Lebenslauf

Geboren am:

2.3.1971 in Vorau

derzeitiger Wohnsitz:

7423 Pinkafeld

Familienstand:

verheiratet, 4 Kinder

Ausbildung

1977-1981:

Volksschule Pinkafeld;

1981-1985:

Hauptschule Pinkafeld; Bundesrealgymnasium Oberschützen;

1985-1990:

Höhere Technische Bundeslehranstalt für Flugtechnik, Reifeprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg;

1991-1994:

Luftfahrzeugwartschein zweiter und erster Klasse - Erwerb der Qualifikation in der Mindestzeit,
Troubleshooting für Strahlturbinen und Hilfsgasturbinen; Line Maintenance und Base Maintenance für Strahlturbinen und Hilfsgasturbinen,
Main Engine Condition Monitoring; Trainer für endoskopische Untersuchungen an Flugzeugtriebwerken;

1995-1999:

verhaltenstechnische Seminare wie Rhetorik, Kommunikation, Crash Rhetorik, Team Design sowie NLP, Medienarbeit, Projektmanagement;
anschließend Ausbildung zum Kommunikations- und Verhaltenstrainer;

2000:

Verwaltungsschule der Burgenländischen Landesregierung; Dienstprüfung für gehobenen Rechnungs- und Verwaltungsdienst mit ausgezeichnetem Erfolg;

Berufserfahrung

1990:

Einrichtungsberater und technischer Zeichner bei den Pinkafelder E-Werken; Verkaufstätigkeit bei Messen;
anschließend Präsenzdienst;

1991-1994:

Lauda Air Engineering;
Systemingenieur für Triebwerke und Hilfsgasturbinen, Einsätze als Bordingenieur im Rahmen des Main Engine Condition Monitoring, Vertragsverhandlungen mit technischen Partnern;

1994:

Organisationsreferent des Ringes Freiheitlicher Wirtschaftstreibender;

1994-1996:

Wahlkampfleiter und Organisationsreferent der FPÖ-Burgenland;

1996-2000:

Pressesprecher des Landesrates - Regierungsbüro;

2000-2006:

Klubdirektor des Freiheitlichen Landtagsklubs;

2010-2011:

Burgenländische Landesregierung - Sozialcontrolling
Aufsichtsrat Mapjet AG;

seit 1996:

Trainer und Vortragender Freiheitliche Akademie und FPÖ-Bildungsinstitut (Rhetorik und Kommunikation, Verhaltenstechnik, Ortsgruppenmanagement, Umwelt- und Energiepolitik, Grüne Gentechnik, Programmatik und Programmentwicklung);

2010-1012:

Vorstandsvorsitzender PAF-Privatstiftung;

2011-2012:

Aufsichtsrat International Sky Services AG.

bisherige politische Funktionen:

1994 - 2006:

Stadtparteiobmann der FPÖ in Eisenstadt;

1997 - 2002:

Klubobmann im Eisenstädter Gemeinderat;

1997 - 2007:

Gemeinderat in Eisenstadt;

1996 - 2007:

Landesparteisekretär der FPÖ-Burgenland;

2004 - 2009:

Bezirksparteiobmann der FPÖ im Bezirk Eisenstadt-Umgebung;

2006 - 2008:

Mitglied des parlamentarischen Ausschusses für Konsumentenschutz, Wissenschaft und des parlamentarischen Ausschusses für Menschenrechte, Ersatzmitglied der Kommission in Angelegenheiten der Altlastensanierung und -sicherung. (§ 7 Z 3 UFG);

2006-2010:

Mitglied des Beirates für Investitionszuschüsse gemäß § 13b Ökostromgesetz;

2008-2009:

Ersatzmitglied im Verfassungsausschuss;

2008-2011:

2008-2012:

Vorsitzender des ständigen Unterausschusses des Rechnungshofausschusses;

Vizepräsident des Österreichischen Zivilinvalidenverbandes - Landesgruppe Burgenland

2010:

Mitglied des Nationalen Lenkungsausschusses zum Jahr der Freiwilligentätigkeit.

aktueller politischer Verantwortungsbereich:

seit 1994:

Mitglied des Landesparteivorstandes der FPÖ-Burgenland;

seit 1996:

Mitglied des Landesparteipräsidiums der FPÖ-Burgenland;

seit 1996:

Mitglied der FPÖ-Bundesparteileitung;

seit 2005:

Vizebundesparteiobmann der FPÖ, Mitglied des Bundesparteipräsidiums und des Bundesparteivorstandes;

seit 2006:

stellvertretender Landesparteiobmann der FPÖ-Burgenland;
Abgeordneter zum Nationalrat, stellvertretender Klubobmann des FPÖ-Parlamentsklubs, Mitglied des Klubpräsidiums;
Mitglied der parlamentarischen Ausschüsse für Arbeit und Soziales, Umwelt, Forschung, Innovation und Technologie sowie Familie;
Ersatzmitglied im ständigen Unterausschuss des Hauptausschusses, Ersatzmitglied im Verkehrsausschuss;
Mitglied der Kommission in Angelegenheiten der Umweltförderung im In- und Ausland gemäß § 7 Z 2 UFG;
Mitglied der Kommission in Angelegenheiten des Österreichischen Joint Implementation und Clean Development Mechanism Programms (§ 7 Z 4 UFG);

seit 2007:

Mitglied des Bundesbehindertenbeirates;
Vorstandsmitglied des Freiheitlichen Bildungsinstitutes;

seit 2008:

Mitglied des Gesundheitsausschusses;
Ersatzmitglied im Verkehrsausschuss, Wissenschaftsausschuss sowie im Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen;
Erster Schriftführer im Familienausschuss;
Stellvertretender Obmann des Umweltausschusses;
Mitglied der Kommission in Angelegenheiten der Altlastensanierung und - sicherung (§ 34 UFG);
Mitglied der Kommission in Angelegenheiten der Wasserwirtschaft (§ 22 UFG);
Mitglied des Österreichischen Umweltrates;

seit 2009:

Mitglied des Österreichischen Rates für Freiwilligenarbeit;
Stellvertretender Vorsitzender des Österreichischen Umweltrates;
Mitglied des Verfassungsausschusses;

seit 2010:

Vorstandsmitglied Eurosolar Austria;

seit 2011:

Mitglied des Energiebeirates gemäß Energie-Control Gesetz;
Bundesverband für Erneuerbare Energie - Mitglied des Beirates.

Publikationen, Literatur

  • Johann Kriegler:

     

Politisches Handbuch des Burgenlandes. III. Teil (1996-2001).

Eisenstadt 2001 (Burgenländische Forschungen; 84)

ISBN 3-901517-29-4.

  • Michael Floiger:

     

"Heimat Burgenland. Aus dem Geist der Freiheit geboren."

ISBN 978-3-902720-04-7.

  • Nina Horaczek,        Claudia Reiterer:

     

"HC Strache. Sein Aufstieg, seine Hintermänner, seine Feinde." 

ISBN 978-3-8000-7417-4.

  • Norbert Hofer:

"Behinderung und Pflegebedürftigkeit in Östererich, ein Wegweiser."

ISBN 978-3-902720-05-4.

  • Nobert Hofer (Hrsg.), DI Dietrich Wertz, Michael Howanietz:

"Energie und Lebensmittel, Konzerndiktatur oder Selbstbestimmung".

  •  

"Handbuch Freiheitlicher Politik, ein Leitfaden für Führungsfunktionäre und Mandatsträger der Freiheitlichen Partei Österreichs."

  • Norbert Hofer (Hrsg.), Michael Howanietz:

"Nur selbstversorgt heißt Souverän".

ISBN 978-3-902720-07-8.