Straight Outta Compton

Label
4th & Broadway
Veröffentlicht am
8. Okt. 2002
Länge
13 Titel
Laufzeit
60:24

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Titelliste

    Titel     Dauer Hörer
1 Straight Outta Compton 4:25 288.310
2 Fuck tha Police 5:45 298.422
3 Gangsta Gangsta 5:28 135.751
4 If It Ain't Ruff 3:33 109.747
5 Parental Discretion Iz Advised 5:14 85.446
6 8 Ball (remix) 4:51 55.387
7 Something Like That 3:35 89.003
8 Express Yourself 4:43 200.877
9 Compton's n the House (remix) 5:19 34.536
10 I Ain't tha 1 4:53 102.029
11 Dopeman (remix) 5:19 54.442
12 Quiet on tha Set 3:58 63.923
13 Something 2 Dance 2 3:21 67.890

Über dieses Album

Straight Outta Compton ist das Debütalbum der US-amerikanischen West-Coast-Rapgruppe N.W.A (Abkürzung für „Niggaz Wit Attitudes“). Es erschien am 8. August 1988 über die Labels Ruthless, Priority und EMI. Aufgrund der provokanten Texte und dem Skandalsong Fuck tha Police, der das FBI veranlasste, die Plattenfirma zu bitten, das Album zurückzuziehen, gilt es heute als eines der bedeutendsten Alben des Gangsta- und Westcoast-Rap.

Für die Band war es das Album, mit dem sie international bekannt wurden. Bis zu dem Zeitpunkt kam erfolgreicher Hip-Hop ausschließlich aus New York City. Durch seinen aggressiven Sound und die direkten Songtexte bestimmte Straight Outta Compton die Richtung des Hip-Hop in den frühen 1990ern maßgeblich. Es war seit seiner Veröffentlichung extrem umstritten und vor allem aufgrund des heute bekanntesten und provokantesten Songs Fuck tha Police, der in allen Radiostationen sowie beim Musikfernsehsender MTV verboten war, riefen zahlreiche Verbände zum Boykott des Albums und der Band auf.

Das Plattenlabel Priority bekam außerdem ein Schreiben des FBI, das sich gegen die Message des Albums aussprach:

Fuck tha police comin’ straight from the underground
a young nigga’s got it bad ‘cause I’m brown
and not the other color so police think
they have the authority to kill a minority

Andere Veröffentlichungen

Hörtrend

354.584Hörer insgesamt
2.099.338Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Mehr erkunden

Shoutbox

Aktuelle Hörer

Top-Hörer