Results 1 to 20 of 20

Thread: TM UF/NF - Windows - Dedicated Server Tutorial inkl. LIVE, XAseco u. FAST3

  1. #1
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default TM UF/NF - Windows - Dedicated Server Tutorial inkl. LIVE, XAseco u. FAST3

    Last edited by XR_Merlin; 09.03.2011 at 17:44.

  2. #2
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 02. Vorwort

    02. Vorwort

    Immer mehr TM-Spieler wollen einen eigenen Server haben – wobei den meisten ein einfacher In-Game-Server in den meisten Fällen nicht ausreicht... - Klar... einen Dedicated TM-Server zu haben, zu kontrollieren, mit eigenen Maps befüllen zu können ist ja auch Cool....

    Dabei tritt immer wieder ein Problem auf:

    Mangelnde Kenntnis über das eigene Betriebssystem, den eigenen Rechner, den eigenen Router und den Dingen die sich dahinter verbergen ( ich nenne hier mal solche kryptischen Begriffe wie „Ports“, „TCP/IP“, „UDP“, „Webserver“ und ähnliches.

    Das Ziel dieser Anleitung ist es nun ( nahezu ) jedem die Möglichkeit zu geben einen eigenen Dedicated Server unter Windows 2000, Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 zu installieren, zu starten und zu verwalten.

    Dabei ist es egal, ob ihr den Server auf dem selben Rechner installieren wollt, auf dem auch euer TMUF/TMNF installiert ist ( Keine Angst – Der Server verbraucht nicht viel Rechenleistung und sollte euer Spiel nicht ausbremsen! ) oder auf einem seperatem Windows-Rechner: Laufen wird der Server in jedem Fall !

    Dabei werde ich auf verschiedene Dinge näher eingehen damit einige Fragen gar nicht mehr auftreten ( JA! Ich hoffe immer noch auf so etwas Unmögliches ^^ )

    Im ernst: Bei der ganzen Installationsorgie kann so einiges schief laufen und ich werde auf diese Fallstricke eingehen! WENN Ihr dies Anleitung GENAU befolgt, habt ihr am Ende einen Fehlerfrei laufenden Dedicated Server mit remoteCP und [live], XAseco oder FAST3.

    Und dieses Tutorial hat sogar eine kleine Besonderheit: Anders als in fast allen anderen Tutorials, werde ich hier nicht XAMPP benutzen, sondern eine Neuentdeckung von mir: MoWeS.
    MoWeS ist ein freier Webserver der klein, stabil und ohne vor allem ohne rumzuzicken läuft..
    Na ja... ohne rumzicken ist evtl. etwas hoch gegriffen: Skype mag das Teil überhaupt nicht, deswegen solltet ihr dieses Programm für die Dauer des Tutorials besser deinstallieren
    Last edited by XR_Merlin; 23.07.2010 at 17:58.

  3. #3
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 03. Quellenangabe

    03. Quellenangabe

    Name: MoWeS Portable
    Zweck: Webserver inkl. PHP5 und MySQL
    Lizenz: Freeware
    URL: http://www.chsoftware.net/de/mowes/m...table/main.htm

    Name: Trackmania Forever Dedicated Server
    Zweck: Dedicated Server
    Lizenz: von NADEO zur Nutzung freigegeben, allerdings KEINE Freeware!!! )
    URL: http://www.tm-forum.com/viewforum.php?f=28

    Name: Notepad++
    Zweck: Sehr guter Editor
    Lizenz: Freeware!!!
    URL: http://notepad-plus-plus.org/

    Name: WinRar
    Zweck: Entpacken und Packen von Daten
    Lizenz: Shareware
    URL: http://www.winrar.de/

    Name: remoteCP + AdminPanel für LIVE
    Zweck: Weboberfläche zur Administration des Dedicated Server
    Lizenz: Das Copyright hat der Coder hal|Sascha
    URL1: http://www.tmbase.de/V6/tools/
    URL2: http://www.tmusiab.tmu-xrated.de/rcp...CP_4-0-3-5.zip ( Alternativadresse für remoteCP , falls TMBase nicht funktioniert )
    URL3: http://www.tmusiab.tmu-xrated.de/rcp....5_4.0.3.5.zip ( Alternativadresse für das Adminpanel, falls TMBase nicht funktioniert )

    Name: XAseco
    Zweck: Server Plugin ( Server control script )
    Lizenz: Das Copyright hat der Coder Frans P. de Vries
    URL: http://www.gamers.org/tmn/

    Name: Fufi Widgets
    Zweck: Plugin für XAseco
    Lizenz: Das Copyright hat der Coder Fufi
    URL: http://fish.stabb.de/index.php5?page=3&subpage=133#142

    Name: Fufi Menu
    Zweck: Erweiterung für die Fufi Widgets
    Lizenz: Das Copyright hat der Coder Fufi
    URL: http://www.tm-forum.com/viewtopic.php?f=127&t=17450

    Name: Suchfunktion im Forum
    Zweck: Schnell alle Möglichen Informationen im Forum suchen
    Lizenz: Copyright hat Jelsoft Enterprises Ltd
    URL: http://forum.deepsilver.com/forum/search.php

    Name: Google
    Zweck: Suchmaschine für das WWW
    Lizenz: Copyright hat Google Inc.
    URL: http://www.google.de
    Last edited by XR_Merlin; 16.03.2011 at 20:03.

  4. #4
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 04. Ohne gehts nicht: Ordnung halten

    04. Ohne gehts nicht: Ordnung halten

    Für die ganze Installationsorgie ist es wichtig Ordnung zu halten damit die Übersicht nicht verloren geht. Also legt im Wurzelverzeichnis eurer Festplatte einen Ordner mit Namen

    tmdserver

    an. Das könnte dann "c:\tmdserver", "d:\tmdserver" oder "e:\tmdserver" oder wie bei mir "f:\tmdserver" sein.



    Apropo Übersicht: Bei den ganzen Dateien die ihr später zu bearbeiten habt, müsst ihr genau sehen was ihr gerade so manipuliert. Ihr müsst dafür die Ansicht eures Explorers so anpassen, dass ihr auch die Dateiendungen sehen könnt ( diese werden bei Windows normalerweise ausgeblendet ). Das macht ihr indem ihr ( unter Win7 ) im Explorer auf "Organisieren" und danach auf "Ordner- und Suchoptionen" klickt:



    Im Karteikartenreiter "Ansicht" findet ihr nach ein wenig suchen den Eintrag "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden": Entfernt den Haken dort und klickt danach auf "Übernehmen" und "OK".



    Weiter mit den Ordnern.. Geht in euren angelegten Ordner \tmdserver\ und legt dort die Ordner "Downloads", "Trackmania" und "Webserver" an:



    Letztendlich noch im Ordner "Downloads" die drei Ordner "Dedicated", "Tools" und "Plugins" anlegen:



    Und ganz wichtig:

    Nehmt euch einen Zettel und einen Stift! Auch in Zeiten der PCs sollte man diese Art der „Zwischenspeicherung“ nicht vernachlässigen *G*

    Schreibt auf den Zettel folgendes ( untereinander! ):


    SQL
    Datenbank:
    user:
    passwort:

    TM-Login
    user:
    passwort:

    Dedicated Server-Login
    user:
    passwort:

    SuperAdmin
    passwort:

    Ports
    Serverport:
    P2P-Port:
    RPC-Port:
    Last edited by XR_Merlin; 17.03.2011 at 18:21.

  5. #5
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 05. Herunterladen der benötigten Software

    05. Herunterladen der benötigten Software

    Programm: Notepad++
    Zweck: Kostenloser Dateieditor der Spitzenklasse
    URL: http://notepad-plus-plus.org/

    Klickt auf den Downloadlink und speichert das Programm im eben angelegten Downloadordner unter "Tools" ab.



    Programm: WinRAR
    Zweck: Packprogramm für das Entpacken der heruntergeladenen Dateien
    URL: http://www.winrar.de/

    Klickt auf den Downloadlink und speichert das Programm im eben angelegten Downloadordner unter "Tools" ab.



    Programm: MoWeS Portable
    Zweck: Webserver inkl. PHP und MySQL für die Plugins und remoteCP
    URL: http://www.chsoftware.net/de/mowes/m...able/main.htm/

    Klickt hier auf den "MoWeS Mixer"



    und danach "Ich habe noch kein MoWeS Portable II Paket":



    Hier müsst ihr ein paar Komponenten auswählen, damit das ganze nachher auch vernünftig läuft:

    Apache2 (Version 2.2.11), MySQL5 (Version 5.1.35), PHP52 (Version 5.2.10)



    und weiter unten noch "PHPMyAdmin (Version 3.2.5)" danach auf "Jetzt downloaden"



    Bevor ihr den Webserver herunterladen könnt, müsst ihr noch eine schwere Rechenaufgabe lösen ( das ist gleichzeitig auch als Intelligenztest anzusehen, ob ihr überhaupt in der Lage seid den Trackmania Dedicated Server zu erstellen )
    Also: Rechenaufgabe lösen, auf "Daten absenden" klicken und schon öffnet sich der Downloaddialog. Den MoWeS Webserver packt ihr wieder in "Tools"...





    Schauen wir doch mal nach, was bis jetzt alles so im Ordner "Tools" vorhanden ist. Wenn euer Ordner jetzt so aussieht, habt ihr bis jetzt alles richtig gemacht:



    Und weiter gehts mit dem Herunterladen ...

    Programm: Dedicated server for TMNF/TMU-F
    Zweck: Der eigentliche Server auf dem ihr nacher spielen könnt
    URL: http://www.tm-forum.com/viewforum.php?f=28

    Den aktuellen Dedicated Server für Trackmania United Forever/Nations Forever findet ihr in der Toolbox des internationalen TM-Forums.



    Klickt auf den Thread und dann ladet den Server in den Ordner "\tmdserver\Downloads\Dedicated" herunter.








    Programm: XAseco
    Zweck: Ein Serverplugin, was euch ermöglichst Rekorde zu speichern
    URL1: http://www.tm-forum.com/viewforum.ph...f89f5e49c5b7cb
    URL2: http://www.gamers.org/tmn/



    Scrollt bei gamers.org/tmn runter bis ihr zum Eintrag "Download" kommt und ladet die Datei in den Ordner "\tmdserver\Downloads\Plugins"



    Programm: remoteCP
    Zweck: DIE Weboberfläche um den Dedicated Server zu administrieren
    URL1: http://forum.deepsilver.com/forum/sh...d.php?t=31423/
    URL2: http://www.tmbase.de/V6/tools/
    URL3: http://www.tmusiab.tmu-xrated.de/rcp...CP_4-0-3-5.zip ( Alternativadresse für remoteCP , falls TMBase nicht funktioniert )
    URL4: http://www.tmusiab.tmu-xrated.de/rcp....5_4.0.3.5.zip ( Alternativadresse für das Adminpanel, falls TMBase nicht funktioniert )

    Während ich dieses Tutorial schreibe ist Version 4.0.3.5 aktuell. Laded euch die aktuellste Version runter und speichert sie im Ordner "\tmdserver\Downloads\Plugins".






    Last edited by XR_Merlin; 16.03.2011 at 20:02.

  6. #6
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 06. Installation der Tools "Notepad++" und "WinRAR"

    06. Installation der Tools "Notepad++" und "WinRAR"

    Zuerst klickt doppelt auf die WinRAR-Installationsdatei ( wrar393d.exe ) und dann auf "Installieren". In dem nachfolgenden Fenster lasst ihr die Verknüpfungen so wie sie sind



    und klickt auf "OK" und danach auf "Fertig".

