auf sich gestellt, folgt sie Ashka in die moderne Welt. Mit einem Sportwagen und tollen Kleidern erscheint Ashka bei Brian und erzählt ihm eine rührselige Geschichte über ihren verstorbenen Ehemann, der angeblich Archäologe war und die Bücher der Spellbinder irgendwo ausgegraben hat. Nach den alten Plänen konstruiert Brian für sie ein neues Powershirt. Er glaubt, daß man - die richtige Anwendung der Magnetfelder vorausgesetzt - mit dieser Art Raumanzug fliegen könne. Brian bitte Ashka zu sich nach Hause, um weitere Einzelheiten zu besprechen. Als Paul, früher als erwartet, von der Schule kommt, erwartet ihn eine Überraschung...

1.24 Flugversuche

Paul ist entsetzt. Ashka hat sich das Vertrauen seines Vaters erschlichen und benutzt ihn und seine Fähigkeiten, um ein neues, noch stärkeres Powershirt zu bauen. Brian ist fasziniert von Ashka, die sich jetzt Anna nennt. Was sein Sohn im über Ashka erzählt, hält Brian für Hirngespinste. Er arbeitet zusammen mit Ashka an dem Powershirt und schafft es sogar, daß sie damit fliegen kann. Ashkas Glückssträhne reißt nicht ab. Ihr gelingt es, Riana in ihre Gewalt zu bekommen und setzt damit Paul unter Druck. Zu allem Überfluß ist Christine begeistert von Ashkas Charme und sieht sie schon als ihre zukünftige Mum. Paul weiß sich nicht mehr zu helfen. Da macht Ashka ihm ein erstaunliches Angebot.

1.25 Rührei mit Pfiff

Brian hat in bestem Glauben für Ashka ein stärkeres Powershirt konstruiert, mit dem sie sogar fliegen kann. Alle sind bester Stimmung - bis auf Paul. Er kennt Ashkas wahre Natur. Beim Frühstück mischt er ein bißchen Laxativ in Ashkas Rührei. Das verfehlt seine Wirkung nicht. Während sein Vater sich um Ashka kümmert, vertauscht Paul die neue Flugsteuerung des Powershirts gegen eine defekte. Dann bittet er Alex und Katrina, ihm bei der Suche nach Riana zu helfen, die Ashka in einem alten Haus versteckt hält. Ashka ist sehr nervös, da sie vorhat, in Brians Labor einen neuen Flugversuch zu starten. Doch nun zeigt die ausgetauschte Flugsteuerung ihre Wirkung.

1.26 Showdown am Hafen

Ashka hat Brian, Paul und Riana im Labor in den Faraday'schen Käfig gesperrt. Sie rast zu Dr. Reynolds Haus. Das Flugsteuerungsgerät für das Powershirt befindet sich im Papierkorb des Arbeitszimmers, und sie muß es unbedingt gegen das defekte austauschen. Über das Funkgerät ruft Paul Alex und Katrina um Hilfe. Aus ihrem Gefängnis befreit, treffen sie am Hafen auf Ashka. Es kommt zum Showdown. Als Ashka sich in ihrem Powershirt triumphierend in die Lüfte erhebt, wird sie von dem riesigen Magnetkran, den Alex' Vater bedient, erfaßt und klebt fest. Der Traum von Fliegen ist ausgeträumt. Gefesselt wird sie in Rianas Welt zurückgebracht, wo Correon sie und Gryvon ihrer gerechten Strafe zuführt. Riana verabschiedet sich von Paul und den anderen und kehrt zu ihrer Familie zurück.

Nach oben

 

Die Schauspieler und ihre Rollen

Die australischen Hauptdarsteller

Zybch Trofimiuk ist Paul Reynolds

Der smarte, 14jährige Großstadtjunge Paul ist der Held der Serie "Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit". Paul bekommt ohne Anstrengungen gute Schulnoten und kann gut mit Computern und Videospielen umgehen. Seit dem Tod seiner Mutter ist Paul ein bißchen zum Einzelgänger geworden und hat Probleme, mit seiner Familie zu kommunizieren, besonders mit seinem schwer arbeitenden Vater, einem Wissenschaftler. Zufällig wird Paul in ein Paralleluniversum geschleudert und entdeckt dort ein Land, wo die industrielle Revolution nie stattgefunden hat. Hier ist sein modernes Wissen beinahe nutzlos. Als er sich abmüht, um nach Hause zu kommen, entdeckt Paul seinen Mut und Fähigkeiten, von denen er nie wußte, daß er sie hatte.

Paul wurde von Zybch Trofimiuk, einem polnischstämmigen Australier, gespielt. 1994 gewann Zybch den AFI Young Actors Award für seine Hauptrolle in "Im Bann der Sterne" ("Skytrackers"). Zybch wurde am 7. April 1979 in Warschau geboren. Für die Dreharbeiten kehrte Zybch in seine polnische Heimat zurück. Seine bevorzugten Aktivitäten schließen Skifahren, Reiten und Karate ein.

Kontakt: Zybch Trofimiuk
c/- Barry Michael Agents
14a Nelson Street
St. Kilda, VIC 3183
Melbourne, Australia

Gosia Piotrowska ist Riana

Die 13jährige Riana ist eine impulsive, taffe und mutige Heldin. Sie wird Pauls Freundin und Verbündete in der Spellbinderwelt. Riana ist von Natur aus clever, aber akzeptiert wie jeder in ihrer Welt die Spellbinder. Sie hatte keine formelle Ausbildung und dachte nie daran, ihre Welt zu hinterfragen. Als Riana Paul zu helfen versucht, werden ihre Augen geöffnet und sie beginnt, die Ungerechtigkeit der Herrschaft der Spellbinder zu sehen. Als Riana in Pauls Welt hineingezogen wird, findet sie es erschreckend. Die Leute sind unhöflich, die Luft ist schwer zu atmen, und Dinge wie Züge und Aufzüge scheinen Zauberei zu sein. Als sie ihre Angst vor der Technologie überwindet, beginnt sie, die Freiheit, die Technologie mit sich bringt, zu würdigen.

Riana wurde von Gosia Piotrowska gespielt. Sie ist ebenfalls eine in Polen geborene Australierin. In "Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit" trat sie zum ersten Mal in einer Fernsehproduktion auf.

Kontakt: Gosia Piotrowska
1/1707 Pacific Highway
Wahroonga, NSW 2076
Sydney, Australia

Brian Rooney ist Alex Katsonis

Alex ist Pauls bester Freund. Er bewundert Pauls Intelligenz und benutzt diese, um damit durch die Schule zu kommen. Als Paul in die Welt der Spellbinder katapultiert wird, unternimmt Alex alles ihm mögliche, um seinen Freund zu retten. Alex ist ein großspuriger, schnellsprechender Teenager mit griechischen Wurzeln. Er ist gerissen und schaut immer nach einem Weg, Geld zu verdienen. Alex schlängelt sich durch das Leben und versucht, so wenig wie möglich zu tun. Seine Abneigung gegen Schularbeiten hat ihn einige Jahre unterdrückt, so daß er älter als die meisten Kinder um ihn herum ist. Alex ist kein guter Leser, aber zum Ende der Story entdeckt er den Wert und das Vergnügen von Büchern. Obwohl er oft grob ist, kann Alex auch charmant sein. Er denkt, er sei ein Gottesgeschenk für die Mädchen. Als er gezwungen ist, viel Zeit mit Katrina zu verbringen, die er zuerst nicht leiden kann, ändert Alex nach und nach seine Einstellungen gegenüber dem anderen Geschlecht.

Alex wurde durch Brian Rooney gespielt, der schon ein alter Hase im australischen Showgeschäft ist. In zahlreichen australischen Produktionen trat er schon auf, um nur einige zu nennen: "G.P.", "Brides of Christ", "The Ferals" und der Pilotfilm zu "Achtung: Streng geheim!" mit dem Titel "Mission Top Secret: Das Auge des Salomon".

Kontakt: Brian Rooney
c/- International Casting Service
147a King Street
Sydney, NSW 2000
Australia

Michela Noonan ist Katrina Muggleton

Ein Mädchen in Pauls Klasse. Sie ist von der Wissenschaft fasziniert und hat so ein konkurrierendes Verhältnis mit Paul. Durch ihre Eigenschaften clever, entschlossen und eigensinnig ist sie immer gut mit der Schule zurechtgekommen. Bevor dieses Abenteuer begann, folgte Katrina immer den Regeln. Nun hat sie gelernt, diese zu brechen, und ihren Eltern gefällt das überhaupt nicht.

Katrina wurde von Michela Noonan gespielt. Ihre frühere Erfahrung beinhaltet Rollen in "Das Buschkrankenhaus" ("A Country Practice"), "G.P." und "Home and Away".

Kontakt: Michela Noonan
c/- Barbara Leane & Associates
261 Miller Street
North Sydney, NSW 2060
Australia

Heather Mitchell ist Ashka

Ashka ist ein kalkulierender, ehrgeiziger und rücksichtsloser Spellbinder. Sie glaubt, daß die Spellbinder ihre Autorität und Macht verlieren. Sie sieht Paul und sein Wissen als die Mittel, um die existierenden Machtstrukturen zu stürzen und ihr es so möglich zu machen, das Spellbinderland zu beherrschen. Zuerst sieht Paul in ihr eine Freundin, lernt aber bald, daß man ihr nicht trauen kann.

Ashka wurde durch Heather Mitchell gespielt. Heather beeindruckende Karriere schließt Rollen in "Muriels Hochzeit" ("Muriel's Wedding"), "Malcolm", "Proof", "G.P.", "CD  - Mit Charme und Diplomatie" ("Embassy") und "Das Buschkrankenhaus" (A Country Practice") ein.

Kontakt: Heather Mitchell
c/- Robyn Gardiner Management
397 Riley Street
Surry Hills, NSW 2010
Sydney, Australia

Andrew McFarlane ist Brian Reynolds

Brian Reynolds ist Paul verwitweter Vater. Mit Mitte Dreißig ist Brian ein talentierter Wissenschaftler, der ein privates Forschungs- und Entwicklungslaboratorium leitet. Er hat Probleme, sein arbeitsreichen Berufsleben mit den Anforderungen an einen alleinerziehenden Vater in Einklang zu bringen. Brian ist gegenüber Frauen schüchtern und nicht gut in Kommunikation, besonders über seine Gefühle.

Brian Reynolds wurde von Andrew McFarlane gespielt. Seine berühmte Karriere beinhaltet Hauptrollen in den Fernsehserien "Die Sullivans" (The Sullivans"), "Cop Shop", "Die fliegenden Ärzte" ("The Flying Doctors") und "Paradise Beach" ("Paradise Beach").

Kontakt: Andrew McFarlane
c/- International Casting Service
147a King Street
Sydney, NSW 2000
Australia

Die polnischen Hauptdarsteller

Ein Kontakt mit den polnischen Darstellern ist nur über die polnische Casting-Agentin Eva Andrzejewska von Telewizja Polska, dem polnischen Ko-Produzenten, möglich.

Generalkontakt: Eva Andrzejewska
Casting Agent
TVP - Telewizja Polska
JP Woronicza 17
00-999 Warschau
Polen

Rafal Zwierz ist Gryvon

Ashkas 17jähriger Lehrling ist arrogant, böswillig und gerissen. Gryvon wird alles machen, was Ashka von ihm verlangt, solange es ihm hilft, ein Spellbinder zu werden. Er und Paul fühlen eine sofortige Abneigung gegenüber dem jeweils anderen.

Gryvon wurde von dem polnischen Schauspieler Rafal Zwierz gespielt. Rafal verfügt über umfassende Schauspielerfahrung. Er hat in zahlreichen polnischen Produktionen mitgespielt, allerdings auch in der deutschen Serie "Großstadtrevier", der kanadischen Produktion "And the Violins Stopped Playing" und der amerikanischen Produktion "The Poachers".

Krzysztof Kumor ist Correon

Correon in ein streitsüchtiger Spellbinder, der um die 50 Jahre alt ist. Er hat sein Leben damit verbracht, Bücher zu studieren. Als Paul auftauscht, wird Correons gesamtes Glaubenssystem herausgefordert. Zuerst sieht er Paul als eine Bedrohung, aber als sie gezwungen sind, miteinander zu reisen, entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden und Correon erkennt, daß es Dinge gibt, die er noch lernen muß.

