Stephanie Horster

horster

In einer Sonderedition hat sich die Papierkünstlerin Stephanie Horster aus Bonn in Zusammenarbeit mit cabso dem Thema „Ausschnitt“ angenommen. Handgeschöpfte Papiere bilden den Werkstoff ihrer Kunst. Sehr fragil sind die fertigen Stücke – entsprechend ist auch der Umgang mit den Blättern. Mit viel Geduld und Sensibilität geht die Künstlerin vor, wenn sie ein Projekt realisiert. In den aktuellen Prägearbeiten findet man sich im Spiel um die Wahrnehmung wieder. Sehr leicht, sehr zart sind Ausschnitte aus Situationen, Märchen und dem Alltag auf oder besser ins Papier gebracht. Der Betrachter wird angehalten sich das Bild zu vervollständigen, sich die Bewegung oder die Geschichte weiter zu denken, in Farbe oder weiß bleibend.

 

Vita

geboren 1963 in Bonn

1980-1983 Buchbinderlehre in Bonn

1983 Zanders Feinpapiere AG, Bergisch Gladbach: Erlernen der Technik der

Papierherstellung

1984 Volontariat im Museum für Ostasiatische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin

1986 Volontariat im Landschaftsverband Rheinland, Brauweiler in der Werkstatt für

Papierrestaurierung

bis 1998 Aufträge verschiedener deutscher und österreichischer Museen im Bereich

Papierrestaurierung

1998 bis 2000 Auslandsaufenthalt in Sao Paulo, Brasilien

seit 2000 eigenes Atelier für Papierkunst und Buchbindung

Auftragsarbeiten für Museen, Galerien, Sammler und Antiquariate sowie Teilnahme an diversen Ausstellungen mit Papierarbeiten
© Copyright 2016 - cabso DesignKunst GbR