    Jetzt kommt der Editor "Notepad++" an die Reihe: Wieder doppelt auf die Installationsdatei klicken ( npp.5.7.Installer.exe ) und "Deutsch" als Sprache auswählen.



    Nach einem mutigen Klick auf "Weiter" und dem durchlesen der Lizenzbedingungen könnt ihr diese mit "Annehmen" bestätigen. Folgt einfach der Installationsroutine und startet zum Schluss das Programm mit einem Klick auf "Fertig stellen".

    Klickt jetzt oben auf "Einstellungen" und dann auf "Optionen"



    und wählt den Karteikartenreiter "Neu/Öffnen/Speichern" aus und klickt dort auf den Auswahlknopf "UTF-8" und dann auf "schließen".



    Notepad++ kann jetzt erstmal minimiert bzw. geschlossen werden.
    Last edited by XR_Merlin; 22.07.2010 at 09:30.

  7. #7
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 07. Installation/Konfiguration des Webservers

    07. Installation/Konfiguration des Webservers

    Kopiert die Datei "mowes_portable.zip" in den Ordner \tmdserver\Webserver\





    und danach im Zielordner mit der rechten Maustaste auf "mowes_portable.zip" und wählt "Hier entpacken" aus.



    Danach könnt ihr die Datei \tmdserver\Webserver\mowes_portable.zip löschen.



    Um den Webserver zu installieren, müsst ihr nur doppelt auf "mowes.exe" klicken und danach "German" für die Sprache auswählen.



    Danach gibt es wieder Lizenzbedingungen zu lesen... Wenn ihr diese Akzeptiert, setzt den entsprechenden Haken und klickt dann auf OK



    Die Installationsroutine von MoWeS wird jetzt auf der Festplatte nachschauen, welche Programmpakete ihr mit heruntergeladen habt und erwartet von euch einen klick auf "Installieren".



    Das nun folgende entpacken/installieren kann etwas dauern... Immerhin werden jetzt 14 MB auf knapp 140 MB aufgebohrt...



    Zwischendurch wird der MySQL-Server gestartet und verlangt nach einer Firewallfreigabe, klickt auf "Zugriff zulassen"



    und danach auf "OK" um der Installationroutine den Befehl zum weitermachen zu geben...

    Zum Schluss wird noch der Apacheserver gestartet und verlangt auch wieder nach einer Firewallfreigabe:



    Wenn ihr die Firewallfreigaben zugelassen habt, begrüsst euch das Webserverinterface mit einem freundlichgrünen "Apache läuft..." und "MySQL läuft...". Klickt auf "Minimieren" und das Fenster verschwindet in euerer Taskleiste:



    Im Browser habt ihr nun die Adresse http://localhost/start/index.php?p=r...=de&first=true

    dies ist bereits der laufende Webserver auf eurem PC

    ( Info: "localhost" bzw. die IP "127.0.0.1" sind reservierte Adressen. Diese sind IMMER euer eigener LOKALER PC! )

    Klickt hier auf das rot blinkende "Zurück"



    Und schon zeigt euch das Browserfenster an, was ihr gerade so installiert habt. Klickt hier im unteren Bereich auf das blaue "PHPMyAdmin"



    und schon wird die URL: http://127.0.0.1/phpmyadmin/ geöffnet. Klickt hier zunächst im oberen Bereich auf "Rechte":



    und dann auf "Neuen Benutzer hinzufügen"



    Jetzt müsst ihr nämlich euren persönlichen Nutzer für die Datenbanken anlegen. Gebt dem Kind einen Namen ( in meinem Beispiel: "tmroot" ), wählt als Host "Lokal" aus und ein weist dem Nutzer ein Passwort zu ( ich wähle hier: "vollpfosten" )



    Scrollt nun weiter nach unten und klickt bei "Globale Rechte" auf "Alle auswählen" damit alle Haken automatisch gesetzt werden und entfernt dann den Haken bei "Create User" ( Das ist wichtig: Wenn ihr ALLE Haken stehen lässt, werdet ihr höchstwahrscheinlich eine Fehlermeldung erhalten!!! ) .

    Danach auf "OK":



    Klickt zur Sicherheit nochmal auf "Rechte" und schaut nach, ob der Nutzer "tmroot" auch wirklich angelegt worden ist.

    Das Browserfenster könnt ihr nach dem Check erstmal schließen.

    Um den Webserver zumindest zum Teil abzusichern, geht ihr jetzt in den Ordner

    \tmdserver\Webserver\www\phpmyadmin\

    und klickt dort mit der rechten Maustaste auf die Datei "config.inc.php" und wählt "Edit with Notepad++ aus.



    Damit wird die Datei dann im Notepad++ geöffnet. Hier müsst ihr nun die Zeile:

    Code:
    $cfg['Servers'][$i]['auth_type'] = 'config';
    in

    Code:
    $cfg['Servers'][$i]['auth_type'] = 'http';
    abändern ( Also nur das 'config' gegen 'http' austauschen ).

    und die Zeile:

    $cfg['Servers'][$i]['AllowRoot']=0;

    im ersten Abschnitt einfügen

    Vorher:



    Nachher



    Danach speichert ihr die Datei und schon ist der Webserver abgesichert:

    1. Der Webserver nimmt nur Verbindungen aus eurem lokalen Netzwerk und nicht aus dem Internet an.
    2. Der schon bei der Installation vorhandene Nutzer "root" kann und darf sich nicht mehr einloggen.
    3. Euer neuer Nutzer "tmroot" kann sich ab jetzt nur noch mit Nutzername und Passwort in PHPMyAdmin einloggen.

    Geht nun in den Ordner \tmdserver\Webserver\ und klickt mit der rechten Maustaste auf "mowes.exe" und wählt "Senden an" und "Desktop (Verknüpfung erstellen)" aus und schon sollte eine Verknüpfung auf eurem Desktop erscheinen um den Webserver später schnell starten zu können...



    Was muss hier mitgenommen werden:

    1. Die Adresse für PHPMyAdmin ist http://localhost/phpmyadmin/
    2. Den angelegten Nutzernamen (user) und das Passwort solltet ihr euch auf den vorbereiteten Zettel schreiben!

    SQL
    Datenbank:
    user:
    passwort:

    Damit wäre das Thema Webserverinstallation erstmal abgeschlossen... War doch gar nicht mal so schwer, oder?

    Last edited by XR_Merlin; 07.03.2011 at 20:07.

  8. #8
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 08. Anlegen des Dedicated Server Account

    08. Anlegen des Dedicated Server Account

    Für den Dedicated Server müsst ihr zuerst einen Account erstellen. Hier gibt es unterschiedliche Wege für TMUF und TMNF!

    Hint (by XR_Merlin):
    ACHTUNG TMNF-User:

    NUTZT NICHT EUREN LOGIN FÜR DEN SERVER!!!! DAS KLAPPT NICHT!!!!
    LEGT EINEN ZWEITACCOUNT AN - WIE IN PUNKT 8.2 ERKLÄRT - UND NUTZT DIESE DATEN FÜR DEN SERVER!!!!!!!


    Last edited by XR_Merlin; 22.07.2010 at 10:08.

  9. #9
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 08.1 Dedciated Konto erstellen für TM United Forever

    08.1 Dedciated Konto erstellen für TM United Forever

    Um den Account für TMUF zu erstellen müsst ihr euch unter http://official.trackmania.com/tmf-playerpage/ mit eurem Login und eurem Passwort einloggen:



    und dann unten links auf "Dedicated servers" klicken um dann rechts euren Playerkey einzugeben:



    Jetzt noch einen Namen als Serverlogin aussuchen, ein Passwort auswählen und danach euren Ort. Ich wähle hier mal:



    Danach noch auf "Save this Server" und schon ist der Account generiert



    und ihr könnt oben links auf "Logout" klicken um die Playerpage zu verlassen.

    Schreibt euch nun den Serverlogin (user) und das Passwort auf den vorbereiteten Zettel

    Dedicated Server-Login
    user:
    passwort:
    Last edited by XR_Merlin; 22.07.2010 at 10:18.

  10. #10
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 08.2 Dedciated Konto erstellen für TM Nations Forever

    08.2 Dedciated Konto erstellen für TM Nations Forever

    Um einen Zweitaccount für den TMNF-Dedicated Server zu erstellen, müsst ihr das Spiel starten und zunächst auf „Configure“ klicken:



    dann wählt ihr bei „Profile“ den Menüpunkt „Use Multiple Profiles“ aus und klickt dann auf „Save“:



    Sobald TMNF startet, wird es euch auffordern ein Profil auszuwählen... Mit einem mutigen Mausklick auf



    geht es dann zur Accounterstellung:



    Jetzt müsst ihr einen Loginnamen und ein Passwort eingeben ( das Passwort ZWEIMAL! ):



    Nachdem ihr auf „Ok“ geklickt habt müsst ihr eure Geografische Position auswählen und vorsichtshalber eine gültige Emailadresse eingeben.



    Nachdem ihr auf „Ok“ geklickt habt, wird der Account letztendlich erstellt:



    Schreibt euch nun den Serverlogin (user) und das Passwort auf den vorbereiteten Zettel :

    Dedicated Server-Login
    user:
    passwort: :
    Last edited by XR_Merlin; 22.07.2010 at 11:01.

  11. #11
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 09. Installation/Konfiguration des Dediated Servers

    09. Installation/Konfiguration des Dediated Servers

    Kopiert nun die den Ordner

    \tmdserver\Downloads\Dedicated\



    nach

    \tmdserver\Trackmania\



    und geht danach in den Ordner

    \tmdserver\Trackmania\Dedicated\ und klickt auf die darin liegende Datei "TrackmaniaServer_20xx-xx-xx.zip" mit der rechten Maustaste und wählt "Hier entpacken" aus:





    Die Datei "\tmdserver\Trackmania\Dedicated\TrackmaniaServer_2 0xx-xx-xx.zip" könnt ihr danach löschen:



    Öffnet nun den Ordner „\tmdserver\Dedicated\GameData\Config\“ und klickt hier mit der RECHTEN Maustaste auf die Datei „dedicated_cfg.txt“ und wählt in dem nun sich öffnenden Menü „Edit with Notepad++“ aus:



    Hint (by XR_Merlin):
    In dieser Datei MÜSSEN einige Einstellungen vorgenommen werden. Die „dedicated_cfg.txt“ ist eine Konfigurationsdatei für den Dedicated Server – Hier holt sich der Server (fast) alle Einstellungen, die er für einen Reibungslosen Betrieb braucht.

    Also: Handelt hier nicht nach dem Motto "müsste schon passen" oder "weiss ich gerade nicht, also trage ich Irgendetwas ein..."

    Ihr solltet bei der Bearbeitung dieser Datei äußerst genau arbeiten – macht hier hier einen Fehler läuft nachher der Server unter Garantie NICHT.


    Ich gehe hier nur auf die allgemeinen/wichtigen Punkte ein um den Server zum laufen zu bekommen. Eine genau Erklärung der Inhalte von dedicated_cfg.txt und tracklist.txt bekommt ihr hier:

    Komplette Erklärung der "dedicated_cfg.txt" und "tracklist.txt"

    Als ersten solltet ihr den Passwörter für den „SuperAdmin“, „Admin“ und „User“ ändern.

    Hint (by XR_Merlin):
    NUR das Passwort – NICHT den Namen!!!!!!!!!!!!


    Ich beschreibe das weitere Vorgehen am besten an der Datei selbst. Im folgenden habe ich die Dinge blau gefärbt die man ändern MUSS und rot gefärbt, die für die Auswahl zuständig sind ob der Server nun für TMUF oder TMNF ist.

    Mit dem rot gefärbten

    Code:
    <packmask>stadium</packmask>
    wählt ihr aus ob euer Server für TMUF oder TMNF freigeschaltet wird.
    Wenn ihr das „stadium“ dort stehen lasst, wird aus dem Server automatisch ein TMNF-Server – löscht ihr den Eintrag, so dass dort nur noch

    Code:
    <packmask></packmask>
    steht, wird aus dem Server automatisch ein TMUF-Server.

    Außerdem müsst Ihr, wenn Ihr nachher über euren Server Copper versenden wollt die letzten drei Zeichen eures Multiplayerkeys eingeben ( Siehe Punkt 8.1 dieser Anleitung ). Dabei wird aus:

    Code:
    <validation_key></validation_key>
    dann

    Code:
    <validation_key>G4Y</validation_key>
    Hint (by XR_Merlin):
    Das klappt natürlich nur mit einem Trackmania United bzw. Trackmania United Forever Key. Spieler des kostenlosen Nations Forever bleiben hier leider aussen vor


    ( Nur für dieses Beispiel! Ihr müsst natürlich eure Daten nehmen!!! )

    Hint (by XR_Merlin):
    Nehmt als Servernamen fürs erste nicht mit irgendwelchen Sonderzeichen.
    Das führt oft genug zu putzigen Fehlern.. Nehmt normale Buchstaben!


    Code:
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>
    
    <dedicated>
    	<authorization_levels>
    		<level>
    			<name>SuperAdmin</name>
    			<password>however</password>
    		</level>
    		<level>
    			<name>Admin</name>
    			<password>whatever</password>
    		</level>
    		<level>
    			<name>User</name>
    			<password>somewhat</password>
    		</level>
    	</authorization_levels>
    	
     	<masterserver_account>
    		<login>merlin_testlogin</login>
    		<password>dumpfbacke</password>
    		<validation_key>G4Y</validation_key>
    	</masterserver_account>
    	
    	<server_options>
    		<name>XRated Server</name>
    		<comment>Untertitel den sowieso niemand liest</comment>
    		<hide_server>0</hide_server>					<!-- value is 0 (always shown), 1 (always hidden), 2 (hidden from nations) -->
    
    		<max_players>32</max_players>
    		<password></password>
    		
    		<max_spectators>32</max_spectators>
    		<password_spectator></password_spectator>
    		
    		<ladder_mode>forced</ladder_mode>				<!-- value between 'inactive', 'forced' (or '0', '1') -->
    		<ladder_serverlimit_min>0</ladder_serverlimit_min>		<!-- Those values will be clamped to the limits authorized on http://official.trackmania.com/tmf-ladderserver/ -->
    		<ladder_serverlimit_max>50000</ladder_serverlimit_max>		
    
    		<enable_p2p_upload>True</enable_p2p_upload>
    		<enable_p2p_download>True</enable_p2p_download>
    		
    		<callvote_timeout>60000</callvote_timeout>
    		<callvote_ratio>0.5</callvote_ratio>				<!-- default ratio. value in [0..1], or -1 to forbid. -->
    		<callvote_ratios>
    			<voteratio command="Ban" ratio="0.65"/>
    			<!-- commands can be "Ban", "Kick", "ChallengeRestart", "NextChallenge", ... -->
    		</callvote_ratios>
    
    		<allow_challenge_download>True</allow_challenge_download>
    		<autosave_replays>False</autosave_replays>
    		<autosave_validation_replays>False</autosave_validation_replays>
    
    		<referee_password></referee_password>
    		<referee_validation_mode>0</referee_validation_mode>		<!-- value is 0 (only validate top3 players),  1 (validate all players) -->
    
    		<use_changing_validation_seed>False</use_changing_validation_seed>
    	</server_options>
    	
    	<system_config>
    		<connection_uploadrate>512</connection_uploadrate>		<!-- Kbps (kilo bits per second) -->
    		<connection_downloadrate>8192</connection_downloadrate>		<!-- Kbps -->
    
    		<force_ip_address></force_ip_address>
    		<server_port>2354</server_port>
    		<server_p2p_port>3454</server_p2p_port>
    		<client_port>0</client_port>
    		<bind_ip_address></bind_ip_address>
    		<use_nat_upnp></use_nat_upnp>
    		
    		<p2p_cache_size>600</p2p_cache_size>
    
    		<xmlrpc_port>5004</xmlrpc_port>
    		<xmlrpc_allowremote>True</xmlrpc_allowremote>			<!-- If you specify an ip adress here, it'll be the only accepted adress. this will improve security. -->
    		
    		<blacklist_url></blacklist_url>
    		<guestlist_filename></guestlist_filename>
    		<blacklist_filename></blacklist_filename>
    		
    		<packmask></packmask>
    
    		<allow_spectator_relays>False</allow_spectator_relays>
    
    		<!-- <minimum_client_build>2009-10-01</minimum_client_build> -->
    
    		<!-- <disable_coherence_checks>laps</disable_coherence_checks> -->
    
    		<use_proxy>False</use_proxy>
    		<proxy_login></proxy_login>
    		<proxy_password></proxy_password>
    	</system_config>
    </dedicated>
    Zeit den Zettel wieder hervorzuholen und ein paar Daten aufzuschreiben. Und zwar:

    - Das Passwort für den „SuperAdmin“ ( in MEINEM Beispiel: „however“
    - Den Serverport ( in MEINEM Beispiel: „2354“
    - Den P2P-Port ( in MEINEM Beispiel: „3454“
    - den RPC-Port ( in MEINEM Beispiel: „5004“

    SuperAdmin
    passwort:


    Ports
    Serverport:
    P2P-Port:
    RPC-Port:
    Noch ein paar Worte zu den „Ports“:

    Die in der „jungfräulichen“ Datei angegebenen Ports „2350, 3450 und 5000“ sind rein zufällig auch die Ports die normalerweise euer TMUF/TMNF nutzt. WENN ihr also diese Ports nicht ändern solltet, könnt ihr nachher nicht auf euren Server ( und auch niemand anderes ^^ ).

    Also ändert diese einfach in der Datei „dedicated_cfg.txt“ - Zählt einfach zu jeden Port den Wert „4“ hinzu und ändern dann das ganze entsprechend.... Also:

    2350 + 4 = ???
    3450 + 4 = ???
    5000 + 4 = ???

    Mathegenies benötigen hier keinen Taschenrechner ;o)

    Scherz beiseite: Tragt einfach 2354 anstelle von 2350, 3454 anstelle von 3450 und 5004 anstelle von 5000 ein.

    Außerdem müsst ihr bei „xmlrpc_allowremote“ das „False“ in „True“ ändern.

    Nach den ( ich muss zugeben schwierigen ) Eingaben, muss die Datei noch gespeichert werden:

    Oben links auf „Datei“ und „Speichern“ und schon ist auch diese Datei fertig bearbeitet ^^

    Wechselt jetzt in den Ordner

    \tmdserver\Trackmania\Dedicated\GameData\Tracks\Ma tchsettings\Nations\



    und kopiert die Datei „NationsWhite.txt“ nach

    \tmdserver\Trackmania\Dedicated\GameData\Tracks\Ma tchsettings\



    und benennt dort die Datei in „tracklist.txt“ um !!!



    Info: Die Datei tracklist.txt beinhaltet jetzt eure Matchsettings. Das bedeutet hier wird alles voreingestellt, was mit dem Rennen zu tun hat. Z.B. wird hier der Gamemode festgelegt ( rounds, timeattack, team ). Wie lange eine Runde dauert, die Punkteverteilung beim Teamfahren, usw.
    Diese Datei wird später bei jedem Serverstart geladen werden.

    Wie weiter oben schon geschrieben, werde ich auf die Einzelheiten der tracklist.txt nicht eingehen aber ihr könnt euch tiefere Informationen zu der Datei bei

    http://forum.deepsilver.com/forum/sh...ad.php?t=46907

    holen.

    DAS IST WICHTIG!!!!! - NICHT VERGESSEN!!!

    Hint (by XR_Merlin):
    Wenn ihr vorher die Ansicht des Explorers nicht angepasst habt und der Datei jetzt den Namen "tracklist.txt" gebt... heißt die Datei jetzt "tracklist.txt.txt"!!!!!!
    DAS kann nicht funktionieren!!!!

    Also: Stellt den Explorer entsprechend dieser Anleitung ein ( ist gaaaaaaaaaaanz oben beschrieben! )


    Wechselt jetzt für die vorerst letzte Einstellung am Dedicated Server auf den Desktop und klickt dort mit der RECHTEN Maustaste und wählt dann „NEU“ -> „Verknüpfung“.





    Als „Speicherort“ wählt ihr nach einem klick auf „Durchsuchen“ einfach in eurem Ordner

    „\tmDserver\Trackmania\Dedicated\“

    die Datei „TrackmaniaServer.exe“ aus und klickt danach auf „Weiter“.



    Nachdem ihr dieser Verknüpfung einen Namen ( TM Dedicated ) gegeben habt



    klickt ihr auf „Fertig stellen“ und klickt dann mit der RECHTEN Maustaste auf die gerade eben angelegte Verknüpfung und wählt „Eigenschaften und dann den Karteikartenreiter „Verknüpfung“:



    Gebt bei „Ziel“ NACH dem schon stehenden Text folgendes ein:

    Code:
    /dedicated_cfg=dedicated_cfg.txt /game_settings=MatchSettings/tracklist.txt /noautoquit /nodaemon
    Die ganze Zeile könnte dann so bei euch aussehen:

    Code:
    f:\tmDserver\Trackmania\Dedicated\TrackmaniaServer.exe /dedicated_cfg=dedicated_cfg.txt /game_settings=MatchSettings/tracklist.txt /noautoquit /nodaemon


    Und klickt danach auf „OK“

    ( Achtet darauf, dass zwischen TrackmaniaServer.exe und /dedicated.... ein LEHRZEICHEN ist- Sonst klappt es nicht ^^ )

    Erklärung der o.A. Zeile:

    Die ausführbare Datei des Servers inkl. des Zielpfades:

    f:\tmDserver\Trackmania\Dedicated\TrackmaniaServer .exe

    Das folgende ist der Dateiname eurer Konfigurationsdatei:

    /dedicated_cfg=dedicated_cfg.txt

    Dieser Eintrag enthält den Pfad und den Dateinamen eurer Matchsettings ( welche Maps, welcher Modus, usw... )

    /game_settings=MatchSettings/tracklist.txt

    Verhindert, dass der Server sich bei Fehlern automatisch beendet

    /noautoquit

    Verhindert, dass der Server als Hintergrundprozess gestartet wird. Wenn ihr mit Hintergrundprozessen unter Windows umgehen könnt, lasst diesen Eintrag ruhig weg.

    /nodaemon


    Jetzt habt ihr bereits den Dedicated Server welchen ihr mit einem Doppelklick auf die Verknüpfung starten könnt:





    Die Warnung „You seem to be on a private network....“ kommt IMMER – Auch wenn ihr euren Router bereits konfiguriert habt...