Die Rolle des Correon wurde von dem polnischen Darsteller Krzysztof Kumor übernommen. Krzysztof ist dem polnischen Publikum wohlbekannt. Seine eindrucksvolle Karriere umfaßt eine große Bandbreite von Auftritten im Theater, Radio, Film und Fernsehen. Seine Filmarbeiten umfassen unter anderem die deutsche Produktion "Crash" und den amerikanischen Film "Escape".

Nach oben

 

Interview mit den Autoren Mark Shireffs und John Thomson

Frage: In den beiden Spellbinder-Serien gibt es lediglich zwei Charaktere, die in beiden Staffel gleichbleibend sind: Ashka und Gryvon. War es einfach durch die Geschichte vorgeschrieben oder hatte die Verfügbarkeit der Schauspieler irgendetwas damit zu tun?

John Thomson (J.T.): Vorgeschrieben durch die Tatsache, daß sie sagten: "Wir möchten eine Fortsetzung machen, aber ihr könnt keines der selben Kinder benutzen"...

Mark Shireffs (M.S.): So war das eine Entscheidung, die uns von den Produzenten auferlegt wurde. Ziemlich vernünftig also. So mußten wir mit einer komplett neuen Geschichte herankommen, in der lediglich Ashka verwickelt war.

Frage: Da wir gerade von Ashka sprechen ... es scheint, als hättet Ihr Talent, sehr charismatische und interessante Schurken zu schreiben. Ist dies etwas, das Ihr absichtlich für ein Kinderpublikum arrangiert?

J.T.: Dies war eine 26teilige Geschichte. So ist man nicht in der Lage, die Geschichte fortzuführen, sofern es nicht großes Hindernisse gibt, die sich in den Weg der Hauptcharaktere stellen. Und dein größtes Hindernis neigt dazu, jemand zu sein, der das Gegenteil von dem tun möchte, was sie möchten. Man muß einen guten Schurken bekommen. Ich denke, daß einer der Umstände, an denen viele Kinderprogramme zugrundegehen, die Tatsache ist, daß die Schurken nicht gut sind. Sie haben comicartige Charakterzüge oder sie sind langweilige Possenreißer.

M.S.: Wenn man die Schurken dumm macht, sehen deine Kinder nicht heldenhaft aus, weil es kein Kampf ist; es gibt keinen wirklichen Konflikt. Man muß glauben, daß der Schurke tatsächlich in der Lage ist, die Kinder zu besiegen. Dies gibt den Anstrengungen der Kinder echten Wert.

J.T.: Aber ich denke, daß es eines der wichtigsten Dinge dieser Art von Drama die Botschaft von all diesem ist, daß man versucht, dem Publikum zu sagen, daß sich morgen dein ganzes Leben ändern kann und daß die Dinge morgen schon ganz anders sein können. So lebt in einem Status von Aufregung und Erwartung. Aber wenn die Dinge falsch laufen, könnt ihr gewinnen, wenn ihr eure Gehirne benutzt und ihr etwas Mut findet. Dies ist, was Kindergeschichten schon seit mehreren tausend Jahren machen.

M.S.: Es gibt die Botschaft von Hoffnung und Ermutigung.

J.T.: Und der Glaube an deine eigenen Fähigkeiten. Nichts von dem funktioniert, wenn dein Schurke ...

M.S.: ... dumm oder mitleiderregend ist. Weil die Kämpfe des reellen Lebens nicht so sind. Ihr wißt, Kinder machen während des Teenager-Alters Probleme durch und sie scheinen unüberwindlich - wie ein Selbstmord bei Teenagern. Deswegen schauen Kinder auf ihre Leben und denken: "Wenn der Rest meines Lebens auch so sein wird, gibt es keinen Lebenswert mehr." Deswegen versuchen wir, folgende Botschaft zu übermitteln: "Glaube an dich selbst, habe Mut, habe Vertrauen, benutze deinen Verstand und du wirst überleben."

J.T.: Als wir beide, Mark und ich, noch Schauspieler waren, haben wir auch Schurken gespielt und haben es sehr genossen. Und es gibt nichts besseres, als einen Schurken darzustellen. So entdeckt man seine bösen ekelhaften, abscheulichen und machthungrigen Teile. Aber man ist eine zu nette Personen, um dies im wirklichen Leben zu benutzen; also überträgt man dies in das Schreiben und das macht großen Spaß.

Frage: Wird es eine dritte Staffel von "Spellbinder" geben?

M.S.: Ah, nein. Es gab einen vagen Moment von Idiotie, dann sagte der Produzent, daß wir eine dritte Staffel machten könnten, aber nur in Brasilien im Regenwald. 

J.T.: Peru. Es sollte Peru werden.

M.S.: Aber, nein. Obwohl es zur Zeit einige Gespräche zu einem Spellbinder-Film gibt. Aber da gibt es noch viele Hürde zu überwinden, bevor dieses möglich wird ... wir könnten immer noch mit einer Idee dazu hervorkommen.

J.T.: Wir haben auch noch einige Drehbücher, denen wir uns widmen müssen. Wir haben ein Drehbuch für eine Komödie und eine andere Idee für eine Science-Fiction-Geschichte. Man muß nur die Zeit finden. Wir können uns nicht wirklich beschweren, wir haben noch nicht mit dem Arbeiten aufgehört. Ein Urlaub würde wirklich guttun.

M.S.: Yeah! In der Tat!

Frage: Betreibt Ihr viel Recherche für Eure Drehbücher?

M.S.: Für unseren beiden Serien "Spellbinder" und "Das Mädchen aus der Zukunft" informierten wir uns über die Forschung und die Wissenschaft, so daß die elektromagnetische Technologie, die die Spellbinder nutzen, auf irgendeine Weise machbar werden. Wenn man eine Fantasywelt erschafft, muß man tatsächlich sicherstellen, daß man es glaubhaft macht. So gehen viele dieser Anstrengungen in die Vorbereitung, um sicherzustellen, daß dies alles konsequent ist.

J.T.: Und viel von dem Material erreicht nie den Bildschirm, aber es ermöglicht uns, auf einer soliden Basis zu arbeiten. Zum Beispiel die erste Spellbinder-Serie - wir stellten uns vor, daß die Spellbinder geschaffen wurden, weil, als die Römer Nordeuropa und Englang besetzten, die Druiden ihre Kräfte vereinigten und die Kraft des Elektromagnetismus entdeckten. Wir hatten diese wundervollen Bilder von langen Reihen von römischen Soldaten mit ihren eisernen Rüstungen, die plötzlich aneinander hängenblieben und komplett verklebten. Dies war das Ereignis, an dem die Kraft zunahm. Die Römer wurden ja tatsächlich besiegt.

M.S.: Und die druidische Zivilisation wuchs und wurde eine Art Zauberer-Wissenschaftler. Diese ganze Zivilisation wuchs also mit diesen verantwortlichen Personen auf und aufgrund der Naturreligion wurde die Macht nur von den Leuten an der Spitze in der Hand gehalten. Das macht die Spellbinderwelt aus, diese kleine Gruppe von Personen behält durch das Zurückhalten von Informationen und neuen Ideen die Kontrolle.

J.T.: Und vielleicht haben sie die ganze Welt übernommen [...] und dann sind wir da, wo wir jetzt sind. Während wir in "Spellbinder - Im Land des Drachenkaisers" im Grunde noch in Australien sind, sieht es wie China aus. Wir haben geforscht und diese verblüffenden Fakten gefunden: Vor 450 Jahren hatte China die größte Seeflotte, die es je auf der Welt gab. Ungefährt 90.000 Chinesen segelten vor 450 Jahren in den Hafen von Lissabon. Lissabon war eine Stadt mit 25.000 Einwohnern.

M.S.: Und dann sagte der Kaiser: "Das ist es!". Aber die neue Kaiser, sein Nachfolger, sagte: "Schluß damit!" und schloß China von Rest der Welt aus, um Isolation und Reinheit zu behalten.

J.T.: Es ist dieses Machtdilemma - die Kaufleute wurden zu stark. So riegelte er ihre Vorräte ab und verbrannte hunderte ihrer Schiffe. Und diese Kaufleute besuchten auch Australien; dies alles ist inzwischen bewiesen. Es ist unglaublich. So dachten wir, okay, was wäre, wenn Australien tatsächlich vor 400 Jahren durch Chinesen besiedelt wurde und die vor 200 Jahren den Computer erfanden. Nun klang das so interessant, daß wir unseren Startpunkt hatten und dann ...

M.S.: ... mußten wir einfach nur anfangen.

Dies war der Auszug aus dem Interview mit den Autoren der Serie, das von George Ivanoff für die Zeitschrift "Frontier - The Australian Science Fiction Media Magazine - Ausgabe Nr. 9 (Nov. 97 - Jan. 98)" geführt wurde. Die Übersetzung stammt von mir; deswegen kann es teilweise etwas holperig klingen. Das englische Original-Interview (Auszüge) gibt es im Spellbinder-Skript.

Ihr könnt Mark Shireffs und John Thomson auch persönliche Fragen stellen; schreibt eine E-Mail an mshirre@ibm.net.

Nach oben

 

Dies und das

Aufgrund des Erfolges der Produktion, die von Australien und Polen in Koproduktion bewerkstelligt wurde, entschlossen sich die Produzenten, wenig später eine zweite Staffel nachzulegen, bei der neben Australien und Polen auch chinesische Produzenten und Schauspieler mit im Boot saßen. Die zweite Staffel hatte den Titel "Spellbinder: Land of the Dragon Lord"; mehr dazu weiter unten in diesem Guide. Ron Saunders, der ausführende Produzent, mußte in China bei diversen Filmgesellschaften vorsprechen, bevor er mit den "Shanghai Film Studios" einen kompetenten und willigen Partner fand.

Der polnische Koproduzent war "Telewizja Polska TV".

Die Aufnahmen in Polen wurden größtenteils in Krakau sowie in dem Renaissance-Schloß "Pieskowa Skala" gedreht.

In Australien war Sydney der Hauptdrehort für Außenaufnahmen. Das Hotel, in dem Ashka untergebracht ist, ist das "Golden Gate Sydney", inzwischen umbenannt in "Carlton Crest". Riana trifft Josie und Ben am Circulay Quay, 15 - 20 Minuten Fußweg von o. g. Hotel entfernt. Als Schule von Paul, Alex und Katrina wurde die "Balmain High School" ausgesucht, weil es die einzige Schule in und um Sydney ist, die am Wasser liegt.

"Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit" wurde in mehr als 85 Länder auf der ganzen Welt verkauft.

Ein englisches Spellbinder-Skript, das teilweise direkt von Film Australia kommt, steht zum Download zur Verfügung. In dem Skript ist nicht nur das englische Original-Interview mit den Autoren, sondern auch unzählige andere Fakten zu "Spellbinder" enthalten. Das Skript gibt es im *.pdf-Format; folglich ist der Adobe Acrobat Reader notwendig.

Nach oben

 


Spellbinder - Im Land des Drachenkaisers


Originaltitel: Spellbinder II: The Land of The Dragon Lord
Australien/China/Polen 1996/97.

