Startseite
MÄRKTE: Modellspielzeugmärkte
.
VERBRAUCHERMESSEN:
Emslandmodellbau Lingen
Modellbau Schleswig-Holstein
Modell BAHN Bremen
...
Modellbahntage Haltern
Modellbahntage Castrop-Rauxel
Modellbahntage Osnabrück
Modellbahntage Herford
Kontakt
Impressum






Rasant, spannend und faszinierend ... unter diesem Motto geht die Emslandmodellbau am 17. und 18. Januar in den Emslandhallen in die 21. Auflage. Die rund 500 aktiven, teilnehmenden Modellbauer aller Altersstufen präsentieren an 2 Veranstaltungstagen, was beim Hobby Modellbau alles möglich ist. Von Miniaturmodellen im Maßstab 1:220 bis hin zum 450 kg schweren Militärmodell ist alles zu sehen. Neben den Schwerpunkten Modelleisenbahnen und -autos, Schiffsmodellbau, ferngesteuerte Rennwagen und Trucks sowie Flugmodellbau nehmen die Programmpunkte für Kinder auf der diesjährigen Emslandmodellbau ebenfalls einen erheblichen Stellenwert ein.


Kinderprogramm: Auf der großen Mitfahreisenbahn können Kinder an beiden Veranstaltungstagen kostenlos Runden drehen. Die Modellbaufreunde Lingen haben auch in diesem Jahr wieder für die kleinen Besucher eine Bastelecke eingerichtet, in der unter fachlicher Anleitung mit kostenlos zur Verfügung gestellten Modellen erste Erfahrungen im Plastikmodellbau gesammelt werden können. Eine imposante LEGO-Eisenbahn zieht nicht nur die kleinsten Besucher in ihren Bann - doch gerade diese sind eingeladen, sich an dieser Anlage zu erfreuen und gleichzeitig mit bereitgestellten Legosteinen zu spielen. Wer Lust hat, der darf in Lingen am Wasserbecken selber mal Kapitän spielen und dafür vorgesehene Modellschiffe vom Beckenrand aus steuern.


Modelleisenbahnen: 10 Modellbahnanlagen aus verschiedenen Ländern werden in Lingen ausgestellt. Sie dominieren einen beachtlichen Teil der Ausstellungshalle und zeigen, wie ihre Erbauer aus Gips, Styrodur, Holz und Bauschaum das Leben im Miniaturformat entstehen lassen können. Von der kleinsten Spur Z bis hin zum LGB-Format fahren Loks und Züge durch die unterschiedlichsten Landschaften und Szenarien.


Flugschauen: Spektakuläre Flugschauen ziehen sowohl kleine als auch große Besucher schnell in Ihren Bann. Wer am großen Indoor-Flugfeld stehen bleibt und den Modellfliegern und Gastpiloten bei ihrer gekonnten Luftakrobatik zuschaut, muss nicht zwingend ein Fan dieser Modellbausparte sein. Große und kleine Modellflugzeuge ortsansässiger Vereine werden nicht nur in Aktion zu sehen sein ... sehr interessant ist auch die angrenzende Ausstellung der verschiedensten Flugzeugtypen.


Tucks & Baumaschinen: Baumaschinen, Trucks, landwirtschaftliche Fahrzeuge - über 100 Trucker und Miniaturbaumaschinen-Führer zeigen auf dem riesigen Geländeareal ihr Geschick, wenn es um Manövrieren, Beladen oder auch um das Verladen von Containern geht. Wenn in den Emslandhallen Martinshörner erklingen, dann hoffentlich nur die der kleinen Feuerwehrmodelle. Neugierig versammeln sich die Besucher bis auf den letzten Zentimeter um die Parcours-Absperrung herum, um den spannenden Schaueinlagen folgen zu können, bei denen nachgespielte Brände gelöscht werden. Wer mit Kindern die Emslandmodellbau besucht, der sollte hier viel Zeit einplanen, denn auf dem vielseitig gestalteten Parcours des MTC-Roadtrain Emsland e. V. gibt es unsagbar vieles zu entdecken. Auf einem weiteren großen Geländeareal präsentieren die Mitglieder der IG Militärmodellbau ihre zahlreichen und unterschiedlichsten Modelle in spannenden Vorführungen. Auch hier wurden zig Tonnen Mutterboden verarbeitet, um den nackten Hallenboden in eine liebevoll gestaltete Miniaturlandschaft zu verwandeln.



Ferngesteuerte Rennwagen: Auf dem Gelände der Emslandhallen gelten die Regeln der StVO - mit Ausnahme auf den Rennparcours des MAC Lingen e. V. in der Veranstaltungshalle. Formel-1-Flair ist hier an diesem Wochenende vorprogrammiert, wenn der riesige Pulk von fast hundert Fahrern mit Spitzengeschwindigkeiten an den Start geht und um die begehrten Punkte und Pokale kämpft.


Schiffsmodellbau: Vom sportlichen Rennboot bis hin zum majestätischen Marineschiff werden zahlreiche Schiffsmodelle nicht nur in der Ausstellung - sondern auch auf dem 150 m² großen Fahrbecken - zu finden sein. Clubs und Privatpersonen aus der Region und den benachbarten Niederlanden bringen interessante Stücke mit nach Lingen, vom kleinen Segelboot über antike Segler bis hin zum mehr als 2 Meter langen Seenotrettungskreuzer oder modernen Containerschiff.

Doch auch Papier-, Plastik- und Kirmesmodelle sowie Miniaturdampfmaschinen sind zum Greifen nahe. Zudem gibt es auf dem großen, angrenzenden Verkaufsmarkt viele Anbieter mit günstigen Messepreisen.



Eintrittspreise:
Erwachsene 7,50 Euro
Kinder von 6-14 Jahre 3,00 Euro
Familienkarte 18,00 Euro (2 Erwachsene mit bis zu 3 eigenen Kinden bis 14 Jahre)

Zeiten:
Samstag und Sonntag von 10:00-18:00 Uhr

 
Top