    In der Übersichtsliste von TMForever sieht das ganze dann folgendermaßen aus ( Den Namen „XRated Server“ wurde in der Datei „dedicated_cfg.txt“ festgelegt – Keine Angst, den könnt ihr später im remoteCP wieder ändern ):



    ACHTUNG!!! Wenn ihr an einem Router angeschlossen und über diesen ins Internet geht, funktioniert der Dedicated Server bei euch im Moment noch nicht. Er wird zwar in der Übersichtsliste von Forever angezeigt aber im Moment kann sich noch niemand ( auch ihr nicht ) mit diesem Server verbinden.

    Hint (by XR_Merlin):
    Ihr könnt aber über Ingame auf der Hauptseite auf "Party-Spiel" -> "Im lokalen Netzwerk" den Server zu Testzwecken betreten!


    Damit auch dies auch über Internet funktioniert, müsst ihr IN EUREM Router noch einiges konfigurieren:

    Wenn ihr dieser Anleitung gefolgt seid, müsst ihr also die Ports 2354, 3454 und 5004 ( TCP und UDP ) auf den Rechner weiterleiten, auf dem auch der Server läuft!
    Außerdem solltet ihr die Ports 2350, 3450 und 5000 auf den Rechner weiterleiten, auf dem euer TMU-Spiel läuft ( Wenn beide auf dem gleichen Rechner sind, müsst ihr halt ALLE Ports auf diesen Rechner weiterleiten... )

    Da es hunderte von verschiedenen Routern auf dem Markt gibt, kann ich euch hier leider keine Allgemeingültige Anleitung mit Bildern präsentieren - schaut bitte in die Anleitung für euer Modell ( oder fragt einen Bekannten, der sich mit so etwas auskennt ) und leitet die Ports entsprechend weiter. ( In eurer Anleitung muss irgendwas von „NAT“, „Portregeln“, „Portweiterleitung“ oder ähnliches stehen )
    Bitte macht NICHT weiter, bevor diese Ports nicht weitergeleitet sind ( alle folgenden Schritte hängen davon ab, ob der Server vollständig erreichbar ist!!!!! )

    Überprüfen, ob euer Server von aussen erreichbar ist ( also ob jemand "drauf kann" ), könnt ihr unter:

    http://dedimania.net/deditest/

    ( Das der Dedicated Server dafür laufen sollte, muss ich nicht extra schreiben, oder? )

    Eine Anleitung für "einige" Router findet ihr auf folgenden Seiten:

    Datenbank Portforwarding: http://forum.deepsilver.com/forum/sh...ad.php?t=49911
    http://www.portforward.com/english/r...outerindex.htm

    FAKT IST: Ich werde auf Fragen bezüglich der Portweiterleitung und Einstellungen an eurem Router NICHT anworten!!!!

    Hint (by XR_Merlin):
    ACHTUNG Dualcore-Nutzer:

    Wenn ihr beim Fahren "ungültige Zeiten" erhalten solltet und euer Server zufällig auf einer CPU mit mehr als einem Kern ( C2D, X2 ) laufen sollte:

    STRG + ALT + ENF gleichzeitig drücken, den Taskmanager öffnen, unter dem Karteikartenreiter "Prozesse" den TrackmaniaServer finden und mit der RECHTEN Maustaste draufklicken, danach "Zugehörigkeit festlegen" und einfach dem Server nur eine CPU zuordnen ( also einen Haken wegmachen ).


    Ok... Zeit für eine kurze Zwischenbilanz und einen Blick auf das was ihr bis jetzt gemacht habt:

    - Die gesamte Software heruntergeladen
    - Notepad++ installiert
    - WinRar installiert
    - Einen Webserver installiert und konfiguriert.
    - Den „Dedicated Server“ konfiguriert und gestartet
    - Euren Router mit den entsprechenden Ports konfiguriert und damit den Dedicated Server vollständig lauffähig gemacht
    - UND: Wenn ihr der Anleitung gefolgt seid, habt ihr sogar Ordnung auf eurer Festplatte gehalten ^^

    Ist doch schon mal ne Menge, oder? ;o) Aber damit es richtig Lustig und für eure Gäste auf dem Server auch interessant wird, müssen wir dem Server noch mit etwas „Pfeffer“ würzen: „remoteCP“ und letztendlich das Plugin eurer Wahl warten nur darauf von euren gierigen Fingern besudelt und benutzt zu werden .... ^^

    ABER: Macht nicht wieder mit dieser Anleitung, bevor euer Dedicated Server nicht lauffähig ist. Wenn jetzt noch Fehlermeldungen kommen, solltest ihr euch nochmal durch die bisherigen Punkte kämpfen. Es macht keinen Sinn die restlichen Schritte zu machen, da diese ABHÄNGIG von dem Dedicated Server und dem Webserver sind!
    Last edited by XR_Merlin; 22.07.2010 at 17:38.

  12. #12
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 10. Installation/Konfiguration von remoteCP

    10. Installation/Konfiguration von remoteCP

    Die Installation von remoteCP ist fast schon zu einfach. Sogar so einfach, dass es mich wundert, dass einige damit nicht zurecht kommen.
    Wichtig sind hier nur die Vorarbeiten wie das erstellen des Webservers und der lauffähige Dedicated Server. Der Rest... schaut selbst:

    Kopiert die Datei remoteCP_4-x-x-x.zip aus dem Ordner

    \tmdserver\Downloads\Plugins\



    nach

    \tmdserver\Webserver\www\



    Dann entpacken wir die Datei mit dem schon bekannten rechten Mausklick:





    Löschen die Datei remoteCP_4-x-x-x.zip



    Und bennen den Ordner remoteCP_4-x-x-x in "rcp" um:





    Dann geht in den Ordner

    \tmdserver\Webserver\www\rcp\cache

    Und legt dort eine Datei mit dem Namen "installed" an ( OHNE Dateiendung! )







    Jetzt geht in den Ordner

    \tmdserver\Webserver\www\rcp\xml\

    und öffnet die Datei "servers.xml" mit Notepad++



    Hier jetzt bei "login" den Login des Nutzers ein, der den Dediacted Server auf der Playerpage erstellt hat.
    In meinem Fall war das mein Login "heatseaker" ( ihr müsst natürlich euren angeben ^^ )

    Bei "name" könnt ihr euch einen Namen ausdenken ( dieser wird später NICHT in der Übersichtsliste auftauchen, sondern ist nur für das remoteCP bestimmt ).

    Weiter unten müsst ihr bei "port" das "5000" gegen den XMLRPC-Port austauschen, den ihr vorhin in der dedicated_cfg.txt ausgewählt habt. Wenn ihr diesem Tutorial gefolgt seid, sollte das "5004" sein.

    Bei "password" muss euer SuperAdmin-Passwort aus der dedicated_cfg.txt eingefügt werden. Ich hatte da ein sportliches "however" eingetragen.. Also auch hier!

    Fehlt noch der Communitycode ( das sind sechs Ziffern ). Den erfahrt ihr wenn Ihr unter

    http://official.trackmania.com/tmf-communitycode/

    euren Playerlogin und euer Passwort eingebt oder wenn ihr Ingame auf "Profil" und dann auf "Spielerseite" klickt.

    Sobald ihr ihn habt, tragt ihr ihn bei "communitycode" ein.

    Eure servers.xml sollte dann ungefähr so aussehen:

    Code:
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <servers>
    	<server>
    		<id>1</id>
    		<login>heatseaker</login>
    		<name>My first Server</name>
    		<settingset></settingset>			<!-- Pathname without slashes, leave empty for default settings -->
    		<filepath></filepath>				<!-- Pathname without slashes, leave empty for default filepath -->
    		<connection>
    			<host>localhost</host>
    			<port>5004</port>
    			<account>SuperAdmin</account>
    			<password>however</password>
    			<communitycode>123456</communitycode>
    		</connection>
    		<ftp enabled='false'>
    			<host>localhost</host>
    			<port></port>					<!-- leave empty for default port 21 -->
    			<username>username</username>
    			<password>password</password>
    			<path>/GameData/Tracks/</path>
    		</ftp>
    		<sql enabled='false'>
    			<dsn>mysql:dbname=remotecp;host=localhost</dsn>
    			<username>username</username>
    			<password>password</password>
    		</sql>
    		<lists>
    			<guestlist>guestlist.txt</guestlist>
    			<blacklist>blacklist.txt</blacklist>
    		</lists>
    	</server>
    </servers>
    So sieht es dann im Notpad++ aus ( ohne die roten Kennzeichnungen )



    Den Rest der Einstellungen werden jetzt noch nicht benötigt und damit könnt ihr die Datei jetzt abspeichern.

    Wenn wir schon einmal so lustig am Dateimanipulieren sind, können wir auch gleich einen kleinen Bug von remoteCP 4.0.3.5 ausbessern.

    Hint (by XR_Merlin):
    Vorsicht: Ich weiss nicht ob der Bug in späteren Versionen auch vorhanden ist. Deswegen: Wenn ihr eine neuere Version benutzt, lasst dies erstmal aus!!!


    Geht in den Ordner

    \tmdserver\Webserver\www\rcp\includes\core\



    und öffnet dort die Datei "rcp_gbx.class.php" mit Notepad++ und scrollt runter bis zur Zeile 107:



    Tauscht nun die komplette Zeile 107:

    Code:
    if(!$return && $code) {
    gegen das folgende aus:

    Code:
    if(!$return && $code && $code != -1000) {
    So sollte es nach der änderung aussehen:



    Und speichert das ganze wieder ab und schließt Notepad++.



    Wenn ihr jetzt den Webserver und den Dedicated Server startet ( sofern diese nicht schon laufen ) könnt ihr euch über

    http://localhost/rcp

    mit dem Nutzernamen "admin" und dem Passwort "admin" bei remoteCP einloggen und euren Server steuern

    Wenn ihr schon mal hier seit, könnt ihr gleich mal auf den Karteikartenreiter "Maintenance" klicken und ort bei dem "Username" "admin" auf den kleinen roten Stift neben dem Mülleimer klicken:



    Hier solltet ihr bei "Password" ein neues Passwort eingeben, womit ihr euch später dann bei remoteCP einloggen könnt ( Das standardpasswort "admin" ist nicht ganz sooooooooooooooo sicher *g* )

    Tragt bei "TM-Account" euren Loginnamen ein ( mein Loginname ist "heatseaker" - euer sollte anders sein ^^ )



    Zum Schluss unten auf "submit" und damit war es dann auch schon mit der ersten Konfiguration von remoteCP.


    Wie ich schon schrieb: Einfach, oder?

    Um das ganze etwas geschmeidiger zu machen, klickt ihr im MoWes-Haupfenster auf "Optionen":



    Dann öffnet sich folgendes Fenster:



    gebt hier im oberen Bereich anstelle von

    http://localhost/start/

    einfach mal

    http://localhost/rcp/

    ein und klickt danach auf "Übernehmen" und dann auf "OK".



    Auf diese Weise öffnet sich jetzt immer, wenn ihr den Webserver startet auch euer Browser und damit gleich die remoteCP-Seite.
    Last edited by XR_Merlin; 03.05.2011 at 19:18.

  13. #13
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 11. Die Qual der Wahl: Welches Plugin?

    11. Die Qual der Wahl: Welches Plugin?

    "Plugin? Was ist ein Plugin?"

    Wenn ihr diese Frage nicht beantworten könnt, seid ihr in diesem Abschnitt genau richtig! Bevor ihr euch auf die nachfolgenden Punkte stürzt, solltet ihr kurz inne halten und euch Gedanken über das Plugin machen.