26 Folgen à 30 Minuten.

 

Kurzinhalt und Produktionsnotizen

Man stelle sich eine Welt vor, in der die Bewohner unsterblich sind oder in der die Maschinen gegen die Menschen Krieg geführt haben oder in der der Computer vor 400 Jahren erfunden wurde. Diese Welten nennen sich Parallelwelten und bilden den Hintergrund für "Spellbinder - Im Land des Drachenkaisers", einer 26teiligen Fantasy-Abenteuer-Serie für Kinder, die in den gegensätzlichen Landschaften von Australien, Polen und China aufgenommen wurde. Kathy Morgan, ein eigensinniges und einfallsreiches 14 Jahre altes Mädchen, unternimmt mit ihren Eltern und ihre 16jährigen Bruder Josh einen Camping-Ausflug. Durch ihren Urlaub gelangweilt, bekommt Kathy mehr Aufregung, als sie sich erhofft hat, als sie ein merkwürdiges Bambus-Boot findet. Das Boot gehört Mek, einem Wissenschaftler aus dem Drachenkaiserland, der einen Weg gefunden hat, um zwischen den Parallelwelten zu reisen. Kathy mischt sich in die Steuerung des seltsamen Bootes ein und transportiert sich selbst und Mek in die Welt der Spellbinder. Dort treffen sie Ashka, die rücksichtslose und machthungrige Schurkin aus "Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit", die die beiden hereinlegt, damit sie ihr helfen, aus dem Gefängnis zu entkommen. Mek bringt Kathy und Ashka in das Drachenkaiserland - eine Welt voller Kultur, Romantik und Illusionen. Sie werden aufgefordert, vor dem Drachenkaiser zu erscheinen; und Kathy ist erstaunt, als sie entdeckt, daß diese mystische Wesen der kindliche 12jährige Junge Sun ist, dessen magische Kräfte durch einen riesigen und altertümlichen Computer erzeugt werden. Sun findet an Kathy Gefallen und lehnt ab, Kathy nach Hause zurückkehren zu lassen. Ohne Wissen von Kathy hat ihre Familie den Weg ins Drachenkaiserland gefunden. Sie müssen ihren Verstand und Mut benutzen, um in dieser merkwürdigen Welt zu überleben, während sie nach ihrer vermißten Tochter suchen. Ashka versucht derweil, die Kontrolle über das Land zu übernehmen, aber Kathy durchkreuzt ihren Plan. Ashka raubt das Interface, das den Computer kontrolliert; und das Drachenkaiserland, das für 400 Jahre Frieden hatte, wird ins Chaos gestürzt. Kathy und Mek sind gezwungen, Ashka durch eine Reihe von gefährlichen und angsteinflößenden Parallelwelten zu verfolgen. Es ist ein Rennen um die Zeit, um Kathys Familie zu retten und das Drachenkaiserland zu bewahren.

"Spellbinder - Im Land des Drachenkaisers" ist der Nachfolger der erfolgreichen und international gefeierten Fernsehserie "Spellbinder - Gefangen in der Vergangenheit, die 1996 den Australian Film Institute Award (AFI Award) für die beste Kinderserie gewann. Die neue 26-teilige Kinder-Fantasy-Abenteuer-Serie ist eine Koproduktion von Film Australia mit dem polnischen Fernsehen, den Shanghai Film Studios und dem Nine Network Australia mit Unterstützung der Australian Film Finance Corporation (AFFC) und wurde am 1. September 1997 auf dem australischen Nine Network uraufgeführt.

Nach oben

 

Die Darsteller

Rolle Schauspieler  
Kathy Morgan Lauren Hewett IMDb
Josh Morgan Ryan Kwanten IMDb
Carl Morgan Peter O'Brien IMDb
Vicky Morgan  Lenore Smith IMDb
Tony Justin Rosniak IMDb
Mek Anthony Wong IMDb
Sun Leonard Fung IMDb
Aya Hu Xin IMDb
Ashka Heather Mitchell IMDb
Sharak Ye Mung IMDb
Gobbo Geng Baosheng IMDb
Roggar Wang Ya'nan IMDb
Jasmine Gui Jielan IMDb
Den Li Xuetong -
Master Ling Wei Quiming -
Zenzo Zhang Yucheng -
Diviner Geng Baosheng IMDb
Tad Andrzej Debski IMDb
Arbiter Lech Dyblik IMDb
Dr. Elvo Lech Mackiewicz IMDb
Mel Maria Mackiewicz IMDb
Apprentice Agnieszka Michalska IMDb
Hugo Cezary Morawski IMDb
Lem Wenanty Nosul IMDb
Guin Katarzyna Walter IMDb
Junge Bartosz Obuchowicz IMDb
Jez Adam Siemion IMDb
Thalia Aleksandra Kisielewska IMDb
Leila Iwona Rulewicz IMDb
Elin Katarzyna Laniewska IMDb
Gan Andrzej Grabowski IMDb
Mutter Monika Switaj IMDb
Mala Jowita Miondlikowska IMDb
Wache Wojciech Szawul IMDb
Gryvon Rafal Zwierz IMDb
Spellbinder Andrej Zolkiewski IMDb

Nach oben

 

Produktionsdaten

Produktion Film Australia, Telewizja Polska TV, Shanghai Film Studios
in Zusammenarbeit mit Nine Network Australia
mit Unterstützung der Australian Film Finance Corporation (AFFC)
Ausführende Produzenten Ron Saunders, Andrzej Stempowski, Charley Zhuo, Kris Noble
Produzent und Regisseur Noel Price
Associate Producer Zoe Wang
Buch Mark Shirrefs, John Thomson
Kamera Danny Batterham
Produktionsdesign Nicholas McCallum
Kostümdesign Julie Middleton
Schnitt Pippa Anderson
Anzahl der Episoden 26
Länge der Episoden 30 Minuten
Hauptdreharbeiten 04.06.1996 - 20.07.1996 in Polen
27.08.1996 - 23.11.1996 in China
01.02.1997 - 20.03.1997 in Australien
Zeitpunkt der Fertigstellung März 1997
Format Auf Film aufgenommen, fertiggestellt auf Videoband
Vertriebsfirma Film Australia weltweit

Nach oben

 

Die Folgen im Überblick

Im australischen Original wurden keine Titel vergeben, lediglich eine Folgennummer. Die unten aufgeführten Titel stammen aus der deutschen Übersetzung.

Nummer Deutscher Titel Erstausstrahlung
2.01 27 Das transdimensionale Boot 28.12.1998
2.02 28 Im Drachenkaiserland 29.12.1998
2.03 29 Der Schokoladenkaiser 30.12.1998
2.04 30 Die Barbaren 01.01.1999
2.05 31 Ein ungleicher Kampf 04.01.1999
2.06 32 Das Monster 05.01.1999
2.07 33 Der Wassergeist 06.01.1999
2.08 34 Der Filmstar 07.01.1999
2.09 35 Die Entertainerin 08.01.1999
2.10 36 Drachentanz 11.01.1999
2.11 37 Die Unsterblichen 12.01.1999
2.12 38 Kathy wird adoptiert 13.01.1999
2.13 39 Streit um Kathy 14.01.1999
2.14 40 Ashka's Triumph 15.01.1999
2.15 41 Roboter sind blöd 18.01.1999
2.16 42 Der Moloch 19.01.1999
2.17 43 Der Zerstörer 20.01.1999
2.18 44 Der Kristall 21.01.1999
2.19 45 Das Hochzeitskleid 22.01.1999
2.20 46 Jagd auf die Kronjuwelen 25.01.1999
2.21 47 Ein zweifelhaftes Geschäft 26.01.1999
2.22 48 Die Sportskanone 27.01.1999
2.23 49 Zwei Superhirne sitzen in der Falle  28.01.1999
2.24 50 Eingesperrt 29.01.1999
2.25 51 Russische Artisten 01.02.1999
2.26 52 Die Hochzeit 02.02.1999

In Deutschland zeigte der Kinderkanal ARD/ZDF zwischen Dezember 1998 und Februar 1999 "Spellbinder - Im Land des Drachenkaisers" in deutscher Erstausstrahlung. Die Weltpremiere der Serie erfolgte im September 1997 ebenfalls auf dem australischen Sender "Channel 9" in Sydney.

Nach oben

 

Die Folgen im einzelnen

2.01 Das transdimensionale Boot

In einer anscheinend mittelalterlichen chinesischen Universität lebt und arbeitet der junge Wissenschaftler Mek. Er hat den Auftrag, für den gefürchteten Drachenkaiser ein tönendes Geschmeide anzufertigen. Doch Mek bevorzugt seine eigenen Forschungsprojekte. Er hat ein Boot konstruiert, mit dem er glaubt, in andere Welten reisen zu können. Es gelingt ihm tatsächlich, und er landet mit seinem Gefährt mitten im australischen Busch, wo eine australische Durchschnittsfamilie ihre Ferien verbringt. Die Tochter Kathy entfernt sich vom Lagerplatz und gelangt zu Meks Boot, das sie neugierig untersucht. Sie spielt mit den Instrumenten herum und das Boot hebt ab. Mek springt im letzten Moment auf. Kathys Bruder Josh hat gesehen, wie sich seine Schwester mitsamt dem Boot praktisch in Luft aufgelöst hat...

2.02 Im Drachenkaiserland

Kathys Verschwinden bleibt für ihre Familie unerklärlich. Mek und Kathy sind in der Welt der Spellbinder gelandet. Ashka ergreift die Chance, um mit Hilfe von Meks Boot aus dem Spellbinderland zu entfliehen. Zum Entsetzen von Kathy führt die Reise diesmal in Meks Heimat. Kathy kommt nicht nach Hause zurück. Meister Ling ist zornig auf Mek, weil er die tönenden Juwelen für den Drachenkaiser immer noch nicht fertiggestellt hat. Prinzessin Aya läßt die beiden Fremdlinge in den Palast ihres Bruders, des Drachenkaisers, bringen, wo sie auf das Erscheinen des von allen gefürchteten Kaisers warten sollen.

2.03 Der Schokoladenkaiser

Kathy und Ashka werden in den Palast des Drachenkaisers gebracht. Dieser ist ein herrschsüchtiger Knabe namens Sun. Um ihm zu imponieren, demonstriert Ashka die Zerstörungskraft ihres Powershirts. Durch sein Orakel hat aber Sun viel größere Macht. Er ärgert sich über Ashka und läßt sie einsperren. Dann fragt er Kathy, ob sie ihm Geschenke mitgebracht hat. Sie hat nur eine kleine Tafel Schokolade, die sie ihm gibt. So etwas Köstliches hat Sun noch nie probiert. Begeistert erklärt er Kathy zu seiner Freundin. Kathys Eltern Carl und Vicky suchen unterdessen immer noch verzweifelt nach ihr. Das Orakel meldet derweil dem Drachenkaiser den Einfall der Barbaren unter der Führung von Skarak...

2.04 Die Barbaren

Das Boot mit Sun und Mek sowie mit Carls Jeep ist hinter dem Grenzfluß gelandet. Die Barbaren wollen den Drachenkaiser gefangen nehmen, werden aber durch Carls röhrenden Jeep in die Flucht geschlagen...

2.05 Ein ungleicher Kampf

Carl und Vicki werden von den Barbaren festgehalten. Sharak hält sie für Spione des Drachenkaisers. Aya bittet ihren Bruder Sun, Kathy die Heimkehr zu gestatten. Aber Sun lehnt ab. Er hat Mek bereits befohlen, das transdimensionale Boot zu verbrennen. Außerdem ist er ärgerlich über Kathy, weil sie ihn, den angeblich großen Drachenkaiser, zu Boden geworfen hat. Als Kathy sich entschuldigt und ihm anbietet, wieder mit ihm zu spielen, sagt er ihr, daß sie nicht mehr seine Freundin sei, nimmt ihr das Armband ab, das ihr bisher die Türen im Palast geöffnet hat und macht sie zur Sklavin. Sharak zeigt sich derweil sehr interessiert an Carls Jeep und sucht die darin verborgenen Pferde. Ashka kann sich aus ihrem Gefängnis befreien, kidnappt Sun und flüchtet mit Hilfe des Bootes.

2.06 Das Monster

Ashka hat Sun allein im australischen Busch gelassen. Nach ihrer Rückkehr in den Palast erzählt sie Prinzessin Aya, daß Sun von einem Monster angegriffen und gefressen worden sei. Aya erleidet einen Schock, aber Kathy schöpft Verdacht. Nach dem Tode Suns wird Aya vom Orakel zur Drachenkaiserin ernannt. Sie vertraut Ashka und macht sie wieder zu ihrer Beraterin. Sun hat inzwischen Probleme mit zwei Halbstarken, die am Ufer des Sees kampieren. Sie werfen den kleinen Frechdachs ins Wasser. Einer der Burschen hat seine Brieftasche verloren, die Sun findet. Da er den Wert den Inhalts nicht kennt, wirft er Brieftasche und Geld weg...

2.07 Der Wassergeist

Auf der Suche nach Kathy gelingt es Carl und Vicky trotz der Bombardierungen durch einen überdimensionalen Krieger, der das Drachenkaiserland schützen soll, den Grenzfluß zu überschreiten. Doch dabei verlieren sie ihren Sohn, der von den Barbaren verfolgt wird. Josh gelingt es, in seinem Neopren-Anzug unter Wasser zu entkommen. Sun hat immer noch Schwierigkeiten mit den beiden Typen Bob und Jimbo, deren Geld er in Unkenntnis einfach weggeworfen hat. Kathy hat das transdimensionale Boot benutzt, um ihm zu folgen, und kommt ihm zu Hilfe. Am Lagerplatz angekommen, findet Kathy ihre Eltern nicht mehr und das Boot, welches Sun die Rückkehr in sein Land ermöglicht, ist ebenfalls verschwunden. Die Filmleute haben es auf ihren Truck geladen und mitgenommen. Josh ist erschöpft am Ufer des Sees eingeschlafen. Als er aufwacht, findet er sich gefesselt durch die schöne Jasmine, die in ihm einen Wassergeist vermutet...

