29. Juni 2016 - 12:20

Mehrfach-Boom

Fast sechs Wochen sind seit dem sportlichen Supergau vergangen. Der verständliche Frust nach dem 14. Mai ist längst einer Trotzreaktion der Fans gewichen. Der FC Energie Cottbus verzeichnet einen erfreulichen Boom in mehrfacher Hinsicht.

600 neue Mitglieder sind dem Verein nach dem Abstieg beigetreten, dokumentieren so ihre Treue und Verbundenheit ungeachtet der Spielklassenzugehörigkeit und zeigen, dass sie mitgestalten und helfen wollen. „Diese Zahl ist phänomenal und sprengt alles, was diesbezüglich in den vergangenen Jahren da gewesen ist“, erklärt der neue Präsident Michael Wahlich, der die Mitarbeit von Fans in vielen Bereichen des Vereinslebens für absolut notwendig hält.

Auch aus diesem Grund lud der FCE-Präsident am Mittwoch den Heinersbrücker Unternehmer René Lehmann ein, der die Spenden-Initiative „WIR – jetzt erst recht“ ins Leben gerufen hatte. 15000 Euro sind allein auf diesem Weg bislang an Spenden zusammen gekommen. Finanzielle Mittel, die der FC Energie sehr gut gebrauchen kann in der Regionalliga.  Zunehmende Planungssicherheit bekommt der Verein zudem durch die große Bereitschaft der Sponsoren, bei der „Stange“ zu bleiben. „Das ist nicht genug zu würdigen. Jedem einzelnen Partner gebührt unser Dank und Respekt“, so Michael Wahlich.

Erfreulich ist auch die Nachfrage nach Dauerkarten für die Saison 2016/2017. Obwohl der Spielplan erst Ende der kommenden Woche erwartet wird, sind bereits 1000 Saisontickets weg. Eine ebenfalls sehr  erfreuliche Zahl, die den Mehrfach-Boom unterstreicht.