Webseite ist mit finanzieller Unterstützung von der Föderalen Agentur für Presse und Massenkommunikationen geschaffen








Hansetage

Programm für Feierlichkeiten der XXIX. Hansetage Neuer Zeit im Grossen Nowgorod

(gebilligt durch Verordnung des Gebietsausschusses für Vorbereitung und Durchführung der Feierlichkeiten anlässlich des 1150.-jährigen Jubiläums vom Grossen Nowgorod vom  01.12.2006, gebilligt durch Verordnung des Föderalausschusses für Vorbereitung und Durchführung der Feierlichkeiten anlässlich des 1150.-jährigen Jubiläums vom Grossen Nowgorod vom 13.12.2006)

Die XXIX. Internationalen Hansetage Neuer Zeit

im Grossen Nowgorod

am 18. - 21. Juni 2009

   die Grenzen erweiternd…"

Im Laufe von einigen Jahrhunderten war Grosses Nowgorod Bindeglied zwischen dem mittelalterlichen Europa und der Rus, die eigentümliche “Tür’’ nach Europa, Zentrum für internationale Integration und Handel. Auf Traditionen der mittelalterlichen Hanse, die als Prototyp des modernen einheitlichen europäischen Marktes gilt, rief man 1980 die Hanse Neuer Zeit, die heute mehr als 160 Städte aus 15 Staaten im modernen Europa vereinigt, ins Leben zurück. Zu Hansestädten gehörte Grosses Nowgorod, das den Handel mit russischen Ausfuhrwaren mit ausländischen Kaufleuten über sein Gebiet führte. Heutzutage, als die Geographie und Grundsätze der internationalen Wirtschaftszusammenarbeit wesentlich verändert sind, bleiben Ideen von Achtung und Traditionenwiederherstellung, auf deren Grund sich Verwaltungssysteme, Wirtschaft und Kultur im modernen Europa bilden, wichtig. Auf diesen Traditionen gründeten man wieder die Hanse Neuer Zeit, die eine grosse Aufmerksamkeit der Entwicklung von Kultur- und Wirtschaftsbeziehungen auf dem Stadtvervaltungsniveau der europäischen Staate schenkt.

1993 wurde Grosses Nowgorod zum ersten offiziellen Mitglied der Hanse Neuer Zeit von Russland, und jetzt vertritt es jedes Jahr sich und russische Städte, die zu diesem Bund während der internationalen Hansetage in einer Hansestadt gehören. Die Liste der Städte, die das Recht auf Veranstaltung der Internationalen Hansetage haben, ist bis 2030 bestimmt. Grosses Nowgorod ist die einzige russische Stadt, die das Recht auf Empfang der Delegationen aus 100 Städten Europas (nicht mehr als 2000 Fremdgäste) hat, es ist Empfänger der XXIX. Internationalen Hansetage 2009.

Die Vertreter der europäischen Städte treffen sich zusammen, um die Individualität ihrer Traditionen vorzustellen und die Varianten der Zusammenarbeit im Kultur-, Geschichte-, Wirtschafts- und Tourismusbereich auf dem Niveau der Stadtverwaltungen zu betrachten, dabei beachten sie die Bedeutung und Vielfalt der Kulturen im einheitlichen Europa von heute.

Eine der Hauptaufgaben für Grosses Nowgorod während der XXIX. Hansetage ist Notwendigkeit der attraktivsten Vorstellung einer der ältesten Städte des Landes, die wie viele ähnliche die Gestalt vom modernen Russland im allgemeinen bilden.

Die im Festprogramm vorgesehenen Foren und Konferenzen helfen, Grosses Nowgorod und Russland auf dem internationalen Niveau zu fördern und Lösungswege der perspektivischen internationalen Zusammenarbeit zu planen.

Erfolgreiche Durchführung der Hansetage fördert die Bildung von Gestalt Nowgorods als eines europäischen Gebiets, das alle Ressourcen zum Touristenempfang und zur Entwicklung der internationalen Beziehungen im Wirtschafts-, Kultur- und Tourismusbereich bereit ist. Deshalb finden die XXIX. Hansetage im Grossen Nowgorod unter Motto “… Grenzen erweiternd”.

 Die mit dem Internationalen ForumXXIX. Hansetage Neuer Zeit” verbundenen Veranstaltungen, der 18-21.Juni 2009

Traditionsgemäβ dauern die Hansetage im Grossen Nowgorod im Laufe von 4 Tagen, in denen grosses Kulturprogramm, Wirtschaftskongreβ, historische Konferenz, Treffen von Hanseabgeordneten, Veranstaltungen der Jugendhanse erwarten. Zu einem der faszinierenden Festpünkte wird Eöffnungszeremonie der Hansetage. Auf Jaroslawer Dworitsche, in Anwesenheit von Tausenden Gästen, erklären Stadtbürgermeister, Hansepräsident, Gouverneur vom Nowgoroder Gebiet, Auβenminister Russlands, Minister für Wirtschaftsentwicklung Russlands den Anfang des internationalen Festes. Feierlich werden mehr als Tausend Stadtgäste vorgestellt, das sind Delegationen und Kulturgruppen der Hansestädte, die in den nächsten Tagen Festsmitglieder werden. Zum Höhepunkt der Eröffnungszeremonie werden die Lasershow und das Feurwerk, wonach die Gäste des Festes zu zahlreichen Kunstbühnen in der Altstadt eingeladen werden.

Die Pflichtkomponente der Hansetage ist die Hansemesse (Vorstellung moderner europäischer Städte) und Historischer Markt aus Mittelalter, die den Nowgoroder Kreml, Jaroslawer Dworitsche und Altstadtstraβen mit dem mittelalterlichen Geist füllen, die Vielfalt europäischer und russischer Städte, ihre Traditionen, Kultur, Geschichte und Gegenwart vorstellen. Die Besucher der Hansemesse können ausführliche Informationen über moderne Handestädte bekommen, darunter sind Städte Deutschlands, Estlands, Lettlands, Finnlands, Großbritanniens, Polens, Hollands, Frankreichs, Schwedens, Russlands. Historischer Markt lädt die Gäste des Festes zur Reise ins Mittelalter ein, Straβenhändler, Handwerker, Schauspieler, Bürger helfen die Atmosphäre von Alltag und Kultur der Bewohner der mittelalterlichen Stadt zu schaffen.

In den Märkten treten schöpferische Kollektive, die nach Nowgorod mit Delegationen aus 100 Hansestädten auch kommen, auf. Traditionelle Küche, Tänze, Lieder, Musik, Stadttheaterspiele schmücken das Fest mit nationalem Kolorit der europäischen Länder.

Das Internationale Forum der historischen Rekonstruktion “Grosses Nowgorod herrscht…” sammelt Vertreter aus den russischen und europäischen Klubs der Rekonstruktion von Alltag und Kriegskunst im Mittelalter.

Für offizielle Delegationen des Festes, gewöhnlich mit den Bürgermeistern an der Spitze, plant man ein spezielles Programm gemäβ Traditionen der Hansetage. Zum Pflichtprogramm gehört offizieller Empfang von 3 Städten. Am ersten Forumtag werden die Gäste vom Gouverneur des Nowgoroder Gebiets, Stadtbürgermeister, Hansepräsidenten beim feierlichen Empfang in der Adligversammlung begrüβt. Der Abend des zweiten Tages ist der Stadt Lübeck, der anerkannten Hauptstadt der modernen Hanse, gewidmet. Lübecks Bürgermeister, gleichzeitig Hansepräsident, veranstaltet einen feierlichen Empfang. Am dritten Tag lädt die Gäste die Stadt Pärnu, die die Stafette der Durchführung der Hansetage nach Nowgorod aufnimmt, ein. Die Reihe von offiziellen Empfängen wird mit der Hanseparty beendet. Das ist gemeine Festversammlung von Gästen, noch eine Möglichkeit, aktuelle Probleme, wahrscheinliche Projekte, in einer inoffiziellen Atmosphäre zu besprechen, Freundschafskontakte als Grundlage für möglich� Zusammenarbeit in der Zukunft herzustellen.

