epilog.de news shops
ALIEN CONTACT BÄRZIN
ALIEN CONTACT 52 Inhalt Archiv

Science Fiction-Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften der DDR

Technikus

Eine kommentierte Bibliographie von Hans-Peter Neumann

Lexikon | Medien
> Der Zeitungsroman
Momox-Books.de - Einfach verkaufen.
Im Rahmen meiner Recherchen für die Große illustrierte Bibliographie der Science Fiction in der DDR habe ich auch systematisch die in der DDR erschienenen Zeitschriften, soweit diese wenigstens hin und wieder belletristische Texte veröffentlichten, sowie die wichtigsten Tageszeitungen durchgesehen. In dieser Serie sollen die Ergebnisse dieser Recherchen ausführlicher dargestellt werden, als das in der Bibliographie möglich war, wo Zeitungen und Zeitschriften nur einen Nebenaspekt bilden, zum anderen wird hier zusätzlich auf die Spezifika der einzelnen Zeitungen und Zeitschriften und auf interessante oder nur in dieser Form gedruckte Texte eingegangen.

Texte, die nur in Perodika abgedruckt wurden und nie eine Buchveröffentlichung erlebten sind sozusagen das »Salz in der Suppe«, bei deren Auffinden man sich für die doch recht mühselige und langwierige Recherche in den Bibliotheken und Archiven belohnt fühlt. Besonders dann, wenn sich darunter Arbeiten befinden, die nicht zu Recht in Vergessenheit gerieten und/oder neue Aspekte bei der Beurteilung des Schaffens eines bekannten Autors beitragen können oder neue genre-geschichtliche Einblicke eröffnen.

Siehe auch:
FREIE WELT
ILLUSTRIERTE RUNDSCHAU
DER NEUERER
TECHNIKUS
DIE TROMMEL
Die populärwissenschaftliche Zeitschrift für Jugendliche erschien 1963–1990 im Verlag Junge Welt Berlin. Sie war Nachfolgerin der Zeitschrift RAKETE (1958–1962), die wiederum Nachfolgerin der Zeitschrift SCHULPOST (1946–1957) war.

Wie bei vielen populärwissenschaftlichen Zeitschriften des In- und Auslands gehörte der Abdruck von Science Fiction in den fünfziger und sechziger Jahren zum »normalen« inhaltlichen Profil. Anders als ihr für ältere Jugendliche und junge Erwachsene gedachtes DDR-Pendant JUGEND UND TECHNIK, hörte TECHNIKUS aber ab Mitte der sechziger Jahre nicht mit dieser Veröffentlichungspraxis auf und wurde so zumindest quantitativ zum Spitzenreiter bei SF-Veröffentlichungen unter den Zeitschriften und Magazinen der DDR.

Mitte der sechziger Jahre boten die in TECHNIKUS abgedruckten SF-Stories das gewohnte Bild dieser Zeit: technisch und zukunftsprognostisch motivierte Geschichten von zumeist inländischen Autoren, aber auch je eine Erzählung von Arthur C. Clarke und Gleb Anfilow. Ein Novum waren drei Texte von Carlos Rasch, die 1968 erschienen. Der Autor stellte der Redaktion drei Anfänge von Erzählungen zur Verfügung, die mit einer Ausnahme im selben Jahr in seinem ersten Erzählungsband Krakentang erscheinen würden, und die Leser wurden aufgerufen, die Geschichten zu vollenden. Das Ergebnis muss aber verheerend gewesen sein, woran auch Carlos Rasch nichts ändern konnte, der schon vorher im Berliner Fanzine PHANTOPIA seine Texte abdrucken ließ, um den SF-Fans einen Zeitvorsprung zu verschaffen. Die TECHNIKUS-Redaktion kam jedenfalls nicht wieder auf das Thema zurück und druckte in Nr. 8/1968 ohne weiteren Kommentar nur eine erfolgreiche »Storyvollendung« ab: »Vorsicht Roboter! Nicht fluchen!« von Wolfram Kober.

Das Konzept des Leser-Geschichtenwettbewerbs hatte die Redaktion schon ab der Ausgabe 8/1967 erstmals verwirklicht; in den folgenden Jahrzehnten sollte es im Wechsel mit Endlosserien mehr oder weniger bekannter DDR-Autoren für TECHNIKUS typisch werden.

Aber der Reihe nach. Im ersten Leserwettbewerb »Schüler schreiben für Schüler« erschienen SF-Texte noch sporadisch, die folgenden drei Wettbewerbe waren dann ausschließlich der wissenschaftlichen Phantastik gewidmet – oder dem, was man dafür hielt: »Zukunft phantastisch« (Nr. 1/1981 bis Nr. 12/1982), »Bereit fürs 3. Jahrtausend« (Nr. 1/1983 bis Nr. 5/1984) und »Das neue Jahrtausend: Leser schreiben für Leser« (Nr. 1/1987 bis Nr. 6/1987). Das Niveau der eingereichten und abgedruckten Wettbewerbsbeiträge war allerdings äußerst bescheiden. Und dies kann man nicht nur mit dem Alter der TECHNIKUS-Leser und -Wettbewerbsteilnehmer begründen – die Zeitschrift richtete sich an 13- bis 16-jährige – sondern muss auch in hohem Maße der Redaktion angelastet werden. In den Wettbewerbsaufrufen und anschließenden -auswertungen wurde ein Bild von SF vermittelt, wie man es in dieser technizistischen und platt-zukunftsprognostischen Ausrichtung schon seit Jahrzehnten für überwunden glaubte. Und schließlich wurde den jugendlichen Lesern durch die Endlosserien, die das Bild von TECHNIKUS bestimmten, ein Niveau vorgegeben, das schwer zu unterschreiten war. Da war zunächst Rolf Hofmann, der auch redaktionell die meisten Leserwettbewerbe betreute, mit seiner Serie »Raumkadetten«. Von Nr. 5/1976 bis Nr. 12/1980 und noch einmal in Nr. 3–12/1985 erschienen 67 Folgen. Dies machte »Raumkadetten« zur mit Abstand größten SF-Serie in der DDR; dass eine geplante Buchausgabe 1990/1991 der Wende zum Opfer fiel, haben wohl nur die Komplettsammler bedauert. Hans-Peter Schulze, der Chefredakteur der Zeitschrift, steuerte unter den Pseudonymen Peter Sievers bzw. Hans-Peter Sievers die Serie »Saurier-Marlies« bei, und schließlich konnte die Redaktion einige bekannte DDR-Autoren gewinnen, die sich in ihren Beiträgen erfolgreich dem Niveau von technikus anpassten: Wolfram Kober, der als Schüler bei TECHNIKUS debütiert hatte, sowie Hans Bach mit eigenen Serien, Karl-Heinz Tuschel, Alexander Kröger, Richard Funk, Paul Ehrhardt, Ernst-Otto Luthardt und Klaus Klauß mit Einzelerzählungen in der Reihe »Das neue Jahrtausend. Bekannte DDR-Schriftsteller für euch«.

Erst 1989/1990 bewies man mit dem Fortsetzungsabdruck von Kir Bulytschows Erzählung »Die schwarze Reisetasche«, dass niveauvolle SF für Kinder und Jugendliche kein Ding der Unmöglichkeit ist. Doch diese Ausnahme von der Regel konnte TECHNIKUS auch nicht mehr retten; mit Nr. 5/1990 wurde die Zeitschrift eingestellt.

Übersicht der SF-Serien in TECHNIKUS:

