title dekoPinsel Grundausstattung Part 1: Äuglein

grundausstattung

Ahoi ihr Lieben!
Heute geht es mal wieder vernünftig und im Vollbesitz unserer aller geistigen Fähigkeiten weiter im Text mit einem kleinen Beitrag zum Thema Kosmetik Pinsel.
Die Angebotsdichte ist mittlerweile auch auf dem deutschen Markt überwältigend – von weich zu kratzig, Naturhaar zu Synthetik, von günstig zu teuer. Es gibt Nichts, was es Nicht gibt. Gerade für Anfänger der Make up Kunst ist es gar nicht so einfach sich im Dschungel der Borsten zurecht zu finden. Daher hier eine kleine Orientierungshilfe mit Pinseln, die meiner Meinung sowie Erfahrung nach zu den absoluten Must-Haves gehören.

Eyeliner Pinsel

Keine Pinsel Art gibt es wohl so vielseitig wie den Eyeliner Pinsel; ob groß, klein, hart, weich, dicht, schmal oder komplett ausgefallen – man kann mittlerweile Alles kaufen. Das ist auch gar nicht so verkehrt, denn die praktischen Pinsel entwickeln sich so zum All zweck Tool schlechthin. Für die Grundausstattung empfiehlt sich ein klassischer abgeschrägter Pinsel. Selbst wer Gel Eyeliner nicht mag kann damit wunderbar ganz viele Andere Dinge tun. Zum Beispiel Kajal Stift verwischen, den unteren Wimpernkranz ordentlich anmalen, Augenbrauen mit Puder auffüllen oder sogar in Nagellack Entferner getunkt übergemalte Lack Reste am Finger entfernen. Mit der Zeit lohnen sich dann auch andere Varianten, z.B. einen ganz schmalen “Dip” Eyeliner Pinsel oder einen sehr Kantigen für die Brauen.
Eyeliner Pinsel gibt es in jeder Drogerie für 1,50-6€. U.A. von essence für 1,45€ oder von Rival de Loop für 2€.
Schmale Gesellen findet man u.A. von MAC für 21,00€, von Zoeva für 5,20€ oder von Real Techniques für 9,95€.

grundausstattung2

Basis Pinsel

Für diese Kategorie gibt es genauso viele Namen wie mein Blog Posting heute Wörter hat. Am häufigsten Shader genannt, wobei auch das mehrdeutig ist. Der Einfachheit halber schimpfe ich ihn mal Basis Pinsel: Der Klassische Lidschatten Pinsel zum Auftragen der Farbe. Auch hier gibt es zig Formen, Größen und Arten, heute beschränkt auf die Einfachste: Ein abgerundeter Kopf mit relativ viel Fläche. Für die Grundausstattung empfehlen sich zwei verschiedene Größen, einen Kleineren für Highlighter und inneren Augenwinkel, einen Größeren für den Rest.
Die mini Variante gibt es u.A. von Zoeva für 5,20€, von Real Techniques für 9,95€ , von Sigma für 9,99€.
In etwas Größer erhältlich u.A. von Sigma für 13,95€, von essence für 1,25€, von MAC für 29,00€.

Definer/Blender

Klingt exotisch? Ist es aber gar nicht. Nicht nur für Smokey Eyes sind Pinsel zum blenden des Kunstwerkes am Auge ein Muss. Das geht besonders einfach mit fluffigen, abgerundeten, fast Kugelförmigen Exemplaren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade kleine, etwas festere Varianten für blutige Anfänger geeignet sind während die größeren Arten besonders Fortgeschrittenen eine große Portion Freude bereiten. Allerdings ist es schlicht eine Frage des Typs beim Schminken, welche Größe Frau am Ende wirklich bevorzugt. Daher ruhig beide Arten zulegen, gebrauchen kann man sie eigentlich bei jedem AMU.
Feste Kleine gibt es u.A. von essence für 1,25€, von Real Techniques für 9,95€.
Größere gibt es u.A. von Zoeva für 5,80€, von MAC für 25,00€.

