Siegel der Uni Köln

Universität zu Köln
balken
RRZK - Regionales Rechenzentrum

Studierende  |  Mitarbeiter  |  Einrichtungen


FAQ 125

Achtung: Diese Seite befindet sich im alten Webbereich des RRZK. Entweder wurde sie noch nicht im neuen Webbereich verfügbar gemacht oder sie ist nicht mehr aktuell. Wir sind bemüht, alle Webangebote des RRZK schnellstmöglich zu portieren und bitten um Ihr Verständnis.
FAQ 125 :
Webmail: Wie kann ich Mails exportieren und in Thunderbird importieren, unter Benutzung einer Mbox-Datei?
Eine Mbox-Datei kann zum Austausch von einzelnen Mails oder eines Mailordners zwischen verschiedenen Mailprogrammen benutzt werden. Die Ordnerstruktur ist in einer Mbox-Datei nicht gespeichert.

1. Exportieren von Mails aus dem Webmail-System in eine lokale Mbox-Datei auf dem PC
Benutzen Sie regelmäßig die PC-Pools, um Ihre E-Mails zu lesen und möchten diese nun mit nach Hause nehmen? Planen Sie, Ihre E-Mails aus dem Webmailsystem auf Ihrem lokalen PC zu speichern, weil Ihre Mailbox "over-quota" ist, Sie aber keine Ihrer E-Mails unwiederbringlich löschen möchten? Verlassen Sie die Uni-Köln, und wollen Ihre Mails mitnehmen?
In allen diesen Fällen bietet es sich an, Ihre E-Mails als sog. Mbox-Dateien zu speichern.
Dazu gehen Sie bitte wie in FAQ Nr. 126 beschrieben vor.

2. Importieren einer lokalen Mbox-Datei als Mailordner in den Mailklienten Thunderbird (Version 1.5.0.9)
Vorbedingung ist, daß Sie Thunderbird herunterladen, installieren und ein E-Mail-Konto konfigurieren. Für den Import der Mbox-Datei allein genügt schon ein fiktiver Servername, z.B. kuno.beispiel.de, und ein fiktiver Benutzername. Eine ausführliche Anleitung für die Konfiguration unter Verwendung der Mail-Server der Universität Köln finden Sie hier.

Im Folgenden sind zwei Methoden des Importierens einer Mbox-Datei beschrieben:

  • Speichern der Mbox-Datei wie ein lokaler Mailordner im betreffenden Verzeichnis des Email-Kontos
    Wo Sie die Mbox-Datei speichern müssen, damit alle E-Mails in Thunderbird angezeigt werden, können Sie erfahren, indem Sie im Programm Extras > Konten... > Lokale Ordner auswählen.



  • Mbox-Datei über Thunderbird-Erweiterung importieren
    Eine weitere Möglichkeit, Mbox-Dateien in Thunderbird zu importieren, besteht darin, eine passende Erweiterung zu installieren. Diese Erweiterung finden Sie bei http://www.heise.de/software (unter dem Namen MboxImport).

    Wählen Sie Lokaler Ordner und anschließend Extras > Mbox-Datei im-/exportieren > Mbox-Datei importieren...



Beim Exportieren als Mbox-Datei sollten Sie darauf achten, niemals mehr als einen Ordner bzw. nicht mehr als 1-2 GByte auszuwählen, da es sonst zu Fehlermeldungen oder gar Datenverlust beim Importieren Ihrer Mbox-Dateien kommen kann.

Zurück zur FAQ-Übersicht.
Bei weitergehenden Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Beratungsdienst:
E-Mail: beratung@uni-koeln.de
Tel.: 0221 / 470 89555
Daniela Knoll
5.2.2007

Letzte Änderung: 24.06.2013