VERANSTALTUNG: “Es wird ja immer weniger gelesen!” - über Bücher und Lesen

eine Veranstaltung zum Welttag des Buches am 23.04.2009
Berufskolleg Bachstraße, Düsseldorf

Wenn es einen Untergang gibt, der immer neu und mit Lust beschworen wird, dann der Untergang des Bücherlandes. Seltsamerweise ist diese Klage so alt wie das Lesen selbst. Auch in der Zeit des Alphabetisierung der Massen im 19. Jahrhundert hat die Klage über die Vermassung, Verblödung und Verflachung der Lesekultur, ja der Kultur überhaupt, nicht etwa nachgelassen. Wird sie doch nirgends sonst so oft vertreten, als in den Büchern selbst! Technische Innovationen - Radio, Kino, Internet - erregten die Gemüter immer wieder neu. Da kommen E-books zur Erneuerung der Klagen gerade recht. Die Kopfhängerei des Lesens geht in Kopfschütteln beim Lesen über. So stoßen auch wir am Welttag des Buches den klassischen Seufzer aus: “Es wird ja immer weniger gelesen!” … und lesen über Bücher und Lesen.

Theodor W. Adorno, Siegfried Kracauer, Der Riß der Welt geht auch durch mich, Briefwechsel 1923 - 1966 (Suhrkamp)
Thomas Anz, Literatur und Lust (dtv)
Honoré de Balzac, Verlorene Illusionen (Diogenes)
Alan Bennett, Die souveräne Leserin (Wagenbach)
Bibliomania (Diogenes)
Ludwig Börne, Die Kunst, in drei Tagen ein Originalschriftsteller zu werden
Umberto Eco, Die Kunst des Bücherliebens (Hanser)
Frank Fischer, Die Zerstörung der Leipziger Stadtbibliothek im Jahr 2003 (SuKuLTuR)
Wilhelm Hauff, Die Bücher und die Lesewelt
Matthias Horx, Technolution. Wie unsere Zukunft sich entwickelt (Campus)
Ursula Keller und Natalja Sharandak, Sofja Andrejewna Tolstaja (Insel)
Hanjo Kesting, Ein Blatt vom Machandelbaum (Wallstein)
Alberto Manguel, Eine Geschichte des Lesens (S. Fischer)
Robert Musil, Der Mann ohne Eigenschaften (Rowohlt)
Joachim Radkau, Technik in Deutschland (Campus)
Arthur Schopenhaur, Über Lesen und Bücher
Johannes Willms, Balzac (Diogenes)
Christoph Wortberg, Manfred Theisen, Der Geist der Bücher (List)


Ein Leser-Kommentar

[…] Welttag des Buches 2009 haben Michael Schikowski und Christoph Wortberg das Booklet in Düsseldorf vorgestellt. Und die Biblioteca Central in Valencia hat sich aus Gründen, die auch mich mal interessieren […]

Kommentar schreiben