2.08 Der Filmstar

Der von Kathy angehimmelte Serienheld Tony ärgert sich über Sun, der ihn bei der Wäsche seines neuen Sportcabriolets naß gespritzt hat. Josh wird in das Fischerdorf gebracht, wo die Leute sehr aufgeregt sind, denn auch sie halten Josh für einen Wassergeist, der ihnen drei Wünsche erfüllen muß. Kathy erzählt Tony, daß Sun der Sohn des größten Filmproduzenten in China sei. Daraufhin ist Tony wieder freundlich mit Sun und hilft den beiden bei der Suche nach dem Lastwagen mit dem Boot...

2.09 Die Entertainerin

Mit Tonys Hilfe gelingt es Kathy und Sun, das transdimensionale Boot zu besteigen und aus dem Filmstudio zurück ins Land des Drachenkaisers zu fliehen. Sun hat dort keine Macht mehr. Ashka ließ ihn für tot erklären und da er kein Armband mehr hat, erkennt ihn das Orakel nicht. Und Ashka versperrt ihm den Weg zurück in seinen Palast. Josh hat große Schwierigkeiten mit seinen Fischern, deren Wünsche er nicht erfüllen kann. Kathy und Sun können Josh aus dieser mißlichen Lage befreien und machen sich zusammen auf den Weg zum Palast...

2.10 Drachentanz

Carl und Vicky haben endlich ihre Kinder wieder gefunden. Und alle fahren gemeinsam mit Sun und Jasmine in Richtung Kaiserpalast. Sie überliste Ashka, indem sie als Schauspielertruppe in ein Drachenkostüm kriechen. Als Ashka merkt, wer in dem Drachen steckt, ist es zu spät. Aya hat ihren Bruder bereits gesehen und ist glücklich darüber, daß er doch nicht tot ist. Ashka flieht aus dem Palast und raubt die Maske vom Hauptorakel. Das ist de facto die Software für diesen Computer, und die Kommunikation über das Orakel im Lande des Drachenkaisers ist nun nicht mehr möglich. Außerdem beschützt der große Krieger nicht mehr den Grenzfluß. Josh springt auf den Karren mit der fliehenden Ashka. Mek und Kathy verfolgen die beiden mit Fahrrädern. Ashka will zum Boot, um mit der Maske und den Juwelen in eine andere Welt zu entfliehen...

2.11 Die Unsterblichen

Mek und Kathy gelingt es, mit dem transdimensionalen Boot vor Ashka zu fliehen. Aber da Ashka die Steuerung verstellt hat, landen die beiden in einer anderen Welt, und außerdem ist die Energie des Kristalls erschöpft, so daß die beiden vorerst nicht zurückkehren können. Daher suchen Mek und Kathy nach einer Möglichkeit, den Kristall wieder aufzuladen. Bei der Suche trennen sie sich, und Kathy fällt in die Hände von Lem und Guin. Letztere sind ganz begeistert, da es in ihrer Welt keine Kinder mehr gibt. Die Menschen dort leben ewig, aber sie sind unfruchtbar. Sie umgeben sich mit menschenähnlichen Robotern, die die Arbeit für sie tun und die ihnen auch zur Unterhaltung oder als Kinderersatz dienen. Kathy wird ins Haus von Lem und Guin gebracht. Guin kann es kaum erwarten, mit dieser neuen Errungenschaft ihre Freunde neidisch zu machen.

2.12 Kathy wird adoptiert

Ashka und Josh sind Sharaks Gefangene. Ashka versucht sich mit Sharak zu verbünden. Mit Hilfe von Vickys Notebook überzeugt sie Sharak von ihren wahrsagerischen Kräften. Er glaubt nun, daß Ashka über magische Kräfte verfügt. Kathy hatte derweil einen Unfall, sie ist gegen einen Roboter gerannt und wird nun bewußtlos von Lem und Guin zu Doktor Elvo gebracht. Als der Arzt Kathy untersucht, erzählt sie ihm, daß sie aus einer anderen Welt kommt. Doktor Elvo sagt ihr, warum Lem und Guin so verrückt nach ihr sind. Es gibt in dieser Welt keine echten Kinder mehr. Vor zweihundert Jahren wurden die meisten Menschen von einer Seuche hinweggerafft. Nur wenige überlebten dank einer neuartigen Medizin, die allerdings kleine Nebenwirkungen hatte: die Menschen, die die Medizin einnahmen, wurden unsterblich und gleichzeitig bedauerlicherweise unfruchtbar. Doktor Elvo verspricht Kathy, Mek und das transdimensionale Boot zu suchen, damit Kathy wieder nach Hause kann...

2.13 Streit um Kathy

Die Unsterblichen, Lem und Guin, haben ein altes Buch über Kindererziehung gefunden und wollen begeistert diesen Anweisungen folgen, um Kathy aufzuziehen. Kathy allerdings ist weniger begeistert von diesen Maßnahmen. Inzwischen ist Sharak mit den Barbaren in das Drachenkaiserland eingefallen, weil Ashka anscheinend die Macht des gewaltigen Kriegers mit ihren Zauberkräften gebrochen hat. Lem und Guin bringen Kathy unter Anteilnahme aller Unsterblichen zu den Arbitern, damit sie etwas lernt. Die Unsterblichen streiten sich, wer von ihnen das Recht haben soll, Kathy zu erziehen. Der Arbiter Nim trifft eine "weise" Entscheidung: Jede Familie soll Kathy jeweils einen Monat bei sich aufnehmen. Aber das würde bedeuten, daß Kathy schon erwachsen wäre, bevor alle an die Reihe gekommen sind. Das bringt den Arbiter auf die Idee, auch Kathy die Unsterblichkeitsdroge zu verpassen, damit sie auf diese Weise für immer und ewig ein Kind bleibt...

2.14 Ashka's Triumph

Der Arbiter will Kathy die Unsterblichkeitsdroge geben, damit sie für immer ein Kind bleibt und abwechselnd von jeder Familie des Landes für jeweils einen Monat erzogen werden kann. Doktor Elvo verhindert im letzten Moment, daß Kathy die Droge bekommt, und Kathy darf zunächst bei ihren neuen "Eltern" Lem und Guin bleiben. Sie entflieht als Roboterpuppe verkleidet zu Doktor Elvo. Doch dessen Pläne sind viel teuflischer. Er hat Mek in seine Gewalt gebracht und hat vor, Kathy und Mek eine neue Unsterblichkeitsdroge zu geben, die nicht unfruchtbar macht. Auf diese Weise könnten die beiden Generationen von Kindern produzieren. Inzwischen hat Sharak mit seinen Barbaren bereits die Grenze überschritten und das Fischerdorf eingenommen. Ashka drängt ihn, sofort den Palast des Drachenkaisers anzugreifen...

2.15 Roboter sind blöd

Die Barbaren haben den Palast des Drachenkaisers gestürmt. Inzwischen hat Doktor Elvo Kathy und Mek im Keller seines Hauses eingesperrt. Der Wissenschaftler will aus den beiden ein unsterbliches Paar machen und sie zwingen, dieser Gesellschaft der Unfruchtbaren viele Generationen von Kindern zu schenken. Doktor Elvo sieht sich als Schöpfer einer neuen Menschheit. Mek und Kathy gelingt es, aus ihrem Gefängnis zu fliehen. Sie versuchen, das Boot wiederzufinden, um in die Drachenkaiser-Welt zurückzukehren. Dort leistet Aya inzwischen Widerstand gegen Sharak und Ashka...

2.16 Der Moloch

Mek und Kathy sind mit dem Boot in einer unbekannten Welt gelandet. Da Elvo die Spiegel zerschlagen hat, funktioniert die Steuerung nicht mehr. Sie versuchen auf einem riesigen Schrottplatz einen Ersatz für die Spiegel zu finden. Inzwischen versucht Sharak, Aya zu erpressen. Sie soll ihn heiraten, damit er rechtmäßiger Herrscher des Drachenkaiserlandes werden kann. Mek und Kathy finden auf dem Schrottplatz ein seltsames Gefährt, das einem Panzerwagen gleicht. Sie untersuchen das Ungetüm. Mit Hilfe der noch vorhandenen Elektrizität will er versuchen, Glas zu schmelzen, um neue Spiegel für das Boot herzustellen. Inzwischen sucht Kathy etwas zu essen. In einem Dorf in der Nähe trifft sie auf freundliche Leute, die sie bewirten und ihr auch einen Korb mit Eßbarem für Mek mitgeben. Für Kathy ist diese Welt auch gewöhnungsbedürftig; die Bewohner haben früher unterirdisch gelebt und sie haben panische Angst vor der Technik. Die Kinder des Dorfes begleiten Kathy zu der Halle, in der Mek an dem Gefährt arbeitet. Ihm ist es inzwischen gelungen, es in Betrieb zu nehmen. Die Dorfkinder geraten in Panik und erklären Kathy, daß dieses Gefährt ein zerstörerischer Moloch, eine "Killermaschine", ist, die früher die Bewohner dieser Welt bedroht hat. Kathy kann Mek rechtzeitig warnen, bevor sich der Moloch in Bewegung setzt und auf alles schießt, was sich bewegt.

2.17 Der Zerstörer

Der Moloch bedroht das Dorf. Die Bewohner haben sich unter die Erde geflüchtet und auch Kathy und Mek gelingt es, der schrecklichen Maschine zu entkommen. Elin erzählt, wie es zum schrecklichen Krieg zwischen den Molochs und den Menschen gekommen ist. Im Drachenkaiserland gelingt es Sun und Josh, Sharak durch Geisterspuk Angst einzujagen. Der Moloch hat inzwischen ein Loch durch die Erdoberfläche gebrochen und einen Zerstörer ausgespuckt, der in das Salzbergwerk eindringt, um alles Lebendige zu vernichten. Elin flüchtet mit allen Kindern in einen tiefen Schacht, während Gan versucht, das Ungetüm aufzuhalten. Kathy kommt auf die Idee, den Zerstörer mit dem Spiegelglasschild zu bekämpfen...

2.18 Der Kristall

Kathy hat sich mit Jez unter die Erde geflüchtet, nachdem sie mit Hilfe des Spiegels einen der Zerstörer vernichtet hat. Damit kein weiterer Zerstörer eindringen kann, befiehlt Elin, den Tunnel zu sprengen. Aber Kathy will nicht unter der Erde bleiben und rennt durch den Tunnel zurück. Jez folgt ihr. Inzwischen sieht sich Sharak durch seine geplante Hochzeit mit Aya bereits als zukünftiger Drachenkaiser. Doch Sun und Josh machen ihm einen Strich durch die Rechnung. Sie lassen Suns Geist erscheinen, so daß dieser sich vor Angst fast in die Hosen macht. Ashka allerdings durchschaut den Spuk und macht ihm ein Ende. Mek hat den Kristall, der zur Aktivierung des Bootes nötig ist, im Moloch liegen lassen. Also muß er versuchen, in den Moloch hineinzukommen. Dies gelingt ihm auch, und Kathy und er können in das Drachenkaiserland zurückkehren, nicht bevor sie den Bewohnern versprochen haben, bald mit Hilfe zurückzukehren.

2.19 Das Hochzeitskleid

Sharak hat vor, Aya zu heiraten, damit ihn das Volk als neuen Drachenkaiser anerkennt. Aber Ashka will sich die Herrschaft nicht rauben lassen und beschließt, Sun zu heiraten, um auch Drachenkaiserin zu werden und gemeinsam mit Sharak zu regieren. Aber als Roggar ihr die Nachricht überbringt, daß er Kathy und Mek festgenommen hat, bemächtigt sie sich der Maske und entschwindet mit dem transdimensionalen Boot. Sharak will Ashka mit dem Jeep verfolgen, fährt aber den Wagen gegen ein Hindernis und der Jeep ist kaputt. Ashka ist in der neuen Welt gelandet und verläßt das Boot für einen Moment. Das nutzen zwei Jungen, um mit dem "Ufo" zu spielen. Diese bewegen das Boot zurück in die Drachenkaiserwelt, so daß Kathy und Josh die Möglichkeit haben, Ashka zu verfolgen.

