Diaspora: SciFi@pod.geraspora.de · Jabber: SciFi@jabber.ccc.de · Twitter: SciF0r

Digitalpolitik: FDP an Bord

Nun hat es nach den Grünen also auch die FDP geschafft: Digitalpolitik steht auf dem Programm! Seit heute ist das Positionspapier «Digitalpolitik» der FDP über das Internet abrufbar. Gerade gelesen, will ich meine Eindrücke mit der Welt teilen. Das Papier beginnt vielversprechend. Es ist die Rede von technologischem Fortschritt, ja gar von einem wichtigen Stellenwert der digitalen Welt in unserem Alltag. Sympathisch sind auch die einleitenden Worte zum Urheberrecht. Die FDP sieht eine Entwicklung… weiter lesen

Seufz. Ihr habt den Falschen…

Als mich letzten Dienstag ein Journalist anschrieb und einen Twitter-Account von mir haben wollte, war ich doch etwas erstaunt: Sehr geehrter Herr Simonet Sie haben freundlicherweise unter bz Basel einen Twitter-Account eröffnet. Nun will die Redaktion unter diesem Account selbst publizieren. Ich möchte Sie daher bitten, mit die Zugangsdaten zu überlassen, so dass wir den Account selber betreiben können. Vielen Dank. Ich wünsche einen guten Tag Verdutzt fragte ich zurück, wie er denn auf mich… weiter lesen

How WIPO discusses enforcement

Thanks to the Civil Society Coalition (CSC) I could attend the today’s meeting of the Advisory Committee on Enforcement (ACE) in Geneva. This is the eighth session of the group which does coordination work to combat counterfeiting and piracy activities, on behalf of the World Intellectual Property Organization (WIPO). Here are my impressions. First of all it is important to understand that this committee does not primarily discuss author rights or copyright. It is about intellectual property in general,… weiter lesen

Inkompetenz oder Habgier?

Nach den abenteuerlichen Ausführungen von letzter Woche in der SonntagsZeitung äussert sich der Verband Schweizer Medien auch heute äusserst realitätsblind. Diesmal wollen die Verlage juristisch verhindern, dass Google ihre Inhalte «stiehlt». Eigentlich ist das dermassen lächerlich, dass jeglicher Kommentar überflüssig sein sollte. Andererseits darf die Macht solcher Lobbyverbände nicht unterschätzt werden. Ich habe mich also entschieden, noch einmal zu sagen: Schwachsinn! Zu Recht wird in… weiter lesen

Nach dem Shitstorm kommt die Ernüchterung

Shitstorm, der. Ein wiederkehrendes Phänomen in sozialen Netzwerken und Anglizismus des Jahres 2011. Firmen fürchten ihn, denn wenn aus Frustration Wut wird, die sich auch noch viral verbreitet, leidet das Image. Eines der bekannten Beispiele ist die «Dell Hell»-Welle, die sogar die Aktienkurse der Firma Dell sinken liess. Als Folge hat das Unternehmen sein CRM überdacht und gehört heute zu den aktivsten Firmen auf sozialen Plattformen. Shitstorms passieren rasch und unerwartet. Oft beginnt es mit… weiter lesen

Ein Pirat will in den Rat

Am 28. Oktober wird der Ipsacher Gemeinderat neu besetzt und da dürfen die Piraten natürlich nicht fehlen. Deshalb trete ich mit der Liste 5 an. Oder wie es das Bieler Tagblatt kürzlich formuliert hat: “Ein Pirat will in den Rat” Man mag sich fragen, was ein Pirat auf kommunaler Stufe überhaupt erreichen will. Denn der Piraten Ursprung ist ja bekanntlich das Internet. Da geht es um das Urheberrecht, um Privatsphäre und um Freiheiten. Was also will ein Pirat in einer Gemeinde mit knapp 4000… weiter lesen

Kontextfreie Out-Takes auf ARTE

Yay, ich war auf ARTE! Und nicht nur ich. Als vor einiger Zeit ein Kamerateam des deutsch-französischen Kulturkanals den Zürcher Stammtisch besuchte, waren viele Piraten vor Ort, die sich zu verschiedenen Themen ausfragen liessen. Der Beitrag wurde heute ausgestrahlt. Er ist grundsätzlich gelungen und es wurde eine Musikauswahl getroffen, wie sie zu erwarten war. An einer Stelle sieht man mich, wie ich mit dem Augenklappenauge durch ein Fernroh gucke. Ich hätte wissen müssen, dass das gefilmt wird…. weiter lesen

Ist ACTA tot?

Zehntausende gingen auf die Strasse, die Medien haben gross darüber berichtet und viele Behauptungen und Meinungen wurden in den Raum gestellt. ACTA hat eine ereignisreiche Geschichte hinter sich und geriet nicht nur einmal in internationales Rampenlicht. Immer mehr Staaten werden sich den schlechten Auswirkungen des Abkommens bewusst und sehen von einer raschen Ratifizierung ab. Vor zwei Tagen hat auch der Bundesrat entschieden, ACTA vorerst nicht zu unterzeichnen: die Schweiz wartet mit der… weiter lesen

Das Internet ist kein Nazi-Regime

Lieber Gimma Ich bin ein anspruchsvoller Musikkonsument, der auf aussergewöhnliche Kombinationen steht. Wie schon mehrfach gebloggt, suche ich vor allem Bands, die für den Genre ungebräuchliche Instrumente einbinden, z.B. Querflöten oder Drehleiern. Auch Spielkonsolen-Synthesizer finde ich super. Mein Geld gebe ich vorwiegend für Filme aus, ich kaufe aber auch ab und zu mal eine CD. Zuletzt habe ich das Project Trio und die Piano Guys unterstützt. Sehr oft höre ich aber einfach nur Webradio -… weiter lesen

SciFi goes international

Als Gregory Engels und Jerry Weyer damit begannen, mich zu bearbeiten, war ich hin und her gerissen. Die beiden waren die ersten Co-Chairmen der Pirate Parties International (PPI) und wollten mich zu einer Kandidatur für den Vorstand bewegen. Eigentlich war ich nicht so heiss darauf, mich schon wieder in ein ausführendes Organ wählen zu lassen. Am 1. April lief ja meine Amtszeit als Präsident der Piratenpartei Schweiz (PPS) aus und ich war – frei! Trotz Skepsis sagte ich zu, mir Gregorys Absichten… weiter lesen

keep looking »
  • Meta

  • Archiv

  • Tags

  • Count per Day

    • 170717Total visitors:
    • 93Visitors today:
    • 2Visitors currently online: