liebes brauereiteam,
ich wende mich auf diesem wege an sie, weil ich mich nicht traue anzurufen oder so.
mein arzt und auch mein chef sagen, ich würde zu viel trinken.
meine frau sagt das auch, die sagt aber viel wenn der tag lang ist.
ich trinke nur bier, das kann doch nicht so schlimm sein, oder?
nun habe ich aber versprechen müssen, nix mehr zu trinken, das geht aber nicht weil es
so gut schmeckt und weil ich halt durst habe.
die merken an meiner fahne, wenn ich wieder getrunken habe.
nun meine frage, gibt es alkoholfreis bier, das auch gut schmeckt und bei dem man
nach dem 2 schoppen auch so gut drauf ist wie bei normalem? oder ein normales bier,
das man nicht richt wenn man es getrunken hat. das wär glaub ich das beste, weil ich
schon ein haufen trinken kann, ohne dass ich schwanke, die merken es nur am geruch.
ich hab deswegen auch schon magikraut gekaut, da wird mir aber immer schlecht.
könen sie mir da einen rat geben?
grüsse aus der pfalz
manfred müller
Liebe Fans,
obwohl ich leichte Bedenken hatte, hab ich diesen Streich gestartet.
Folgenden Brief hab ich an Brauereien in Deutschland, Österreich und der Schweiz geschrieben:
Antworten:
Hallo Herr Müller,

vielen Dank für Ihre E-Mail.
WARSTEINER hat neben seinem PREMIUM VERUM auch alkoholreduziertes WARSTEINER LIGHT und alkoholfreies WARSTEINER FRESH in seiner Produktpalette.
Bitte nennen Sie uns Ihre Anschrift, dann teilen wir Ihnen gerne die nächste
Einkaufsmöglichkeit dieser zwei Sorten mit.
Wir wünschen Ihnen zukünftig einen unbeschwerten WARSTEINER Trinkgenuss, mit etwas weniger oder gar keinem Alkoholgehalt.
Mit freundlichen Grüßen aus Warstein
i. A. Frank Schumann

WARSTEINER BRAUEREI
Haus Cramer KG
Domring 4-10, 59564 Warstein, Germany
Sehr geehrter Herr Müller,

vielen Dank für Ihr eMail.
Bier trinken an sich ist ja nichts schlimmes, Sie müssten halt ihr "Umfeld" davon überzeugen, dass Sie nur soviel Bier trinken wie Sie auch vertragen, dann dürften
ein paar Glas Bier schon drin sein. Alkoholfreies Bier darf nicht mehr als 0,5 % vol. alkohol enthalten und stellt somit höchstens geschmacklich eine Alternative
zu Vollbier dar.

Gruß aus Königseggwald

Ihre Königsegger Bierbrauerei
Sehr geehrter Herr Müller,

leider können wir Ihnen nicht weiterhelfen. Das Bier das nicht riecht oder ein alkoholfreies Bier mit der Wirkung eines alkoholhaltiges Bieres gibt es leider nicht.
Tut uns leid, dass wir Ihnen nicht weiterhelfen konnten.

Mit freundlichen Grüßen

PFUNGSTÄDTER BRAUEREI
Hildebrand GmbH & Co. KG
Lieber  Herr Müller,

Probieren Sie doch einmal das alkoholfreie "Null Komma Josef" der Ottakringer Brauerei.

Alles Gute!
Mit erfrischenden Grüßen
Kerstin KALENDA

Ottakringer Brauerei AG
A - 1160 Wien
Hallo Herr Müller,

wir haben die richtige Marke für Sie: Clausthaler alkoholfrei. Sie können
davon soviel trinken, wie Sie möchten, ohne irgendwelche negativen Auswirkungen. Nicht auszuschliessen ist jedoch ein leicht bieriger Geruch. Bier ist als reines, natürliches Lebensmittel eher gesundheitsfördernd, denn schädlich. In zu großen Mengen genossen, können sich die Wirkungen des Alkohols jedoch eher nachteilig auswirken. Bei Clausthaler sind Sie auf der sicheren Seite. Sie tun etwas für Ihre Gesundheit und behalten - egal wieviel zu trinken - einen klaren Kopf.
In diesem Sinne Prost und viel Freude mit Clausthaler.
Ihre

Renate Wrobel
Radeberger Gruppe AG
Sehr geehrter Herr Müller,

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 11.10.2002.

Ein Bier, welches nicht nach Bier schmeckt oder keine "bierigen" Geruchsstoffe enthält wurde noch nicht entwickelt.
Sollte Ihre Frau nichts gegen alkoholfreies Bier haben, so können wir Ihnen unser Fürstenberg Frei empfehlen, welches sehr gut schmeckt, aber weniger als 0,1% Vol.alc. enthält.

Wir hoffen, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

FÜRSTLICH FÜRSTENBERGISCHE
BRAUEREI KG

Julia Pfeiffer

Postplatz 1-4
78166 Donaueschingen
Sehr geehrter Herr Müller,

vielen Dank für Interesse an unserem Unternehmen.