    Ein Plugin ( oder auch "Server control script" ) ist ein Programm was dafür sorgt, dass ihr diese lustigen/bunten/nützlichen Anzeigen auf dem Server sehen könnt wenn ihr spielt, eine Jukebox bereit stellen, die Gesamtfahrzeit einer Strecke anhand der durchschnittlichen Authorenzeit berechnen, usw. usw.

    Weiterhin sind diese Plugins meistens dazu in der Lage gefahrene Rekorde abzuspeichern. Diese Rekorde können entweder lokal auf eurem Rechner gespeichert werden ( Stichwort: lokale MySQL-Datenbank ) oder irgendwo im Internet ( Stichwort: zentrale MySQL-Datenbank ).

    Egal wo die Datenbank ist, es muss ein Programm da sein, dass die Rekorde bemerkt und irgendwo abspeichert. Und genau das machen halt "Plugins"
    Es gibt im Moment sieben ernst zu nehmende Plugins ( Aseco/RASP2, remoteCP[LIVE], FAST3, XAseco, Mistral Aseco, Onyx3 und TMGery ). Für welches man sich entscheidet hängt vom persönlichen Geschmack des Serverbesitzers ab; den Spielern ist es in der Regel völlig egal: Hauptsache es ist eins drauf

    Im Rahmen dieses Tutorial werde ich exemplarisch auf remoteCP[LIVE], XAseco und FAST3 eingehen und gleichzeitig zeigen wie man sie mit bestehenden Mitteln um zusätzliche Funktionen erweitert ( Plugins für die Plugins )
    Die Konfiguration der anderen Plugins läuft ganz ähnlich ab. Also: Wenn ihr diese Plugins installieren könnt, könnt ihr JEDES Plugin installieren.

    Last edited by XR_Merlin; 23.07.2010 at 18:00.

  14. #14
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 12. Installation/Konfiguration von LIVE

    12. Installation/Konfiguration von LIVE

    Rein didaktisch soll man immer vom "einfachen zum schweren" erklären. Und das mache ich hier genau so. Es gibt ( ausser evtl. FAST3 ) kein Plugin was einfacher zu installieren ist als remoteCP[LIVE].

    Grundvorrausetzungen:

    1. Funktionsfähiger Dedicated Server für United Forever oder Nations Forever
    2. Funktionsfähiger Webserver mit PHP5 und MySQL-Datenbank
    3. Funktionsfähiges remoteCP

    Alle drei Punkte habt ihr bereits abgehakt, wenn ihr das Tutorial bis hierhin durchgehalten habt.
    Geht nun in den Ordner \tmdserver\Webserver\www\rcp\ und öffnet dort die Datei "__live.bat" mit Notepad++



    Das ist die Startdatei von remoteCP[LIVE]. Diese muss nun angepasst werden:



    Der Installationspfad von PHP5 muss angegeben werden. Wenn ihr diesem Tutorial gefolgt seit und Ihr MoWeS installiert habt, findet ihr PHP im Ordner

    \tmdserver\Webserver\php5

    Also ändert das:

    Code:
    set INSTPHP=C:\xampp\php
    in

    Code:
    set INSTPHP=f:\tmdserver\Webserver\php5
    ( wobei "f:" das Laufwerk ist, auf dem ihr den ganz schlonz installiert habt ^^ )

    Ausserdem muss die Domain noch angepasst werden auf die URL wo LIVE wirklich läuft. Ihr erinnert euch an die lokale Adresse eures Webservers?

    Ändert die Zeile:

    Code:
    "%INSTPHP%\php.exe" live.php -- 1 http://domain.com/
    in

    Code:
    "%INSTPHP%\php.exe" live.php -- 1 http://127.0.0.1/

    So sieht das ganze aus, wenn man fertig ist:



    Abspeichern und dann mit der rechten Maustaste auf die Datei "__live.bat" und wählt "Senden an" und "Desktop (Verknüpfung erstellen)" aus:



    Zum Schluss müssen wir noch dafür sorgen, dass LIVE auch seine Rekorde speichern kann, öffnet dafür zunächst mit eurem Browser die URL

    http://localhost/phpmyadmin/

    ( VORSICHT FEHLERQUELLE: Der MoWeS-Webserver MUSS dafür natürlich laufen! )

    und gebt den Nutzernamen und das Passwort dafür ein ( in meinem Beispiel: Nutzer: "tmroot" und Passwort "vollpfosten".

    Nach dem einloggen, sucht ihr das Feld "Neue Datenbank anlegen" und gebt der Datenbank einen Namen ( ich wähle hier ganz einfach "dblive" und danach müsst ihr bei "Kollation" auf das kleine Dreieck klicken und gaaaaaaaaaaanz nach unten scrollen und dort "utf8_unicode_ci" auswählen. Klickt dann auf "Anlegen"



    und schon könnt ihr wieder oben links auf "Exit" klicken und PHPMyAdmin wieder verlassen.

    Jetzt geht ihr wieder in den Ordner

    \tmdserver\Webserver\www\rcp\xml\

    und öffnet die Datei "servers.xml" mit Notepad++



    Scrollt nach unten und ändert folgenden Eintrag:

    Code:
    		<sql enabled='false'>
    			<dsn>mysql:dbname=remotecp;host=localhost</dsn>
    			<username>username</username>
    			<password>password</password>
    		</sql>

    In das nachfolgende:

    Code:
    		<sql enabled='true'>
    			<dsn>mysql:dbname=dblive;host=localhost</dsn>
    			<username>tmroot</username>
    			<password>vollpfosten</password>
    		</sql>
    Also einfach nur die Datenbankfunktion von remoteCP aktivieren ( von false auf true stellen ) und den Datenbanknamen, Username und Passwort des MySQL-Nutzers angeben.

    Vorher:



    Nachher:



    Speichern... feddisch.

    Das war es schon! Wenn ihr jetzt den Webserver und den Dedicated Server startet ( so noch nicht geschehen... ) und ihr, sobald im "Dedicated Server-Fenster" die Zeile "...Play" zu sehen ist, doppelt auf die "__live.bat Verknüpfung" auf eurem Desktop klickt, wird remoteCP[LIVE] gestartet.

    Sobald ihr euch mit dem Dedicated Server verbindet, seid ihr auch sofort "Admin" ( Sofern ihr in der Weboberfläche von remoteCP euren TM-Login bei dem Nutzer "admin" eingetragen habt!!! )


    ( Klick für grosses Bild )

    Last edited by XR_Merlin; 22.02.2011 at 20:15.

  15. #15
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 13. Installation eines LIVE-Plugin ( Adminpanel )

    13. Installation eines LIVE-Plugin ( Adminpanel )

    Wie ihr evtl. schon auf http://www.tmbase.de/V6/tools/ gesehen habt, gibt es für remoteCP[LIVE] einige Erweiterungen die einige Funktionen hinzufügen können. Sei es nun ein "BAD-Words-Plugin", dass zuschlägt wenn jemand auf eurem Server rumpöbelt ( derjenige wird zuerst verwarnt und dann gekickt ^^ ) oder das echt nützliche Admin-Panel welches dem Admin ermöglicht den nächsten Track mit einem einfach Mausklick Ingame auszuwählen ( Admin-Panel heisst es auch, weil NUR ein Admin es "sehen" kann... für alle anderen Spieler wird das Panel nicht angezeigt! )

    Um nun dieses LIVE-Plugin zu installieren, müsst ihr es erstmal runterladen. Geht dazu auf http://www.tmbase.de/V6/tools/ und sucht in der Liste nach "remoteCP-4 -Live- Adminpanel"

    Hint (by XR_Merlin):
    Es gibt ZWEI Versionen!!! Eine ist für remoteCP 4.0.3.2 bis 4.0.3.4 ( V 1.2 ) und eine ist für Version 4.0.3.5 ( V1.5 ).


    Sucht also die Version 1.5 und klickt auf das kleine Diskettensymbol:



    ( Wenn TMBase nicht verfügbar sein sollte, könnt ihr auch folgenden Alternativlink probieren: KLICK TO DOWNLOAD Adminpanel )

    und speichert die Datei im Ordner

    \tmdserver\Downloads\Plugins\



    Öffnet danach euren Explorer und geht genau in diesen Ordner und entpackt die Datei:



    Danach geht ihr in den gerade angelegten Ordner und schaut euch die "readme.txt" an:





    OK... die Installationsanleitung sieht ja simpel aus... Einfach nur den kompletten Ordner zum LIVE-Ordner kopieren:





    Jetzt noch die Datei:

    \tmdserver\Webserver\www\rcp\xml\settings\default\ live.xml

    öffnen:





    und hier die Zeile

    <plugin>Adminpanel</plugin>

    hinzufügen.

    Und wenn wir schon mal hier sind, können wir auch gleich das dusselige MUSIC-Plugin deaktivieren:

    1. Zeile hinzufügen:



    2. MUSIC-Plugin deaktivieren:

    Nur die Zeile:

    Code:
    <plugin>Music</plugin>
    mit folgender Zeile austauschen:
    Code:
    <!-- <plugin>Music</plugin> -->
    ( Die Pfeile sorgen dafür, dass PHP diesen Befehl ignoriert und damit wird das Plugin nicht mehr geladen )

    So sollte das dann aussehen:



    Jetzt abspeichern. Und beim nächsten Start von LIVE wird das Adminpanel geladen und das Musik-Plugin nicht:



    Nicht die Startreihenfolge vergessen:

    Zuerst der Webserver ( doppelklick auf MoWeS )
    Dann der Dedicated Server ( doppelklick auf die Desktopverknüpfung )
    Zuletzt warten bis das Dedicated-Fenster "...Play" anzeigt und dann doppelklick auf die "__live.bat-Verknüpfung ).

    So sieht das Adminpanel dann Ingame aus:



    Das ist alles

    Last edited by XR_Merlin; 16.03.2011 at 20:09.

  16. #16
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 14. Installation/Konfiguration von XAseco

    14. Installation/Konfiguration von XAseco

    Kommen wir zum anspruchvolleren Plugin ( jedenfalls, was die Installationsorgie angeht ) : XAseco
    Obwohl... streng genommen ist es mittlerweile recht einfach geworden.

    Wählt euch zunächst wieder in PHPMyAdmin ein:

    http://localhost/phpmyadmin/

    und gebt wieder den Nutzernamen ( bei mir "tmroot" ) und das Passwort ( bei mir: "vollpfosten" ) ein:



    Gebt dann bei "Neue Datenbank anlegen" einen Namen für die XAseco Datenbank ein ( bei mir "dbxaseco" ), wählt wieder bei "Kollation" "utf8_unicode_ci" aus und klickt letztendlich auf "Anlegen"



    Klickt jetzt auf der linken Seite auf das blaue "dbxaseco":



    und danach im oberen Bereich auf "Importieren":



    Wechselt jetzt zu eurem Explorer und dort in den Ordner

    \tmdserver\Downloads\Plugins\

    und entpackt dort die Datei "xaseco_1xx.zip":





    Kopiert jetzt den Ordner "xaseco":



    nach

    \tmdserver\Trackmania





    Wechselt jetzt wieder zum PHPMyAdmin ( euer Webbrowser )



    und klickt hier auf "Durchsuchen"



    Wählt den Ordner

    \tmdserver\Trackmania\xaseco\localdb

    und dort zunächst die Datei "aseco.sql" aus ( anwählen und dann auf "Öffnen" klicken )



    Klickt jetzt unten auf "OK"



    Jetzt fängt der Webserver an zu arbeiten und importiert diese Datenbankinformationen, klickt danach wieder auf "Importieren" und danach auf "Durchsuchen" und wählt diesmal die Datei "rasp.sql" aus:



    Und wieder auf "OK"



    Wieder fängt der Webserver an zu arbeiten und ihr seht, dass unter dem blauen Eintrag "dbxaseco" immer mehr Felder erscheinen. Und noch ein letztes Mal auf "Importieren:



    Und auf "Durchsuchen" und die letzte Datei auswählen ( extra.sql )



    Ein letztes mal auf "OK"

    Wenn auch dieser Befehl abgearbeitet wurde, klickt ihr oben links auf "Exit" und könnt den Browser jetzt schließen.

    Wieder zurück zum Explorer... Öffnet den Ordner

    \tmdserver\Trackmania\xaseco\newinstall\

    und klickt obenn in der Leiste auf "Typ" um die Dateien nach der Dateiendung zu sortieren:



    Markiert ALLE Dateien mit der Endung "xml" und betätigt die rechte Maustaste und wählt "kopieren" aus:



    Wechselt jetzt in den Ordner:

    \tmdserver\Trackmania\xaseco\

    und fügt dort diese Dateien ein:





    Öffnet die Datei "adminops.xml" mit dem Notepad++:



    und tragt bei "admins" und "operators" anstelle des Textes euren TM-Login ein:



    Speichert die Änderungen ab und schließt Notepad++

    Öffnet jetzt die Datei "config.xml"



    und tragt auch hier euren TM-Login ein.

    Löscht gleich noch den Text "YOUR_MASTERADMIN_IP" ( braucht man wirklich nur für paranoide Sicherheitsfanatiker ).

    Scrollt nun in dieser Datei gaaaaaaaaaaaaaaanz nach unten ( ich werde es nie verstehen, warum diese wichtigen Einstellungen ganz ans Ende gepackt worden sind... )

    Egal... also: Ganz nach unten ^^

    Dort müsst ihr noch bei "password" das Passwort für den SuperAdmin aus eurer "dedicated_cfg.txt" und den XMLRPC-Port eintragen:

    Vorher:



    Nachher:



    Abspeichern und schließen ^^

    Öffnet jetzt die Datei "dedimania.xml" und scrollt hier nach unten, bis ihr zu "masterserver_account" kommt.



    Tragt hier den Login und das Passwort eures Dedicated Servers ein ( steht in der dedicated_cfg.txt )

    Dedicated_cfg.txt:



    und jetzt diese Daten in die dedimania.xml eintragen ( Nicht dabei vergessen "ger" für Germany bei "nation" einzutragen:



    Zum Schluss wieder Abspeichern und schließen.

    Öffnet die Datei "localdatabase.xml" mit Notepad++



    Und tragt hier euren MySQL-Login ( bei mir: "tmroot" ) und das entsprechende Passwort ein.
    Ausserdem muss hier der Datenbankname eingetragen werden:



    Wieder: Speichern und schließen

    Kommen wir zur letzten Datei in diesem Ordner, öffnet die Datei "Aseco.bat" mit Notepad++



    Hier muss jetzt der Pfad zu eurem PHP5 angegeben werden.

    Der lautet für MoWes ( wenn ihr meinem Beispiel gefolgt seid ) :

    f:\tmdserver\Webserver\php5

    Also tragt diesen Pfad hier ein:



    danach wieder: Speichern und schließen


    Wieder zurück zum Explorer... geht wieder in den Ordner

    \tmdserver\Trackmania\xaseco\newinstall\

    und markiert alle Dateien mit der Endung "php" und "tpl" und kopiert diese Dateien:



    nach

    \tmdserver\Trackmania\xaseco\includes



    Geht nun als wieder in den Ordner

    \tmdserver\Trackmania\xaseco\

    und schickt die Datei "Aseco.bat" als Verknüpfung auf den Desktop:



    Hmmm... was fehlt noch? Ach ja... *vordenkopfklatsch*

    Damit das ganze wirklich homogen wird, muss ja noch remoteCP Zugriff auf die Datenbank "dbxaseco" haben.

    Öffnet dafür im Ordner

    \tmdserver\Webserver\www\rcp\xml\

    die Datei "servers.xml" mit Notepad++ und wechselt das:

    Code:
    <settingset></settingset>
    mit folgendem aus:

    Code:
    <settingset>default_with_asecodb</settingset>
    und weiter unten ändert ihr noch den Datenbanknamen von

    Code:
    <dsn>mysql:dbname=dblive;host=localhost</dsn>
    zu

    Code:
    <dsn>mysql:dbname=dbxaseco;host=localhost</dsn>
    So sollte es dann aussehen:



    Abspeichern nicht vergessen!!!

    Und schon könnt ihr in der Weboberfläche von remoteCP im Tab "Database" auf die Datenbank "dbxaseco" zugreifen und kontrollieren ob irgendwer gecheatet hat.



    Hint (by XR_Merlin):
    Wenn ihr remoteCP[LIVE] wieder benutzen wollt, müsst ihr dies wieder Rückgängig machen!!!


    Wenn ihr jetzt nacheinander:

    1. MoWeS.exe startet
    2. Dedicated Server startet ( danach warten bis im Fenster "...Play" steht )
    3. Und zuletzt auf die angelegte Verknüpfung zur "Aseco.bat" doppelt klickt, läuft alles ^^

    HINWEIS: Ihr solltet immer nur ein Plugin laufen lassen! Ihr fragt euch warum? Probiert es aus *g* Das ist auf dem Server echt lustig anzusehen wenn beide Plugins ihre Anzeigen in den Chat "donnern" ( von den lustigen Vorfällen mal abgesehen, wenn beide Plugins dem Dedicated Server etwas befehlen wollen ^^ )

    Also: NIX MIT LIVE und XASECO gleichzeitig!

    Last edited by XR_Merlin; 22.07.2010 at 20:00.

  17. #17
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 15. Installation eines XAseco Plugin ( Fufi Widgets inkl. Fufi Menu )

    15. Installation eines XAseco Plugin ( Fufi Widgets inkl. Fufi Menu )

    XAseco ohne Fufi Widgets ist wie eine Tasse Kaffee ohne Kaffeepulver: Ein zwar heisse aber ganz schön durchsichtige und vor allem fade Angelegenheit. Darum "pimpen" die meisten ihr XAseco mit den Fufi Widgets auf.

    Ladet euch die Fufi Widgets von

    http://fish.stabb.de/index.php5?page...7bab512169516e

    herunter



    und speichert die Datei wie immer unter

    \tmdserver\Downloads\Plugins\



    Danach noch das Fufi Menü für XASeco 1.11 von

    http://www.tm-forum.com/viewtopic.php?f=127&t=17450



    und wieder im Ordner

    \tmdserver\Downloads\Plugins\

    abspeichern...



    Entpakt nun die beiden Dateien "fufi.widgets.v0.80b.rar" und "fufi.menu.v0.33.zip"



    und markiert danach den ordner "plugins" und die beiden Dateien "fufi_menu_config.xml" und "fufi_widgets_config.xml", klickt mit der rechten Maustaste auf die Auswahl und wählt "Kopieren" aus.



    Kopiert diese Auswahl nach:

    \tmdserver\Trackmania\xaseco\





    So sollte der Ordner nach dem Kopieren aussehen:



    Öffnet nun die Datei "plugins.xml" im Ordner \tmdserver\Trackmania\xaseco\

    und scrollt nach unten.

    Dort tragt ihr die beiden Zeilen:
    Code:
    <plugin>plugin.fufi.widgets.php</plugin>
    <plugin>plugin.fufi.menu.php</plugin>
    ein.

    Vorher:



    Nachher:



    Vergesst auch hier wieder das abspeichern nicht


    Auswirkungen auf den Server:

    Vorher:


    ( Klick für grosses Bild )

    Nacher ( mit Fufi ) :


    ( Klick für grosses Bild )

    Last edited by XR_Merlin; 22.07.2010 at 20:14.

  18. #18
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 16. Installation von FAST3

    16. Installation von FAST3

    Um zu zeigen, dass es wirklich keine einfachere Plugininstallation, als die von FAST3 gibt:

    Geht wieder in die Toolbox des internationalen TM-Forums.

    Der dort vorhandene FAST3-Thread führt euch zu einer Downloadarea des Authors Slig.

    Dort sind mehrere Versionen vorhanden. Dateien mit einem "winphp5" im Namen könnt ihr ignorieren, wenn ihr schon einen laufenden Webserver mit PHP habt ( und wenn ihr dieses Tutorial befolgt habt, ist das der Fall ^^ ).

    Klickt also auf "fast3.2.2c.zip"



    und speichert die Datei unter

    \tmdserver\Downloads\Plugins\



    und kopiert dann die eben heruntergeladene Datei von

    \tmdserver\Downloads\Plugins\



    in den Ordner

    \tmdserver\Dedicated\



    und entpackt sie dann



    Die Datei \tmdserver\Dedicated\fast3.2.2c.zip könnt ihr dann wieder löschen.

    Damit wäre der Ordner des Dedicated Servers etwas voller geworden

    Da Slig für Windows keine Startdatei dazu gelegt hat, müssen wir uns selbst eine basteln.
    Öffnet dafür die Datei "fast3.sh" mit Notepad++



    Hier könnt ihr ALLES löschen und das folgende einfügen:

    Code:
    @echo off
    
    rem ****** Set here your php path *******
    
    set INSTPHP=f:\tmdserver\Webserver\php5
    
    rem *************************************
    
    PATH=%PATH%;%INSTPHP%;%INSTPHP%\extensions
    "%INSTPHP%\php.exe" fast.php dedicated_cfg.txt
    
    pause
    Das ist nichts anderes als eine Startdatei für Aseco bzw. LIVE. Nur dass hier noch mit angegeben wird wo FAST die ganzen wichtigen Daten herbekommt. Slig hat sich wohl gedacht "Warum eine Extrakonfigurationdatei anlegen, wenn schon alles in der dedicated_cfg.txt steht?". ( Sehr elegante Lösung, wie ich finde )

    So sollte die Datei dann aussehen:



    speichert die Datei ab und ändert dann die Dateiendung von "sh" in "bat"



    Jetzt noch mit der rechten Maustaste auf die "fast3.bat" und sendet eine Verknüpfung an den Desktop:



    Wenn ihr jetzt

    1. Den Dedicated Server startet
    2. Dann warten bis im Dedicated-Fenster "...Play" steht und dann doppelt auf die Fast3-Verknüpfung klickt:

    Läuft



    Hint (by XR_Merlin):
    Vorsicht: Damit ihr keinerleid Konfigurationsdatei bearbeiten müsst, hat sich SLIG für das anlegen des Admins einen Trick einfallen lassen:
    Der erste Spieler, der den Server betritt wird automatisch als Admin erkannt und abgespeichert!

    Also: Schnell auf den Server um der erste zu sein!


    Last edited by XR_Merlin; 25.07.2010 at 10:10.

  19. #19
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 17. Begriffserklärung

    17. Begriffserklärung

    Dedicated Server
    Ein Dedizierter Server ( engl. Dedicated server ) ist ein Server, der nur für EINE Aufgabe abgestellt wird.
    Bei dem Trackmaniaserver ist das dann also ein Server der NUR FÜR Trackmania gedacht ist – Andere Dienste ( Webserver, Datenbanken ) kann dieser NICHT bereit stellen!

    Server

    Ein Server ("Anbieter") ist ein Programm und/oder ein Rechner, das einen Dienst (Service) anbietet. Im Rahmen des Client-Server-Konzepts kann ein anderes Programm, der Client ("Kunde"), diesen Dienst nutzen. Clients und Server können als Programme auf verschiedenen Rechnern oder auf demselben Rechner laufen.
    Im Grunde stellt also ein Server eine bestimmte Leistung bereit ( ähnlich einem Ober: Der bringt euch ja auch das bestellte Steak, nachdem ihr bestellt habt – So macht es auch ein Webserver: Der stellt euch einen bestimmten Dienst ( z.B. eine Homepage ) bereit, nachdem ihr sie angefordert habt.

    Ports
    Tauschen Computer untereinander Daten aus, so werden unterschiedliche Datenströme durch Ports voneinander getrennt.

    Stellt euch einfach ein Rathaus vor: Ist dieses Rathaus in einer kleinen Stadt, reichen diesem Rathaus evtl. zwei oder drei Eingänge ( zwei für die „Kundschaft“ und einer für die „Angestellten“. Auf diese Art wird verhindert, dass der Haupteingang immer überlastet ist. Wenn nun dieses Rathaus in einer grosses Stadt ist, müssen demensprechend auch mehr Eingänge da sein, da es ansonsten immer wieder zu Überlastungen/Konflikten kommen könnte.

    Die „Eingänge“ für euren PC sind ganz ähnlich aufgebaut – nur heißen sie hier “Ports“. Diverse Programme nutzen unterschiedliche Ports, damit ihr z.B. ohne Probleme gleichzeitig im Internet chatten, surfen und spielen könnt.

    Das niedliche dabei: Die Ausgänge aus dem Rathaus sind alle beschildert und so kann jeder schnell nach draussen. So läuft es auch auf eurem PC: Die Programme nehmen den Port, den der Programmierer für sie vorgesehen hat und stellen ihre Verbindung "nach aussen" her.

    Bei den Eingängen sieht das ganze etwas anders aus: Die sind ( wenn ihr hinter einem Router seid ) pauschal durch einen fiesen Pförtner bewacht und deswegen verschlossen und hinter einem Labyrinth versteckt.
    Nur wenn nun der BigBoss dem Pförtner sagt, welche Türen ( Ports ) er öffnen soll und wohin diese Türen führen sollen, kommt der Gast auch an.

    Auf eurem PC sieht das ganze dann so aus, dass im Router eine sogenannte "Portweiterleitung" eingerichtet werden muss, damit der Router weiss wohin er die Programmpakete schicken soll/darf.

    ICQ
    Ein „Instant-Messaging-Programm“ von AOL – Mit ICQ können Nutzer weltweit Daten austauschen.
    Ich persönlich finde es "putzig" wenn ich via PN mitgeteilt bekomme: "Hey - ich hab dich in ICQ geaddet aber Du bist ja nie Online"....
    Das KÖNNTE daran liegen, dass ich gar kein ICQ auf meinem Rechner habe ^^

    PN
    PN = Private Nachricht – Über diese Funktion kann man in den meisten Internetforen Nachrichten austauschen.
    Achtung: ICH WERDE KEINE PN´s bezüglich dieses Tutorials beantworten! Wenn ihr eine Frage habt stellt sie bitte im entsprechenden Thread.

    Thread
    Ein Thread ist wörtlich ein Faden, Garn oder Strang. Im übertragenem Sinn wird der Begriff in der englischen Sprache auch ein Gedankengang oder Diskussionsstrang verstanden.
    Im deutschen Sprachraum bedeutet Thread: „Eine Folge von Diskussionsbeiträgen in einem Internet-Forum“. ( Ein „Thread“ wird manchmal auch als „Fred“ bezeichnet )

    Suchefunktion
    Über diese äußerst geheime Funktion kann man ein Forum innerhalb von kürzester Zeit nach bestimmten Daten durchsuchen. Wenn ein Nutzer auf die ( ich muss zugegeben äußerst komische ) Idee kommt dass evtl. schon jemand anderes das selbe Problem gehabt haben könnte: Klickt er einfach mit der Maus auf die SUCHE-Funktion und gibt einfach einen Suchbegriff ein: Voila – schon zeigt die „Suchefunktion“ dem eingeweihten die entsprechenden Treffer in einer augenscheinlich einfachen Liste. Der Nutzer muss dann nur noch auf das betreffende Thema klicken und schon hat er das gesuchte vor Augen. ( Wird in der Regel nur von Spielern/Nutzern mit einem IQ über Raumtemperatur benutzt )

    Sarkasmus
    Der Sarkasmus (latinisiertes griechisches Substantiv σαρκασμός, sarkasmós, „die Zerfleischung, der beißende Spott", von altgriechisch sarkazein, „sich das Maul zerreißen, zerfleischen, verhöhnen", von σάρξ, sarx, „das [rohe] Fleisch") ist eine Redefigur, die in der antiken Rhetorik (z.B. Demosthenes, Cicero) Verwendung fand. Sarkasmus bezeichnet beißenden, bitteren und verletzenden Spott und Hohn.
    An der einen oder anderen Stelle in dieser Anleitung wird dieser Angewendet!

    Last edited by XR_Merlin; 23.07.2010 at 18:29.

  20. #20
    Join Date
    14.10.2007
    Alter
    43
    Posts
    3,368

    Default 18. FAQ ( Friendly asked questions )

    18. FAQ ( Friendly asked questions )

    Fehler

    Wenn ich die Sicherheitseinstellungen/Rootpasswort etc. in XAMPP verändert habe und diese speichern will, wird ein "Fehler 403" angezeigt (Zugriff verweigert).

    Lösung:
    Das Problem wird durch Windows Vista verursacht. XAMPP nicht ins "Programme"-Verzeichnis installieren, sondern beispielsweise nach C:\XAMPP ausweichen.


    Immer, wenn ich das Ziel der Verknüpfung ändern will, kommt eine Fehlermeldung!

    Lösung:
    Nicht die Parameter (also das nach dem /...) mit in die Anführungszeichen setzen. Sollte so aussehen: "C:\TMF-Server\TrackmaniaServer.exe" /parameter.


    Meine tracklist.txt kann vom Server nicht gefunden werden.
    Lösung:
    Sicherstellen, dass das Anzeigen von Dateiendungen aktiviert wurde. Sollte es nämlich nicht aktiviert sein, macht Windows aus "tracklist.txt" die Datei "tracklist.txt.txt"!


    Es erscheint die Meldung "You seem to be on a private network".
    Lösung:
    Diese Meldung erscheint immer, wenn man über einen Router ins Internet geht. Kann man also mehr oder weniger ignorieren.


    Ich bekomme eine Fehlermeldung mit dem Code 10060
    Lösung:
    Die Ports richtig freigeben!


    Ich bekomme eine Fehlermeldung mit dem Code 10061 - UPDATE
    Lösung:
    Ports falsch weitergeleitet, bzw. der Router unterstützt kein NAT-Loopback.
    Wirf mal einen Blick in die Datenbank "TM Portforwarding".

    Stimmen die Ports definitiv, kann der Router wahrscheinlich kein NAT-Loopback. Dann bitte diese Lösung von JaeMcBean ausprobieren


    "Der MySQL Server ist nicht gestartet oder wird von einer Firewall geblockt! Bitte zuerst dieses Problem überprüfen .."
    Lösung:
    Quote Originally Posted by Merlin
    1. XAMPP als Admin ausführen/installieren!
    2. XAMPP nicht unter "Users" installieren (am besten in einem Extraverzeichnis gleich unter C oder D)


    Beim Spielen auf dem Server wird ständig "ungültige Zeit" angezeigt, bei allen Spielern.
    Lösung:
    Quote Originally Posted by Merlin
    Läuft der Server zufällig auf einer CPU mit mehr als einem Kern (C2D, X2) ?

    Wenn ja: STRG + ALT + ENF gleichzeitig drücken, den Taskmanager öffnen, unter dem Karteikartenreiter "Prozesse" den TrackmaniaServer finden und mit der RECHTEN Maustaste draufklicken, danach "Zugehörigkeit festlegen" und einfach dem Server nur eine CPU zuordnen (also einen Haken wegmachen).


    Beim Einloggen ins RCP-Interface kommt folgende Meldung: "[-1000] Password incorrect. remoteCP fatal error"
    Lösung:
    Quote Originally Posted by Merlin
    Kopiere die "admins.xml" aus dem original-ZIP-File von Sascha in das Verzeichnis "/lampp/htdocs/xml/" und logge dich mit dem Namen "admin" und Passwort "admin" ein. Danach kannst Du wieder die Passwörter im remoteCP entsprechend ändern.


    Ich bekomme beim Starten von Live die Fehlermeldung "Error - User not found"!
    Lösung:
    Quote Originally Posted by Sascha
    "Error, user not found" bedeutet das der user mit diesem Namen (Groß/Kleinschreibung ist wichtig!) nicht in der admins.xml vorhanden ist bzw. nicht diesem Server mit dieser Serverid zugewiesen ist, überprüfe mal deine servers.xml und admins.xml.


    Ich habe mein RCP Passwort geändert aber vergessen.
    Lösung:
    In der Admins.xml (Pfad: rcp/xml/admins.xml) suchst du deinen Account und zwischen <password></password>
    trägst du einfach
    Code:
    21232f297a57a5a743894a0e4a801fc3
    ein, damit sollte dein PW wieder "admin"
    sein. Danach kannst du dich mit deinem Username und dem Passwort "admin" einloggen und es ändern.


    Ich bekomme beim Starten von Live die Fehlermeldung "Error, password invalid"!
    Lösung:
    Quote Originally Posted by Sascha
    Ich erklär das jetzt einmal so auführlich wie möglich und dann werd ich fragen dieser Art ignorieren weil ich absolut der Meinung bin das ihr nur das Tutorial nicht richtig abarbeitet, weil es eigentlich kinderleicht funktioniert!

    Ich gehe jetzt davon aus das XAMPP und der Apacheserver bereits einwandfrei laufen und die remoteCP-4 Daten sich im Verzeichnis /xampp/htdocs/rcp/ befinden!
    Ihr geht nun folgendermaßen vor:
    • Öffnet die URL http://localhost/rcp/ in euerem bevorzugten Webbrowser (z.B. Internet Explorer)
    • Loggt euch mit eurem Adminaccount und dem Password auf dem Server ein, auf dem ihr Live verwenden wollt. Standartmäßig sind die Zugangsdaten für das erste Login:
      - Username: admin
      - Passwort: admin
    • Wenn ihr jetzt die Benutzeroberfläche von remoteCP-4 seht, sucht ihr den Tab "Maintenance", klickt diesen mit der Linkenmaustaste an, nun sollte der Maintenance-Tab geladen werden!
    • Wenn alles geladen wurde, sucht ihr aus der Adminliste den Admin mit dem Namen rcplive (ist dieser nicht vorhanden beginnt ihr zur Strafe am besten mit dem Tutorial von vorne )
    • Nun klickt ihr rechts (wieder mit der Linken Maustaste) von diesem Admin auf den Bleistift um diesen Adminaccount zu ändern
    • Nun überprüft ihr ob ganz oben bei der Option Active (die Angaben beziehen sich auf die Englische Sprachoption) ein Hacken ist. Wenn nicht, setzt diesen JETZT!
    • Dann gebt ihr ein neues Passwort bei der Option Password ein. Beachtet genau was ihr dort eintippt, am besten ihr Probiert es erstmal mit einem einfachen Passwort und wenn es später funktioniert hat, könnt ihr ein "schärferes" Passwort verwenden. Achtung: Es wird zwischen groß und klein Schreibung unterschieden!
    • Danach überprüft ihr ob im Abschnitt Admin on Servers jeder Server auf dem ihr Live verwenden wollt einen Hacken hat! Wenn nicht, setzt diesen JETZT!
    • Zu guter letzt überprüft ihr ob der rpclive Benutzer bei wirklich jeder Option im Abschnitt Admin permissions einen Hacken hat und speichert danach mit dem Button auf dem Submit steht!
    • Jetzt öffnet ihr die Datei /xampp/htdocs/rcp/__live.bat
    • In dieser Datei ersetzt ihr das Standartpasswort rcplivepsw durch das von euch gerade eben eingegebene! Ich habe unten im Beispiel die stelle nochmal fett markiert!
      "%INSTPHP%\php.exe" live.php -- rcplive rcplivepsw 1 http://remotecp.team-hal.de/
    • Speichert die Datei!
    • Nun müsst ihrn noch die ServerId eures Servers aus der Datei /xampp/htodcs/rcp/xml/servers.xml entnehmen (z.B. die 3)
    • Jetzt öffnet ihr wieder die Datei /xampp/htdocs/rcp/__live.bat
    • In dieser Datei ersetzt ihr die Standartserverid 1 durch die von euch gerade eben ermittelte! Ich habe unten im Beispiel die stelle nochmal fett markiert!
      "%INSTPHP%\php.exe" live.php -- rcplive rcplivepsw 1 http://remotecp.team-hal.de/
    • Datei speichern, __live.bat aufrufen und es muss funktionieren! Es gibt in diesem Bereich definitiv keinen Bug im remoteCP, wenn es nicht geht habt ihr einen Fehler gemacht!!!


    Beim Einloggen stürzt XAMMP ab! (Apache HTTP Server hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden.)
    Lösung:
    Einfach mal eine ältere XAMMP-Version ausprobieren.


    Wenn ich auf meinem Server einen Befehl wie /next eingebe meldet Live, dass ich keine Berechtigung dazu hätte!
    Lösung:
    Man muss sich jedes mal, wenn man neu auf den Server kommt, mit dem Befehl "/su adminpasswort" verifizieren. Sascha dazu:
    Quote Originally Posted by Sascha
    ja natürlich is das normal. du musst dich jedesmal authentifizieren wenn du den server joinst. Sonst wäre das ziemlich sinnlos.

    Es geht bei diesem Feature ja darum das irgendwer es geschaft hat kurz vor dem Joinen im Arbeitsspeicher den eigenen Loginnamen mit dem eines Admins vom Server zu überschreiben und so würde er ohne das /su direkt zugriff auf die Live Admin funktionen bekommen.
    Wenn ich einen User editiere, bekomme ich folgende Fehlermeldung: "Fatal error: Cannot use object of type RCP_Admin as array in D:\xampp\htdocs\rcp\plugins\Maintenance\index.php on line 255"
    Lösung:
    Bekannter RCP-Bug, RemoteCP updaten!


    Allgemeine Fragen


    Kann man direkt per LAN auf den Server joinen?
    Antwort:
    Quote Originally Posted by Merlin
    Für die Allgemeinheit:

    Wenn ihr direkt über LAN mit eurem Server Verbindung aufnehmen wollt:

    Einfach eine Verknüpfung der "TmForever.exe" an den Desktop "schicken" und dann mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und "Eigenschaften" auswählen...

    Dann hinter "Ziel" ( bei der "TmForever.exe" ) einfach ein

    /lan /join=IPORT

    angehängen.

    So könnte das dann bei euch aussehen:
    Code:
    D:\Programme\TmUnitedForever\TmForever.exe /lan  /join=192.168.6.131:2354


    Mein Server taucht nicht in der Serverliste auf! Was tun?
    Antwort:
    Quote Originally Posted by Merlin
    Geduld - manchmal dauert es etwas bis der Server in der Übersichtsliste auftaucht. (Oder fahre deinen Rechner mal neu hoch und starte dann nochmal neu).

    Das der Server in der Liste nicht auftaucht liegt NICHT an irgendwelchen Ports -auftauchen tut der immer! Das einzige was passiert, wenn die Ports nicht richtig weitergeleitet sind: Es kann sich niemand auf den Server verbinden [/code]


    Die Donate Coppers Transaktion funktioniert im Server nicht.
    Antwort:
    Um die Transaktion zu aktivieren, gehst du in deinem Game im Hauptmenü oben am Rand auf das Briefchen. Dort gibst als Empänger den Serverlogin an, und sendest ein paar Coppers an den Server. Somit ist das Donaten aktiviert.

    Danke an -Mika- für die Ergänzung


    Wie kann ich den Standart-Spielmodus ändern?
    Antwort:
    Quote Originally Posted by Merlin
    In der Matchsettingsdatei!
    Das

    Code:
    <game_mode>0</game_mode>
    regelt das.
    Rounds (0), TimeAttack (1), Team (2), Laps (3) and Stunts (4)


    Wie kann ich die Willkommensnachricht des Servers verändern?
    Antwort:
    Datei: /live/Core/index.php, Zeile 230!


    Mein RemoteCP soll unter derselben Adresse dauerhaft auch für andere Spieler von ausserhalb erreichbar sein!
    Lösung:
    Quote Originally Posted by Merlin
    Nun ja... Du musst einen Dyndns-Client bei dir auf dem Rechner installieren der alle paar Stunden bei http://dyndns.org einfach mal "Hallo hier bin ich" sagt.

    Über deinen Accountnamen kann sich dann jemand bei dir einloggen..

    Sagen wir mal dein Account bei dydns heißt: friday

    Also müsste dann irgendjemand folgendes eingeben:

    http://friday.dyndns.org/rcp/

    Vorraussetung:

    1. Port 80 ist weitergeleitet
    2. DynDns-Account ist vorhanden
    3. DynDns-Client ist bei dir installiert und läuft
    4. XAMPP läuft ( mit Apache und SQL )
    5. remoteCP ist im Verzeichnis /htdocs/rcp/ installiert


    Wie kann ich die dauer von Umfragen ("Nächste Challenge", "Spieler entfernen" etc) verändern?
    Antwort:
    Die Umfragen werden in der dedicated_cfg.txt unter "callvote_timeout" und "callvote_ratio" definiert.


    Welche Dateien muss ich sichern, wenn ich RemoteCP oder den Dedicated Server updaten möche?
    Antwort:
    Grundsätzlich alle Dateien die du bearbeitet hast. Ein Datenbankbackup ist meistens nicht unbedingt nötig, aber trotzdem anzuraten. ACHTUNG: Es kommt vor, dass sich die Dateien im Aufbau verändern. Deswegen vor dem Integrieren der alten Dateien nochmal überprüfen.


    Läuft der Server auch, wenn ich meinen PC ausmache?
    Antwort:
    Oder auch: Brennt im Kühlschrank das Licht, wenn ich die Tür schließe? NEIN, der Server läuft nur wenn auch das entsprechende Programm gestartet ist. Wenn du das Programm (wie im Regelfall) auf deinem PC am laufen hast, ist der Server logischerweise aus, wenn du den PC herunterfährst. Anders siehts aus, wenn der TM-Server auf nem vServer oder nem Rootserver im Internet läuft.


    Die Live-Rekorde werden nicht oder nur unregelmäßig gespeichert.
    Lösung:
    Auf die neuste Live-Version updaten.


    Mein Server (php.exe) will immer zu "http://united.tm-exchange.com/" connecten! Wieso?
    Antwort:
    Dadurch wird die Suchfunktion von Live sowie die Abfrage der Rekorde ermöglicht.


    Bei jedem Neustart des Servers werden wieder die Standarttracks und -einstellungen geladen!
    Lösung:
    Die Matchsettings per Browser im RemoteCP speichern. Diese müssen bei jedem Neustart wieder neu geladen werden.


    Ich möchte meinen Server nur Spielern eines bestimmten Ranges zugänglich machen!
    Lösung:
    Das kann man mit folgendem Plugin realisieren: remoteCP4 Live Plugin: RankLimit.


    Auf meinen Server melden immer wieder Fahrer das Sie nach dem Laden eines Tracks in der ersten Runde (Round-Modus) zwischen 3-10 Sekunden zu spät starten.
    Lösung:
    Quote Originally Posted by Sascha
    Dann musst du die Syncstart-Periode höher einstellen, geht z.B. mit RemoteCP. Dann warten am Anfang alle anderen auf die Nachzügler. Das kann z.B. sein, weil ne Inet-Leitung schlechter ist oder der Ping mies oder weil das Laden der Map viel zu lange gedauert hat.


    Kann ich RemoteCP auch auf einem anderen Webspace oder Rechner installieren?
    Antwort:
    Quote Originally Posted by Sascha
    Die remotexmlrp- Option in der dedicated_cfg.txt musst du erstmal auf true stellen. Dann kannst du auch RemoteCP auf jedem anderen beliebigen Webspace installieren und nutzen


    Ich habe zwei Server auf meinem Rechner laufen. Ich möchte für jeden eine Join-Verknüpfung anlegen. Wie mach ich das?
    Antwort:
    Quote Originally Posted by manuel
    du hast beiden servern doch verschiedene ports zugewiesen. d.h. dein server 1 hat z.b. 2354 und server 2 hat 2355... dann kannst du einfach die ip nach dem parameter /join dementsprechend anpassen. solltest du das mit den ports nicht gemacht haben musst du das nachholen, 2 server können nicht auf dem gleichen port laufen!


    Wenn ich MoWeS starte, bleibt neben Apache nicht running stehen!
    Lösung:
    Quote Originally Posted by manuel
    Hast du zufällig Skype am laufen? Wenn ja machs mal auf:
    Aktionen -> Optionen -> Erweitert -> Verbindung
    Und dann den Haken bei "Ports 80 und 443 als Alternative für eingehende Verbindungen verwenden" raus


    Unter Aseco bin ich der einzige Admin, obwohl meine Freunde auch in der admin.xml stehen!
    Lösung:
    Wenn man ein Admin im Game hinzufügt, wird die IP mitgespeichert. Da die IP aber ständig wechselt, und Aseco die IP ausliest, und nicht den Login, wird dieser nicht erkannt. Lösung: Die Ip aus der admin.xml rauslöschen und Aseco neu starten.

    Danke an Mika für die Ergänzung



    In remoteCP ( auch bei LIVE ) kommt immer:
    Code:
    ....[remoteCP Notice] Login unkown. [-1000]
    und
    [/QUOTE]
    Lösung:
    1. Öffne /includes/core/rcp_gbx.class.php
    2. Gehe zu Zeile: 107
    Code:
    if(!$return && $code) {
    3. Ändere zu:
    Code:
    if(!$return && $code && $code != -1000) {



    Den Thread, in dem ihr Fragen zu dem Tutorial bzw. dem Dedicated Server und den Plugins stellen könnt findet ihr hier:

    Thread: Fragen und Antworten zum Windows Dedicated Server (+ dem Tutorial)


    Last edited by XR_Merlin; 23.07.2010 at 17:57.

Similar Threads

  1. Replies: 266
    Last Post: 21.08.2013, 08:57
  2. TM united dedicated server
    By webstar in forum Technischer Support
    Replies: 20
    Last Post: 29.10.2011, 15:05
  3. Replies: 88
    Last Post: 16.10.2010, 20:17
  4. Replies: 449
    Last Post: 17.08.2010, 20:07

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •