Nackt durch die Stadt radeln: Der "Naked Bike Ride"

Wer gerne textilfrei auf dem Rad sitzt, kann dieser Leidenschaft heute in Wien, Salzburg und Graz ganz ungezwungen nachgehen und damit für mehr Radverkehrsfreundlichkeit (r)eintreten

World Naked Bike Ride Melbourne
  • Bild: (c) Getty Images (Scott Barbour)
  • Drucken

Lebensstil20.06.2014 | 14:40 Tommi Tomson(wiener)

Zum 9. Mal finden sich in Wien nackte, halbnackte, bemalte, verkleidete oder angezogene Radliebhaber zusammen, um für saubere Luft, weniger Verkehr und mehr Radfreundlichkeit zu demonstrieren. Der "Naked Bike Ride" findet in Wien am 21. Juni statt und auch Salzburg und Graz ziehen am 27. Juni nach. Der "World Naked Bike Ride" ist ein internationaler Fahrradprotest, der weltweit regelmäßig im Juni zelebriert wird und vor allem freiheits- und spaßorientiert für eine breite Aufmerksamkeit für das Fahrrad als zentrales Fortbewegungsmittel in einer modernen, nachhaltigen Gesellschaft eintritt.

In Wien ist am 20. Juni um 16.30 Uhr Treffpunkt am Schwarzenbergplatz, von dort aus geht es mit viel Gebimmel über den Ring. Die Teilnehmerzahl hat sich in den letzten Jahren vervielfacht und man kann deutlich erkennen, dass die Leute weg von umweltschädlichen Transportmitteln immer mehr in Richtung umweltbewusste Fortbewegung gehen. Kein Wunder, wer möchte sich Tag für Tag durch verstopfte Straßen kämpfen und Meter für Meter grantiger werden.

"Bare as you dare" heißt es auch in Graz und Salzburg, wo die "kritische Masse" am 27. Juni mit lautem Fahrradgeklingel und mehr oder weniger üppigen Outfits nachhaltige Lebenslust demonstrieren will. In Salzburg trifft man sich um 17:00 vor dem Kongresshaus und in Graz wird um 16.30 Uhr vom Südtirolerplatz gestartet.

Wer mehr über die Aktion erfahren möchte, kann dies unter www.criticalmass.at tun.

 

  • Drucken
Mehr auf wiener-online.at
    Mehr im Web

    Kommentare