Sie sind hier

Installation Fedora 22 Netzwerk

DruckversionPDF versionEPUB version
Name: Fedora Workstation
Version: 22
Homepage: https://getfedora.org/de/workstation/
Releasenotes: http://docs.fedoraproject.org/en-US/Fedora/22/html/Release_Notes/
Veröffentlichungsdatum: 26.Mai 2015
Supportende Juni 2016
Verfügbare Pakete (offiziell): https://apps.fedoraproject.org/packages/
Verfügbare Pakete (extern) http://download1.rpmfusion.org/nonfree/fedora/releases/22/Everything/i386/os/repoview/
http://download1.rpmfusion.org/free/fedora/releases/22/Everything/i386/os/repoview/

Beginnend mit der Version 21 wurde Fedora in 3 "Produkte" aufgespalten : Server , Cloud, und Workstation.

Das bishere DVD-Installationsimage mit allen gängigen Paketen gibt es nicht mehr, die Netzwerkinstallation ist aber weiterhin möglich

 

32 bit:

 

http://download.fedoraproject.org/pub/fedora/linux/releases/22/Workstation/i386/iso/Fedora-Workstation-netinst-i386-22.iso

64 bit:

http://download.fedoraproject.org/pub/fedora/linux/releases//22/Workstation/x86_64/iso/Fedora-Workstation-netinst-x86_64-22.iso

Wir übertragen das Installationsimage auf CD /DVD oder einem USB-SticK und booten von diesem (Anleitung):

Wir sehen als erstes folgenden Screen:

fedora22_net01.png

Unter "Troubleshooting" erscheinen weitere Optionen:

fedora22_net02.png

Wenn wir "Test this Media & install Fedora 20" ausgewählt haben, sehen wir ob das Medium fehlerfrei ist

fedora22_net03.png

Danach wird das Installationprogramm "anaconda" geladen:

fedora22_net04.png

Wir werden begrüßt und wählen unsere Sprache aus:

fedora22_net05.png

Nun sehen wir eine Übersicht aller Installationsoptionen, die wie bei Bedarf anpassen können.

fedora22_net06.png

Unter Tastaturbelegung kann man die Tastatur einrichten

Wer Akzenttasten benötigt muss hier entsprechend die Tastatur ändern. für alle anderen dürfte "Deutsch (ohne Akzenttasten)" ok sein.

Wenn man oben links auf "Fertig" klickt kommt man zu den Screen vorher zurück.

fedora22_net07.png

Mit dem "+" Zeichen kann man eine Weitere Belegung hinzufügen.

fedora22_net08.png

Unter "Optionen"  kann man die Tastenkombinationen zum Wechseln aussuchen.

fedora22_net09.png

Unter Sprachunterstützung dürfte "Deutsch (Deutschland) ok sein. Bei Bedarf kann man weitere Sprachen auswählen.

fedora22_net10.png

Unter "Datum und Uhrzeit" stellen wir die Zeitzone ein. "Europe / Berlin" ist für Deutschland richtig.

Unter "Network Time" kann einrichten , dass die Uhr automatisch gestellt wird.

Mit dem Symbol dorthinter kann man die Server auswählen. Ein gültiger Zeitserver wär:

0.de.pool.ntp.org

fedora22_net12.png

fedora22_net13.png

Unter Installationsmedium muss man in der Regel nichts ändern. Zusätzliche Paketquellen kann man später bequemer einrichten.

Wenn man eh Online Installiert ist es sinnvoll gleich die Updates zu installieren.

fedora22_net14.png

Bei der Softwareauswahl kann man zwischen verschiedenen Desktops wie Gnome. Kde, xfce, LXDE, Cinnamon und Mate auswählen auch eine reine Serverinstallation ist möglich.

Die Defaultauswahl ist Gnome (Fedora Workstation).

fedora22_net15.png

Unter "Installationsziel" klicken wir unsere Festplatte an, auf der wir Fedora Installieren wollen.

Die einfachste Option ist automatisch zu Partionieren .

fedora22_net16.png

Wer will kann seine Festplatte auch verschlüsseln. Dann muss er im nächsten Dialog ein Passwort setzen, welches er beim Booten eingeben muss.

fedora22_net17.png

Wer manuell Partionieren will kann im folgenden Dialog einen Automatischen Vorschlag erstellen lassen, den man dann anpassen kann.

fedora22_net18.png

fedora22_net19.png

fedora22_net20.png

Die Partionierung bestätigen wir.

fedora22_net21.png

Unter Netzwerkkonfiguration kann die Internetverbindung eingerichtet werden. Wlan müsste auch möglich sein.

fedora22_net22.png

fedora22_net23.png

Sind nun alle Einstellungen OK, können wirn nun die Installation unten rechts starten.

Nun müssen wir noch die Passwörter setzen:

fedora22_net24.png

Zuerst das "root" -Passwort:

fedora22_net25.png

Dann der Benutzer:

Klickt man hier "Diesen Benutzer zum Administrator machen " an kann dieser, wie man es von Ubuntu kennt, per sudo alle Root-Befehle ausführen.

fedora22_net26.png

Die erweiterten Optionen braucht man in der Regel nicht:

fedora22_net27.png

Die Pakete werden heruntergeladen:

fedora22_net28.png

Und Installiert:

fedora22_net29.png

Danach laufen einige Scripte:

fedora22_net30.png