Sozial- und Kulturwissenschaften
Sie befinden sich hier:  HS Fulda » FB SK » Studienprogramme » Sozialrecht (LL.B.)
Studiengang Sozialrecht

Der Studiengang Sozialrecht - erstmalig in Deutschland

Sozialrecht als eigenständiges Fach zu studieren war in Deutschland bislang nicht möglich. Die Hochschule Fulda hat diese Studienlücke erkannt und bietet als bundesweit einzige wissenschaftliche Einrichtung eine Ausbildung an zum/zur Sozialjuristen/-juristin. Der Studiengang wurde noch als Diplomstudiengang begonnen. Seit dem Wintersemester 2007/2008 wurde der Diplom- in einen Bachelorstudiengang umgewandelt.  Der verliehene Abschlussgrad heißt jetz Bachelor of Laws (LL.B.).

Seit dem Wintersemester 2003/2004 bilden wir bundesweit praxisnah und anwendungsbezogen juristische Fachkräfte für den Sozialbereich aus. Sozialrecht wird in Zukunft kein Randgebiet und Ableger unterschiedlichster Ausbildungsgänge mehr sein.

Studienort Fulda

Mit seiner Lage in der Mitte Deutschlands und seiner guten Verkehrsanbindung ist Fulda ein zentral gelegener Standort für Studium, Weiterbildung, Forschung und Tagungen. [ -> Stadt Fulda ]

 

Sozialwissenschaften und Recht - eine am Bedarf orientierte sozialrechtliche Ausbildung

Die soziale Grundsicherung und damit zusammenhängende Rechtsfragen sind Dauerthemen unserer Gesellschaft und von hoher volkswirtschaftlicher Bedeutung. Dennoch mangelt es bislang an ausgebildeten Fachkräften, die eine sozialrechtliche Spezialisierung vorweisen können.

Die Ansiedlung dieses neuen Studiengangs an einer Hochschule bedeutet eine juristische Ausbildung in enger Verknüpfung mit praxisorientiert vermitteltem Wissen.  Sozialjuristen und -juristinnen verbinden ein fundiertes fachjuristisches Wissen, sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse mit sozialer Kompetenz.

Berufliche Einsatzfelder

Die beruflichen Möglichkeiten für die Absolventen bieten sich in einer Vielzahl von öffentlichen Institutionen. Dies können sein: Soziale Organisationen,  Träger der freien Wohlfahrtspflege sowie  deren Verbände, Arbeitsagenturen, Krankenkassen, Rentenversicherungen, Landkreise, Städte und Gemeinden,   Gewerkschaften, Tätigkeitsfelder in der Sozialpolitik und in der Wirtschaft. Sie alle warten auf gut und fundiert ausgebildete Sozialrechtler, die eine ebenso juristische wie soziale Qualifizierung einsetzen können.

Akkreditierung

Der Studiengang Sozialrecht wurde im Juli 2012 bis September 2019 erfolgreich reakkreditiert.

Akkreditierungsurkunde Sozialrecht

Bewertungsbericht Sozialrecht