News

Montasio Dop

Montasio-Käse wird in Friaul seit dem 13. Jahrhundert hergestellt; so perfektionierten die Mönche der Abtei von Maggio Udinese, indem sie die in den Hochtälern angewandten Vorgehensweisen übernahmen, die Produktionsmethoden für diesen Käse, der nach der Hochebene des Montasio benannt wurde, auf der das Kloster stand. Dieser antike Ursprung ist durch mehrere historische Dokumente belegt, darunter ist das älteste eine Preistafel der Stadt Udine, die auf das Jahr 1773 zurückgeht.

 

Verbrauch

Es gibt drei verschiedene Arten von Montasio-Käse, je nach Reifedauer unterscheidet man zwischen jungem, mittelaltem und sehr altem Käse. Bei fortschreitender Alterung nimmt Montasio-Käse einen kräftigeren Geschmack und festere Konsistenz an. Er eignet sich daher sowohl zum direkten Verzehr zu Gemüse und frischem Obst, als schmackhafte Zutat zu Polenta und Fleischgerichten als auch gerieben zu Eintöpfen und Nudelgerichten. Frischer Montasio schmeckt gut zu trockenen, duftigen Weißweinen aus Friaul und Venetien, wie Pinot bianco, Sauvignon und Chardonnay. Mittelalter Montasio hingegen findet die geeigneten Begleiter in einem friaulischen Tocai oder Merlot. Reifer Montasio kann in dünne Scheibchen geschnitten als Speisenabschluss zu einem rotstieligen Refosco, zu Raboso del Piave oder auch zu einem aromatischen Weißwein wie dem Verduzzo trevigiano oder Picolit gegessen werden.

Merkmale

Das Markenzeichen des Schutzkonsortiums

Der Käsename und die Berge des Logos des Schutzkonsortiums sind auf den Laibrand eingebrannt und machen die Erkennung des Montasio möglich, auch wenn er in Stücken verkauft wird.

 

 

 

Ausweis

Typologie
Montasio ist ein fetter Hartkäse mit gekochter Käsemasse, er wird ausschließlich aus Kuhmilch hergestellt
Beschreibung
Er hat eine zylindrische Form mit geradem oder fast geradem Rand, die Unter- und Oberseite sind flach oder leicht konvex; die Käsemasse ist regelmäßig gelöchert, weiß oder hellgelb und kompakt bei jungem Käse, bröckelig und krümelig im Falle von gereiftem Käse; die Rinde ist glatt und regelmäßig; das Gewicht variiert zwischen 5 und 9 kg
Eigenschaften
Anfangs ist der Käse weich und mild im Geschmack, bei fortdauernder Reifung schmeckt er kräftiger, aromatisch oder gar pikant
Produktionsgebiet
Das Produktionsgebiet umfasst das Gesamtgebiet von Friaul Venetien Julien, der Provinzen Belluno und Treviso und teilweise die Provinzen Padua und Venedig
Marktpräsenz
Das ganze Jahr über
Gesetzliche Hinweise
Europäische Registrierung durch EU-Verordnung 1107/96, erschienen im EU-Amtsblatt L148 vom 21. Juni 1996; in Italien mit Präsidialerlass vom 10. März 1986 anerkannt, erschienen im it. Amtsblatt Nr. 258 vom 6. November 1986; Überwachungsauftrag mit Ministerialerlass vom 17. März 1987 erteilt

weitere Informationen

  1. Montasio Dop
    1. Vertiefungskarte

Die Firmen

Mark

Dop .

Region:

In der Küche: Montasio:

Die Rundfahrten-Regionen: Montasio:

.

Schutzorganismen:

Kontrollorganismen

.