Abgeordnete sowie Gäste des Festes erwarten zahlreiche Exkursionsprogramme, die eine Möglichkeit geben, nicht nur die Stadtgeschichte näher kennenzulernen, sondern auch touristisches Potenzial des Nowgoroder Landes einzuschätzen. Nowgoroder Museen und Ausstellungsräume bieten für Gäste des Festes die Reihe vielfältiger Ausstellungen an. Museumskompositionen lüften Geheimnisse von dem Nowgoroder Kreml, der ältesten Festung Russlands. Das Denkmal “Millenium Russlands” stellt jahrhundertlange Geschichte des russischen Staates vor. Die Sophi�n-Kathedrale ist die erste Kathedrale aus Stein in der Rus, entzückende Sammlung alter Ikonen sowie Kunstwerke russischer und ausländischer Meister erscheinen vor den Teilnehmern der Hansetage.

Eine unentbehrliche Komponente des Festesprogramms sind Veranstaltungen der Jugendhanse. Das auf Jugendinitiative geschaffene junge Aktiv ist dazu berufen, die Traditionen der Durchführung der Hansetage fortzusetzen, die auf Realisierung internationaler Jugendprojekte und Erweiterung von Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kultur, des Schaffens, der öffentlichen Arbeit, der Bildung, des Jugendtourismus, des Unternehmertums Tätigkeit zu führen. Gewöhnlich ist jede Hansestadt von 2 Vertretern der Jugendhanse im Alter von 16 bis 25 Jahren vertreten. Sie beteiligen sich an einem speziellen Hanseprogramm, das von der “jungen” Hanse aus Nowgorod organisiert ist. 

Vom besonderem Interesse ist reiches Kinderprogramm, das die kleinen Nowgoroder, ihre Eltern und die Stadtgäste nicht langweilt. Neben Theatervorstellungen über das Leben einer mittelalterlichen Stadt erwarten verschiedene historische Spiele und Meisterklassen die jungen Hanseleute”.

Zu einer wichtigen Veranstaltung wird der Internationale Wirtschaftskongreβ “Stabile Wirtschaftsentwicklung der Stadt” unter Mitwirkung von Vertretern der Europäischen Kommission (laut Abkommen), des Ministeriums für Wirtschaftsentwicklung und Handel der Russischen Föderation (laut Abkommen), des Auβenministeriums der Russischen Föderation (laut Abkommen), des Ministeriums für regionale Entwicklung der Russischen Föderation (laut Abkommen), Industrie- und Handelskammern, Klein- und Mittelbusiness im Nordwesten Russlands. Der Wirtschaftskongreβ ermöglicht einen fruchtbringenden Dialog bezüglich der Wirtschaftsentwicklung russischer und europäischer Städte, Herstellung der Zusammenarbeit zwischen Betrieben im Klein- und Mittelbusiness der Hansestädte, zeigt die Rolle der Stadtverwaltungen und Industrie- und Handelskammern in der Schaffung von Bedingungen für Wirtschafts- und Businessentwicklung.

Im Programm sind Vorträge und Diskussionen, Besuch der Nowgoroder Betriebe mit Fremdinvestitionen, Internationale Industrie- und Handelsausstellung, Investitionsausstellung.

Grosses Nowgorod ist reich an ihrer Geschichte und ihrer historischen Wissenschaft. Traditionsgemäβ finden in der Stadt die internationalen historischen Konferenzen auf verschiedenem Niveau statt, und während der Hansetage findet die aktuelle für die Hanse Konferenz über Festungen statt.

Zum markanten Abschluβ der XXIX. Hansetage wird traditioneller Zug aller Teilnehmer des Festes. Vertreter der Hansestädte, Beschäftigte in der Messe und am historischen Markt, Teilnehmer am Kulturprogramm kommen im feierlichen Zug durch die Altstadt zum Sophienplatz. In einer feierlichen Atmosphäre, in Anwesenheit des Hansepräsidenten, überreicht der Bürgermeister vom Grossen Nowgorod dem Bürgermeister von der estnischen Stadt Pärnu die Stafette vom Feiern der Hansetage.

Die Durchführung der XXIX. Internationalen Hansetage gibt für Grosses Nowgorod eine einzigartige Chance, nicht nur seine Bedeutung als einer Stadt mit Hansegeschichte zu begreifen, sondern auch neue Perspektiven der allseitigen Zusammenarbeit mit Städten im heutigen Europa zu öffnen.

Die Tatsache der Durchführung von einem grossen internationalen Forum im Nowgoroder Gebiet betont die historisch-kulturelle Attraktivität Nowgorods, des Verwahrers von Traditionen der jahrhundertlangen Partnerbeziehungen zwischen Europa und Russland, wieder einmal.

Die Entwicklung von touristischem Potenzial Nowgorods, seiner Kultur- und Wirtschaftskontakte im In- und Ausland gibt einen neuen Impuls für Wirtschaftsentwicklung der Stadt und Region.

Gründliche Vorbereitung und erfolgreiche Durchführung der XXIX. Internationalen Hansetage Neuer Zeit im Grossen Nowgorod werden zu einem weiteren wichtigen Schritt bei der Bildung der positiven Gestalt Russlands.

Veranstaltungen im Programm vom internationalen Forum


���� �����

Der 19. Mai als Hansetag

Am 19. Mai 2006 wurde der Hansetag im Grossen Nowgorod zum ersten Mal gefeiert. Weil unsere Stadt die Idee der Hansestädte über das Feiern dieses Tages jährlich in Mai, vor dem traditionellen Junifest “Hansetage Neuer Zeit”in einer Hansestadt, unterstützte. Grosses Nowgorod ist die erste russische Stadt, die dieses grosse Fest verdient hat. 2009, während seines 1150.-jährigen Jubiläums, empfängt Grosses Nowgorod Gäste aus 15 europäischen Staaten, was ein zentrales Ereignis im Kulturleben vom heutigen Europa und Nordwesten Russlands ist.

Zur Schlüsselveranstaltung des Hansetages 2006 wurde die Konferenz “Grosses Nowgorod und Hanse: Geschichte und Gegenwart”, die im Institut für Geisteswissenschaften der Nowgoroder Staatlichen Universität stattfand. In der Konferenz diskutierten die Studenten und Hochschullehrer über Probleme der Geschichte des mittelalterlichen Hansebundes sowie der Entwicklung neuer Hansebewegung. Vom grossen Interesse war Vortrag von Lyudmila Michailowna Nikolajewa, dem Dozenten des Lehrstuhles für deutsche Sprache, (der wurde den Besonderheiten von Nowgoroder Kontakten mit der Hanse gewidmet) sowie Vortrag von Gennadij Michailowitsch Kowalenko, dem Dozenten des Lehrstuhles für Geschichte und Archäologie (der behandelte viele Aspekte von Alltag und Wechselbeziehungen im mittelalterlichen Handelsbund).

Die Zusammenarbeit im Rahmen des neuen Hansebundes ist eine der vorrangigen Richtungen der internationalen Beziehungen Nowgorods zu Europa. Die Hauptfrage beim Treffen war Gründung der öffentlichen jugendlichen Koordinationsgruppe “Junge Hanse - Grosses Nowgorod” auf Grund vom Ausschuss für Kultur und Jugendpolitik der Stadtverwaltung Nowgorods und der Entwicklungsperspektiven von Hansejugendbewegung. Die “Junge Hanse” wurde 2009 zum Haupthelfer in der Organisation und Durchführung der Feierlichkeiten anlässlich des 1150.-jährigen Jubiläums vom Grossen Nowgorod und des Internationalen Forums “Hansetage Neuer Zeit”. Auβerdem war im Rahmen des Feierns des Hansetages 2006 im Bibliothekzentrum “Lies, Stadt” die Eröffnung vom Informationszentrum “Hanseviertel”, das die informative Hilfe für Durchführung der Hansetage 2009 leistet. Auf solche Weise wurde der Hansetag 2006 zu einer Probe vom bevorstehenden Forum 2009, legte den Grundstein zur Zusammenarbeit von Stadtverwaltung und Őffentlichkeit während der Vorbereitung auf die Hanstage und das Stadtjubiläum.