  • Leser-Geschichtenwettbewerb »Schüler schreiben für Schüler«. Nr. 8/1967-3/1974 [nicht durchgehend]
  • Rolf Hofmann: Raumkadetten. Nr. 5/1976-12/1980 und Nr. 3-12/1985
  • Leser-Geschichtenwettbewerb »Zukunft phantastisch«. Nr. 1/1981-12/1982
  • Leser-Geschichtenwettbewerb »Bereit fürs 3. Jahrtausend«. Nr. 1/1983-5/1984
  • Peter Sievers: Saurier-Marlies. Geschichten von morgen. Nr. 6/1984-2/1985 und 1/1988
  • Wolfram Kober: Das neue Jahrtausend. Nr. 1-12/1986 und Nr. 7-12/1987
  • Das neue Jahrtausend: Leser schreiben für Leser. Nr. 1-6/1987
  • Das neue Jahrtausend. Bekannte DDR-Schriftsteller für euch. Nr. 2-12/1988
  • Hans Bach: Operation Pluton. Nr. 1-9/1989
  • Kir Bulytschow: Die schwarze Reisetasche. Nr. 10/1989-5/1990
ALIEN CONTACT 52 Inhalt Archiv
Abkürzungen:
Ill. Illustrator / illustriert
N.N. Nomen Nescio [Name nicht bekannt]
Ü. Übersetzer
{ } geschweifte Klammern kennzeichnen sogenannte Grenzfälle - das sind Werke die m.E. keine SF sind, von anderen aber dafür angesehen werden könnten
[ ] eckige Klammern kennzeichnen alle Kommentare, darunter auch Angaben, die aus dem Abdruck nicht direkt hervorgehen
1/1963 Ralf Toxxen: Wiedersehen auf "Luna 1". S. 2-5 und S. 42 f.  
2/1963 Gleb Anfilow: Äräm. Phantastische Erzählung. S. 3-6
4/1963 Ralf Toxxen: Im weißen Sumpf des Mars. S. 4-7 und S. 42 f.
5/1963 Ralf Toxxen: Im weißen Sumpf des Mars. 1. Fortsetzung. S. 7 f. und S. 31-34
6/1963 Ralf Toxxen: Im weißen Sumpf des Mars. Schluß. S. 9-12 und S. 40-43
9/1963 Arthur C. Clarke: Das grüne Rätsel. S. 26-28
3/1966 Günter Dobritz: Der geheimnisvolle Radiostern. S. 44 f.
[5/1967 Gerd Pawelzig: Wir fragen nach der Zukunft]
8/1967 Hans-Joachim Raeder: Mars 2000. S. 36 f.
10/1967 Horst Gulich: Katamaran - DFI 2. S. 20-23
12/1967 Wolfram Munzert: Die Botschaft. S. 36 f.
[1/1968 Gerd Pawelzig: Phantasie ist gut - aber auf dem Teppich bleiben! S. 2-5 (Essay)]
2/1968 Carlos Rasch: Vorsicht Roboter! Nicht fluchen! S. 32 f.
2/1968 Carlos Rasch: Explosion im Nordmeer. S. 34
2/1968 Carlos Rasch: Eilfracht Ersatzorgane. S. 35
[2/1968 Carlos Rasch: Buchkritik "Verleumdung eines Sterns" Zukunftsvision unserer Erde. S. 47]
3/1968 Ingo Meusel: Die große Chance. S. 18-20
4/1968 Wolfram Kober: Luna 1. S. 35-37
5/1968 Hans-Peter Sievers: Die Fahrt mit dem E-Taxi. S. 40-42
6/1968 Horst Gulich: Nur ein Traum? S. 34 f.
8/1968 Wolfram Kober: Vorsicht Roboter! Nicht fluchen! S. 8 f.
10/1968 Wolfgang Siegmund: Der Plan. S. 34 f.
12/1968 Heinz Vieweg: Alltag von morgen. S. 44 f.
3/1969 Sabine Schmidt: + alarm für hamashube +. S. 36 f.
5/1969 Wolfram Kober: Riß im Tunnel. S. 7 f.
6/1969 Dieter Lange: Das Frettchen / Weltmeer unter der Wüste. S. 36
So/1969 Hans Petersch: Die Blumen der Erde. Sonderheft, S. 28-30
6/1970 Siegfried Selicko & Barbara Golcow: Das Ende einer Erfindung. S. 4-6
9/1970 Dieter Lange: Ein Landwirt träumt. S. 24-27
[11/1970 Interview mit Stanislaw Lem. S. 18-20]
12/1970 Ulrich Bauer: Unternehmen Weltmeer. S. 5 f.
