go international
Förderung
Anmerkung

go-international: Die Offensive für mehr Export wird fortgesetzt

Österreichs Exportwirtschaft sorgt für Wachstum, Arbeitsplätze und Wohlstand im Land. Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und die Wirtschaftskammer Österreich erleichtern mit der Internationalisierungsoffensive (IO) den Markteinstieg im Ausland.  Die neue Förderperiode der IO-V läuft bis 31.03.2019 (siehe auch Presseaussendung) und unterstützt nach dem großen Erfolg der IO-IV (mehr zum Thema) Österreichs Unternehmen mit einer Vielzahl von Maßnahmen gezielt und effektiv bei der Erschließung neuer Märkte.

Egal, ob Sie erstmals in den Export einsteigen, als bereits erfahrener Exporteur neue Märkte erobern oder in einem viel versprechenden Markt investieren wollen – wir haben die richtigen Tools für Sie, damit Sie im Geschäft jenseits unserer Grenzen erfolgreich sind. Klicken Sie sich durch unser Angebot im Förderfinder, rufen Sie uns unter +43 5 90 900 60100 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an go-international@wko.at oder kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner in Ihrer Landeskammer direkt. Wir freuen uns, mit Ihnen in Kontakt zu treten!

Mehr zum Thema

Russland- / Ukrainepaket 

Zum Jahresende 2015 lief das Russland-/Ukraine Paket aus, das seit Oktober 2014 wesentlich dazu beitrug die Auswirkungen der Russlandsanktionen für die österreichische Exportwirtschaft abzufedern.

Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich - Reinhold Mitterlehner, Vizekanzler und Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Dazu wurde im Zuge von „go-international“ ein zusätzliches Förderpaket in Höhe von 2,75 Millionen Euro geschnürt. Darin enthalten waren Spezial-Export-Schecks für Fernmärkte, Förderungen bei Messeauftritten sowie Veranstaltungen im In- und Ausland.




Reinhold Mitterlehner
Vizekanzler und Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Christoph Leitl
Präsident der Wirtschaftskammer Österreich


Es ist dadurch gelungen, über 500 Unternehmen an Ersatz- und Ausweichmärkte heranzuführen: Über 120 Unternehmen nahmen die Kofinanzierung direkter Markteintrittskosten für 277 Ausweichmärkte in Anspruch. 150 Unternehmen profitierten von vergünstigten Teilnahmebedingungen bei Messen. Bei 20 Inlandsveranstaltungen wurden rund 1.000 zusätzliche B2B-Kontakte für betroffene Unternehmen generiert. 26 Auslandsveranstaltungen brachten Ersatz- und Ausweichmärkte näher.

Um österreichische Unternehmen weiterhin effektiv bei der Erschließung neuer Märkte zu unterstützen, steht in der aktuellen go-international Förderperiode wieder eine Reihe von Maßnahmen zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Unsere Experten begleiten Sie in neue Auslandsmärkte!

Starken Rückhalt bei allen internationalen Expansionsschritten bekommen heimische Unternehmen von Seiten der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, der Internationalisierungsagentur der österreichischen Wirtschaft, mit ihrem weltweiten Netz von über 110 Stützpunkten in mehr als 70 Ländern. Nützen Sie die individuelle Beratungs- und Betreuungsleistungen bei den Landeskammern und der AUSSENWIRTSCHAFT in Wien oder bei den AußenwirtschaftsCentern im Ausland. Mit unseren Publikationen machen wir Sie mit Exportmärkten vertraut. Bei Veranstaltungen im In- und Ausland bekommen Sie das Know-how für neue Märkte und schaffen Kontakte mit zukünftigen ausländischen Geschäftspartnern. Wir beraten Sie über allgemeine Förderungen im Exportgeschäft.
Mehr zum Thema