Häufige Fragen und Antworten zur Kölner Umweltzone

Allgemeines

Wo bekomme ich eine Feinstaubplakette? 
Seit wann gilt die Umweltzone? 
Wo liegt die Umweltzone? 
Welche Straßen und Adressen liegen in der Kölner Umweltzone? 
Für wen gilt die Umweltzone? 
Wie erkenne ich die Umweltzone? 
Wer darf in die Umweltzone fahren? 
Wo gibt es überall Umweltzonen? 
Kann ich auch am Wochenende eine Feinstaubplakette kaufen? 
Zu welcher Schadstoffgruppe gehört mein Auto? 
Ich habe einen Benziner mit der Schlüsselnummer 01, 02 oder 77, bekomme ich eine Plakette? 
Was kostet die Feinstaubplakette? 
Wie lange und wo gilt die Feinstaubplakette? 

Ausnahmen/Ausnahmegenehmigungen/Tagesgenehmigungen

Gibt es grundsätzliche Ausnahmen? 
Wer bekommt eine Ausnahmegenehmigung? 
Wer bekommt keine Ausnahmegenehmigung? 
Gibt es Härtefallregelungen? 
Wer bekommt eine Tagesgenehmigung? 
Was kosten die verschiedenen Genehmigungen? 

Fahrzeuge, die im Ausland registriert sind

Was ist mit Fahrzeugen, die im Ausland registriert sind? 
Wie erfolgt die Zuordnung in Schadstoffgruppen bei Fahrzeugen, die im Ausland registriert sind? 

Seit wann gilt die Umweltzone?

Seit 1. Januar 2008.

Wo liegt die Umweltzone?

Die Kölner Umweltzone erstreckt sich linksrheinisch entlang des Eisenbahnrings und mit einer virtuellen Verlängerung nach Norden bis zum Rhein. Rechtsrheinisch sind Teile von Deutz und Mülheim betroffen.

Auf dieser Karte sehen Sie den Umriss der Umweltzone. Sie können die Karte vergrößern, sodass die Straßennamen lesbar werden. Bitte beachten Sie die Dateigröße.

Karte Umweltzone Köln mit Straßennamen [PDF, 5627 KB]

Welche Straßen und Adressen liegen in der Kölner Umweltzone?

Die folgende PDF-Datei enthält eine Liste aller Straßen, die in der Umweltzone liegen. Die Straßen, bei denen Hausnummern aufgelistet sind, liegen nur mit diesen in der Umweltzone.

Straßen und Adressen in der Umweltzone [PDF, 72 KB]

Für wen gilt die Umweltzone?

Für alle Kölnerinnen, Kölner sowie Besucherinnen und Besucher auch aus dem Ausland.

Wie erkenne ich die Umweltzone?

An ihren Grenzen ist die Umweltzone mit Schildern für den Beginn und das Ende der Umweltzone gekennzeichnet.

Wo gibt es überall Umweltzonen?

In vielen Städten Europas sind inzwischen Umweltzonen entstanden beziehungsweise geplant.

Übersicht der Umweltzonen in Deutschland  

Eine Übersicht über die Umweltzonen in Deutschland finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Übersicht über Umweltzonen in Europa  

Auf diesen Seiten finden Sie eine europaweite Übersicht über vorhandene und geplante Umweltzonen. Zu manchen Umweltzonen finden Sie hier auch Angaben zu den lokalen Regelungen.

Wer darf in die Umweltzone fahren?

Um in die Umweltzone fahren zu dürfen benötigen Sie eine Feinstaubplakette in rot, grün oder gelb.

Ein Hinweisschild an der Umweltzone regelt, mit welcher Plakette Sie in die Umweltzone fahren dürfen. Ab 2010 wird das Fahrverbot in der Kölner Umweltzone auf Fahrzeuge mit roter Plakette ausgeweitet.

Außerdem dürfen Sie in die Umweltzone fahren, wenn Sie über eine Ausnahmegenehmigung verfügen oder Sie haben ein Fahrzeug, für das weder eine Plakette noch eine Ausnahmegenehmigung erforderlich ist.

Ausnahmen und Fördergelder 
Fahrzeuge, die keine Plakette und keine Ausnahmegenehmigung benötigen  

Wo bekomme ich eine Feinstaubplakette?

Sie erhalten die Feinstaubplakette bei

  • unserer Kfz-Zulassungsstelle,
  • unseren Meldehallen und im Kundenzentrum
  • Prüfstellen und Autowerkstätten, die Haupt- und Abgasuntersuchungen durchführen

Außerdem können Sie auch online Feinstaubplaketten beantragen.

Feinstaubplakette online beantragen 
Kundenzentrum Innenstadt 

Verkehrsdienst
Seit dem 1. April 2008 erhalten Sie Feinstaubplaketten bei den Außendienstkräften des Verkehrsdienstes, die in der Umweltzone eingesetzt sind.

Hotelaufenthalte
Wenn Sie beabsichtigen, in einem Kölner Hotel zu übernachten, denken Sie bereits bei der Reservierung an die Feinstaubplakette. Fragen Sie in Ihrem Hotel nach: viele Kölner Hotels besorgen Ihnen gerne eine Plakette, die bei Ihrer Ankunft für Sie bereit liegt.

Schriftlich
Sie können auch schriftlich eine Feinstaubplakette beantragen. Schicken Sie uns einen formlosen Antrag mit einer Kopie der Fahrzeugpapiere an die Kfz-Zulassungsstelle, Max-Glomsda-Straße 4, 51105 Köln. Legen Sie 5 Euro in Form eines Verrechnungsschecks oder in bar dazu.

Außerdem können Sie bei folgenden kommerziellen Anbietern eine Feinstaubplakette bestellen:

Technischer Überwachungsverein Nord Niederlande  

Für Fahrzeuge, die in den Niederlanden registriert sind, können Sie hier eine Feinstaubplakette bestellen. Bitte beachten Sie, dass beim TÜV Nord für die Feinstaubplakette Gebühren in Höhe von 17,85 Euro anfallen.

www.umwelt-plakette.de  

Auf dieser Seite können Sie Feinstaubplaketten bei einem kommerziellen Anbieter online bestellen. Bitte beachten Sie, dass dieser Service bis zu 49,90 Euro kosten kann. Falls Ihr Fahrzeug aus technischen Gründen keine Plakette erhalten kann, fallen mindestens Gebühren in Höhe von 15 Euro an.

Kann ich auch am Wochenende eine Feinstaubplakette kaufen?

Die drei unten genannten Tankstellen bieten neben den Werktagen auch am Wochenende Feinstaubplaketten an. Sollten Sie unerwartet am Wochenende eine Plakette benötigen, können Sie diese hier erhalten:

Mundorf Tank W. Meyers
Rolshover Straße 420, 51105 Köln
Telefonnummer: 0221 / 8301240
Ausgabe von Feinstaubplaketten:
Täglich 24 Stunden

SB-Tankstelle Z. Hariklar
Schmittgasse 44, 51143 Köln
Telefonnummer: 02203 / 982111
Ausgabe von Feinstaubplaketten:
Samstag: 8 bis 20 Uhr
Sonntag: 10 bis 17 Uhr
Montag bis Freitag: 7 bis 21 Uhr

SB-Tankstelle Keimes
Dellbrücker Hauptstraße 9-11, 51069 Köln
Telefonnummer: 0221 / 684754
Ausgabe von Feinstaubplaketten:
Samstag und Sonntag: 7 bis 22 Uhr
Montag bis Freitag: 6 bis 23 Uhr

Was kostet die Feinstaubplakette?

Bei städtischen Ausgabestellen kostet die Feinstaubplakette 5 Euro.

Wie lange und wo gilt die Feinstaubplakette?

Grundsätzlich ist die Gültigkeit der Feinstaubplakette nicht befristet. Sie benötigen jedoch eine neue Plakette, wenn Ihr Fahrzeug ein neues Kfz-Kennzeichen erhält zum Beispiel durch Umzug.

Die Plakette gilt bundesweit in allen deutschen Städten mit einer Umweltzone.

Übersicht der Umweltzonen in Deutschland  

Auf den Seiten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit finden Sie eine Übersicht der bereits eingerichteten und geplanten Umweltzonen in Deutschland.

Zu welcher Schadstoffgruppe gehört mein Auto?

Die Zuordnung der Fahrzeuge erfolgt über den jeweiligen Emissionsschlüssel. Diesen finden Sie in Ihren Fahrzeugpapieren.

Wenn Ihre Papiere vor dem 1. Oktober 2005 ausgestellt wurden, finden Sie den Emissionsschlüssel im Fahrzeugschein im Feld "Schlüsselnummern zu 1" an der fünften und sechsten Stelle des sechsstelligen Codes.

Bei Fahrzeugpapieren, die nach dem 1. Oktober 2005 ausgestellt wurden, finden Sie den Emissionsschlüssel im Feld 14.1 der Zulassungsbescheinigung. Es sind die letzten beiden Zahlen der Ziffernreihe.

In der PDF-Datei können Sie nachschauen, zu welcher Schadstoffgruppe Ihr Fahrzeug gehört.

Zuordnung der Schadstoffgruppe nach Emissionsschlüssel-Nummern [PDF, 63 KB]

Ich habe einen Benziner mit der Schlüsselnummer 01, 02 oder 77, bekomme ich eine Plakette?

In seiner Sitzung am 30. November 2007 hat der Bundesrat der Änderung der Kennzeichnungsverordnung zugestimmt, nach der Fahrzeuge mit den Schlüsselnummern 01, 02 und 77 eine grüne Plakette erhalten sollen.

Bei den städtischen Ausgabestellen erhalten Sie grüne Plaketten für diese Schlüsselnummern.

Gibt es grundsätzliche Ausnahmen?

Folgende Fahrzeuge dürfen die Umweltzone ohne Ausnahmegenehmigung und ohne Feinstaubplakette befahren:

  1. Mobile Maschinen und Geräte
  2. Arbeitsmaschinen
  3. Land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen
  4. Zwei- und dreirädrige Kraftfahrzeuge sowie Quads
  5. Krankenwagen, Arztwagen mit Einsatzkennzeichnung
  6. Kraftfahrzeuge mit Personen, die einen Schwerbehindertenausweis mit den Merkzeichen "aG", "H" oder "Bl" besitzen und mit sich führen. Legen Sie eine Kopie beider Seiten des Schwerbehindertenausweises gut sichtbar in die Windschutzscheibe.
  7. Fahrzeuge mit Sonderrechten nach § 35 Straßenverkehrsordnung
  8. Fahrzeuge nichtdeutscher Truppen von Nichtvertragsstaaten der NATO
  9. zivile Fahrzeuge, die zur Erfüllung von Aufträgen der Bundeswehr genutzt werden
  10. Oldtimer-Fahrzeuge, mit "H"-Kennzeichen oder mit einem roten Kennzeichen zur wiederkehrenden Verwendung
  11. Kraftfahrzeuge, mit denen Personen fahren oder gefahren werden, die Inhaberin oder Inhaber einer Ausnahmegenehmigung nach Paragraf 46 Absatz 1 Nummer 11 der Straßenverkehrs-Ordnung zur Bewilligung von Parkerleichterungen für behinderte Menschen sind, die nicht außergewöhnlich gehbehindert, hilflos oder blind sind. Die Ausnahmegenehmigung müssen Sie im Fahrzeug mitführen und beim Parken in der Umweltzone deutlich sichtbar hinter die Windschutzscheibe des Fahrzeuges legen.
  12. Diplomatenfahrzeuge

Wer bekommt eine Ausnahmegenehmigung?

Zur Erteilung einer Ausnahmegenehmigung müssen Sie folgende allgemeine und besondere Voraussetzungen erfüllen.

Allgemeine Voraussetzungen

  • der Einbau eines Schadstofffilters ist an Ihrem Fahrzeug nicht möglich oder
  • das bestellte neue Fahrzeug ist noch nicht geliefert.

und

Besondere Voraussetzungen

  • Sie sind Anwohnerin, Anwohner, Gewerbetreibende oder Gewerbetreibender mit Sitz in der Umweltzone, also Quellverkehr oder
  • Sie machen Fahrten zur Versorgung der Bevölkerung mit lebensnotwendigen Gütern oder Dienstleistungen, zum Beispiel Lebensmittel, Medikamente, Notdienste, also Zielverkehr oder
  • Sie machen Fahrten zur Wahrnehmung überwiegender und unaufschiebbarer Einzelinteressen.
Antrag Quellverkehr [PDF, 33 KB]
Antrag Zielverkehr [PDF, 129 KB]

Gibt es Härtefallregelungen?

Eine Ausnahmegenehmigung können Sie beantragen

  • in besonders begründeten sozialen Härtefällen oder
  • für Fahrten von Gewerbetreibenden, wenn der Betrieb durch ein Fahrverbot in seiner Existenz bedroht würde.

Dies ist durch eine sachverständige Bestätigung nachzuweisen wie zum Beispiel durch

  • Gutachten eines Wirtschaftsprüfers oder einer Wirtschaftsprüferin oder
  • eine Bestätigung der Industrie- und Handelskammer oder der Handwerkskammer oder
  • ähnlichen Einrichtungen
Antrag Härtefälle [PDF, 53 KB]

Wer bekommt keine Ausnahmegenehmigung?

