Das Parkhaus P20 Terminal 2 war mit 6.400 Stellplätzen auf elf Ebenen (davon vier unterirdisch) seit seiner Inbetriebnahme 2003 bis 2005 das größte Parkhaus Deutschlands. Der Entwurf stammt von K+P Architekten, München. Leistungsphasen 3-6: BFK Architekten. Ein Lichthof über alle Ebenen dient der natürlichen  Belichtung, Entlüftung sowie Entrauchung, so dass es sich hier um eine offene Großgarage handelt. Die unteren 4 Ebenen sind in Stahlbetonbauweise erstellt, der obere Teil ist ein Stahlskelettbau. Das Gebäude wird durch 4 großzügige Spindelrampen erschlossen und im Richtungsverkehr (ohne Gegenverkehr) befahren.  Durch die transparente Bauweise und ein Parkleitsystem hat man eine sehr gute Orientierung.

Bauherr                             Flughafen München Baugesellschaft mbH
BGF

184.000 m²

BRI643.000 m³
Stellplatzanzahl    6400
Baukosten49,0 Mio. € netto
Baujahr2002
Planungszeit12 Monate
Bauzeit18 Monate
AuftraggeberGeneralunternehmer

Parkhaus Airport

München, 2000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Entwurf von K+P Architekten, München

Generalplanung