Am 19. Mai 2007 fand der Hansetag in vielen Städten aus der Hanse Neuer Zeit sowie im Grossen Nowgorod wieder statt. Jenes Jahr war er der Entwicklung der Hansejugendbewegung und dem Abschluss des Vorstellungswettbewerbs der Hansestädte “Hansewelle-2007” gewidmet. Am Wettbewerb nahmen 11 Hansestädte - Kiel (Deutschland), Hammeln (Deutschland), Hamburg (Deutschland), Lübeck (Deutschland), Bremen (Deutschland), Münster (Deutschland), Kalmar (Schweden), Kings Linn (England), Riga (Lettland), Smolensk (Russland), Pskow (Russland) teil. Die Stadtvorstellungen waren durch Theateraufführungen, Lieder, Tänze, Stände mit Zeichnungen und Photos vertreten.

Sechs Studentenmannschaften aus Bildungsanstalten und Jugendorganisationen vom Grossem Nowgorod, die die Rollen von den durch Hansestädte reisenden Kaufleuten spielten, wählten 3 von den gastfreundlichsten Städten. Als Resultat war an erster Stelle die Vorstellung von der Stadt Kalmar (Schweden), die von der Studentengruppe des Fakultäts für Linguistik und interkulturellen Kommunikationen der Nowgoroder Staatlichen Universität names Jaroslaw des Weisen vorbereitet worden war. Den 2. Platz verlieh man der Stadt Kiel (Deutschland), die von der GruppeMenestrelvertreten war. Den 3. Platz bekam die Studentengruppe des Fakultäts für Linguistik und interkulturellen Kommunikationen der Nowgoroder Staatlichen Universität names Jaroslaw des Weisen, die die Vorstellung der Stadt Hamburg (Deutschland) vorbereitet hatte. Alle Wettbewerbssieger erhielten Geldprämien und Teilnehmer tröstliche Preise. Auβerdem wurden auch Kaufleutemannschaften am Hansetag geschätzt. Vorgeschlagen wurden zusätzliche Prüfungen wie “Hansesicherungswache” (Wissenstoto), “Waffenladen” (Bogenschieβenwettbewerb) und Erlernen eines europäischen mittelalterlichen Tanzes in der Station “Hansereigen”. Als Resultat des Rollenspiels nahm die Mannschaft von der Nowgoroder Abteilung der Russischen Navigatoren-und Pfadfindersassoziation den 1. Platz ein. Den Siegern schenkte man Souvenirboot aus Birkenrinde, ein Symbol der bevorstehenden Hansetage im Grossen Nowgorod.

2008 fand der Hansetag im Grossen Nowgorod am 17. Mai statt. Die Veranstaltung war von der Koordinationsgruppe “Junge Hanse - Grosses Nowgorod” organisiert und hat die Form von einer schöpferischen Massenaktion auf dem Sophienplatz. Im Programm standen die Installation vom Emblem der Hansetage im Grossen Nowgorod 2009 aus einigen Furnierplatten, auf jeder war ein Emblemteil von Mannschaften “junger Hanseleute” geschildert. Parallel fand der Wettbewerb von Buntkreidezeichnungen der Hansethematik nach auf dem Platz statt. Beendet war die Aktion mit Starten von Luftballons mit symbolischen Einladungen zu Hansetagen, Wünschen und positiven Losungen. Die Veranstaltung war von mittelalterlicher Volksmusik begleitet.

Search

Novgorod the Great space view

City map

Tourists info

Contacts

Links

© 2007-2009 Rosbalt.RU. All rights reserved.
© 2009 Designed and programmed by Rosbalt.RU