Herzlich willkommen

KlutheVertrieb Frenkel vertreibt die industrielle Produktpalette der Chemischen Werke Kluthe GmbH im Raum NRW.

Objektive und übergreifende Beratung und Unterstützung – in diesem Sinne verstehen wir uns in erster Linie als Partner und nicht als reines Vertriebsbüro. Die vielfältigen und breit aufgestellten Produktgruppen unseres Unternehmens basieren auf Produkten zur Oberflächenbehandlung für industrielle Anwender. Im Mittelpunkt steht die ganzheitliche Prozessverantwortung. Aufeinander abgestimmte Produkte und Verfahren machen einen ökonomischen und ökologischen Einsatz von Chemie in vielen Fällen möglich.


NEUES in UNSERem BLOG

HOW TO…Konzentrationsbestimmung einer Badlösung mittels Titration

Die Titration ist ein einfaches Verfahren zur Bestimmung einer Badkonzentration, das vor Ort durchführbar ist.

VORTEILE:

  • Die Investitionen für die benötigten Gerätschaften sind gering.
    • Pipette
    • Saugball
    • Glasbecher / Erlenmeyerkolben
    • Indikatorlösung
    • Natronlauge 0,1
    • Bürette
    • Magnetrührer
  • nach einer intensiven Schulung durch uns, ist keine speziell ausgebildete Fachkräfte notwendig

Schritt 1.

Nehmen Sie mit der Pipette (1) und dem Saugball (2) 20 ml aus dem Becken und füllen sie die 20 ml Badlösung in einen Glasbecher (3)

Schritt 2.

Geben Sie zu der Badlösung 5-10 Tropfen INDIKATOR (z.B. Phenolphthalein) (4) in den Glasbecher.

Schritt 3.

Nun geben Sie zu dieser Badlösung tropfenweise NATRONLAUGE 0,1 molar aus einer Bürette (5) solange hinzu bis sich die Lösung von farblos nach rosa verfärbt.

Schritt 4.

An der Skalieriung der Bürette (5) lesen Sie die verbrauchten Milliliter ab.

Schritt 5.

Den abgelesenen Wert multiplizieren Sie mit dem Faktor der in der Technischen Information ausgewiesen ist und erhalten die Konzentration des Bades in %

 

Hier können Sie sich die Schritte in einer Infografik anschauen:

Frenkel

Achtung Reklamationsgefahr! Eisenphosphatierung in einer Ein-Kammerwaschanlage mit einem Spültank

Was ist eine EISENPHOSPHATIERUNG?

Ist ein relativ kostengünstiges Verfahren zur Verbesserung der Haftfestigkeit und des Korrosionsschutzes beim Lackieren. Die Phosphatierlösungen bestehen aus sauren Alkaliphosphaten, freier Phosphorsäure sowie geringen Mengen anderer Zusätze. Einleitende Reaktion ist die Beizreaktion, die Fe++ freisetzt, das mit den Phosphationen aus der Lösung unter Bildung von schwerlöslichem Eisenphosphat reagiert und sich fest haftend an der Metalloberfläche abscheidet. Die gängigen Eisenphosphatiermittel arbeiten im leicht sauren Bereich zwischen pH 4 und pH 6. Zur Bildung ausreichender Schichten sind 60-120 Sekunden im Spritzverfahren und 3-5 Minuten im Tauchverfahren bei Arbeitstemperaturen von 40-60°C erforderlich.

Read more

Kalk – nicht nur der Schreck jeder Spülmaschine

Kennen Sie das? Typische Kalk – und Phosphatschlammablagerung

Auch Ihre Entfettlungs- oder Phosphatierungsanlage will gepflegt werden. Abgestimmt auf unsere Vorbehandluzngs Chemikalien bieten wir Ihnen entsprechende Prodkte an, um diese Reinigung optimal durchzu führen.

Unsere Empfehlung:

  • 1 – 3-mal im Jahr diese Reinigung einplanen
  • die Vorteile liegen auf der Hand:
    • besseres Reinigungergebnis und
    • eine längere Lebendauer Ihrer Anlage

Read more