Volieren Zubehör

Voliere Zubehör

Eine Vogelvoliere alleine reicht noch nicht aus, um für die gefiederten Bewohner einer artgerechte Umgebung zu schaffen. Sie benötigen noch einiges mehr, um sich in dem Käfig wohl zu fühlen. Dabei sollten Sie beachten, dass die Voliere ausreichend Platz bietet und durch das zusätzliche Zubehör nicht komplett verbaut wird.

Sitzstangen sind das A und O einer Voliere

Wichtig für Vögel aller Art sind Sitzstangen. Es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen. Wellensittiche, Nymphensittiche und andere Vögel lieben Schlafhäuser aus Naturholz, die eine integrierte Sitzstange aufweisen. Ebenfalls beliebt sind Kork-Sitzbretter und naturbelassene Stangen, aus Haselnussholz oder anderen Hölzern. Für Papageien haben sich große Vogelbäume bewährt. Dabei handelt es sich um eine senkrechte Stange, an der rundherum waagerechte Sitzstangen angebracht sind. Praktisch: An den Stangen lassen sich weitere Vogelspielzeuge wie Spiegel, Bälle, Ringe, Kletternetze, Leitern und Schaukeln befestigen.

* am 16.01.2015 um 8:44 Uhr aktualisiert

Abwechslung für Vögel in Volieren ist wichtig

Damit sich Ihre gefiederten Freunde nicht langweilen, können Sie handgefertigte Kletterbrücken aus Naturholz, breite Sitzbretter oder Astscheiben aus Naturholz anbieten. Vögel lieben die Abwechslung! Spielzeug und Zubehör aus Naturmaterialien haben den unschätzbaren Vorteil, dass sie eine Kombination aus Knabberspaß, Krallenpflege und Beschäftigung sind.
Eine weitere echte Bereicherung für einen Vogelkäfig sind Vogelbäder. In unterschiedlichen Größen können Sie vor den Eingang gehängt oder auf dem Boden platziert werden und animieren die Vögel, sich zu baden. Je nach Vogelart sind kleinere oder größere Badehäuser für Kanarienvögel, Finken, Papageien, Nymphensittiche und andere Vögel auf dem Markt.