Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
Dr. Wolfgang Schäuble

© Dr. Wolfgang Schäuble/ Laurence Chapéron

Dr. Wolfgang Schäuble, CDU/CSU

Bundesminister der Finanzen, Jurist

Wortbildmarke der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Abgeordnetenbüro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Kontakt

Bundesminister der Finanzen

Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts

Kreditanstalt für Wiederaufbau, Frankfurt/Main,

Vorsitzender des Verwaltungsrates, von Amts wegen

Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Landesverband Berlin-Brandenburg e.V., Berlin,

Mitglied des Präsidiums

Deutsche Nationalstiftung, Hamburg,

Mitglied des Kuratoriums

Fondation Robert Schuman, Paris,

Mitglied des Verwaltungsrates

Förderkreis der Stiftung Oper in Berlin, Berlin,

Mitglied des Kuratoriums

Freunde der Berliner Philharmoniker e.V., Berlin,

Mitglied des Kuratoriums

Freundeskreis des Festspielhauses Baden-Baden e.V., Baden-Baden,

1. Vorsitzender

Gesellschaft der Freunde der Berliner Philharmonie e.V., Berlin,

Mitglied des Kuratoriums

House of Finance, Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt/Main,

Mitglied des Kuratoriums

Max-Planck-Gesellschaft e.V., München,

Mitglied des Senats

Neue Universitätsstiftung Freiburg, Freiburg,

Kooptiertes Mitglied des Kuratoriums

RAG-Stiftung, Essen,

Mitglied des Kuratoriums

Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS), Freiburg,

Ehrenvorsitzender

Stiftung Denkmalschutz Berlin, Berlin,

Mitglied des Kuratoriums

Stiftung Deutsche Sporthilfe, Frankfurt/Main,

Mitglied des Kuratoriums

Stiftung Sicherheit im Skisport (SIS), Köln,

Mitglied des Kuratoriums

Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften

Karin Schäuble / Dr. Wolfgang Schäuble GbR, Leipzig


Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln die geleisteten Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Unberücksichtigt bleiben insbesondere eigene Aufwendungen, Werbungskosten und sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln im Amtlichen Handbuch und auf den Internetseiten des Deutschen Bundestages.