  • Gäste, Besucherinnen und Besucher der Umweltzone
  • Besucherinnen und Besucher von Abendschulen, Vereinssport, Veranstaltungen und so weiter
  • Einkaufsfahrten und private Transportfahrten mit Kindern zu Sport und Freizeit
  • Berufstätige mit regulären Arbeitszeiten zu den Fahrzeiten der öffentlichen Verkehrsbetriebe

Wer bekommt eine Tagesgenehmigung?

Eine Tagesgenehmigung erhalten Sie, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie sind Anwohnerin, Anwohner, Gewerbetreibende oder Gewerbetreibender mit Sitz in der Umweltzone oder
  • Sie machen Fahrten zur Versorgung der Bevölkerung mit lebensnotwendigen Gütern oder Dienstleistungen, zum Beispiel Lebensmittel, Medikamente, Notdienste, oder
  • Sie machen Fahrten zur Wahrnehmung überwiegender und unaufschiebbarer Einzelinteressen oder
  • Sie machen Fahrten zur Versorgung von Sondermärkten und besonderen Veranstaltungen oder
  • Sie machen Fahrten mit Reisebussen
Antrag Tagesgenehmigung [PDF, 73 KB]

Was kosten die verschiedenen Genehmigungen?

Ausnahmegenehmigung für den Quellverkehr

bis 3,5 Tonnen: 15 Euro
über 3,5 Tonnen: 30 Euro

Ausnahmegenehmigung Zielverkehr

bis 3,5 Tonnen:
Privater Verkehr: 30 Euro
Gewerblicher Verkehr: 40 Euro

über 3,5 Tonnen:
Privater Verkehr: 60 Euro
Gewerblicher Verkehr: 75 Euro

Tagesgenehmigung

bis 3,5 Tonnen: 15 Euro
über 3,5 Tonnen: 30 Euro

Ausnahmegenehmigungen für besonders begründete Härtefälle

Die Verwaltungsgebühr beträgt zwischen 5 und 75 Euro.

Was ist mit Fahrzeugen, die im Ausland registriert sind?

Die Regelungen für die Kölner Umweltzone gelten auch für Fahrzeuge, die im Ausland registriert sind:

Ausländische Touristinnen und Touristen mit PKW
Auch Sie benötigen eine Feinstaubplakette für Ihr Fahrzeug, um die Umweltzone zu befahren. Sie können online oder schriftlich eine Feinstaubplakette beantragen.

Feinstaubplakette Online-Antrag für Fahrzeuge, die im Ausland registriert sind 

Schriftlich:
Schicken Sie uns einen formlosen Antrag mit einer Kopie der Fahrzeugpapiere an die Kfz-Zulassungsstelle, Max-Glomsda-Straße 4, 51105 Köln. Legen Sie 5 Euro in Form eines Verrechnungsschecks oder in bar dazu.

Eine Ausnahmegenehmigung erhalten Sie nicht.

 

Ausländische Reisebusse oder LKWs
Für Reisebusse oder LKWs benötigen Sie ebenfalls eine Feinstaubplakette. Falls Ihr Reisebus oder LKW der Schadstoffgruppe 1 zugeordnet ist und deshalb keine Feinstaubplakette bekommt, besteht die Möglichkeit, eine Tagesgenehmigung bei der Kfz-Zulassungsstelle, Max-Glomsda-Straße 4, 51105 Köln zu beantragen.

Antrag Tagesgenehmigung [PDF, 73 KB]

Wie erfolgt die Zuordnung in Schadstoffgruppen bei Fahrzeugen, die im Ausland registriert sind?

Der Nachweis der Schadstoffgruppe für ausländische Fahrzeuge und damit die Zuordnung zu einer Plakette, ist in der Kennzeichnungsverordnung explizit geregelt. Ist aus einer Zulassungsbescheinigung I (Ziffer 14.1) erkennbar, nach welcher europäischen Abgasnorm das Fahrzeug im europäischen Ausland zugelassen wurde, kann die Einstufung gemäß der Kennzeichnungsverordnung erfolgen. Andernfalls erfolgt die Zuordnung anhand des Datums der Erstzulassung des Fahrzeuges.

Hier können Sie nachgucken, wie ausländische Fahrzeuge den Schadstoffgruppen zugeordnet werden.

Zuordnung der Schadstoffgruppen ausländischer Fahrzeuge [PDF, 12 KB]

Funktionen

Call-Center

0221 / 221 - 0 Call-Center der Stadt Köln
Mo bis Fr, 7 bis 19 Uhr