VS-amerikanische Verwaltung der Ukraine

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die von Kritikern des Kiewer Putsch-Regimes seit langem erwartete VS-Amerikanische Verwaltung der Ukraine für das Jahr 2015 wurde im Dezember 2014 zu einer offensichtlichen Tatsache, als von dem in der Landeshauptstadt residierenden Putschpräsidenten Petro Poroschenko drei VSA-Ausländer zu Ministern ernannt wurden. Die neuen Minister traten im Laufe der Ukraine-Krise ans Pult dieses Staates.

Inhaltsverzeichnis

Drei VSA-Ausländer per Präsidialdekret zu Ministern der Ukraine ernannt

Der Chef des Putsch-Regimes, Poroschenko, erteilte am 3. Dezember 2014 per Präsidialdekret drei Ausländern die ukrainische Staatsbürgerschaft, um ihnen übergangslos Ministerposten in der Ukraine zuweisen zu können. Diese Lage, in der drei Ausländer Minister der Ukraine werden sollten, deutete aus der Sicht der Nationalen Bewegung darauf hin, daß die Ukraine ganz offiziell zu einer willenlosen Kolonie der VSA werde. Die Ministerkandidaten, die von der Poroschenko-Koalition, dem sogenannten „Block Poroschenko“ als Favoriten vorgeschlagen worden waren und zur „Wahl“ standen, sind:

  • Als Finanzminister: Die VS-Amerikanerin Natalie Jaresko sollte Finanzministerin der Ukraine werden. Sie war eine langjährige Mitarbeiterin des „US-State-Department“ (dt.: VS-Außenministerium) und Miteigentümerin sowie CEO der VS-Investitionsfirma „Horizon Capital“. Ihre Investmentfirma hatte zusammen mit Goldman Sachs in den Jahren 2010, 2011 und 2012 am sogenannten „Ukrainian Investment Forum“ (dt.: Ukrainisches Investitionsforum) teilgenommen, bei dem es um „erfolgreiche Privatisierungsrunden der ukrainischen Konzerne“ ging.
  • Als Wirtschaftsminister: Der Litauer Aivars Abramovichus. Er war ein Seniorpartner der schwedischen Investitionsfirma „East Capital“, eines schwedischen Heuschreckenfonds mit engen finanziellen Verflechtungen in die VSA[1].

Mit diesen über Nacht verfügten Maßnahmen wurde die Kontrolle über die Ukraine in ausländische bzw. VS-amerikanische Hände übergeben. VS-„Investmentmanager“ kamen an die Macht in der Ukraine. Zugleich wurde die westliche Medien-Kampagne, die die Russische Föderation einer „Invasion“ in die Ukraine beschuldigt, noch verschärft. [2][3]

Weitere Minister

Zum Chef des Sicherheitsrates wurde der rußlandfeindliche Alexander Turtschinow ernannt. Ein Vertrauter Poroschenkos, Juri Stez, wurde als Minister des neu eingerichteten Informationsministeriums angestellt. Das Entstehen einer Welle weiterer russophober, pro-amerikanischer Propaganda wurde befürchtet. Im Mai 2015 wurde Michail Saakaschwili vom Putsch-Präsidenten Poroschenko zum Gouverneur des Oblast Odessa ernannt. Der neue Gouverneur wählte mehrere anti-russisch ausgerichtete Personen zu seinen Stellvertretern.

Siehe auch

Verweise

Fußnoten

  1. Siehe dazu die Netzseite: www.eastcapital.com.
  2. Vgl. USA-Ausländer werden zu Ministern der Ukraine per Präsidialdekret, tv-Orange, 3. Dezember 2014
  3. Vgl. Ukraine. US-Ivestmentbankerin ist neue Finanzministerin, Deutsche Wirtschafts Nachrichten (DWN), 2. Dezember 2014
Meine Werkzeuge