Es tut uns leid zu hören, dass Ihre Frau, Ihr Arzt und selbst Ihr Chef der Meinung sind, dass Sie zu viel trinken aber wir denken, dass sie ihre Gründe haben dies anzunehmen.

Selbstverständlich bietet die Paulaner Brauerei in ihrem reichhaltigen Angeboten auch ein alkohlfreies Bier an, dass aber wie der Name schon verrät alkohlfrei ist und nicht den selben Zweck des "gut drauf seins nach 2 Schoppen" erzielen mag wie ein normales Bier, wobei dies individuell zu verstehen sei, da man bei Verzehr von Paulaner immer "gut drauf ist".

Soweit wir wissen ist ein Biergenuss immer mit der Nase zu erkennen, unabhängig des Alkohlgehalts, also wird dahingehend nichts zu ändern sein, als ein Einstellen des Trinkens von Bier.

Wir hoffen natürlich, dass Sie uns weiterhin die Treue halten und eventuell im Sinne Ihrer fürsorgenden Mitmenschen sich in Zukunft für den Genuss alkoholfreien  Bieres unseres Hauses entscheiden, da es qualitativ und geschmacklich auf der selben Ebene wie das normale Bier anzugliedern ist.

Mit freundlichen Grüssen

Ihre Paulaner Brauerei München
Sehr geehrter Herr Müller,

herzlichen Dank für Ihr E-mail und Ihre Anfrage über alkoholfreies Bier.
Gerne können wir Sie informieren, dass die Marke "Clausthaler" ein
alkoholfreies Bier ist, welches sowohl im Handel als auch in der
Gastronomie in Deutschland erhältlich ist.

Wir hoffen behilflich gewesen zu sein und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
i.A. Petra Holzinger

Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH.
Privatbrauerei
5017 Salzburg/AUSTRIA
Sehr geehrter Herr Müller,

vielen Dank für Ihre Mail vom 10.10.02. Wir können leider nicht beurteilen, wieviel Bier Sie konsumieren, aber ein Beck's Alkoholfrei wäre eine echte Alternative. Außerdem noch einmal der Hinweis: Bier sollte man in Maßen genießen, denn zuviel ist immer schädlich. Moderater Alkoholkonsum bedeutet für Männer maximal ca. 40 Gramm reiner Alkohol pro Tag, das entspricht zwei 0,5-Liter-Flaschen Bier.
Und wenn Ihr Arzt Ihnen einen entsprechenden Hinweis gegeben hat, wird dies schon seinen Grund haben.
Ein Bier, von dem man keine "Fahne" bekommt, ob alkoholfrei oder nicht, gibt es bis heute noch nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Monika Petzold
Beck´s Online Team
Guten Tag Herr Müller

Besten Dank für Ihr e-mail. Leider können wir Ihnen nicht weiterhelfen, da unsere Feldschlösschen Produkte in Deutschland nicht vertrieben werden.

viele Grüsse aus der Schweiz
Daniela Schindelholz

Feldschlösschen Getränke AG
Theophil-Roniger-Strasse
4310 Rheinfelden
Lieber Manfred Müller,

Ihr Problem ist ja wirklich gravierend und wir fühlen mit Ihnen! Ein Patentrezept gegen Ihre Probleme haben wir nicht parat. Wir können Ihnen aber unser alkoholfreies Bier empfehlen. Wenn Sie es in unserem berühmten "Bräustüberl" trinken, kommen Sie bestimmt in gute Laune und sind absolut gut drauf. Unser "Bräustüberl" ist ein Zentrum von Gemütlichkeit und Geselligkeit. Vorallem wenn unsere "Stüberl-Musikanten" aufspielen, ist gute Stimmung vorprogrammiert.
Und falls Sie dann doch schwach werden und auf unsere anderen Biersorten umsteigen, können wir Ihnen eine Übernachtung im Kloster anbieten. In den ehemaligen Mönchszellen befinden sich unsere Gästezimmer. Die Gäste, die eine gute Zeche im "Bräustüberl" hinterlassen, besucht dann gegen Mitternacht der "Bruder Kastner". Dieses einschneidende Erlebnis vergißt keiner! Also, besuchen Sie uns in Aldersbach!

Herzlichen Gruß
i.A. Josefa Norden

Brauerei Aldersbach
Frhr. v. Aretin KG
Freiherr-von-Aretin-Platz 1
94501 Aldersbach
Sehr geehrter Herr Müller,

Wir können nicht beurteilen, wieviel und wann Sie Bier trinken. Deshalb können wir Ihnen auch keine Ratschläge geben. Grundsätzlich sollten Sie jedoch bedenken, dass Bier Alkohol enthält und deshalb ein Genußmittel ist und nicht als Durstlöscher gedacht ist. Alkohol ist, regelmäßig in größeren Mengen genossen, der Gesundheit absolut abträglich. Es ist schon ein Unterschied, ob man hin und wieder ein Glas Bier oder auch zwei zu sich nimmt oder ob man täglich mehrere Gläser trinkt. Sie sollten hier vielleicht wirklich auf den Rat Ihrer Ärzte und Ihres Chefs hören.
Um den Durst zu löschen, kann man auch alkoholfreies Bier oder ganz einfach Wasser oder Säfte zu sich nehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Flensburger Brauerei
Emil Petersen GmbH & Co. KG
Sehr geehrter Herr Müller,

wir entschuldigen die etwas verspätete Beantwortung Ihrer Mail, die wir
leider wegen einer Fülle von Anfragen und unserer personellen Situation
nicht schneller bearbeiten konnten. Mit Interesse haben wir Ihren Brief vom
15.10.2002 gelesen und möchten heute kurz zu Ihren Aussagen und Angaben
Stellung nehmen.

