Presse  Archiv
Malteserorden ehrt NRW-Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers mit Großkreuz
31.03.2009

Köln/Düsseldorf. Am Dienstag, 31. März 2009, hat der Souveräne Malteser Ritterorden (SMRO) den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Dr. Jürgen Rüttgers, MdL, mit dem Großkreuz des Verdienstordens „Pro Merito Melitensi“ ausgezeichnet. Dr. Erich Prinz von Lobkowicz, Präsident der Deutschen Assoziation des Souveränen Malteser Ritterordens, überreichte in der Staatskanzlei in Düsseldorf diese höchste Stufe des Verdienstordens in Anwesenheit der Führungskräfte der Malteser in Nordrhein-Westfalen.

Die Verleihung ist eine ganz besondere Anerkennung: Die Malteser vergeben das Großkreuz des Verdienstordens erst zum dritten Mal in Deutschland -  der verstorbene Ministerpräsident Bayerns, Max Streibl, war als Erster ausgezeichnet worden, im vergangenen Jahr wurde Kurt Beck, Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz geehrt. „Wir würdigen die Verdienste Jürgen Rüttgers als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, das seit Gründung des Malteser Hilfsdienstes im Jahr 1953 uns eine besondere Heimat ist. Herr Rüttgers, zutiefst dem christlichen Menschenbild verpflichtet, hat sich immer als Freund der Anliegen der Malteser erwiesen. Besonders dankbar sind wir für seine hervorragende Unterstützung des Ehrenamtes,“ begründet Lobkowicz die Auszeichnung.

Mit dem im Jahr 1916 gestiftete Verdienstorden „Pro Merito Melitensi“ werden ausschließlich Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich um das Ansehen der Malteser verdient gemacht und dessen humanitäre Ziele unterstützt haben.

Der Malteserorden geht zurück auf ein vom seligen Gerhard gegründetes Hospiz in Jerusalem. Dessen Bruderschaft schlossen sich 1099 die ersten Ritter aus dem Abendland an. 1113 wurde der Orden vom Papst bestätigt. Durch die Jahrhunderte verlagerte sich der Hauptsitz über Rhodos nach Malta - daher der Name „Malteser“ - und schließlich nach Rom. Ab 1310 wurde ein Hospital- und Sanitätswesen aufgebaut, das die weltweite Bekanntheit des Malteserordens begründete. Der Malteserorden ist als katholischer Ritterorden vom Vatikan anerkannt. Als souveränes Völkerrechtssubjekt unterhält er diplomatische Beziehungen zu 100 Staaten und ist als offizieller Beobachter bei den Vereinten Nationen akkreditiert. Sein Leitsatz lautet: „Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“.
Bilder von der Ehrung finden Sie hier zum Download

Christlich und engagiert: Die Malteser setzen sich für Bedürftige ein. [Hilfe für mehr als acht Millionen Menschen pro Jahr weltweit • 53.000 Engagierte in Ehren- und Hauptamt • an mehr als 700 Orten • über 950.000 Förderer und Mitglieder]

Weitere Informationen:
Dr. Claudia Kaminski, Pressesprecherin Malteser Hilfsdienst,
Telefon 0221/9822-125, Fax 0221/9822-78125
presse@maltanet.de; http://www.malteser.de



Pressemitteilung ausdrucken

zurück
  Thema     
 
 
Volltextsuche:           
  Ab Datum TT.MM.JJJJ