Gomorrhismus
David Berger – immer mehr vom Teufel besessen
Der Ex-Liebling der Neokonservativen stört jetzt Gottesdienste. Dabei nimmt er die Hilfe linker Verfassungsfeinde in Anspruch.
Der 'Kölner Stadtanzeiger' berichtet groß über Bergers Viermann-Fiasko.
Der ‘Kölner Stadtanzeiger’ berichtet groß über Bergers Viermann-Fiasko.
(kreuz.net) Der in der Homo-Kloake gefangene Abfall-Katholik David Berger hat eine von Joachim Kardinal Meisner von Köln zelebrierte Heilige Messe gestört.

Darüber freut sich die Tageszeitung ‘Kölnische Rundschau’ heute.

Die Zeitung gehört zum Neven-Dumont-Konzern. Dieser hat bei den Printmedien im Kölner Großraum ein Meinungsmonopol.

Der mächtige Konzern kultiviert – auch über seine Tageszeitung ‘Frankfurter Rundschau’ – einen bitteren Kirchenhaß und lanciert regelmäßig Medienpogrome gegen Kardinal Meisner.

Homosekte wird aufgebauscht

Gestern zelebrierte Kardinal Meisner im 13.000-Seelen-Ort Spich, südlich von Köln, einen Festgottesdienst zum 150jährigen Jubiläum der dortigen Kirche Mariä Himmelfahrt.

Spich gehört zur Stadt Troisdorf im Rhein-Sieg-Kreis.

Berger versuchte, den Anlaß mit vier Mittätern zu stören.

Die ‘Kölner Rundschau’ bauscht das zum Medienereignis hoch.

Um vom Berger’schen Viermann-Fiasko abzulenken, erinnert das Homo-Blatt an dessen jüngsten Medien-Coup.

Der Homo-Gestörte habe vor wenigen Tagen in Köln „200 Schüler des Erfstädter Ville-Gymnasiums versammelt, um für ihn zu demonstrieren“ – bläst die Zeitung die Zahlen auf.

Damit versuchte Berger gegen die von ihm provozierte Entlassung als Religionslehrer zu protestieren.

Das Erzbistum Köln hatte ihn zuvor wegen seiner kirchenfeindlichen Tiraden und in Übereinstimmung mit den Prinzipien einer gesunden Betriebsführung herausgeworfen.

Kardinal wird Opfer von Homo-Stalking

Gestern stand die Homo-Zeitung ‘Kölnische Rundschau’ vor einer schweren Aufgabe:

„In Spich waren es gestern einschließlich des betroffenen Lehrers gerade mal vier Demonstranten, die dem Aufruf der ‘Grünen Jugend’ Troisdorf gefolgt waren“ – muß das Blatt zugeben.

Die grünen Genossen sind eine Partei des extremistischen linken Spektrums, die über Jahrzehnte die Pädophilie propagierte und die Legalisierung der Kinderschänderei forderte.

Die traurige Truppe empfing den Erzbischof mit zwei Transparenten mit unsittlichen Forderungen.

Um das Fiasko zu überdecken, zeigte die ‘Kölnische Rundschau’ eine – sage und schreibe – dreispaltige Photographie der versprengten Truppe.

Auf dem Bild ist Bergers stadtbekannter Unzuchtspartner zu sehen.

Zugleich wiederholt Redakteur „gw“ die bekannte Berger-Lüge, wonach er wegen seiner „gelebten Homosexualität“ entlassen worden sei.

In Wahrheit hatte Berger den Papst auf lügnerische Weise beschimpft, mit über achtzig Lebensjahren Homo-Kontakte zu unterhalten.

Berger leidet an einer schweren homosexuellen Persönlichkeitsstörung.

Eines der Symptome dieses assozialen Syndroms besteht darin, daß die eigenen sexuellen Störungen auf Kritiker projiziert werden.

Berger mit Nazi-Methoden

Bergers Haß gilt nicht nur dem Kölner Kardinal, sondern auch dem Opus Dei und der Piusbruderschaft.

Auf einem von ihm initiierten Unterstützungs-Blog für sich selber rief Berger letzte Woche zur Störung der Heiligen Messe der Kölner Piusbruderschaft auf.

Die Piusbruderschaft ist die in Deutschland mit Abstand bekannteste katholische Organisation.

Sie hat Ende Mai in Köln-Kalk eine neue Kirche eingeweiht.

Einsegnung der neuen Pius-Kirche in Köln

Mit einem von ihm gefälschten Zitat stachelt Berger die Moslems des Viertels zur Gewalt gegen Katholiken auf.

Nach Angaben des Lokalfernsehens rotteten sich auf Bergers Kommando vor der Kirche verfassungsfeindliche Sozialisten zusammen.

Sie störten – wie einst die Nationalsozialisten – den katholischen Gottesdienst.
      
374 Lesermeinungen
Sie haben eine Meinung zu diesem Artikel? Dann verfassen Sie einen Beitrag. Bleiben Sie in Ihrem Kommentar sachlich und bemühen Sie sich um eine erträgliche Diskussionsatmosphäre. Bedenken Sie, daß Ihr Beitrag noch über Jahre hinweg abrufbar und durch Suchmaschinen im Internet auffindbar ist.
Die Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Leserbeiträge. Sie behält sich das Recht vor, Beiträge zu löschen oder Leser aus der Debatte auszuschließen.
Kommentar schreiben
#374   Paul M.   02:02:33 | Donnerstag, 18. August 2011
MostRev Dr Schmidt :
Sie haben ja so recht!
Endlich ein anständiger, scharfsinniger User hier…
Redaktion benachrichtigen
#373   MostRev Dr Schmidt   01:23:14 | Donnerstag, 18. August 2011
Herr Berger instrumentalisiert eigentlich unbeteiligte Schüler, um für sein eigenes Anliegen Stimmung gegen diejenigen zu machen, die ihn – wohl mit Recht – aus dem Schuldienst entlassen haben.
Nun ist es ja so, wer Theologie studiert hat und sonst nichts, wird sich schwer tun in der Arbeitswelt heute, wenn ihn die Kirche nicht mehr will. Dann muss er sehen, wie er anderswo seine Brötchen verdient. Mit seinen Büchern kann er auch nicht allzu viel Geld verdienen, denn die haben mit ihren speziellen Themen keinen Massenabsatz.
Dann macht man also viel Wirbel um sich und seine Person und instrumentalisiert unbeteiligte Schüler für sein Anliegen, um den Absatz seiner Bücher, die sonst keiner liest, etwas durch Eigenwerbung zu steigern.
Schon sehr macchiavellitisch, egoistisch, Herr Berger, was Sie da treiben! Und trotzdem lese ich Ihr Zeug nicht, Interessiert mich einfach nicht!
Sie mögen zwar ein gerissener Hund sein, was die Eigenwerbung angeht, aber das macht Sie weder wichtig noch interessant noch haben Sie damit Recht! Sie sind einfach ein Querulant, den man am besten einfach links liegen lässt!
Redaktion benachrichtigen
#372   Beda   13:26:21 | Freitag, 5. August 2011
Leser ‘ANGELUS ULTOR’, derzeit gesperrt:
.
Konto erstellt:
Donnerstag, 4. August 2011 21:36:15
.
Derzeit letzte Zuschrift:
Donnerstag, 4. August 2011 22:47:20
.
Total Zuschriften:
16
.
Wovon gelöscht:
7
.
Eine reife Leistung!
.
www.kreuz.net/reader.12474.html
Redaktion benachrichtigen
#371   Diamant   22:56:20 | Donnerstag, 4. August 2011
Gute Nacht, schamane40, schlafen Sie wohl!
Redaktion benachrichtigen
#370   schamane40   22:53:59 | Donnerstag, 4. August 2011
Diamant, gute Nacht und die Freiheit des Herzens !
Redaktion benachrichtigen
#369   Diamant   22:52:04 | Donnerstag, 4. August 2011
Gute Nacht, Angelus Ultor Paulus!
.
PS: Der Begriff „Prüfung“ ist nicht biblisch.
Redaktion benachrichtigen
#368   schamane40   22:48:58 | Donnerstag, 4. August 2011
Werter Herr Grieche, Tränen reinigen die Seele. Wäre der Satan in mich eingefahren, würde ich so dämonisch spucken, wie der werte Herr Angelus Unhold.
Ich kann nicht verstehen, dass Sie das holistische und tolerante nicht mögen,
da ich Sie doch als Mann hoher Bildung kenne.
äh mala dä …
So will ich Ihnen und dem Ungehobelten trotzdem den göttlichen Segen wünschen. Meditation und Gebet könnten Ihre Fäuste der Wut öffnen.
Ahou
Redaktion benachrichtigen
#367   ANGELUS ULTOR   22:47:20 | Donnerstag, 4. August 2011
Diamant, geben Sie auf sich acht und glauben Sie an das Evangelium!
Gute Nacht, Mighty! ;-)
Redaktion benachrichtigen
#366   matt3   22:46:06 | Donnerstag, 4. August 2011
Natürlich ist das Dasein eine Prüfung… ewiges Leben von Gott will verdient sein.
Redaktion benachrichtigen
#365   Diamant   22:44:08 | Donnerstag, 4. August 2011
Prüfungen … Diese Begründung der irdischen Existenz des Menschen gehört zum mormonischen Erlösungsplan.
Redaktion benachrichtigen
#364   Grüner Ritter   22:43:24 | Donnerstag, 4. August 2011
Diamant: Naja, es ist halt erfunden. Da kann man keine Logik bis zum letzten Punkt erwarten.
Gute Nacht zusammen :-)
Redaktion benachrichtigen
#363   ANGELUS ULTOR   22:42:40 | Donnerstag, 4. August 2011
Diamant, es wird Prüfungen geben, sagte Jesus!!!!!!
Redaktion benachrichtigen
#362   Diamant   22:41:24 | Donnerstag, 4. August 2011
Wieso lässt Gott den Teufel gewähren?
Redaktion benachrichtigen
#361   ANGELUS ULTOR   22:41:09 | Donnerstag, 4. August 2011
Beten Sie zu Ihrem Gott. Das schlage ich Ihnen vor, freches Heidenkind.
/
Diamant, auch Luzifer hatte einen freien Willen, wie wir Menschen. Daß Sie das nicht verstehen wollen, verstehe ich nun nicht.
Redaktion benachrichtigen
#360   matt3   22:39:54 | Donnerstag, 4. August 2011
Der Teufel hat seine Funktion im Heilsplan als Versucher der Menschen. Er ist nicht wirklich ein Gegenspieler Gottes. Er tut was er kann im Rahmen dessen, was Gott ihm erlaubt zu tun.
Redaktion benachrichtigen
#359   Diamant   22:39:17 | Donnerstag, 4. August 2011
Was belieben aufgeklärte Menschen zu sagen? Der Teufel und das Böse existieren nicht. Sind wir nicht alle aufgeklärte Menschen im 21. Jahrhundert?
Redaktion benachrichtigen
#358   schamane40   22:37:28 | Donnerstag, 4. August 2011
Angelus Ultor, Werter Gehilfe des Teufels, ja, er ist wirklich existent in Ihnen.
Sie meditieren nicht, Sie sind leider durch den Dämon Groll inwendig vergiftet.
Beten Sie zu Ihrem Gott.
Redaktion benachrichtigen
#357   ANGELUS ULTOR   22:36:30 | Donnerstag, 4. August 2011
El Greco sieht klar!
Redaktion benachrichtigen
#356   Diamant   22:36:00 | Donnerstag, 4. August 2011
Wenn ich „Geheimnis“ höre, löscht es mir ab. Der Ursprung des Bösen, der für eine Religion so wichtig ist, kann ja nicht in einem Geheimnis liegen – sage ich. Ähnlich auch die Frage der Theodizee, die von den Kirchenleuten immer mit „Geheimnis“ beantwortet wird.
.
Gott hat den Engel geschaffen, der später zum Teufel wurde. Der Teufel hat sich erhoben, war stolz, war ungehorsam. Aber alleine diese Möglichkeit des Sich Erhebens, des Stolzwerdens, des Ungehorsams muss ja in diesem Wesen schon angelegt (sprich: geschöpft) gewesen sein. Das geht alles gar nicht auf.
.
Persönlich ziele ich auch auf den Frieden. Was ich schlussendlich noch glaube oder nicht, dazu äussere ich mich nicht.
Redaktion benachrichtigen
#355   El Greco   22:35:05 | Donnerstag, 4. August 2011
der olle schamane ist halt ein besonderes Exemplar, in das der Satan eingefahren ist. So TOLERANT und Catholic, dass einem die Augen tränen.
Redaktion benachrichtigen
#354   schamane40   22:30:55 | Donnerstag, 4. August 2011
Werter Glitzer, spricht man dann vom „Mysterium Diaboli“? Vom „Geheimnsis des Bösen?
Hat nicht der Grosse Heilige Geist den Lichtträger erschaffen, der dann Gott sein wollte und seinem Bruder WeristwieGott in den Abgrund gestürzt wurde?
.
Alle Mythen der Völker versuchen eine Erklärung des Bösen.
Mir ist nach Frieden zumute, nicht nach Dämonen, Teufeln und Höllen.
Redaktion benachrichtigen
#353   Diamant   22:30:26 | Donnerstag, 4. August 2011
Den Herren will ich loben, es jauchzt in Gott mein Geist;
denn er hat mich erhoben, dass man mich selig preist.
.
(Nr. 060 des alten Kirchengesangbuches in der Schweiz)
Redaktion benachrichtigen
#352   ANGELUS ULTOR   22:24:07 | Donnerstag, 4. August 2011
Diamant: Der Teufel war zu stolz und wollte selber wie Gott sein. (Die Stolzen läßt er fallen…) (Kirchenlied)
Redaktion benachrichtigen
#351   Diamant   22:21:59 | Donnerstag, 4. August 2011
Grüner Ritter,
ja, ich weiss. Man redet sich dann raus: Der Teufel sei aus freiem Ungehorsam vom Herrgott abgefallen. Aber das hilft nicht weiter. Ich sage jeweils: Die D i s p o s i t i o n zum Bösen muss vom Herrgott geschaffen worden sein. – Ich muss zugestehen, dass das genau der Punkt ist, der mir sehr zu schaffen macht!
Redaktion benachrichtigen
#350   Grüner Ritter   22:16:35 | Donnerstag, 4. August 2011
Diamant: ist aber nur eine Stufe mehr. irgendwoher muss ja schliesslich auch der Teufel kommen und irgendwoher muss selbiger seine aufrührerischen Gedanken haben- und schwups, ist man wieder beim Schöpfergott ;-)
Redaktion benachrichtigen
#349   Diamant   22:11:33 | Donnerstag, 4. August 2011
Werter Schamane,
das System Christentum kommt ohne Teufel nicht aus. Dieser ist der Grund des Bösen. Verneint man die Existenz des Teufels, so kann der Ursprung des Bösen nur noch im Schöpfergott liegen. Das geht natürlich nicht!
Redaktion benachrichtigen
#348   ANGELUS ULTOR   22:10:03 | Donnerstag, 4. August 2011
Paulchen? Wie meinen Sie das?
Redaktion benachrichtigen
#347   schamane40   22:04:12 | Donnerstag, 4. August 2011
Der Teufel ist schon etwas sehr praktisches. Wenn man einen Menschen nicht leiden kann, dann besetzt man ihn mit dem Teufel.-
Das ist es, was mich an Christen so stört. Ihr Gehilfe, der Teufel.
Redaktion benachrichtigen
#346   Diamant   21:56:35 | Donnerstag, 4. August 2011
Das muss Paulchen sein …
Redaktion benachrichtigen
#345   Tchibo   20:20:50 | Samstag, 16. Juli 2011
Das ist mir schon lange klar, dass die LTI (Linguae Tertiae Imperii)
auf den unebenen Wegen massiv wieder eingeführt werden soll,
damit „Freche Judenbengel edle Löwen“ schlagen können…
Redaktion benachrichtigen
#344   Beda   20:18:00 | Samstag, 16. Juli 2011
Tchibo, wart mal, jetzt bekomm ich einen Durcheinander …
.
Und genau das versinnbildlicht die äusserst ärmliche Rhetorik von kreuz.net. Die Existenz solcher Fundi-Pseudo-Argumentationsketten lernte ich erst hier kennen.
Redaktion benachrichtigen
#343   Tchibo   20:14:51 | Samstag, 16. Juli 2011
Beda@ Da kann ich mir gut vorstellen was Du meinst. Doch bestimmt das
Gegenteil von edel, flinkfüßig, blauen Augen und strohblonden Haaren…?
Redaktion benachrichtigen
#342   Beda   20:11:51 | Samstag, 16. Juli 2011
Tchibo, den Terminus ‘krank’ bringe ich eher mit bestimmten Internet-Portalen in Verbindung. Nur kommen mir grad keine konkreten Beispiele in den Sinn. Die Heilungschancen dürften indes eher minimal sein.
Redaktion benachrichtigen
#341   Tchibo   20:08:53 | Samstag, 16. Juli 2011
Beda @ xund, sa mer eh’, sagt man in
Bayern. Mit anderen Worten, Betriebsführung
darf nicht krank sein… wehe wennn!!!
Redaktion benachrichtigen
#340   Beda   20:05:07 | Samstag, 16. Juli 2011
Tchibo, das Adjektiv „gesund“ lässt tatsächlich rätseln.
Redaktion benachrichtigen
#339   Tchibo   19:59:04 | Samstag, 16. Juli 2011
Moment mal bitte, was ist eine gesunde Betriebsführung…, bzw. deren Sinn?
Redaktion benachrichtigen
#338   soapy   19:11:10 | Mittwoch, 13. Juli 2011
ich habe soeben ihre Artikel gelesen und frage mich in was für einer Scheinwelt sie leben??
1.Ist Homosexualität KEINE KRANKHEIT
2.Laut dem Grundgesetz hat jeder Das Recht so zu leben wie er möchte
3.Merkwürdig das die meisten Missbrauchsfälle auf die Katholische Kirche zurückzuführem sind!
4.DIE Evangelische Kirche akzeptiert Homosexualität…
5. In der Heutigen Zeit ist Homosexualität völlig normal!
Ich frage mich gerade ernsthaft,was diese Hetze gegen uns Homosexuellen Menschen soll,lasst uns verflucht nochmal so leben wie wir es für richtig halten!
Es lässt besonders tief blicken das die KIRCHE aufeinmal gegen die Demokratischen Partein hetzt, denn hinter ihrer Pseudo christlichen Seite steckt die NPD!
Desweiterem empfehle ich allen angeblich gläubigen die hier gegen uns Hetzen einen Therapeuten aufzusuchen,
gehen sie mit Gott aber flott!!!!
PS:Der Verfassungsschutz sollte sich mal hier umschauen…im übriegen ich bin evangelisch UND HOMOSEXUELL
Redaktion benachrichtigen
#337   Häring   23:28:24 | Donnerstag, 30. Juni 2011
Wen interessiert denn der Pseudo-Bischof Meisner und der amoralische Herr Berger. Kreuz.net sollte sich einmal mehr für die wichtigen theologischen Themen interessieren als für derartige lächerliche Randerscheinungen.
Redaktion benachrichtigen
#336   björn1   23:23:04 | Donnerstag, 30. Juni 2011
ich bin sehr überrascht über die wortwahl in diesen „artikeln“. sie erinnern mich an sehr braune zeiten. sehr beängstigend, wie hier geschrieben wird. frage mich, welche gesinnung diese artikelschreiber haben und warum unter dem decknamen der katholischen kirche erlaubt ist?
Redaktion benachrichtigen
#335   Anaritha   11:03:51 | Donnerstag, 23. Juni 2011
@karljosef: Paul VI. als abstinenten Sodomiten zu bezeichnen, das ist eine Verleumdung
Gäbe es ernstzunehmende Hinweise, könnten Sie sicher sein, daß die zahllosen antikirchlichen Gruppierungen diesen Umstand zur Genüge ausschlachten würden.
Die Wahrheit ist, daß Papst Paul VI. regelmäßig durch einen Doppelgänger ausgetauscht wurde, der in den 1970ern auftrat und zunehmend Pauls VI. Stelle einnahm, ganz offenbar gegen Pauls VI. Willen.
Über den echten Paul VI. gibt es Aussagen, daß dieser unter Drogen von einer fremden Macht gefangengehalten wurde.
Auch Erzbischof Lefebvre waren diese Berichte bekannt.
Die Doppelgängertatsache ist durch Theodor Kolberg wissenschaftlich erwiesen.
Redaktion benachrichtigen
#334   Hare-Krishna   16:28:14 | Montag, 13. Juni 2011
Mt 23,25-33
Mt 23,25-33:
Weh euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr haltet Becher und Schüsseln außen sauber, innen aber sind sie voll von dem, was ihr in eurer Maßlosigkeit zusammengeraubt habt.
Du blinder Pharisäer! Mach den Becher zuerst innen sauber, dann ist er auch außen rein.
Weh euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr seid wie die Gräber, die außen weiß angestrichen sind und schön aussehen; innen aber sind sie voll Knochen, Schmutz und Verwesung.
So erscheint auch ihr von außen den Menschen gerecht, innen aber seid ihr voll Heuchelei und Ungehorsam gegen Gottes Gesetz.
Weh euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr errichtet den Propheten Grabstätten und schmückt die Denkmäler der Gerechten
und sagt dabei: Wenn wir in den Tagen unserer Väter gelebt hätten, wären wir nicht wie sie am Tod der Propheten schuldig geworden.
Damit bestätigt ihr selbst, dass ihr die Söhne der Prophetenmörder seid.
Macht nur das Maß eurer Väter voll!
Ihr Nattern, ihr Schlangenbrut! Wie wollt ihr dem Strafgericht der Hölle entrinnen?
Redaktion benachrichtigen
#333   Ikonikus   16:25:23 | Montag, 13. Juni 2011
NEIN zum greuelschändlichen Homosex!
Vor dem UNO-Menschenrechtsrat beklagte Erzbischof S. M. Tomasi – Vertreter des Vatikan bei der UNO – Angriffe auf Katholiken, die die gesunde Lehre des Evangeliums verteidigen. Wörtlich sagte er in seiner Rede:
„Menschliche Sexualität ist eine Gabe, die in echter Weise in der vollständigen und lebenslangen Hingabe von einem Mann und einer Frau in der Ehe ausgedrückt wird … Staaten können und müssen Handlungen regulieren, diverse sexuelle Handlungen eingeschlossen. Auf der ganzen Welt gibt es einen Konsens, daß gewisse Arten sexuellen Verhaltens per Gesetz verboten sein müssen. Pädophilie und Inzest sind zwei Beispiele …
Menschen werden angegriffen, weil sie Standpunkte vertreten, die sexuelles Verhalten zwischen Menschen desselben Geschlechts nicht unterstützen. Wenn sie ihre moralischen Überzeugungen oder Überzeugungen über die menschliche Natur, die auch Ausdruck religiöser Überzeugungen sein können…, ausdrücken, dann werden sie stigmatisiert und mehr noch, sie werden verunglimpft und verfolgt.“
Wenn auch Sie diese Erfahrungen in Gesprächen oder bei der Verbreitung der kostenlosen CM-Flugblätter „Wissenschaftliche Erkenntnisse zur Homosexualität“ machen, bitten wir Sie inständig, sich nicht verunsichern zu lassen und weiter Zeugnis abzulegen für die gesunde Lehre des Evangeliums: „Verkünde das Wort!“ – Ob es den Leuten paßt oder nicht! :-)
A. M
www.christliche-mitte.de/index.php?option=com_con…
Redaktion benachrichtigen
#332   Lycos   21:59:25 | Dienstag, 7. Juni 2011
Ministrantinnen
im Alten Ritus in der Amtskirche wären ein guter Grund zur Piusbruderschaft zu wechseln.
Redaktion benachrichtigen
#331   Sefirot   21:48:06 | Dienstag, 7. Juni 2011
Da lachen ja die Hennen
beim Milch geben, der und nicht schw…! :-) :-] :-D :-[
Redaktion benachrichtigen
#330   Homo_sapiens_sapiens   21:45:58 | Dienstag, 7. Juni 2011
Na, Paulchen,
Zu Deinem Animé: Ich hatte etwas „Schärferes“ erwartet!
Und du meinst also tatsächlich, du seist NICHT schwul o.O :-O :-D
^-^ ;-) :-P
Redaktion benachrichtigen
#329   Tomás   00:30:11 | Dienstag, 7. Juni 2011
Piusbruderschaft
Wer glaubt will, daß der Ratzinger für die Tradition ist, der glaubt auch, daß die antichristlichen „C“-Parteien für Katholiken wählbar sind.
Redaktion benachrichtigen
#328   Paul M.   00:20:29 | Dienstag, 7. Juni 2011
SchwulIUndEvangelischUndStolz:
Nein, Florian,
der verdorbene Zeitgeist versucht mit Dämonengewalt Dir und den anderen Homos einzutrichtern, dass das alles schon irgendwie in Ordnung wäre – ist es aber nicht!
Zu Deinem Animé: Ich hatte etwas „Schärferes“ erwartet! :-$
Redaktion benachrichtigen
#327   SchwulIUndEvangelischUndStolz   15:26:00 | Montag, 6. Juni 2011
Paul…
Und wie war Sekaiichi Hatsukoi nun?
Lustiger Weise scheint ihr ein bisschen vom Thema abgekommen zu sein^^
Menschen werden angegriffen, weil sie Standpunkte vertreten, die sexuelles Verhalten zwischen Menschen desselben Geschlechts nicht unterstützen.
Was meinstens daher kommt, das sie keine Venünftigen Argumente bringen, weil die ganzen Vorurteile zum größten Teil widerlegt sind…
Wenn sie ihre moralischen Überzeugungen oder Überzeugungen über die menschliche Natur, die auch Ausdruck religiöser Überzeugungen sein können…, ausdrücken, dann werden sie stigmatisiert und mehr noch, sie werden verunglimpft und verfolgt.“
Genau so werden auch heute noch Leute verfolgt und verunglimpft, die „Pro HS“ sind…
Auch wenn du es nicht wahrhaben willst es ist Wirklichkeit…
So gesehen wäre es ein wichtiger Schritt Homosexuelle Beziehungen endlich GLOBAL zu legalisieren, weil ein Verbot Verfolgung wäre…
Redaktion benachrichtigen
#326   Paul M.   23:26:16 | Sonntag, 5. Juni 2011
Ministrantinnen haben im außerordentlichen Ritus keine Erlaubnis zum „Dienen“.
Tun sie es trotzig weiterhin verboten, dann wird das „Gericht“ hart ausfallen! :-O
Redaktion benachrichtigen
#325   Kriemhilde die Wilde   23:25:53 | Sonntag, 5. Juni 2011
Paul M.: Kein Katholik
Wenn Sie Protestant sind, können Sie es ruhig zugeben.
Aber hier ist eine katholische Seite.
Da sollte man keine Werbung für Protestuntenvereine machen.
Wenn sie katholische Mitte heißen würde, die Partei o.k. Aber so?
Halten Sie denn als Homounzuchtsbeauftragter Vorträge?
Ich würde Ihnen zu gerne einmal live zuhören.
Redaktion benachrichtigen
#324   Schalom   23:22:05 | Sonntag, 5. Juni 2011
Die verbotenen Ministrantinnen haben heute das rennen gemacht
Sie kommen, sie kommen …
Redaktion benachrichtigen
#323   Paul M.   23:19:25 | Sonntag, 5. Juni 2011
Kriemhilde die Wilde:
Wenn Sie eine Christin wären, würden Sie die wertvolle Arbeit der „Christlichen Mitte“ zu schätzen wissen.
www.christliche-mitte.de/ :)3
Redaktion benachrichtigen
#322   ragenvrede   23:18:07 | Sonntag, 5. Juni 2011
Schätzchen,
ich bin auf Düsseldorf gar nicht eingegangen und werde es auch nicht. Übrigens habe ich das Lied für Dich in der rheinischen Version gesungen.
Redaktion benachrichtigen
#321   Kriemhilde die Wilde   23:16:17 | Sonntag, 5. Juni 2011
Paul M.: Homounzuchtsbeauftragter, CM
Ich hatte gestern schon einmal nachgefragt.
Wahrscheinlich waren Sie wegen Ihrer wichtigen Aufgaben zu beschäftigt, um bislang antworten zu können.
Mich würde es aber dennoch interessieren:
Sind Sie der Homounzuchtsbeauftragte von kreuz.net?
Sicher sind Sie ja ein Wissenschaftler, der bei der wissenschaftlichen Studie des Faltblattes mitgewirkt hat?
Ist das Faltblatt von Ihnen?
Halten Sie auch Vorträge?
Ich würde so einen Vortrag von Ihnen gerne mal anhören.
Gibt es Sie schon in youtube zu hören und sehen?
Und zu der Partei Christliche Mitte für die Sie werben:
Ist diese Partei denn überhaupt katholisch?
Der Name hört sich nicht katholisch an.
Hat sich die Partei etwa auch schon den Protestunten angepasst?
Zumindest wirbt die Priesterbruderschaft St. Pius X. nicht für
die Christliche Mitte, sondern für die CDU.
Redaktion benachrichtigen
#320   Paul M.   23:15:22 | Sonntag, 5. Juni 2011
ragenvrede: Reingefallen!
:-D
Ich lebe und arbeite in der schönen Stadt Düsseldorf!
Pech für das Auffliegen Deiner Lügen!
Gute Nacht. :-S
Redaktion benachrichtigen
#319   ragenvrede   23:11:10 | Sonntag, 5. Juni 2011
Man muß nicht in Düsseldorf leben,
um Dir regelmäßig zu begegnen. Und jetzt singe ich für Dich ein „Maria, breit den Mantel aus“ und wünsche Dir eine gute Nacht.
Redaktion benachrichtigen
#318   Paul M.   23:06:50 | Sonntag, 5. Juni 2011
ragenvrede:
Wo lebst Du denn in Düsseldorf?
Redaktion benachrichtigen
#317   ragenvrede   23:04:41 | Sonntag, 5. Juni 2011
Paul…
es gibt mehr als schwarz und weiß, heiß und kalt. Jedenfalls bin ich definitiv nicht durch meine Emotionen gesteuert, auch wenn man dies von Frauen allgemein behauptet. Vielleicht wäre das für Dich aber auch mal eine Entdeckung, dass es Menschen gibt, die Dich differenziert wahrnehmen?
Redaktion benachrichtigen
#316   Paul M.   22:55:04 | Sonntag, 5. Juni 2011
ragenvrede:
Nö, Lüge!
Alle, die mich kennen, reagieren entweder positiv oder negativ,
aber nie lau, wie Du neulich behauptet hast.
Lauheit ist schrecklich…
Redaktion benachrichtigen
#315   Kilian   22:53:25 | Sonntag, 5. Juni 2011
Ihr geht bestimmt beide in „Maria hilf“
in die Kirche…
Redaktion benachrichtigen
#314   ragenvrede   22:50:28 | Sonntag, 5. Juni 2011
Aber Paul
glaubst Du, ich würde Dich foppen? Ich schrieb doch schon mehrfach, dass wir uns regelmäßig über den Weg laufen.
Redaktion benachrichtigen
#313   Paul M.   22:48:39 | Sonntag, 5. Juni 2011
ragenvrede:
Bist Du Kölnerin?
Welche Pfarrei?
Redaktion benachrichtigen
#312   Kilian   22:45:19 | Sonntag, 5. Juni 2011
Die Innsbrucker ist melodischer –
find ich. Die Rheinische ist so steril irgendwie, aber das ist meine persönliche Meinung. Ist die dann eher liks oder rechts rheinisch katholisch?
Redaktion benachrichtigen
#311   ragenvrede   22:42:57 | Sonntag, 5. Juni 2011
In der Ausgabe
des Gotteslobes für das Erzbistum Köln befinden sich beide Melodien. Einmal die Innsbrucker im Stammteil, und die rheinische Version im Diözesanteil; ich mag beide gern!
Redaktion benachrichtigen
#310   Schalom   22:39:48 | Sonntag, 5. Juni 2011
o jungfrau rein und zart,
denn vor der falschen schlange hat dich der herr bewahrt …
im GL zu finden
Redaktion benachrichtigen
#309   Paul M.   22:37:31 | Sonntag, 5. Juni 2011
ragenvrede:
Aus dem aktuellen Gotteslob, ganz einfach. O:O
Redaktion benachrichtigen
#308   ragenvrede   22:36:17 | Sonntag, 5. Juni 2011
Gerne, Paul!
Nach welcher Melodie? Der Rheinischen?
Redaktion benachrichtigen
#307   Paul M.   22:33:24 | Sonntag, 5. Juni 2011
ragenvrede:
Maria, breit’ den Mantel aus… o^/
Redaktion benachrichtigen
#306   ragenvrede   22:25:32 | Sonntag, 5. Juni 2011
Hallo Paul,
komm, wir singen zusammen ein Marienlied! Du darfst Dir eins aussuchen! :)%
Redaktion benachrichtigen
#305   Paul M.   17:46:02 | Sonntag, 5. Juni 2011
NEIN zum greuelschändlichen Homosex!
Vor dem UNO-Menschenrechtsrat beklagte Erzbischof S. M. Tomasi – Vertreter des Vatikan bei der UNO – Angriffe auf Katholiken, die die gesunde Lehre des Evangeliums verteidigen. Wörtlich sagte er in seiner Rede:
„Menschliche Sexualität ist eine Gabe, die in echter Weise in der vollständigen und lebenslangen Hingabe von einem Mann und einer Frau in der Ehe ausgedrückt wird … Staaten können und müssen Handlungen regulieren, diverse sexuelle Handlungen eingeschlossen. Auf der ganzen Welt gibt es einen Konsens, daß gewisse Arten sexuellen Verhaltens per Gesetz verboten sein müssen. Pädophilie und Inzest sind zwei Beispiele …
Menschen werden angegriffen, weil sie Standpunkte vertreten, die sexuelles Verhalten zwischen Menschen desselben Geschlechts nicht unterstützen. Wenn sie ihre moralischen Überzeugungen oder Überzeugungen über die menschliche Natur, die auch Ausdruck religiöser Überzeugungen sein können…, ausdrücken, dann werden sie stigmatisiert und mehr noch, sie werden verunglimpft und verfolgt.“ :-O :’(
Wenn auch Sie diese Erfahrungen in Gesprächen oder bei der Verbreitung der kostenlosen CM-Flugblätter „Wissenschaftliche Erkenntnisse zur Homosexualität“ machen, bitten wir Sie inständig, sich nicht verunsichern zu lassen und weiter Zeugnis abzulegen für die gesunde Lehre des Evangeliums: „Verkünde das Wort!“ – Ob es den Leuten paßt oder nicht! :-@
A. M
www.christliche-mitte.de/index.php?option=com_con…
Redaktion benachrichtigen
#304   Kriemhilde die Wilde   00:27:38 | Sonntag, 5. Juni 2011
Christliche Mitte?
Ist die denn überhaupt katholisch?
Der Name hört sich nicht katholisch an.
Haben die sich etwa auch chon den Protestunten angepasst?
Zumindest wirbt die Priesterbruderschaft St. Pius X. nicht für
die Christliche Mitte, sondern für die CDU.
Redaktion benachrichtigen
#303   Paul M.   00:24:37 | Sonntag, 5. Juni 2011
NEIN zum Homosex!
Vor dem UNO-Menschenrechtsrat beklagte Erzbischof S. M. Tomasi – Vertreter des Vatikan bei der UNO – Angriffe auf Katholiken, die die gesunde Lehre des Evangeliums verteidigen. Wörtlich sagte er in seiner Rede:
„Menschliche Sexualität ist eine Gabe, die in echter Weise in der vollständigen und lebenslangen Hingabe von einem Mann und einer Frau in der Ehe ausgedrückt wird … Staaten können und müssen Handlungen regulieren, diverse sexuelle Handlungen eingeschlossen. Auf der ganzen Welt gibt es einen Konsens, daß gewisse Arten sexuellen Verhaltens per Gesetz verboten sein müssen. Pädophilie und Inzest sind zwei Beispiele …
Menschen werden angegriffen, weil sie Standpunkte vertreten, die sexuelles Verhalten zwischen Menschen desselben Geschlechts nicht unterstützen. Wenn sie ihre moralischen Überzeugungen oder Überzeugungen über die menschliche Natur, die auch Ausdruck religiöser Überzeugungen sein können…, ausdrücken, dann werden sie stigmatisiert und mehr noch, sie werden verunglimpft und verfolgt.“
Wenn auch Sie diese Erfahrungen in Gesprächen oder bei der Verbreitung der kostenlosen CM-Flugblätter „Wissenschaftliche Erkenntnisse zur Homosexualität“ machen, bitten wir Sie inständig, sich nicht verunsichern zu lassen und weiter Zeugnis abzulegen für die gesunde Lehre des Evangeliums: „Verkünde das Wort!“ – Ob es den Leuten paßt oder nicht! :-S
A. M :-)
www.christliche-mitte.de/index.php?option=com_con…
Redaktion benachrichtigen
#302   Blackmore   00:10:42 | Sonntag, 5. Juni 2011
Herr Paul M.,
lassen Sie doch die miroskopische partei CM aus dem Spiel…
Übrigens: Da Sie sich hier auf 1. Kor. 6,9 beziehen, machen Sie sich auf dieser Seite keine Freunde. Damit sind nämlich auch die Kinderschänder, Inzestuösen usw. in der Mutter Kirche gemeint (und dazu gehören, wenn man die Kirchengeschichte genau betrachtet, auch Bischöfe, Kardinäle und Päpste).
Redaktion benachrichtigen
#301   Paul M.   00:04:07 | Sonntag, 5. Juni 2011
Homosex ist GOTT ein Greuel!
Gestern, heute und für immer!Die auch in evangelischen Pfarrhäusern praktizierte Homosexualität ist eindeutig und unmißverständlich von GOTT als schwere Schuld (Greuel) in der Bibel verurteilt. Zur Erinnerung und Argumentationshilfe für Gespräche und Leserbriefe:
„Du darfst nicht mit einem Mann schlafen, wie man mit einer Frau schläft; das wäre ein Greuel!“ (Lev. 18,22).
„Schläft einer mit einem Mann, wie man mit einer Frau schläft, dann haben sie eine Greueltat begangen; beide werden mit dem (ewigen) Tod bestraft; ihr Blut soll auf sie kommen“ (Lev. 20,13).
„Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; ebenso gaben die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer trieben mit Männern Unzucht und erhielten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung“ (Röm 1,26f).
„Täuscht euch nicht! Weder Unzüchtige noch Götzendiener, weder Ehebrecher noch Lustknaben, noch Knabenschänder… werden das Reich GOTTES erben“
(1. Kor 6,9).
Mehr in dem CM-Faltblatt „Wissenschaftliche Erkenntnisse zur Homosexualität“ (gratis).
www.christliche-mitte.de/ :)3
Redaktion benachrichtigen
#300   ragenvrede   16:00:26 | Freitag, 3. Juni 2011
Die Quersumme
von 324 ist 9; somit ist sie durch 3 und 9 teilbar. :-|
Redaktion benachrichtigen
#299   Kriemhilde die Wilde   18:22:32 | Donnerstag, 2. Juni 2011
Die Lösung zum Weltfrieden
Die Lösung zum Weltfrieden wurde nun doch schon entdeckt:
Homöopathie!
Mit Homöopathie Hmosexualität heilen www.spiegel.de/…,1518,766184,00.html
(Der Spiegel scheint nicht mehr systemregiert zu sein, wenn er über so etwas berichtet – um von Sexualität zu heilen wird es in Kürze auch homöopathische Kügelchen geben)
Aber ist Homöopathie denn überhaupt katholisch?
Am besten die Kügelchen im Mixar in Wasser auflösen und
allen vermeintlichen Entarteten freiwillig oder heimlich einflößen.
Schon ist die Welt gerecht und gut, wenn alle Schwulen
Heterosexuelle sind.
Die Alt-Heteros dürfen sich dann aber auch nicht beschweren,
wenn ihnen dann nicht nur wie bisher knackige Moslems (weiß, dunkler und noch dunkler) Frauen wegschnappen sondern auch
die Neu-Heteros.
Die Konkurrenz wird dann härter werden. Denn es heisst ja, dass
die meisten zukünftigen Neu-Heteros recht gut aussehen sollen.
Aber wenn damit der Weltfrieden und das Reich Gottes umgesetzt werden kann, weil Heterosexuelle Katholiken generell ein Ausbund
an Friedensliebe sind und stets waren, und niemals Krieg führen würden, oder überhaupt gewalttätig wären, bitte sofort umsetzen!
Redaktion benachrichtigen
#298   Kriemhilde die Wilde   14:33:03 | Donnerstag, 2. Juni 2011
Ist Homöopathie denn überhaupt katholisch?
Bitte die Kügelchen im Mixar in Wasser auflösen und allen vermeintlichen Entarteten freiwillig oder heimlich einflößen.
Schon ist die Welt gerecht und gut, wenn alle Schwulen
Heterosexuelle sind.
Die Alt-Heteros dürfen sich dann aber auch nicht beschweren,
wenn ihnen dann nicht nur wie bisher knackige Moslems (weiß, dunkler und noch dunkler) Frauen wegschnappen sondern auch
die Neu-Heteros.
Die Konkurrenz wird dann härter werden. Denn es heisst ja, dass
die meisten zukünftigen Neu-Heteros recht gut aussehen sollen.
Aber wenn damit der Weltfrieden und das Reich Gottes umgesetzt werden kann, weil Heterosexuelle Katholiken generell ein Ausbund
an Friedensliebe sind und stets waren, und niemals Krieg führen würden, oder überhaupt gewalttätig wären, bitte sofort umsetzen!
Redaktion benachrichtigen
#297   Soramonas   22:43:33 | Mittwoch, 1. Juni 2011
Heilung von Homosexualität
Heilung von Homosexualität
www.spiegel.de/…,1518,766184,00.html
Homöopathie gegen Homosexualität
www.heise.de/…ikel/34/34851/1.html
Kritik der Evangelischen an Homosexualität
www.derwesten.de/…xuellen-id92055.html
www.spiegel.de/…rint/d-75261496.html
Meisner entzieht schwulem Pädagogen die Lehrerlaubnis
www.spiegel.de/…,1518,760916,00.html
Hintergründe:
www.luebeck-kunterbunt.de
www.bilderberg.org
www.berndsenf.de
Redaktion benachrichtigen
#296   SchwulIUndEvangelischUndStolz   21:13:57 | Mittwoch, 1. Juni 2011
Paul…
Und wie war Sekaiichi Hatsukoi (der Anime den ich dir geschickt habe)?^^
Redaktion benachrichtigen
#295   ragenvrede   11:25:03 | Mittwoch, 1. Juni 2011
Paul kennt sich in evangelischen Pfarrhäusern aus!
Manchmal steht er sogar nachts auf und geht in welche…
Redaktion benachrichtigen
#294   cum te   10:03:37 | Mittwoch, 1. Juni 2011
Das ist noch viel, viel einfacher!
Berger hat schlicht und einfach den Glauben verloren. Würde er seine früheren Positionen noch verteidigen, so könnte das noch irgendwie beeindrucken. Aber jetzt führt er in eigener Person vor, dass „schwul“ auch eine Konfession sein kann (nicht immer, aber immer öfter).
Redaktion benachrichtigen
#293   ragenvrede   02:28:50 | Mittwoch, 1. Juni 2011
Es waren
wieder Ikonoklasten unterwegs.
Redaktion benachrichtigen
#292   Paul M.   23:51:57 | Dienstag, 31. Mai 2011
Homosex ist GOTT ein Greuel! Gestern, heute und für immer!
Die auch in evangelischen Pfarrhäusern praktizierte Homosexualität ist eindeutig und unmißverständlich von GOTT als schwere Schuld (Greuel) in der Bibel verurteilt. Zur Erinnerung und Argumentationshilfe für Gespräche und Leserbriefe:
„Du darfst nicht mit einem Mann schlafen, wie man mit einer Frau schläft; das wäre ein Greuel!“ (Lev. 18,22).
„Schläft einer mit einem Mann, wie man mit einer Frau schläft, dann haben sie eine Greueltat begangen; beide werden mit dem (ewigen) Tod bestraft; ihr Blut soll auf sie kommen“ (Lev. 20,13).
„Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; ebenso gaben die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer trieben mit Männern Unzucht und erhielten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung“ (Röm 1,26f).
„Täuscht euch nicht! Weder Unzüchtige noch Götzendiener, weder Ehebrecher noch Lustknaben, noch Knabenschänder… werden das Reich GOTTES erben“
(1. Kor 6,9). :-O
Mehr in dem CM-Faltblatt „Wissenschaftliche Erkenntnisse zur Homosexualität“ (gratis). :)3
www.christliche-mitte.de/
Redaktion benachrichtigen
#291   Blackbird   23:46:17 | Dienstag, 31. Mai 2011
so…
wird langsam Zeit für’s Morpheus-Ritual :-)
Gute Nacht zusammen :-)
Redaktion benachrichtigen
#290   Paul M.   23:41:26 | Dienstag, 31. Mai 2011
Mighty Counsellor: Du hast nach mir gerufen…
Sollte ich Dich nicht in christlicher Nächstenliebe wahrnehmen, hmh?
Redaktion benachrichtigen
#289   Evelynn van der Meer †-1:18:37:59   23:40:34 | Dienstag, 31. Mai 2011
Witwe Ikomikus 11
Dein verstorbener Gatte ist sicher ganz stolz auf Dich!
Tu der Welt einen Gefallen und tritt in einen beschaulichen Orden ein.
Oder lerne ein Instrument, da könnest Du in die Tasten hauen und es käme vielleicht was Nettes dabei raus.
Du machst Dich nur immer lächerlicher.
Deine Bösartigkeit hast Du nun zur Genüge zur Schau gestellt.
Aus der Nummer kommst Du nur noch raus, wenn Du die Klappe hältst!
Redaktion benachrichtigen
#288   Mighty Counsellor   23:40:09 | Dienstag, 31. Mai 2011
Hallo, Paul M.
Was für eine Überraschung! Mit Dir habe ich gar nicht gerechnet!
Redaktion benachrichtigen
#287   Paul M.   23:38:06 | Dienstag, 31. Mai 2011
Mighty Counsellor: ‘n Abend allerseits!
Seid Ihr wieder unartig, hmh? ;-)
Also, das Verdrehen von Wahrheiten überlässt Du besser dem Diabolos, Mighty, okay?
Redaktion benachrichtigen
#286   Mighty Counsellor   23:32:45 | Dienstag, 31. Mai 2011
Falsch:
David Berger – immer mehr vom Teufel besessen
Richtig:
Paul M. – immer mehr vom Teufel besessen
Redaktion benachrichtigen
#285   Mister 11   23:28:00 | Dienstag, 31. Mai 2011
Danke für die Recherche, Amethyst!
Montag, 30. Mai 2011 17:23
Amethyst:
Piuskirche: Aufrührer D. Berger stiftet Unfrieden!
17mai.blogsport.de/…kirche-in-koeln-kalk/
Auf obenverlinkter schwuler, linker Blogseite hat der homoperverse
Ex-Theologe D. Berger zu gesellschaftlichem Unfrieden zwischen den Kulturen und zu Krawall aufgerufen!
Bergers Wortlaut u a.:
„Die Eröffnung dieses Piusbruderschaftszentrums ist daher ein Skandal, an dem man nicht stillschweigend und passiv vorübergehen sollte!
Dass man nicht stillschweigend und passiv bei der Eröffnung sein solle denkt sich auch das Bündnis „Für ein Leben vor dem Tod!“ aus Köln und läd für den Tag der Öffnung zu einer Demonstration ein.“
Aggressive Demonstrationen, durch Missbrauch von Minderheiten und durch Minderheiten, werden wohl seine sinnlose Freizeit ausfüllen, wenn er sehr bald auch das Recht entzogen bekommt, Schülern des
Homo-Ville-Gymnasiums in
Homo-Erftstadt sein verdrehtes
Homo-Deutsch zu unterrichten!
Bürger, wehrt Euch gegen diese Dämonen! :-@
Redaktion benachrichtigen
#284   Mighty Counsellor   23:26:57 | Dienstag, 31. Mai 2011
Homo_sapiens_sapiens,
ich bewundere Deine Geduld. :(3
Redaktion benachrichtigen
#283   Mighty Counsellor   23:24:30 | Dienstag, 31. Mai 2011
Wieder Selbstgespräche (Mister 11)
Geistesgestörte, Du wiederholst Dich…
Redaktion benachrichtigen
#282   Mister 11   23:23:04 | Dienstag, 31. Mai 2011
Homo_sapiens_sapiens = Palpatina von kreuts.net:
Geistesgestörte, Du wiederholst Dich…
Gääääääähhhhhhhhn! :-S
Redaktion benachrichtigen
#281   Blackbird   23:22:53 | Dienstag, 31. Mai 2011
Homo_sapiens_sapiens
vermutlich nicht – aber zu spät für Paulchen
Redaktion benachrichtigen
#280   Mister 11   23:17:48 | Dienstag, 31. Mai 2011
Schade, dass die Amethyst offline ist…
:’(
Die hat gestern so lustig getextet…
Hier:
Dienstag, 31. Mai 2011 01:17
Amethyst:
Der schwule Berger auf der Straße,
denkt immer nur an das Wort: Hasse. :-|
Er trat die heilige Mutter Kirche, die ihn nährte,
doch das Homoscheißstück, sich dämonisch kehrte. :-[
Zurück zur Straße, in den geliebten Homodreck,
er nun die Anständigen anpisst an das Jacket! :’(
Redaktion benachrichtigen
#279   Blackbird   23:13:13 | Dienstag, 31. Mai 2011
Homo_sapiens_sapiens
dann kanns aber wirklich gefährlich werden – man sieht ja das Ergebnis.
Aber ich glaube, mich noch zur weinerlichen Klemmtucke umzuerziehen, dürfte auch la mamma schwer fallen :-D
Redaktion benachrichtigen
#278   Mister 11   23:11:19 | Dienstag, 31. Mai 2011
Homo_sapiens_sapiens = Palpatina von kreuts.net:
Mir kann es egal sein, was Du mit „Pauley“ anstellen willst,
aber lass’ mich da raus!
Sockenpuppen sind nichts für mich… :-S
Spiel alleine weiter, Palpatina, das ist dein geistiges Niveau.
Jetzt wissen alle User, dass Du verhaltensgestört bist und sich Deine Eltern für Dich immer noch schämen…
Deswegen bleibt Dir Geisteskranken nur das Internet für soziale Kontakte, draussen würden die normalen (nicht homoversauten)Menschen vor Dir wegrennen! :-!
Armes Ding… :-@
Redaktion benachrichtigen
#277   Blackbird   23:09:05 | Dienstag, 31. Mai 2011
gefährlich
kommt dann sein großer Bruder und haut uns alle um?
Oder Darth Vader?
Redaktion benachrichtigen
#276   Mighty Counsellor   23:04:47 | Dienstag, 31. Mai 2011
Was die Leute alles wissen:
Der Typ, den Du fälschlicherweise verdächtigst, Paul M. zu sein kann Dir noch sehr gefährlich werden, nicht nur rechtlich…
Dienstag, 31. Mai 2011 23:00
Mister 11
Redaktion benachrichtigen
#275   Antonio Michele Ghislieri   23:02:32 | Dienstag, 31. Mai 2011
@Mister 11
Dein „Liebling“ Paulchen hat britische Wurzeln, wenn Du verstehst…
Paulchen ist Richard Nelson Williamson, endlich wissen wir es!
Redaktion benachrichtigen
Es wurden 34 Lesermeinungen von der Redaktion entfernt
«   ‹   1   2      »
Weiterlesen:
Gomorrhismus
Homounzucht fordert Todesopfer
Gomorrhismus
Ausländische Homo-Verbrecher verhaftet
Gomorrhismus
Mahnwache gegen die Homo-Gestörten
Gomorrhismus
Die Serie von Homo-Mördern reißt nicht ab
Gomorrhismus
Der Homo-Killer wollte auch seine Tochter töten
Gomorrhismus
Zuerst moralisch, jetzt auch finanziell bankrott
Gomorrhismus
Ein Homosexueller unter dringendem Tatverdacht
Gomorrhismus
Rufmord an einem Töpfer
Gomorrhismus
Er verteidigt die Intoleranz der Homo-Gestörten
Gomorrhismus
Gefährlicher als Rauchen
Gomorrhismus
War dieser Heilige der Altliberalen auch ein Homo und Heuchler?
Gomorrhismus
Der widernatürliche Gebrauch des Anus
Gomorrhismus
Deutsche Dekadenz: Von einer Perversion in die nächste
Gomorrhismus
Kölner Homo-Bestatter des Betrugs angeklagt
Gomorrhismus
Sie sind im Tageslicht – die österreichischen Tuntenparteien
RSS Feed  •  News Ticker  •  Werbebanner  •  Visitenkarte  •  Kontakt  •  Impressum
© CC-BY-NC-SA 2011 kreuz.net