1/1971 Ingo Meusel: Einbruch auf Sohle 5. S. 16 f.
4/1971 Dietge [d.i. Dieter Lange]: Das große Ziel Zukunft. S. 23-27
5/1971 W. Kober: Prüfung auf Merkur. S. 4 f.
7/1971 Axel Mrwa: Die Ewigkeitsmaschine. S. 16
8/1971 O. Höfig: Der Durchbruch. S. 4 f.
12/1971 Frank Quilitzsch: Zwischenfall auf Luna. S. 4 f.
1/1972 Petra Strehle: Jubiläum. S. 38 f.
4/1972 N. Gierschner: Computerjagd im Salzwasser. S. 24-27
7/1972 Ingo Meusel: Havarie am "Staubsauger". S. 8 f.
9/1972 Dieter Opitz: Der Radartaster. S. 44 f.
10/1972 Woko [d.i. Wolfram Kober]: Roboter Robert. S. 8 f.
4/1973 Ingo Meusel: Späte Konsequenz. S. 8 f.
9/1973 Olaf Höfig: Das Meer in der Wüste. S. 31
3/1974 Frank Quilitzsch: Sabotage im Mittelmeer. S. 38 f.
3/1975 Anonymus [d.i. Karen Simonjan]: Das Geheimnis der Wiese. S. 30 f.
1976-80 Rolf Hofmann: Raumkadetten. Wissenschaftlich-phantastische Geschichten. Nr. 5/1976-12/1980. Jeweils 3 S. [Erste 56 Folgen.]
Einzeltitel:  
[4/1976 Ankündigung der Serie. S. 27]
5/1976 Die Galilei. S. 38-40
6/1976 Zwischenfall mit Rotkäppchen. S. 20-22
7/1976 Die Dyson-Sphäre. S. 20-22
8/1976 Der Göttliche. S. 28-30
9/1976 Formel der Unsterblichkeit. S. 38-40
10/1976 Rauch im Schiff. S. 27-29
11/1976 Die Verurteilung. S. 38-40
12/1976 Die Gleichung der Liebe. S. 37-39
1/1977 Die Antwort. S. 37-39
2/1977 Das Einmaleins der Raumfahrt. S. 27-29
3/1977 Der Universalimpfstoff. S. 38-40
4/1977 Der Eremit. S. 27-29
5/1977 Fatimas neue Kleider. S. 38-40
6/1977 Otto. S. 20-22
7/1977 Saurier. S. 37-39
8/1977 Das Argument. S. 38-40
9/1977 Oktoberauszeichnung. S. 20-22
10/1977 Patrouillenflug. S. 38-40
11/1977 Das Rebellenmädchen. S. 28-30
12/1977 Verfehlt. S. 43-45
1/1978 Romantik. S. 38-40
2/1978 Der Superraum. S. 27-29
3/1978 Berenice. S. 38-40
4/1978 Familienlegende. S. 37-39
5/1978 Die Konquistadoren. S. 20-22
6/1978 Das Rätsel. S. 27-29
7/1978 Das Gespensterschiff. S. 37-39
8/1978 Ein Kosmonaut auf Urlaub.S. 38-40
9/1978 Der Märchensammler. S. 28-30
10/1978 Grand mit Dreien. S. 20-22
11/1978 Pioniere. S. 37-39
12/1978 Drachensteigen. S. 27-29
1/1979 Silvesterparty. S. 20-22
2/1979 Thüringer Klöße. S. 43-45
3/1979 Sprachtalente. S. 27-29
  [R. Hofmann: Science fiction - aber wie. S. 38 f. (Essay)]
4/1979 Kontaktschwierigkeiten. S. 20-22
5/1979 Die Kunst der schönen Worte. S. 4-6
6/1979 Der Schwarze. S. 27-29
7/1979 Sehnsucht nach der Sonne. S. 27-29
8/1979 Planet der freundlichen Bestien. S. 20-22
9/1979 Das Geburtstagsgeschenk. S. 38-40
10/1979 Der Raumkorrespondent. S. 27-29
11/1979 Die Echsen. S. 20-22
12/1979 Supernova. S. 27-29
1/1980 Das Kastaninchen. S. 27-29
2/1980 Schrottreif. S. 20-22
3/1980 Der Fluch. S. 38-40
4/1980 Der Wille zum Leben. S. 28-30
5/1980 Das Geländespiel. S. 38-40
6/1980 Monumente aus Kalk. S. 43-45
7/1980 Die silberne Nelke. S. 20-22
8/1980 Wellenfresser. S. 27-29
9/1980 Freundespflicht. S. 43-45
10/1980 Die Statue. S. 43-45
11/1980 Unvorhergesehene Probleme. S. 27-29
12/1980 Die Flaschenpost. S. 20-22
1/1981 [Aufruf zum Leser-Geschichtenwettbewerb "Zukunft phantastisch" S. 3-5]