2.20 Jagd auf die Kronjuwelen

Die Flucht im Jeep ist nur teilweise gelungen. Vicky und Mek bleiben in Sharaks Gewalt. Ashka ist mit der Orakelmaske in die neue Welt geflohen. Kathy und Josh machen sich mit dem Boot an die Verfolgung. Bis zu ihrer Rückkehr wollen sich Sun und Aya in Jasmines Dorf verstecken. Kathy und Josh finden Ashka, als diese versucht, den Drachenkaiser-Schmuck und die Jademaske bei mehreren Juwelieren zu versilbern. Josh versucht, ihr die Handtasche mit den Juwelen und der Maske wegzureißen, aber ein Polizist vereitelt den Handtaschenraub. Jasmines Dorf ist von den Barbaren besetzt und in ihrem Haus hat sich Gobbo mit seiner Familie eingenistet. Kathy und Josh haben sich derweil auf der Flucht vor der Polizei getrennt. In einem Schaufenster sieht Josh plötzlich seinen Vater im Fernsehen, der eine Sportsendung moderiert.

2.21 Ein zweifelhaftes Geschäft

Auf der Flucht vor der Polizei, rennen Kathy-1 und Josh-1 auf verschiedenen Wegen nach Hause. Dort erwartet sie eine Überraschung. Ihre Familie gibt es noch einmal. Das heißt, da sind vier Personen, die äußerlich mit der Familie Morgan-2 identisch sind, aber vollkommen verschiedene Charaktere haben. Kathy-1 und Josh-1 begreifen, daß sie wieder einmal in einer anderen Dimension gelandet sind, und beobachten fasziniert ihre Doppelgänger. Auch Kathys Freund Tony-2, den Fernsehstar, gibt es noch einmal in dieser Welt. Aber er ist kein Fernsehstar, sondern Klempner. Mit seiner Hilfe können Kathy-1 und Josh-1 Ashka verfolgen, die auf einem Friedhof mit dem Juwelier Mister Bain und seinem Komplizen Barry zusammentrifft.

2.22 Die Sportskanone

Kathy-1, Josh-1 und Ashka sind in einer Gruft eingesperrt. Mit Hilfe von Ashkas Powershirt können sie die Tür aufsprengen. Um dem Betrüger Bain die Maske und die Juwelen wieder abzujagen, verbünden sich Kathy-1 und Josh-1 mit Ashka. Der Sportmoderator Carl-2, der Josh-1 und Kathy-1 für seine Kinder hält, hilft ihnen bei Suche nach Bains Privatadresse, doch Bain hat bereits seine Spuren verwischt. Carl-2 ist hingerissen von Ashka und führt sich auf wie ein balzender Auerhahn. Er ist nur etwas irritiert, als sein "unfähiger" Sohn Josh-1 im Sportstudio den Ball zweimal hintereinander ins Ziel schießt...

2.23 Zwei Superhirne sitzen in der Falle

Kathy-1, Josh-1 und Ashka haben herausgefunden, daß Bain sich auf einem Schiff im Yachthafen aufhält. Um die Juwelen und die Maske wiederzubekommen, wollen sie das Powershirt einsetzen, das Josh-1 aber erst aus dem Hotel holen muß, wo Ashka es zurückgelassen hat. als Josh-1 das Hotel mit dem Powershirt verläßt, begegnet er Vicky-2, die ihn natürlich für ihren Sohn hält und sich wundert, was er in diesem Hotel zu suchen hat. Sie nimmt ihm das Powershirt ab und zwingt Josh-1, mit nach Hause zu fahren. Josh-1 beteuert, nicht ihr Sohn zu sein, aber Vicky-2 denkt, daß er sie nur an der Nase herumführen will.

2.24 Eingesperrt

Josh-1 und Josh-2 sitzen ins Bains Yacht in der Falle, können aber Kathy-1 ein Zeichen geben und diese versucht, Carl-2 um Hilfe zu bitten. Als sie Carls Haus betritt, folgt ihr Tony-2. Er freut sich auf seine Verabredung mit ihr und bringt sogar einen Blumenstrauß mit. Im Haus trifft er jedoch auf Kathy-2, die von nichts eine Ahnung hat und ihn rauswirft. Die Verwirrung ist komplett, als Kathy-1 auf Kathy-2 trifft und versucht zu erklären, daß sie aus einer anderen Dimension kommt. Carl-2 und Kathy-2 zweifeln zunächst an der Geschichte, die Kathy-1 ihnen erzählt, aber da sein Sohn in Gefahr ist, gelingt es ihm, mit Kathy-1 Bains Yacht zu betreten, wo gerade eine private Auktion um die Juwelen und die Maske stattfindet. Carl-2 befreit Josh-1 und Josh-2 und verläßt mit den beiden das Boot. Währenddessen gelingt es Kathy-1, Ashka zu befreien. Die beiden finden die Maske und die Juwelen und flüchten - gefolgt von Bain mit dessen Helfer - von der Yacht. Ashka gelingt es, samt Juwelen und Maske mit dem Wassertaxi zu entkommen. Unterdessen müssen sich Carl-2, Kathy-1 und Josh-1 Bain stellen. Josh-2 kommt den dreien zu Hilfe, indem er das Powershirt benutzt. Ashka kommt zurück und fordert die vier zum Einsteigen in das Wassertaxi auf. Wieder an Land setzt sich Ashka samt Juwelen und Powershirt ab, während Kathy-1 und Josh-1 von Carl-2 und Josh-2 zum transdimensionalen Boot gebracht werden. Unvermittelt taucht dort Ashka auf und verlangt von Kathy-1 und Josh-1, daß sie das Boot verlassen und ihr die Maske übergeben. Zum Glück kann wieder Josh-2 die Situation retten, indem er Ashka mit dem Jeep ins Wasser befördert und so das Powershirt unbrauchbar macht. Kathy-1 und Josh-1 kehren in die Dreachenkaiserwelt zurück. Dort treffen sie Sun, der ihnen erzählt, daß Sharak Aya zum Sonnenuntergang heiraten will. Allerdings ist die Entfernung zu Fuß nicht möglich. Also benutzen sie das Boot.

2.25 Russische Artisten

Um Sharaks Hochzeit mit Aya zu verhindern, müssen Kathy-1, Josh-1 und Sun rechtzeitig vor Sonnenuntergang im Palast sein. Das kann nur gelingen, wenn sie mit dem transdimensionalen Boot an einer entsprechenden Stelle starten. Carl-2 ist bereit, ihnen zu helfen, und schleppt das Boot mit seinem Jeep auf einem Anhänger zum Narrabee-See. An einem Schweißtrafo gelingt es Ashka, ihr Powershirt wieder aufzuladen. Als Carl-2 mit dem Boot und den Kindern vorbeifährt, zwingt Ashka den Schweißer, dem Jeep zu folgen. Sharak läßt Sun immer noch suchen. Er braucht den Jungen als Druckmittel, um Aya zur Hochzeit zu zwingen. Ashka ist in letzter Sekunde auf das transdimensionale Boot aufgesprungen, wird aber bei der Landung sofort von Roggar festgenommen, während die Kinder mit dem Boot entfliehen.

2.26 Die Hochzeit

Alles ist bereit für die Hochzeit. Sharak kommt, um seine Braut zu holen. Er hat keine Ahnung, daß sich unter dem Schleier eine andere Person befindet. Aya und Ashka haben die Rollen getauscht. Während die Hochzeitszeremonie beginnt, versuchen Mek, Aya und Josh das Orakel wieder zu aktivieren. Als Zenzo die Braut fragt, ob sie gewillt ist, Sharak zu heiraten, antwortet Ashka, daß sie eher ein Pferd heiraten würde. Sharak ist zutiefst beleidigt und verwirrt, zumal Aya nun wieder über dem Orakel erscheint und mit Hilfe des Kriegers die Macht zurückgewonnen hat. Doch Sharak gibt nicht auf und versucht zu flüchten. Aber vergebens! Zunächst entscheidet Aya, daß Sharak und seine Barbaren außer Landes gewiesen werden. Da allerdings die Dorfbewohner dagegen protestieren und begründen, daß sich die ehemaligen Gegner bereits eingelebt und in die Dorfgemeinschaft integriert haben, beschließt man, lediglich Sharak und seinen engsten Führungskreis zu verbannen. Das Problem der Überbevölkerung, das nun besteht, wird dadurch gelöst, daß Mek ein großes Fährschiff als transdimensionales Schiff umrüstet und einige Dorfbewohner zu Elin und den anderen Bewohnern des "Moloch-Dorfes" schickt; zumal Kathy und Mek versprochen hatten, mit Hilfe zurückzukehren. Kathy, Josh, Carl und Vicky dürfen in ihre Welt zurückkehren. Während sich Aya von Kathy, Carl und Vicky verabschiedet, bekommt Jasmine von Josh einen Abschiedskuß. Danach besteigen Kathy, Josh, Carl und Vicky zusammen mit Sun, der gefesselten Ashka und Wächtern das transdimensionale Boot und kehren in ihre Welt zurück. Nach dem Abschied von Sun bringt dieser Ashka in eine unbekannte Welt und setzt sie dort aus, läßt ihr aber das Powershirt, damit sie sich gegen wilde Tiere verteidigen kann. In unserer Welt erzählt Kathy ihren Freundinnen ihre Erlebnisse. Während die eine in den USA war und die andere am Great Barrier Reef, kann bzw. darf Kathy nicht viel erzählen. Als aber dann Tony, der Fernsehstar, vorbeikommt und Kathy sieht, werden ihre Freundinnen grün vor Neid, weil Kathy zu Tony in den Wagen steigt und mit ihm wegfährt.

Mit dieser Folge endet die zweite Staffel der Serie "Spellbinder". Laut den Autoren der Serie wird es eine dritte Staffel nicht geben.

Nach oben

 

Die Schauspieler und ihre Rollen

Die australischen Hauptdarsteller

Lauren Hewett ist Kathy Morgan

Die 13jährihe Kathy Morgan ist ein intelligentes und willensstarkes Mädchen, das seine Meinung sagt und oft handelt, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Sie ist in Tony, ihren Nachbarn, der der Star in ihrer Lieblingsfernsehserie "Love Beach" ist, verknallt. Ihre Abenteuer im Drachenkaiserland fordern Kathy heraus, Unglück mit Mut und Vorstellungskraft zu überwinden, und lassen sie mit einem erwachsenen Verständnis zu ihrer Familie, ihren Beziehungen und ihr selbst zurück.

Kathy wurde von dem aufstrebenden Star Lauren Hewett gespielt, die schon eine Reihe von Karriere-Höhepunkten hatte. Sie empfing 1990 einen AFI-Award für ihre Rolle in der FilmAustralia-Produktion "Act of Necessity" und 1993 noch einen AFI-Award für ihre Rolle in "Quer durch die Galaxis und dann links" ("Halfway across the Galaxy and Turn Left"). Ihre Fernseh- und Filmarbeiten beinhalten Rollen in "The Echo of Thunder", "Stricty Ballroom" ("Strictly Ballroom"), "The Miraculous Mellops Two", "Ocean Girl" ("Ocean Girl"), "Kideo" ("Kideo"), "Level 13", "Das Buschkrankenhaus" ("A Country Practice"), "G.P.", "Achtung: Streng geheim!" ("Mission Top Secret") und eine Gastrolle in der zuschauerstarken australischen Seifenoper "Home and Away". Lauren Hobbies sind Einkaufen, Musikhören und Zeit mit ihrem Freunden verbringen. Ihre Lieblingsessen sind Pasta und Schokolade. Lauren hat ein Kaninchen als Haustier, das sie "Bun Bun" oder "Bunny" nennt. Lauren liebt schwimmen, aber mag es nicht, lange Spaziergänge zu machen.

Kontakt: Lauren Hewett
P. O. Box 32
Winston Hills, NSW 2153
Australia

Lauren Hewett zu Ihren Erfahrungen bei den Dreharbeiten zu "Spellbinder 2":

"Die Dreharbeiten zu "Spellbinder 2" waren eine wunderbare Erfahrung. Die Arbeit mit Personen aus anderen Ländern, von denen einige kein Englisch sprechen, ist sehr herausfordernd. Die Besetzung aus Polen und China arbeitete sehr hart, um die englischen Worte korrekt aussprechen zu können. Sie haben es mit den australischen Schauspielern kontrolliert, ob die Aussprachen richtig waren und um zu üben.
Die Reisen in beide Länder waren auch interessant. In Polen besuchten wir Museen und ich habe sehr viel über die polnische Geschichte gelernt. In China war ein Spaziergang auf der Chinesischen Mauer der Höhepunkt. Beide Länder sind sehr viel älter als Australien; wir haben keine Gebäude, die so alt wie in den beiden Ländern sind. Es war sehr unterschiedlich.
Und dann war es da das Essen. Wir haben eine große Bandbreiten von Früchten und Gemüse in Australien, und das habe ich vermißt.
Die sprachlichen Unterschiede machten das Arbeiten teilweise sehr schwer, sowohl für die Schauspieler, als auch für die Crew aller Länder. Aber ich würde nicht sagen, daß es ein Problem war. Es war eine Herausforderung und teilweise sehr lustig. Ich werde meine Besuche in beiden Ländern immer zu schätzen wissen.
Wir drehten acht Wochen in Polen, kehrten dann nach Australien zurück, um uns auf China vorzubereiten. Danach filmten wir 16 Wochen in China, kehrten wieder nach Australien zurück und drehten dort noch einmal acht Wochen. Dann folgte der Schnitt und die 'Post Synch' (Film-Ton-Kontrolle), bevor die Serie fertiggestellt wurde."

Ryan Kwanten ist Josh Morgan

Der 16jährige Josh Morgan ist Kathys Bruder und ein mutiger Teenager, der jeden Spaß mitmacht. Außerdem liebt er es, seine kleine Schwester zu necken. Computer sind seine großen Leidenschaft, und im Land des Drachenkaisers spielen Joshs Einfallsreichtum und seine Computerkenntnisse eine lebenswichtige Rolle, um viele der Herausforderungen zu bewältigen, die ihn, seine Freunde und seine Familie im Drachenkaiserland konfrontieren.

Josh wurde durch 21jährigen australischen Schauspieler Ryan Kwanten dargestellt, der in Gastrollen in diversen australischen Serien aufgetreten ist, unter anderem in "Home and Away", "G.P.", "Hey, Dad!" ("Hey, Dad!"), "Das Buschkrankenhaus" ("A Country Practice"), "Echo Point" und "Water Rats - Die Hafencops" ("Water Rats"). Er ist auch ein talentierter Sportler und hat erfolgreich an zahlreichen Veranstaltungen in den Disziplinen Surf Live Saving, Biathlon, Triathlon, Rugby League, Schwimmen und Touch Football auf Bundesstaat- und nationaler Ebene teilgenommen. Er ist besonders an Essen interessiert und geht regelmäßig auswärts essen, bevorzugt beim Italiener (also Lasagne, Pizza, Spaghetti Bolognese etc.). Ryan mag Musik, besonders The Beatles, The Rolling Stones, Jeff Buckley, Led Zeppelin, Matchbox 20 und INXS. Er liebt es auch zu reisen und mag Abenteuer (Fallschirmspringen, Bungee Jumping, Surfen usw.). Er hat eine Abneigung gegen Rauchen, Drogen, Unaufrichtigkeit sowie regnerische und windige Tage.

Kontakt: Ryan Kwanten
c/- Joan Gibson
81 Murriverie Road
North Bondi, NSW 2026
Australia

Heather Mitchell ist Ashka

Ashka ist eine rücksichtlose und machthungrige Spellbinderin aus einer anderen Parallelwelt. Die Welt der Spellbinder ist eine Welt, in der die industrielle Revolution nie stattgefunden hat und die Spellbinder scheinbar magische Kräfte besitzen. Ashka ist rücksichtslos und unternimmt alles, um das zu bekommen, was sie will. Sie manipuliert Personen, indem sie clever und verführerisch reagiert. Sie trägt ein Spellbinder-Powershirt, welches Elektro-Magnetismus benutzt, um zerstörerische Energiestöße zu schleudern.

Die berühmte australische Schauspielerin Heather Mitchell spielte Ashka. Heathers eindrucksvolle TV- und Filmkarriere beinhaltet Rollen in "Muriels Hochzeit" ("Muriels Wedding"), "Malcolm", "Proof", "G.P.", "CD - Mit Charme und Diplomatie" ("Embassy"), "The Everlasting Secret Family", "Das Buschkrankenhaus" ("A Country Practice"), "Children of the Revolution" und "Thank God he met Lizzie". Im Juli 1998 startete in Deutschland der Kinofilm "Zum Teufel mit der Seele" ("A Little Bit of Soul"), in dem Heather neben dem Oscar-Gewinner Geoffrey Rush auftrat. Ihre ausgiebige Theaterarbeit schließt Hauptrollen in "Burn This", "The Homecoming" und "Coriolanus" für die Sydney Theatre Company und "Uncle Vanya" und "Hayfever" für die Melbourne Theatre Company ein.

Kontakt: Heather Mitchell
c/- Robyn Gardiner Management
397 Riley Street
Surry Hills, NSW 2010
Sydney, Australia

Anthony Wong ist Mek

Mek ist ein Wissenschaftler aus dem Drachenkaiserland, der einen Weg gefunden hat, in seiner Erfindung, einem transdimensionalen Bambusboot, zwischen den Parallelwelten zu reisen. Mek ist in den später Zwanzigern. Er ist ein cleverer und exzentrischer Wissenschaftler, der sehr wißbegierung über alles ist. Er ist schnell zu beunruhigen.

Mek wurde von dem australischen Schauspieler Anthony Wong dargestellt. Zusätzlich zu seinen Theater- und LivePerformance-Arbeiten erschien Anthony in einer Anzahl von australischen Fernsehserien, einschließlich Rollen in "Home and Away", "Mission Impossible", "Cassidy", "The Saint in Australia", "CD - Mit Charme und Diplomatie" ("Embassy"), "Boys from the Bush", "Das Buschkrankenhaus" ("A Country Practice") und "Singapore Sling". Seine Filmarbeit schließt "Lilian's Story" und die Hauptrolle des Kar Ming in dem gefeierten australischen Film "Floating Life" (Regie: Clara Law) ein. Anthony trat außerdem in der Dokumentation "China Dolls" von Film Australia unter der Regie von Tony Ayres auf.

Kontakt: Anthony Wong
c/- Robyn Gardiner Management
397 Riley Street
Surry Hills, NSW 2010
Sydney, Australia

Justin Rosniak ist Tony

Tony, Kathys 18 Jahre alter Nachbar, ist ein Fernsehstar in einer Seifenoper und besitzt ein ausgeprägtes Selbstwertgefühl. Er ist gutaussehend und dies weiß er. Ebenso wie seine ihn anbetenden weiblichen Fans. Zuerst bringt Kathy ihn mit einem Trick dazu, ihr zu helfen, das transdimensionale Boot zu finden und ins Drachenkaiserland zurückzukehren, um ihre Eltern zu retten. Aber schließlich vertraut sie ihm die Wahrheit an.

Der australische Schauspieler Justin Rosniak stellte Tony dar. Justin hat in seiner kurzen Karriere eine beträchtliche Liste von Produktionen angesammelt, einschließlich einer Stammrolle für zwölf Wochen in "Home and Away" und Gastauftritten in "Das Buschkrankenhaus" ("A Country Practice"), "Rafferty's Rules" und "Police Rescue - Gefährlicher Einsatz" ("Police Rescue"). Er war auch Co-Star in dem Featurefilm "Sweet Talker" und in "The Big Wish", einem TV-Feature aus 1989/90. Außerdem hatte er die Rolle des Jack in den beiden Staffeln von "Eggshells", die auf dem australischen Sender ABCTV gesendet wurden. 1994 erschien er in der ABC-Produktion "Top Silk", und ein Jahr später als Joseph in "Home and Away" für Channel 7 und als Sean in "Naked" für ABCTV. Justin trat zudem als Gerard in der gefeierten FilmAustralia-ScienceFiction-Kinderserie "Rückkehr zum Jupiter" ("Return to Jupiter") auf, drei Jahre nach der ersten Staffel "Flucht vom Jupiter" ("Escape from Jupiter").

Kontakt: Justin Rosniak
c/- Cameron's Management
Suite 5, Edgecliff Court
397 New McLean Street
Edgecliff, NSW 2027
Sydney, Australia

Peter O'Brien ist Carl Morgan

Carl Morgan ist Kathys Vater in "Spellbinder - Im Land des Drachenkaisers". Er ist um die 40 Jahre alt. Carl ist ein Ex-Football-Spieler, der immer noch bedauert, seine Karriere zugunsten seiner Familie aufgegeben zu haben. Er betreibt ein Sportgeschäft und liebt Camping und das Outdoor-Leben.

Der australische Schauspieler Peter O'Brien ist dem australischen Fernsehpublikum aufgrund seiner Arbeiten in zahlreichen Serien wohlbekannt. Seine Fernseharbeit umfaßt die Hauptrollen als Shane Ramsey in der australischen Hit-Seifenoper "Nachbarn" ("Neighbours"), als Sam Patterson in "Die fliegenden Ärzte" ("The Flying Doctors"), als auch Rollen in "Shark Bay", "Water Rats - Die Hafencops" ("Water Rats"), "G.P." und "Law of the Land". 1998 trat Peter in der australisch-schottischen Koproduktion "Minty - Ein Star hoch zwei" ("Minty") auf. Peter hat auch ausgedehnt in Großbritannien gearbeitet, mit Rollen in "Jackanory", "The Gift", "Kangaroo Valley" und "Driving Force" für BBC TV, "Taggert" und "The Stonehouse Affair" für das schottische Fernsehen, und "The New Alexei Sayle Show" für Channel 4 UK. Peter trat als regulärer Charakter Dr. Scissors in der Comedyserie "Cardiac Arrest I and II" für LWT Channel 4 UK auf. Außerdem arbeitete Peter in Großbritannien für das Theater, einschließlich der Rolle des Malcolm in "Macbeth" und des Yasha in "The Cherry Orchard" für das Nottingham Playhouse. Er trat zudem als 'The Pirate King' in "Pirates of Penzance" im Londoner West End auf. Seine jüngsten Theaterarbeiten beinhalten die Rolle des Septimus in Tom Stoppards "Arcadia" und die Rolle des Lidija in "Miss Bosnia" für die Melbourne Theatre Company. Seine Filmarbeit umfaßt die Rolle des Joe Connor in dem Featurefilm "A Kink in the Picasso" (Regie: Rosa Colosimo) und den Part des Norman im TV-Film "Hotel de Love".

Kontakt: Peter O'Brien
c/- Robyn Gardiner Management
397 Riley Street
Surry Hills, NSW 2010
Sydney, Australia

Lenore Smith ist Vicky Morgan

Vicky Morgan ist Carls Frau und die aufopfernde und liebevolle Mutter von Kathy und deren Bruder Josh.

Vicky wurde durch Lenore Smith dargestellt, einem bekannten Gesicht in zahlreichen australischen Fernsehserien, einschließlich "The Restless Years", "Kingswood Country", "The Young Doctors", "Cop Shop", "Die Sullivans" ("The Sullivans") und "G.P.". Sie spielte die durchgehende Rolle der Kate Willings in der Crawford-Produktion "Die fliegenden Ärzte" ("The Flying Doctors") sieben Jahre lang; eine Rolle, für die sie 1990 die Nominierung zum 'Silver Logie Award' als populärste Schauspielerin bekam. Außerdem erhielt Lenore 1998 den Penguin Award als beste Schauspielerin. Ihre Theaterarbeitet beinhaltet Rollen in der Gary-Penny-Produktion "Steaming" und im Theatertourneestück "Love Letters". In "Spellbinder - Im Land des Drachenkaisers" wird die mit dem Schauspieler Peter O'Brien wiedervereinigt, der ihren Ehemann Carl Morgan spielt. Lenore trat zuletzt mit Peter in der berühmte australischen Serie "De fliegenden Ärzte" auf.

Kontakt: Lenore Smith
c/- International Casting Service & Associates
4th Floor Cornelius Court
147a King Street
Sydney, NSW 2000
Australia

Leonard Fung ist Sun, der Drachenkaiser

Der Charakter des Sun, dargestellt durch den jungen australischen Schauspieler Leonard Fung, ist ein verzogener und verhätschelter 10jähriger Junge mit zuviel Macht. Er hat zu schnell zu viel Verantwortung auferlegt bekommen. Als einsamer kleiner Junge hat er auch Angst davor, allein zu sein. Während der Geschichte und mit Kathys Hilfe erreicht er Reife und Weisheit.

Kontakt: Leonard Fung
34 Terry Road
Eastwood, NSW 2122
Sydney, Australia

Die chinesischen Hauptdarsteller

Ein Kontakt mit den chinesischen Darstellern ist nur über die chinesische Produktionsfirma möglich.

Generalkontakt: Shanghai Film and Television Studio
595 Cao Xi Bei Lu
Shanghei 200030
China

Hu Xin ist Prinzessin Aya

Suns Schwester Aya ist ca. 20 Jahre alt. Sie ist romantisch, aber hat einen eigenen Kopf und ein starkes soziales Bewußtsein. Sie ist reif und vielleicht wäre sie ein besserer Herrscher des Drachenkaiserlandes als ihr verzogener junger Bruder.

Prinzessin Aya wurde von der renommieren chinesischen Schauspielerin Hu Xin dargestellt.

Gui Jielan ist Jasmine

Jasmine ist ein 15 Jahre altes Mädchen aus einem Fischerdorf im Drachenkaiserland. Sie ist abergläubisch, aber auch zäh und mutig. Sie träumt davon, das Dorf zu verlassen und eine Entertainerin zu werden. Sie ist der Meinung, daß ihre Gebete erhört wurde, als sie Josh für einen Wassergeist hält, der ihr drei Wünsche erfüllen muß.

Jasmine wurde von der jungen chinesischen Darstellerin Gui Jielan gespielt.

Ye Mung ist Sharak

Der aggressive Führer der Rebellenarmee aus dem Land jenseits der Grenze des Drachenkaiserlandes ist Sharak. Er plant, das Drachenkaiserland zu besetzen, und beansprucht es für sich.

Sharak wurde durch den berühmten chinesischen Schauspieler Ye Mung dargestellt.

Das Orakel (keine Kontaktaufnahme möglich!)

Das Orakel ist ein starker und altertümlicher Computer, der die Leben von Jedermann im Drachenkaiserland organisiert. Es hat Frieden in das Land gebracht, aber mit einigen Kosten. Es versorgt den Drachenkaiser mit seinen übernatürlichen Kräften.

Die polnischen Hauptdarsteller

Ein Kontakt mit den polnischen Darstellern ist nur über die polnische Casting-Agentin Eva Andrzejewska von Telewizja Polska, dem polnischen Ko-Produzenten, möglich.

Generalkontakt: Eva Andrzejewska
Casting Agent
TVP - Telewizja Polska
JP Woronicza 17
00-999 Warschau
Polen

Rafal Zwierz ist Gryvon

Ashkas untergebener Lehrling Gryvon tritt in der zweiten Episode von "Spellbinder - Im Land des Drachenkaisers" auf: Er hilft bei Ashkas Flucht aus der Spellbinderwelt, nur um dort für immer verbannt zu werden.

Gryvon wurde von dem polnischen Schauspieler Rafal Zwierz gespielt. Rafal verfügt über umfassende Schauspielerfahrung. Er hat in zahlreichen polnischen Produktionen mitgespielt, allerdings auch in der deutschen Serie "Großstadtrevier", der kanadischen Produktion "And the Violins Stopped Playing" und der amerikanischen Produktion "The Poachers".

Lech Mackiewicz ist Dr. Elvo

Dr. Elvo sieht aus wie ein Mitt-Dreißiger, ist aber tatsächlich rund 230 Jahre alt. Er erscheint vernünftiger als die anderen Unsterblichen, aber er verbirgt ein geheimes Projekt.

Dr. Elvo wurde durch den polnischen Schauspieler Lech Mackiewicz gespielt.

Wenanty Nosul und Katarzyna Walter sind Lem und Guin

Lem und Guin sind ein Ehepaar um die 40 Jahre, die in Wirklichkeit ca. 300 Jahre alt sind. Lem und Guin suchen verzweifelt ein richtiges Kind für sich selbst und denken, daß sich ihre Gebete erfüllt haben, als Kathy in ihrer Welt ankommt.

Lem und Guin wurden von den polnischen Darstellern Wenanty Nosul und Katarzyna Walter gespielt.

Adam Siemion ist Jez

Jez ist 16 Jahre alt. Er wird Kathys Freund, als sie und Mek durch Zufall in Jezs Welt, die Welt der Maschinen, reisen. Er wurde unterirdisch in der Welt der Maschinen geboren und ist bereit, alles zu riskieren, um an der Oberfläche zu bleiben. Er ist taff und mutig.

Der junge polnische Schauspieler stellte Jez dar.

Katarzyna Laniewska ist Elin

Elin ist eine alte und weise Frau. Sie ist eine der ältesten Personen in der Welt der Maschinen. Sie ist die Anführerin der Überlebenden des Krieges mit den Maschinen.

Elin wurde durch die polnische Darstellerin Katarzyna Laniewska gespielt.

Nach oben

 

Interviews mit Lauren Hewett und Ryan Kwanten

Am 10. Oktober 1997 beantwortete Lauren Hewett einem gewissen "Sonesay" einige Fragen zu "Spellbinder 2". Ich habe das Interview aus dem Internet gezogen und ins Deutsche übersetzt. Die Original-Version des Interview gibt es auf Laurens offizieller Homepage. Meine Kommentare sind in eckigen Klammern dargestellt.

Frage: Zuerst einmal möchte ich dir zu deiner Rolle als Kathy in "Spellbinder 2" gratulieren. Hast du die Original-Serie [die erste Staffel] gesehen, bevor du die Rolle bekommen hast?

Antwort: Danke für deine Gratulationen. Ich bin froh, daß dir der Charakter gefallen hat. Ja. Ich habe ein paar Episoden von "Spellbinder 1" gesehen, bevor ich für die Rolle der Kathy vorgesprochen habe. Das war gut für mich, weil es ein bißchen den Grundgedanken der Serie klarmachte.

Frage: War es schwierig, den Verlauf der Geschichte im Gedächtnis zu behalten, an welchem Punkt der Story man genau ist, wenn man von Welt zu Welt springt und die Dreharbeiten in drei verschiedenen Ländern gemacht werden?

Antwort: Ja. Es war extrem schwierig, genau im Gedächtnis zu behalten, wo ich in der Story genau bin. Man muß sich wirklich Notizen machen, damit man weiß, wo man ist. Die Dreharbeiten nahmen eine lange Zeit in Anspruch, so daß ich manchmal noch einmal über die Drehbücher lesen mußte, um mich zu erinnern, was ich gerade aufgenommen habe.

Frage: Du erwähntest, daß die Dreharbeiten teilweise aufgrund der Sprachbarrieren extrem hart waren. Was sonst noch - wenn überhaupt - ist der schwierigste Teil bei den Dreharbeiten?

Antwort: Wie in den meisten Shows, sind die Dreharbeiten nicht leicht. Viele Stunden und die Tatsache, daß man weit weg von zu Hause ist, machen es schwer. Die Sprachbarrieren mit dem Stab und der Besetzung in Polen und China brauchten einige Zeit, um überwunden zu werden; aber als wir uns erst mal eingelebt hatten, war es nicht sehr schwer. Das verschiedene Essen in jedem Land war ebenfalls gewöhnungsbedürftig.

Frage: Was war die Erfahrung von den Dreharbeiten zu "Spellbinder 2", an die du dich am meisten erinnerst?

Antwort: Meine am meisten in Erinnerung bleibende Erfahrung von den Dreharbeiten zu "Spellbinder 2" war das Kennenlernen von Leuten aus verschiedenen Kulturen. Obwohl ich nicht ihre Sprachen spreche, entwickelten wir spezielle Freundschaften und respektierten einander. Ich weiß, daß es sich merkwürdig anhört, daß man Freunde hat, zu denen man nicht sprechen kann, aber es funktioniert. Ich werde mich am meisten an diese Freundschaften erinnern.

Frage: Wir wurden schon in das Spellbinderland, in das Drachenkaiserland, in das Land der Unsterblichen und in das Land der Maschinen eingeführt. Welches davon ist dein Favorit und warum?

Antwort: Ich habe keine Lieblingswelt in "Spellbinder 2". Ich mochte die Unsterblichenwelt und Kathy's Welt (die noch nicht ausgestrahlt wurde). [die Parallelwelt zu unserer "normalen" Welt]

Frage: Zugegeben, ich habe noch nicht die ganze Serie gesehen, aber hast du die Chance bekommen, Ashkas Powershirt anzuziehen?!! Funktioniert es wirklich?

Antwort: Ja. Ich habe Ashkas Powershirt mal anprobiert, aber ich trage es tatsächlich nicht in der Show. Zu der Kraft des Shirts: Es bleibt es großes Geheimnis, das Ashkas verweigert, es herauszugeben.

Frage: Hat es dir Spaß gemacht, mit solchen australischen Schauspieler-Ikonen wie Heather Mitchell und Peter O'Brien zu arbeiten? Hat einer von den beiden dir einen guten Ratschlag gegeben?

Antwort: Es war eine große Erfahrung für mich, mit so Schauspielern wie Heather Mitchell und Peter O'Brien zu arbeiten. Heather war wie eine zweite Mutter zu mir, wenn wir weg waren. Wir sprechen immer noch miteinander, aber unglücklicherweise sind wir beide sehr beschäftigt und haben uns für eine Weile nicht gesehen. Und nein, sie haben mir wirklich keine Ratschläge gegeben.

Frage: Du bist nun seit langer Zeit in der Film- und Entertainment-Industrie und hast mit vielen großen Schauspielern gearbeitet. Mit wem würdest du gerne arbeiten, mit dem du das bis jetzt nicht geschafft hast?

Antwort: Mir fällt wirklich keine Person ein, mit der ich gerne arbeiten würde. Es gibt viele phantastische Schauspieler, von denen ich wahrscheinlich noch nie gehört habe. Ich suche mir nicht speziell jemanden aus. Ich möchte lediglich glücklich und erfolgreich sein.

Frage: Von all deinen Rollen, die du bislang dargestellt hast, von Mera in "Ocean Girl" über Kat in "Achtung: Streng geheim!" bis zu deiner neuesten Rolle in "Spellbinder 2", was war die Rolle mit der größten Herausforderung und warum? Was ist deine favorisierte Rolle?

Antwort: Ich denke, daß Kathy die Rolle in den letzten Jahren war, die die größte Herausforderung geboten hat. Hauptsächlich weil Kathy jemand ist, der durch alle Schwierigkeiten gehen muß und immer noch stark bleibt. Auch der Terminplan war enorm und atemberaubend. Ich habe aber alle meine Rolle genossen. Ich bin froh, daß alle so unterschiedlich waren. Ich denke, es ist wichtig, eine große Bandbreite von verschiedenen Charakteren zu spielen, weil man ansonsten gelangweilt wird.

Frage: Ich habe ein Interview mit Marzena Godecki, deinem Co-Star aus "Ocean Girl", gelesen, in dem sie sagt, daß sie mit während der Dreharbeiten zu "Ocean Girl" ihrer Umwelt bewußter umgegangen ist, weil sie sah, was wir den Ozeanen angetan haben. Hast Du ein ähnliches Gefühl gehabt?

Antwort: Ich denke, daß ich durch das Filmen umweltbewußter geworden bin. Dieses Bewußtsein kam durch mehrere Shows, inklusive "Ocean Girl". Ich denke, daß jeder auf der Welt mehr umweltbewußter werden sollte und bemerken sollte, daß die Zerstörung gestoppt werden muß.

Frage: Was bedeutet es für dich, zwei AFI-Awards [Australian Film Institute] in diesem jungen Alter zu gewinnen?

Antwort: Es war großartig, zwei AFI-Auszeichnungen in so einem jungen Alter zu gewinnen. Ich muß zugeben, daß ich, als ich den ersten bekommen habe, nicht wirklich wußte, was A.F.I. bedeutet. Ich bin denjenigen dankbar, die mich entdeckt haben. Es gibt einem ein tolles Gefühl, wenn man weiß, daß da jemand ist, der die Arbeit zu würdigen weiß.

Frage: Und zuletzt, wie sieht es mit der Fortsetzung aus? Wird es "Spellbinder 3" geben und wirst du die Rolle der Kathy dann wieder aufnehmen?

Antwort: Ob es eine Fortsetzung in "Spellbinder 3" gibt? Wer weiß? Ich hoffe nur, daß "Spellbinder 2" so erfolgreich wird wie die erste Staffel und daß die Leute die Story und vor allem die Szenarien genießen. Es war ein Vergnügen, die Frage zu beantworten. Ich hoffe, daß du die Show genießen wirst. Best wishes, Lauren Hewett.

Soweit das Interview mit Lauren. Im Oktober 1997 schrieb sie außerdem einen kleinen Text über ihre Erfahrungen bei den Dreharbeiten. Dieser ist im folgenden - ebenfalls übersetzt - abgedruckt.

"Während ich an "Spellbinder 2" gearbeitet habe, habe ich die Chance bekommen, für acht Wochen nach Polen und für ungefähr 14 Wochen nach China zu reisen. Beide Länder ist einander extrem unterschiedlich, und ich habe beide sehr genossen. Es war eine große Erfahrung, mit Leuten zu arbeiten, die aus ganz anderen Kulturen als deine eigene kommen. Die Sprachbarrieren machten die Dreharbeiten schwer, aber durch Übersetzung und Zeichensprache haben wir das schon geschafft. Die Kostüme und die Drehorte waren fantastisch. Obwohl ein hellhaariges und blauäugiges Mädchen in chinesischem Outfit sieht schon ein bißchen anders aus. Obwohl die Dreharbeiten zu einigen Zeiten ziemlich hart waren, waren die australische Besetzung und der australische Stab am Ende froh, daß sie so eine seltene Erfahrung machen konnten. Ich hoffe, ihr genießt die Serie. Lauren."

Knapp vier Monate später am 23. Februar 1998 befragte "Sonesay" auch Ryan Kwanten. Ich habe das Interview ebenfalls aus dem Internet gezogen und ins Deutsche übersetzt. Die Original-Version des Interview gibt es auf der Homepage von Sonesay. Meine Kommentare sind in eckigen Klammern dargestellt.

Frage: "Spellbinder 2" war Deine erste große Fernsehrolle. Warst Du nervös, als alles losging?

Antwort: Ja, das war ich, weil ich, zumal ich an dieser phantastischen Gelegenheit dabei sein durfte, die Produzenten und das Publikum nicht enttäuschen wollte. Aber es wendete sich zu der besten Erfahrung, die ich im Leben bis jetzt hatte.

Frage: Hast Du einige Episoden der Original-Serie [die erste Staffel] gesehen, bevor Du mit den Arbeiten an "Spellbinder 2" begonnen hast?

Antwort: Ja, ich habe das meiste der ersten Staffel gesehen und habe es geliebt.

Frage: Wir wissen nicht sehr viel über Dich. Würde es Dir etwas ausmachen, uns ein paar Dinge über Dich zu erzählen? Zum Beispiel, was für Bands zu magst, was Deine Lieblings-Fernsehserie ist, Lieblingsessen, Lieblingssportarten...

Antwort: Musik - Ich liebe Musik! In letzter Zeit höre ich Die Beatles, Jeff Buckley, Matchbox 20 usw. Fernsehsendungen - Ich mag "Seinfeld", "Friends", "Frontline" und einen guten Sonntags-Film. Essen - Ich liebe Essen. Mein absolutes Lieblingsessen sind die Spaghetti Bolognese meiner Eltern. Sport - Ich liebe auch Sport. Ich mach Ironman-Rennen. Ich mache Tennis, Golf, Snooker, Laufen, Schwimmen und so weiter.

Frage: Was sind Deine Zukunftspläne in Deiner Schauspieler-Karriere. Arbeitest Du daran, an Spielfilmen mitzuwirken oder bleibst Du im Fernsehen?

Antwort: Ich habe mir einen Drei-Jahre-Vertrag für "Home and Away" gesichert, also ist zur Zeit meine unmittelbare Zukunft bereits entschieden. Ansonsten glaube ich daran, jeden Tag so zu nehmen, wie er kommt, und sich keine Sorgen über den nächsten zu machen. So sieht es also aus.

Frage: Was hast Du am meisten an den Dreharbeiten zu "Spellbinder 2" genossen?

Antwort: Alles, aber um etwas zu benennen, waren es die dreieinhalb Monate in China. Ich habe unvergeßliche Freunde kennengelernt und bin in einem der faszinierendsten Ländern der Welt herumgereist.

Frage: Wie hat Dich die Öffentlichkeit mit Deinen Rollen in "Spellbinder 2" und jetzt "Home and Away"  beeinflußt? Kannst Du immer noch über die Straße gesehen, ohne daß die Leute auf Dich zukommen?

Antwort: Die Öffentlichkeit hat mich nicht beeinflußt. Aber langsam fangen die Leute an, mich zu erkennen, wahrscheinlich mehr wegen "Home and Away".

Frage: Waren die Dreharbeiten in China eine schwierige Sache?

Antwort: Es war teilweise schwer, nicht von der Szenerie, die mich umgab, mitgerissen zu werden. Einige der Crew empfunden die Sprachunterschiede als Problem. Aber wir hatten die meiste Zeit Dolmetscher dabei.

Frage: Wie hast Du die Aufnahmen der Szenen mit den zwei Josh's gemacht? War es schwierig?

Antwort: Ich habe die Zeilen der beiden Josh's auswendig gelernt. Sie hatten ein Double für den anderen Josh. Dann filmten sie über seine Schulter und auf mein Gesicht. Dann machten sie genau das gleiche für den anderen Josh. Als die beiden Josh's zusammen standen, benutzen sie die sog. "Split-Screen-Technologie", das heißt ganz einfach, daß der Bildschirm in zwei Hälften geteilt ist. Zuerst spielte ich Josh-1, danach Josh-2. Danach kombinierten sie beide Hälften und setzten den Bildschirm zusammen.

Frage: Welche anderen Fernsehsendungen oder Werbefilmchen hast Du neben "Home and Away" und "Spellbinder 2" noch gemacht?

Antwort: Lustigerweise begann meine Karriere als Schauspieler vor Jahren mit "Home and Away". Seitdem habe ich Gastauftritte in "Hey, Dad!", "G.P.", "Das Buschkrankenhaus" ("A Country Practice"), "Echo Point" und "Water Rats - Die Hafencops" ("Water Rats") gehabt. Außerdem habe ich Werbung für "Clearasil" und "Moove" gemacht und bin in einem Film namens "Signal 1" aufgetreten.

Frage: Hast Du die Gelegenheit gehabt, Mark Shirrefs und John Thomson zu treffen. Haben die beiden die Dreharbeiten beobachtet?

Antwort: Ich habe beide Autoren nur kurz getroffen. Die Dreharbeiten haben die beiden nicht beobachtet, da ihre Talente sehr gefragt sind.

Frage: Du hast mit Anthony Wong in "Spellbinder 2" und jetzt in "Home and Away" zusammengearbeitet. Wie kommst Du mit ihm klar?

Antwort: Es war ein rein zufälliges Zusammentreffen. Anthony ist ein dicker Freund und es war bizarr, mit ihm noch einmal in "Home and Away" zusammenzuarbeiten. Ich mußte aufpassen, ihn nicht Mek zu nennen; und er mußte aufpassen, mich nicht zu Josh zu rufen.

Frage: Zum Schluß, vielen Dank vielen Dank für das Beantworten der Fragen. Gibt es noch etwas, was Du Deinen Fans sagen möchtest?

Antwort: Ich möchte mich bei den Leuten bedanken, daß sie mir so ein Interesse widmen. Es macht meine Arbeit leichter und zufriedenstellender, wenn man weiß, daß es Personen gibt, die einen so unterstützen. An die Autoren von Internet-Seiten zu "Spellbinder": Ich hoffe, Eure Homepages haben große Zugriffszahlen. Ich werde es auch selbst ausprobieren. Macht weiter so!! Yours sincerely, Ryan Kwanten.

Nach oben

 

Dies und das

Die Produktion von "Spellbinder - Im Land des Drachenkaisers" begann im Juni 1996 mit siebenwöchigen Dreharbeiten in Polen, gefolgt von 13 Wochen in China und danach sieben Wochen in Australien. Der australische Regisseur Noel Price konnte auf eine lokale Crew zurückgreifen. Lediglich 25 Prozent des Budgets kamen aus Australien; den Löwenanteil übernahmen die chinesischen Partner mit 50 Prozent. Die restlichen 25 Prozent steuerte Polen dazu.

Insgesamt drei Länder, nämlich Australien, China und Polen, waren an der Produktion beteiligt. Alle Außenszenen, die in "unserer" Welt spielen, wurden in und um Sydney aufgenommen. Die Szenen, die im "Drachenkaiserland" spielen, wurden komplett in China gedreht. Die Außenaufnahmen in der "Unsterblichen-Welt" sowie in der "Maschinen-Welt" wurden in Polen gemacht. Die unterirdischen Szenen in der "Maschinen-Welt" wurden in den Salzstöcken um Krakau aufgenommen. Diese Salzstöcke gehören zu den Wahrzeichen Krakaus.

"Spellbinder - Im Land des Drachenkaisers" hat auch eine Hemmschwelle durchbrochen: zum ersten Mal war China ein großer Partner in einer internationalen Koproduktion. Das potentielle Publikum in China setzte sich aus 200 Millionen Kindern und Jugendlichen zusammen.

Der Darsteller des Sun, Leonard Fung, ist lediglich ein Jahr jünger als Lauren Hewett; während der Dreharbeiten war 15 Jahre alt.

Ron Saunders, einer der ausführenden Produzenten, war glücklich, daß er auf bereits vorhandene Drehorte zurückgreifen konnte. Dazu sagte er: "Dies ist die am teuersten erscheinende Kinderserie, die je gemacht wurde. Die Serie bewegt sich von dem australischen Hinterland zu polnischen Schlössern und alten chinesischen Dörfern mit Kanälen". Alle Drehorte kamen frei. Wir waren glücklich, daß wir Zugang zu diesen riesigen Drehorten hatten, die die Chinesen vor einigen Jahren für eine große Mini-Serie gebaut haben. Und natürlich hatten wir Lagerhäuser, die voll mit chinesischen Kostümen waren. So hatten wir das ganze Zeug, mit dem wir arbeiten konnten. Wenn wir dies alles erst hätten bauen müssen, hätten die Dreharbeiten eine Million Dollar pro halbe Stunde gekostet."

Begleitbücher zu der Serie sind in Australien erschienen, aber leider in Deutschland nur sehr schwer oder gar nicht zu bekommen. Aber man kann die Bücher direkt bei Film Australia bestellen. Für den Preis von A$ 25.00 (umgerechnet: ca. 15,-- EUR) bekommt man recht schnell beide Begleitbücher zu "Spellbinder - Im Land des Drachenkaisers" zugeschickt. Wie das genau geht, steht im Spellbinder-Skript.

Nach oben

 


Danksagungen


Ich muß mich ganz herzlich bei einigen Personen bedanken, ohne die dieser Guide nicht möglich gewesen wäre. Dies wären:

Alle obenstehenden Personen, vor allem Mrs. Livermore und Lauren Hewett, versorgten mich mit Unmengen von Material, das sehr hilfreich war, und unterstützten mein Projekt nach Kräften. Danke.

Zudem bedanke ich mich ganz herzlich bei Torsten Kracke (E-Mail: tokra@tzi.de), der meinen Guide auf seine Homepage gebracht hat.

Nach oben


Trotz aller Sorgfalt kann es sein, daß sich der eine oder andere Fehler eingeschlichen hat. Sollte Euch ein Tippfehler oder ähnliches auffallen, zögert nicht, es mir per E-Mail (Mario.Fuchs@web.de) mitzuteilen. Ich bin für jeden Verbesserungsvorschlag äußerst dankbar. Das gleiche gilt auch, wenn Ihr Informationen habt, die in dieser Version des Guides nicht enthalten sind. Auch Korrekturen sind gerne willkommen.
Dieser Guide ist © 1999-2002 by Mario Fuchs (Mario.Fuchs@web.de) und urheberrechtlich geschützt. Alle anderen Rechte bleiben davon unberührt. Die Verteilung (auch auszugsweise) außerhalb öffentlich zugänglicher Datennetze (Internet, Usenet etc.) bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors. Die auszugsweise Verteilung innerhalb öffentlich zugänglicher Datennetze ohne Nennung der Quelle ist ausdrücklich untersagt.
Haftungsausschluß
Laut digits.com Web-Counter wurde dieser Episodenführer seit dem 4. Februar 2001 so oft aufgerufen: .