grundausstattung3

Für Sparfüchse eignet sich so zum Beispiel eine Kombination aus einem Rival de Loop Eyeliner Pinsel (2€), einem Zoeva Basis Pinsel für 5,20€, einem essence Basis Pinsel für 1,25€ sowie einem Blender von essence für ebenfalls 1,25€. Damit liegt Frau für den Anfang bei nicht mal 10€.
Wer gleich Wert auf Qualität legt kann es mit folgenden Pinseln versuchen: Rival de Loop Eyeliner Pinsel (2€), Zoeva feiner Eyeliner Pinsel (5,20€),   Basis Farbe mit Real Techniques (9,95€) sowie Sigma (13,95) und zum Verblenden den einzig Wahren MAC Blender für 25€. (Gibts aber auch von Sigma Nette!)

Ich hoffe meine Erfahrung hilft ein paar Neulingen unter euch weiter und ihr habt viel Spaß mit den Pinseln! Nächste Woche gibt es dann Teil 2 mit den Basics für Teint/Gesicht.
Mit welchen Pinseln habt ihr am Auge angefangen? Könnt ihr noch Exemplare oder Beispiel Pinsel bei steuern?

ShopStyle

Und was hast du dazu zu sagen?

Über Kommentare freue ich mich immer und versuche Fragen so schnell wie möglich hier zu beantworten.
Reinen Spam oder versteckten Spam (z.B. von Firmen) schiebe ich genau wie Beleidigungen in den Papierkorb.
Eure Email Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.
Gerne dürft ihr Links zu eurem Blog Beitrag anhängen, wenn er zum jeweiligen Thema passt.

10 Kommentare

  1. Allie

    Auf den Definer/Blender von essence schwöre ich, habe allerdings noch einen größeren von ecotools, meine Lieblingspinselmarke.
    Außerdem hab ich einen schräg abgeflachten runden, der ein wenig wie ein kleiner Buffer aussieht von ebelin und noch einen Basispinsel von ecotools, meine Eyelinerpinsel ist ebenfalls von essence und ich find ihn dafür echt geeignet :)
    Alles Liebe
    Allie

    Antworten
  2. Geri

    Als ich mich das erste Mal geschminkt habe, kannte ich keine Pinsel, daher habe ich oft die Schaumstoffapplikatoren benutzt.
    Mein erstes Pinselset war das Bamboo Set von Zoeva.

    Antworten
    1. Leonie Autor

      Bei mir fast genauso ;) Die ersten Jahre gings auch mit Finger oder furchtbaren Applikator. Danach kam das BH Cosmetics Set, danach das Zoeva Bamboo.
      Aber mit der Zeit wird man ja doch etwas anspruchsvoller, wobei das Bamboo Set nicht schlecht ist.

      Antworten
  3. kirschbluetenschnee

    Den von Essence habe ich auch (weil du ihn mir aufgeschwatzt hast :D ) aber der ist auch fein.
    Bei Eyelinern geht ja für mich nichts über den Pinsel der bei den Maybelline Gel Eyelinern dabei ist, mit “normalen” Eyelinerpinseln kann ich inzwischen gar nichts mehr :D
    Ich wollte aber eh mal meine 3 Liebsten für Diana vorstellen, darf ich nicht vergessen :D

    Antworten
  4. Sarah

    Also meine ersten Pinsel waren tatsächlich die von Essence. Ausserdem hatte ich ein Set von Zoeva, welches ich inzwischen abgestoßen habe. Jetzt nutze ich einen Mix aus essence, Fräulein 3°8 und ebelin. Mit denen komme ich wirklich gut zurecht.

    Liebst
    Sarah

    Antworten
  5. shalely

    Sehr toller Post! Hätte mir bei meinen Anfängen sehr geholfen.
    Ich benutze noch immer sehr gerne die Pinsel von essence.

    Antworten
  6. lullaby

    Würde sagen ein flascher Lidschattenpinsel zum Farbe auftragen fehlt noch. Da würde ich den von Rossmann empfehlen. Den benutze ich total gerne.
    Ansonsten Zoeva…da passt das Preis-Leistungsverhältnis einfach eins A!

    Antworten