2/1981 Arndt Mann: Das Ende der Katastrophe. S. 10 f.
3/1981 -ma-: Das Elixier. S. 10 f.
4/1981 Anton Flor: Ausflug ins All. S. 10 f.
5/1981 R. Neitzke: Warum gibt es keine grünen Männlein? S. 10 f.
6/1981 Ingo Reisner: Gastvortrag auf Cetlon. S. 10 f.
7/1981 Kerstin Badekow: Extraterrestrischer Tramp auf Abwegen. S. 10
  René Rendelmann: Nützlicher Goldrausch. S. 11
8/1981 Benno Klaus: Die Sache mit Opa. S. 10 f.
9/1981 Ute Boyko: Ein gewöhnlicher Schultag. S. 10 f.
10/1981 Simone Streubel: Meisterschaften der Strahlscheibler. S. 10
  Thomas Kloshek: Lebende Energiequelle? S. 11
11/1981 Mario Förster: Die Zukunftsmaschine. S. 10 f.  
12/1981 Mike Grambow: Oo-ika. S. 10 f.
  Christian Lorenz: Steuerfehler. S. 10 f.
1/1982 Thomas Eichhorn: Liebesgedichte. S. 10 f.
2/1982 Rainer von Oertzen Becker: Kleinkariert. Eine Dreiviertelstunde im Leben eines Kleinbürgers. S. 10 f.
3/1982 Ralf Münch: Per Anhalter. S. 10 f.
4/1982 Elke Hiller: Brot für Millionen. S.10 f.
5/1982 Hartmut Braun: O. L. A. S. 10 f.
6/1982 Stephan Liebsch: Die Wahrheit über den Schneemenschen. S. 10 f.
  [R. Hofmann: Auswertung Leserwettbewerb. S. 4-6]
7/1982 I. Rosendahl: Bluttransport. S. 10 f.
8/1982 Torsten Kampe: Alptraum um Mitternacht. S. 10 f.
9/1982 Kerstin Glander: Seltsamer Besuch. S. 10 f.
10/1982 Petra Müller: Unser großer Tag. S. 10 f.
11/1982 Holger Kohls: Lehrstelle frei? S. 10 f.
12/1982 Frank Mattke: Oldtimer. S. 10
Jörg Stübing: Reklame. S. 10 f.
[Aufruf zum neuen Leserwettbewerb "Bereit fürs 3. Jahrtausend". S. 20 f.]
1/1983 Jürgen Röder: Blick ins Jahr 2035. S. 10 f.
2/1983 Kerstin Pfeuffer: Eine ungewöhnliche Alge. S. 10
Uwe Gellert: Und es gibt sie doch. S. 11
3/1983 Thomas Bothmichel: Neulandgewinnung. [Erstmals: "Bereit fürs 3. Jahrtausend"] S. 10 f.
4/1983 Antje und Matthias Müller: AERO-Expreß. S. 10 f.
5/1983 Carsten Hädicke: Schatten der Vergangenheit. S. 10 f.
6/1983 Raimo Schmidt: Als die Igel größer wurden. S. 10
Jens Walther: Alte deutsche Welle. S. 11
7/1983 Holger Helbig: Schrottreif oder Eine Frage des Bewußtseins. S. 10 f.
8/1983 Bert Winkler: Blick zur Erde. S. 10
Katrin Blumauer: Millibrontobusse. S. 11
9/1983 Sebastian Kautz: Der Schulweg. S. 10 f.
Lothar Pabst: Funksignale. S. 10 f.
10/1983 Uwe Sauerbrei: Eine neue Sonne. S. 10 f.
11/1983 Udo Römer: Gefahr für "Karibik 3023". S. 10 f.
12/1983 Jens Ansorge: Geschichtsunterricht. S. 10 f.
1/1984 Holger Helbig: "Entwicklung" oder "Ein Assistent denkt nach". S. 10
Dirk-Steffen Müller: Ein ganz gewöhnlicher Tag. S. 11
2/1984 Stefan Wotzlaw: Projekt Magma. S. 10 f.
3/1984 Steffen Jankowski: Praximar und Theores. S. 10 f.
René Friedrich: Sensation in Leipzig. S. 10 f.
4/1984 Stefan Quetk: Das Wunder. S. 10 f.
Kai Blume: Ein Tag in Rostock. S. 11
5/1984 Anke Schiffer: Ankunft im Jahr 2018. S. 10 f.
1984/85 Peter Sievers: Saurier-Marlies. Geschichten von morgen. Nr. 6/1984-2/1985. Jeweils S. 10 f. Einzeltitel:
6/1984 Die Auszeichnung
7/1984 Nessi und Co.
8/1984 Gutes Wasser
9/1984 Zum Frühstück ein Radieschen
10/1984 Drachenbrut
11/1984 Glücksähren
12/1984 Die Kuh mit dem Sender
1/1985 Rostbrätchen
2/1985 Die Drachenschlucht
1985 Rolf Hofmann: Raumkadetten. Wissenschaftlich-phantastische Geschichten. Nr. 3-12/1985. Jeweils S. 10 f. Einzeltitel:
3/1985 Goldene Früchte
4/1985 Der Bio-Planet
5/1985 Der Aufstand der Doubles. S. 10
  Der ewige Müllkutscher. S. 11
6/1985 Ein Schachproblem
7/1985 Höhlenkunst
8/1985 Der alte Ewenke
9/1985 Sein größter Coup
10/1985 Alle Wünsche dieser Welt
11/1985 Die Piraten
12/1985 Ankündigung eines Besuches
1986 Wolfram Kober: Das neue Jahrtausend. Nr. 1-12/1986. Jeweils S. 10 f. Einzeltitel:
1/1986 Ghana
2/1986 Fehlläufer
3/1986 Fehlverhalten
4/1986 Der Lunaride
5/1986 Marswurm-Saga
6/1986 Testfall Peace-War
7/1986 Nemo-Projekt
8/1986 Merkurhölle
9/1986 Wasser
10/1986 Die neuen Götter
11/1986 Computerkrieg
12/1986 Der Koordinator
1987 Das neue Jahrtausend: Leser schreiben für Leser. Nr. 1-6/1987:
1/1987 Jörg Sitte: Gefährliches Erbe. S. 10 f.
2/1987 André Schmidt: Ein Tag wie jeder andere ... S. 10 f.
3/1987 Katrin Blumauer: 2006 - wenn ich mal Lehrer bin ... S. 10 f.
4/1987 Frank Heine: Sonntagspause. S. 10 f.
5/1987 Peter Sievers: Kühe per Post. S. 10 f.
6/1987 Helmut Pfeiffer: Der Putzkrake. S. 10
Marko Möller: Projekt Sahara. S. 11
1987 W. Kober: Das neue Jahrtausend. Nr. 7-12/1987. Jeweils S. 10 f. Einzeltitel:
7/1987 Das Haus.
8/1987 Eros.
9/1987 Grüne Wüste.
10/1987 Neues Erdöl.
11/1987 Im Sturm.
12/1987 Alpha-Order
1/1988 Peter Sievers: Berge zersetzen. [Sauriermarlies. Das neue Jahrtausend] S. 10 f.
1988 Das neue Jahrtausend. Bekannte DDR-Schriftsteller für euch.
2/1988 Karl-Heinz Tuschel: Alarm am Vormittag. S. 10 f.
3/1988 Richard Funk: Sonnenwind. S. 10 f.
4/1988 Alexander Kröger: Zukunftshobby. S. 10 f.
5/1988 Ernst-Otto Luthardt: Gespiegelte Zeit. S. 10 f.
6/1988 Richard Funk: Die Tagung. S. 10 f.
7/1988 Wolfram Kober: Zwotter. S. 10 f.
8/1988 Paul Ehrhardt: Mondanomalien (I). S. 10 f.
9/1988 Paul Ehrhardt: Mondanomalien (II). S. 10 f.
10/1988 Ernst-Otto Luthardt: Aus alten Zeiten. S. 10 f.
11/1988 Richard Funk: Unternehmen Cassini. S. 10 f.
12/1988 Klaus Klauß: Wie kommt ein Geologe in den Weltraum? S. 10 f.
1989 Hans Bach: Operation Pluton. Nr. 1-9/1989. Jeweils S. 10 f. Einzeltitel:
1/1989 Der Auftrag
2/1989 Zum Stützpunkt
3/1989 Libusé
4/1989 Im Pamirbunker
5/1989 Welch ein Mut!
6/1989 Transport in den Orbit
7/1989 Die Kollision
8/1989 Kurs Sonne
9/1989 Die Landung
1989/90 Kir Bulytschow: Die schwarze Reisetasche. Nr. 10/1989-5/1990. Jeweils S. 10 f.
10/1989 1
11/1989 2
12/1989 3
1/1990 4
2/1990 5
3/1990 6
4/1990 7
5/1990 8

Hans-Peter Neumann © 2003

Siehe auch:
pf_rot.gif (839 Byte) Die Große illustrierte Bibliographie der Science Fiction in der DDR
The fantastic Worlds of Science Fiction
ALIEN CONTACT 52 Inhalt Archiv
epilog.de news shops
© copyright 1990-2010 by EPILOGmedia • Alle Rechte vorbehalten
eMail: dialog@epilog.de
21.05.06 • 20.11.10