Henri Winter

winter

Der in Bonn lebende Maler Henri Winter, bedient sich der Ausschnitte, um das hohe Tempo zu drosseln, mit dem die Wahrnehmung eines jeden oft zu kämpfen hat. Sein Thema ist das urbane Leben, die Wechselwirkung zwischen den Menschen und dem Raum. Hier findet Winter die Fragmente, die er - oft als Großformat - in Öl auf die Leinwand bringt. Die Beine eines Skateboardfahrers, im Sprung begriffen oder umfallend?, der Arm am Körper eines gehenden, stehenden, suchenden…Menschen?, das Auge, alt –jung, weise – unerfahren, männlich – weiblich, ….? Man weiß es nicht! Die Malerei ist für Winter das Werkzeug, um genau hier die Wahrnehmung, wie er selber sagt, zu entschleunigen.

 

Vita

geboren 1967 in Magdeburg

1989 – 1991    Studium Industriedesign an der Hochschule für industrielle
Formgestaltung Burg Giebichenstein Halle / Saale

1991 – 1995   Studium der freien bildenden Kunst an der
„akademie voor kunst en industrie – AKI“ in Enschede (NL)

1995    Empfehlung der Arbeitsgruppe bildende Kunst des „fonds voor
beeldende kunsten“ (NL) für die Vergabe des Startstipendiums

1995 – 2008   Arbeitsaufenthalte in Madrid, Paris und Berlin

lebt und arbeitet in Bonn

Einzelausstellungen (Auswahl)

2007    „Stand by“ Kunstraum 28|30, Köln

2006    „Kunst im Rathaus“, Rathaus, Spanischer Bau, Köln

2005    „Ansichten“ Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach

2004    „Positionen“, Ausstellungsraum Jürgen Bahr, Köln

2003    „Portraits und Landschaften“, Galerie holbein10, Köln

2002    „Lesart einer Werte-Topik“, Galerie holbein10, Köln

1995    „Protokolle, Annahmen und Vermutungen zu orthogonalen Behaglichkeiten“
Stichting A´93, Hengelo (NL)

1994    „Selektive Archivierung zeitneutraler Beziehungen in nichtbenannten Räumen“
De Barak, Enschede (NL)

 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2007    „9. Artconnection“, fit Gesundheitskommunikation GmbH, Köln

2006    „10 Jahre Glück“, Ausstellungsraum Jürgen Bahr, Köln

2005    „7. Artconnection “, fit Gesundheitskommunikation GmbH, Köln

2005    „Warum Kunst“, Kunstverein Köln rechtsrheinisch, Köln

2004    „Accrochage“, Galerie holbein10, Köln

2003    „Kunst gegen Gebot“, Ausstellungsraum Jürgen Bahr, Köln

2003    „Frühlingserwachen 2003“ Köln

2002    „Frühlingserwachen 2002“, Joseph Haubrich Forum, Köln

2002    „Kreuz“, Galerie holbein10, Köln

1995    Gruppenausstellung, Kunstcentrum Hengelo (NL)
© Copyright 2016 - cabso DesignKunst GbR