. .

Presseinformation

Kürzere Reisezeit zwischen Berlin und Rostock 

Bahn schließt Streckenausbau im Wesentlichen ab • In der Saison EC Prag – Dresden – Berlin – Rostock 

(Berlin, 16. Oktober 2013) Ab 15. Dezember sind Bahnreisende zwischen Berlin Hauptbahnhof und Rostock Hauptbahnhof im RegionalExpress-Zug rund fünf Minuten, in den ICE- und EC-Zügen, bei einer Fahrzeit von zwei Stunden und elf Minuten, sogar bis zu 33 Minuten früher am Ziel. 

Die Deutsche Bahn schließt zum Fahrplanwechsel ihr größtes Bauvorhaben im Nordosten der Republik im Wesentlichen ab. Nach weiteren Abnahmen und Belastungsfahrten soll die Streckengeschwindigkeit ab Juni nächsten Jahres auf 160 km/h und die Achslast auf 25 Tonnen angehoben werden. Letzteres ist für Güterzüge wirtschaftlich bedeutsam. Die Züge im Fernverkehr brauchen dann nur noch zwei Stunden. Für die Fahrgäste der Bahn bedeutet der Ausbau dieser internationalen Verbindung nicht zuletzt pünktliche Züge und moderne Unterwegsbahnhöfe.

Der Fahrplanwechsel am 15. Dezember bringt Reisenden in Waren und Neustrelitz den Halt von ICE- und EC-Zügen. Die durchgehenden ICE-Züge sind eine gute Verbindung von München, Ingolstadt, Nürnberg und Halle zu den touristischen Zielen in der Mecklenburgischen Seenplatte sowie in die Hansestadt Rostock und in das Seebad Warnemünde an der Ostseeküste.

Der  ICE 1207 fährt montags bis freitags von Rostock, ab 6.21 Uhr, über Waren, ab 7.06 Uhr, Neustrelitz, ab 7.25 Uhr, nach Berlin Hbf. Ankunft dort 8.32 Uhr. Nach Weiterfahrt über Halle und Nürnberg ist der Zug um 14.47 Uhr in München. In der Gegenrichtung fährt der ICE 1508 aus München in Berlin Hbf 17.23 Uhr ab. Er ist 18.27 Uhr in Neustrelitz, 18.46 Uhr in Waren, 19.31 Uhr in Rostock und erreicht Warnemünde 19.45 Uhr. 

Samstags fährt ICE 1509 nach München: Warnemünde ab 8.01 Uhr, Rostock ab 8.21 Uhr, Waren ab 9.06 Uhr, Neustrelitz ab 9.25 Uhr, Berlin Hbf Ankunft 10.32 Uhr. In der Gegenrichtung kommt sonntags ICE 1506 aus München. Er fährt in Berlin Hbf um 19.23 Uhr ab, ist 20.27 Uhr in Neustrelitz, 20.46 Uhr in Waren und erreicht Rostock 21.31 Uhr.

Ein zusätzliches Angebot ist das Eurocity-Zugpaar 178/179 Prag – Berlin, das samstags in der Urlaubssaison vom 29. März bis 13. September 2014 mit Halt in Neustrelitz und Waren auch zwischen Berlin und Rostock fährt. Durch die neue Verbindung sparen Reisende zwischen Dresden und Rostock etwa eine Stunde. Erstmals verbindet der EC 178 am 20. und 21. Dezember 2013 sowie am 5. Januar 2014 Prag mit Rostock. Die Zeiten: Prag ab 6.29 Uhr, Dresden ab 9.04 Uhr, Berlin Hbf ab 11.20 Uhr, Neustrelitz ab 12.24 Uhr, Waren ab 12.45, Rostock an 13.29 Uhr. In der Gegenrichtung fährt der EC 179 in Rostock um 14.22 Uhr ab. Er ist in Waren um 15.07 Uhr, in Neustrelitz um 15.27, in Berlin Hbf um 16.34 Uhr, in Dresden um 18.52 Uhr und erreicht Prag um 21.27 Uhr. Das Angebot ersetzt das bisherige samstägliche ICE-Zugpaar von Leipzig nach Rostock/Warnemünde im Sommer. In Berlin ist aber der Übergang nach Leipzig beziehungsweise Nürnberg gegeben.

Das neue Fahrplanangebot 2014 ist ab 15. Dezember gültig und kann schon gebucht werden. Mehr Informationen gibt es unter www.bahn.de, in den DB Reisezentren, DB Agenturen, DB Mobility Center oder Service-Nummer der Bahn 0180 6 99 66 33*).

*) 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60ct/Anruf.

Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher

Übersicht

Zum Seitenanfang