HOME
 
 

Verein der Familien von Nathusius und Nathusius e.V.

Viribus Unitis
"Mit vereinten Kräften"
Vereinsmotto und Wappenspruch der jüngeren Stämme (geadelt 1861)

Vereinsgeschichte

Der Verein wurde als "Verband des Familientages derer von Nathusius" am 20.09.1895 von 11 männlichen Mitgliedern der Familie, Nachkommen der fünf adeligen Linien in Halle/Saale gegründet. In seiner bald 110-jährigen Geschichte wurden die Satzungen des Verbandes mehrfach geändert und die Mitgliederbasis erweitert.

Die Nachkommen des Friedrich August Nathusius, eines Bruders von Johann Gottlob Nathusius, die die "Magdeburger Linie" der Familie bilden, wurden zunächst als Gäste zu den Familientagen des Verbandes eingeladen. Später wurden die Nachkommen dieser Linie Mitglieder des Verbandes.

 

Bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wurden 17 Familientage abgehalten (jeweils zweijährlich - unterbrochen nur durch den Ersten Weltkrieg). Diese Familientage fanden zumeist in Berlin (Hotel Prinz Albrecht), in Magdeburg (Harmonie) sowie auf der Hundisburg statt.

Der Ausgang des Zweiten Weltkrieges brachte für die Familie und den Verband grosse Änderungen mit sich. Die im wesentlichen in Sachsen-Anhalt gelegenen Familiensitze wurden enteignet, die bislang meist in Mitteldeutschland beheimateten Familienmitglieder verstreuten sich in den westlichen Besatzungszonen Deutschlands und darüber hinaus. Nur wenige verblieben in der späteren DDR. Die schwierigen Umstände machten eine Wiederaufnahme des gemeinsamen, aktiven Verbandslebens (in Form von Familientagen) erst 1955 wieder möglich. Aus der Willkommensrede der damaligen Veranstalterin des Familientages, Doris Haevernick, geborene von Nathusius (Stamm Königsborn) stammt folgender Trinkspruch:

"Aber lasst uns einmütig aufstehen und schweigend und voller guter Wünsche und Vorsätze unser Glas leeren auf ein wiedervereinigtes, liebenswertes und freies Vaterland."

Seit dem ersten Nachkriegs-Familientag wurden bis 2003 (in Erfurt) 16 weitere Familientage abgehalten (jeweils im Drei-Jahres-Rhythmus).

Am 26.05.1973 wurde der Verband in den "Verein der Familien von Nathusius und Nathusius e.V." umbenannt.

Der Verein hat 70 Mitglieder.

Vereinsstatuten (Auszug)

Der Verein hat seinen Sitz in Kassel und ist unter der Nummer 1401 in das dortige Vereinsregister eingetragen. Die Eintragung erfolgte am 08.12.1976 iVm Abgabe der Satzung vom 26.05.1973 zzgl. Änderungen vom 23.10.1976.

Zweck des Verbandes ist die gemeinsame Pflege der verwandtschaftlichen Beziehungen innerhalb der Familien von Nathusius und Nathusius.

Mitglied des Vereines können Familienangehörige werden, die nachweislich von Christian Nathusius und seiner Ehefrau Katharina abstammen. Weitere - einschränkende - Details zur möglichen Mitgliedschaft weist die Satzung aus.

 

Der Verein wird vom Vorstand (Vorsitzender, stellv. Vorsitzender, Kassenführer) sowie der Mitgliederversammlung (Familientag) vertreten.

home