Foto: svenwerk

Hochschulreform: Mein Traum von der deutschen Universität

Marek Dutschke | 3 Kommentare

“Unibrennt” hat die Bildungsmisere aufgezeigt, die schnell und entschlossen angegangen werden muss. Doch wie muss das Hochschulsystem langfristig umgebaut werden, damit man überhaupt noch von Bildung sprechen – und die Bologna-Reform doch noch gelingen kann?

 

Aktuell

Gerhart Baum zur Vorratsdatenspeicherung: “Wir sind doch keine Risikofaktoren”

Redaktion CARTA | 2 Kommentare

Redaktion CARTA
 

Hochschulreform: Mein Traum von der deutschen Universität

Marek Dutschke | 3 Kommentare

Marek Dutschke
 

Internet-Enquete: Wer sind die Sachverständigen?

Redaktion CARTA | 4 Kommentare

Redaktion CARTA
 

Demokratische Technik oder technischer Staat?

Peter Glaser | 1 Kommentar

Peter Glaser
 

Kommunikative Grundversorgung: Sicherung der Netzneutralität durch Must-Carry-Regeln

Bernd Holznagel | 5 Kommentare

Bernd Holznagel
 

Bittere Pillen, dezenter Jazz: Die Gesundheitsreform als Praxistest der politischen Kommunikation

Hans F. Bellstedt | 3 Kommentare

Hans F. Bellstedt
 
Onlineshop von o2 Germany

Neue Frontverläufe: Welt-Herausgeber Thomas Schmid vergleicht Google mit China

Robin Meyer-Lucht | 39 Kommentare

Robin Meyer-Lucht
 

“Schwimmen, nicht filtern”: Peter Kruse im Interview

Doris Raßhofer | 21 Kommentare

Doris Raßhofer
 

Finanzkrise Griechenland: Muntere Marktmanipulation durch den Staat

Steffen Rutter | 4 Kommentare

Steffen Rutter
 

Rechtsfragen der Informationsgesellschaft: WLAN, Leipziger Erklärung, Rundfunkgebühr

Telemedicus | 2 Kommentare

Telemedicus
 

Das ZDF auf Facebook: Nur ein Fall für Fans?

Matthias Schwenk | 17 Kommentare

Matthias Schwenk
 

Medienlinks zum Wochenstart: Publizieren ohne Orchester

Ulrike Langer | 0 Kommentare

Ulrike Langer
 
Onlineshop von o2 Germany

EMI auf Rudis Resterampe: Was hat sie bloß so ruiniert?

Tim Renner | 6 Kommentare

Tim Renner
 

Reporter-Legenden: Ryszard Kapuscinskis “Lebenslüge”

Stephan Ruß-Mohl | 4 Kommentare

Stephan Ruß-Mohl
 

Endlich Fenster: Der Blick in die Unendlichkeit

Peter Glaser | 0 Kommentare

Peter Glaser
 

Die falsche Frage

Daniel Erk | 11 Kommentare

Daniel Erk
 

Urheberrecht als künstlerischer Bankrott

Felix Neumann | 12 Kommentare

Felix Neumann
 

Was ist denn bloß beim Freitag los?

Wolfgang Michal | 29 Kommentare

Wolfgang Michal
 

Netzlese:

Was Datenbrief und Leistungsschutzrecht gemeinsam haben

Daten- und Urheberrechtsschutz verfolgen ganz ähnliche Anliegen – meint Michael Seemann.

Klagen ist gut. Politik ist besser

Steffen Kraft weist im Freitag auf die Fristverlängerung der Verfassungsbeschwerde gegen ELENA hin. Die Hoffnung, Karlsruhe könnte ein dauerhafter Verbündeter der Datenschützer sein, könne jedoch schon bald ins Leere laufen.

Dauerschleife aus Berlin

Markus Jauer über den Hauptstadtzirkus-Journalismus: “Vier Wochen Hartz IV: Guido Westerwelle hatte seine Debatte, die Journalisten hatten ihre Sendungen, die Zuschauer das Nachsehen”

WAZ-Onlineportal “DerWesten” führt Twitter-Werbung ein

Nach turi2 ermöglicht jetzt auch DerWesten seinen Werbekunden Anzeigen via Twitter zu verschicken. Ein Weg, der geteiltes Echo hervorruft.

Was wir schreiben, wenn wir vermuten, Jörg K. wäre unschuldig

“Wenn sich der Fall Türck wiederholen sollte, dann hätte die Branche einmal mehr einem Kollegen aus einem niedrigen Reflex heraus das Leben zerstört.”

Ärgernis GEMA

Das System GEMA ist ungerecht und unzeitgemäß, findet Horst Henn – und fordert die Politik auf, das Pauschalabgabensystem einzuschränken.

Beinharte Fakten von Bettina Röhl

Ronnie Grob über einen Tiefpunkt des Spekulationsjournalismus – verantwortet von Bettina Röhl.

Neue Frontverläufe: Welt-Herausgeber Thomas Schmid vergleicht Google mit China

Welt-Herausgeber Thomas Schmid erklärt Google zum Gegner der Meinungsfreiheit. Dabei geht es ihm in Wirklichkeit um das Leistungsschutzrecht. Das ist journalistische Anti-Aufklärung.

Die Krux mit der Online-Werbung

Unbestritten ist Werbung wichtig fürs Web. Sie darf den Leser allerdings nicht zum spontanen Schließen der Seite veranlassen. Der offene Brief von Jan Schejbal fasst zusammen, was getan werden muss, damit AdBlocker überflüssig werden.

Datenbank-Journalismus: Spannende Recherche im Netz

In Deutschland lässt der große Sieg der Informationsfreiheit noch auf sich warten. Großbritanien hingegen befreit mit der neuen Webseite data.gov.uk Datensätze in maschinenlesbarer Form. Christiane Schulzki-Haddouti berichtet bei ver.di über Open-Data-Politik und eingeschränkte Informationsfreiheit.

“Institutions will try to preserve the problem to which they are the solution.”

Die Institutionen der klassischen Medienordnung ringen darum, dass die Probleme, zu denen sie einst als Lösungen geschaffen wurden, erhalten bleiben – Clay Shirky und Marcel Weiss über das Institutionenversagen im Medienwandel

ELENA: Warum kommen “Datenrechtler” eigentlich fast immer so spät?

Seit gestern kann man sich der Verfassungsbeschwerde gegen ELENA anschließen – über 10.000 Betroffene haben dies bereits getan.

Deutschland verstieß scheinbar gegen EU-Waffenembargo

Das Blog „Ruhrbarone“ erhebt schwere Vorwürfe gegenüber der Bundeswehr sowie dem ehemaligem Außenminister Frank-Walter Steinmeier: Deutschland habe in Usbekistan trotz eines internationalen Waffenembargo militärische Ausbildungshilfe geleistet.

Internetdebattendefizite

Nicht nur in Deutschland wird über das Internet debattiert. Thorsten Breustedt hat sich auf Spurensuche begeben und findet, dass die Debatte in den USA längst weiter ist, selbst wenn es auch dort Defizite gibt: Bei den Politikwissenschaftlern und Soziologen etwa.

Obama: Exportförderung durch forciertes ACTA-Urheberrecht

Barack Obama will die USA wieder zu einer Exportnation machen und setzt dafür auch auf einen verstärken Schutz von Immaterialgütern.

Ein Angebot an Christoph Keese

Springer fordert weiterhin ein Leistungsschutzrecht. Thomas Knüwers Replik auf die realitätsfremden Aussagen von Christoph Keese ist unbedingt lesenswert.

 
 

Einen Text vorschlagen

kaffeekasse_234x60a