Die Berliner-Schultheiss-Brauerei freut sich natürlich über jeden
Biergenießer, der sich für ihr Bier entscheidet. Wie andere deutsche
Brauereien auch propagiert die Berliner-Schultheiss-Brauerei jedoch den
maßvollen und vor allem verantwortungsvollen, vernünftigen Genuss ihrer
Produkte. Wie bei allen Genussmitteln, aber auch anderen Konsumgütern, gilt
auch für Alkohol: Übermäßiger, unvernünftiger Konsum kann sich negativ
auswirken. Ein Beispiel: Wenn Sie zuviel Zucker konsumieren, können Sie
Ihrem Körper und vor allem Ihren Zähnen schaden, wenn Sie zuviel Kaffee oder
Tee trinken, kann sich auch dies negativ auf Ihre Gesundheit oder Ihren
Kreislauf usw. auswirken.

Das Wissen über die Wirkungen und Konsequenzen eines unvernünftigen,
übermäßigen Konsums oder Gebrauchs von Genussmitteln oder Gegenständen
gehört, auch nach Auffassung verschiedener Gerichte, zum allgemeinen
Grundwissen, das als gegeben und bekannt vorausgesetzt werden kann - und
über das nicht ausdrücklich über Hinweise instruiert werden muss. Bei
Interesse stellen wir Ihnen die einschlägigen Gerichtsentscheidungen gerne
in Kopie zur Verfügung.

Verschiedene wissenschaftliche Studien haben dagegen belegt, dass der
regelmäßige maßvolle (wissenschaftliche Studien verstehen darunter nicht
mehr als 1 Liter Bier pro Tag bei Männern) Biergenuss nicht nur nicht
schädlich ist, sondern dem Konsumenten sogar zahlreiche medizinisch
gesicherte gesundheitliche Vorteile bringen kann. Zu diesen gesundheitlichen
Vorteilen gehören unter anderem ein vermindertes Herzinfarkt- und
Schlaganfallrisiko, ein vermindertes Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen,
der Schutz vor Arterienverkalkung, positive Auswirkungen auf die
Cholesterinwerte, der Schutz vor Osteoporose, usw. In neuesten Studien wird
dem Bier sogar eine krebspräventive Wirkung durch Inhaltsstoffe des Hopfens
nachgewiesen. Sollten Sie sich für dieses Thema "Bier und Gesundheit"
interessieren, empfehlen wir Ihnen die Internetseiten unseres Dachverbandes:
Unter www.deutsches-bier.net finden Sie unter dem Menüpunkt "Bierfans" ein
entsprechendes, umfangreiches Informationsangebot.

Die Grundsätze des maßvollen und vor allem verantwortungsvollen Biergenusses
gelten natürlich in besonderem Maße auch für den Straßenverkehr: Hier
bestehen in Deutschland eindeutige Promillegrenzen, die auch Ihnen bekannt
sein werden. Wer am Straßenverkehr teilnimmt, obwohl er zuviel Alkohol
konsumiert hat, gefährdet also in der Tat seinen Führerschein. Auch hier
gilt: Es liegt in der Eigenverantwortung des Konsumenten, innerhalb der
gesetzlich festgelegten Rahmen vernünftig und vor allem seinem Mitmenschen
gegenüber verantwortlich zu handeln.

Sehr geehrter Herr Müller, es ist letztlich für Sie und Ihre Gesundheit
entscheidend, Ihren Bierkonsum auf ein gesundes Niveau abzusenken und daher
sollten Sie die Anregungen bzw. Warnungen aus Ihrem sozialem Umfeld sehr
ernst nehmen. So kann ich - wie schon von Ihnen erwähnt - nur raten auf ein
alkoholfreies Bier umzusteigen ( wir empfehlen hier unser Jever-Fun ) und
sie werden bald merken, dass Sie ohne übermäßigen Alkoholkonsum weitaus
besser "drauf" sein werden.

mit freundlichen Grüßen

Frederic Görner
Berliner-Schultheiss-Brauerei
Guten Tag,

das nenn ich Probleme...
Aber leider kann ich Ihnen wenig Hoffnung machen,denn da selbst alk.freies Bier eine "Fahne" hinterläßt.
Und leider kann es geschmacklich nicht an ein normales Pilsner oder andere Sorten ran kommen.
Also sagen Sie Ihrer Familie,daß in geregeltem Maße Bier äußerst gesund ist.
Und fangen Sie an zu genießen!!!

Mit freundl.Grüßen
Brauerei Landsberg
Alololfreies Bier
Index