Preisverleihung: Antje Richers (Carlsen Verlag), Eckart von Hirschhausen

Deutschland hat nochmal gewählt

Das Leben ist keine Waldorfschule ist der „Kurioseste Buchtitel des Jahres 2009“

Die diesjährige Jury des „Kuriosesten Buchtitels“ hat sich entschieden: Heute kürten Alexa Hennig von Lange, Eckart von Hirschhausen und Katja Kessler auf der Frankfurter Buchmesse den Titel Das Leben ist keine Waldorfschule von Mischa-Sarim Vérollet, erschienen im Carlsen Verlag, zum „Kuriosesten Buchtitel des Jahres 2009“.

Die Veranstaltung fand im Rahmen einer amüsanten Podiumsdiskussion zum Thema Titel, Thesen, Marktprozente - Alles nur Cover? statt, an der neben den Jurymitgliedern auch Literaturkritiker Elmar Krekeler und Schotts- Sammelsurium-Lektor Alexander Weber teilnahmen. Der Carlsen Verlag freute sich sehr über die Auszeichnung: Antje Richers aus der Presseabteilung nahm den Preis entgegen und verlas einen Dank vom Autor.

Podiumsdiskussion: Titel, Thesen, Marktprozente - Alles nur Cover?

 

Bereits zum zweiten Mal hatte Schotts Sammelsurium diesmal in Kooperation mit dem Branchenmagazin BuchMarkt den Preis für den kuriosesten deutschsprachigen Buchtitel ausgeschrieben. Die Öffentlichkeit war aufgerufen, Titel für die Auszeichnung vorzuschlagen. Aus der im August veröffentlichten Longlist von 20 Titeln konnten Leser und Buchhändler dann auf dieser Website ihren Favoriten auswählen. Tausende hatten sich an der Abstimmung beteiligt. Aus den sechs beliebtesten Titel wählte die Jury nun den Gewinner.

 

Titel, Thesen, Marktprozente - Alles nur Cover?

Im Hinblick auf die Podiumsdiskussion  im Rahmen der Verleihung des „Preises für den kuriosesten Buchtitel des Jahres“ auf der Frankfurter Buchmesse führten Schotts Sammelsurium und BuchMarkt eine kleine Marktrecherche durch. Hier das Ergebnis:

Schotts Sammelsurium und Buchmarkt suchen den kuriosesten Buchtitel 2009

Darf man ein Buch nach seinem Titel beurteilen? Man darf nicht nur, man muss es. Jedenfalls beim Preis für den kuriosesten Buchtitel des Jahres, den die Redaktion von Schotts Sammelsurium und das Branchenblatt BuchMarkt nunmehr zum zweiten Mal ausschreiben. Nach dem überwältigenden Erfolg des letzten Jahres widmet sich der Preis abermals der Titeleikunst zwischen Genie und Wahnsinn.

 

Unsere Jury 2009

Katja Kessler, Eckart von Hirschhausen, Alexa Hennig von Lange

 

Wie man sehr großen Schiffen ausweicht, Postboten im ländlichen Griechenland und ihre Stornierungsnummern, Das große Buch lesbischer Pferdegeschichten*

Mit ähnlichen Titeln wie diesen aus der Historie des Englischen Diagramm Preises wird sich unsere Jury befassen, wenn sie über den diesjährigen Preisträger "Kuriosester Buchtitel 2009" entscheidet. Zusammengesetzt aus der ehemaligen Gesellschaftskolumnistin, Bohlen-Biografin und Buchautorin Katja Kessler,  dem bekannten Kabarettisten, Moderator und ehemaligen Kinderneurologen Dr. Eckart von Hirschhausen und der Autorin, Kolumnistin und ehemaligen Moderatorin Alexa Hennig von Lange wird die Jury aus einer durch Redaktion und Online-Abstimmung vorbereiteten Shortlist den Preisträger ermitteln.

Mehr zur Jury erfahren

* Gewinner des britischen Bookseller/Diagram Prize for Oddest Title of the Year, dem Vorbild für den deutschen Preis.

 

Die Shortlist 2009

„Gestatten, Bestatter!“ Bei uns liegen Sie richtig

von Peter Wilhelm

ISBN: 978-3426782415

vorgeschlagen von: Susannchen

Das Leben ist keine Waldorfschule

von Mischa-Sarim Vérollet

ISBN: 978-3551682147

Weisse Wannen - technisch und juristisch immer wieder problematisch?

von Berlin Deutscher Beton- u. Bautechnik-Verein e.V. Stuttgart Fraunhofer-Informationszentrum Raum u. Bau (Herausgeber)

ISBN: 978-3816778158

vorgeschlagen von: Peter Rohde

Als ich meine Mutter im Sexshop traf

von Robert Neuendorf

ISBN: 978-3868820164

Entschuldigung, sind Sie die Wurst?

von Felix Anschütz, Nico Degenkolb, Krischan Dietmaier und Thomas Neumann

ISBN: 978-3453601192

Schwester Helga — Du maximierst mein Glück: Der Arztroman zur Mikroökonomie

von Thomas Hönscheid von der Lancken

ISBN: 978-3821834764

Präsentiert von:

Über den Preis: